MARIE REIM: Sieg bei der Schlagerchance ein Karrieresprungbrett? 3

Bild von Schlagerprofis.de

Herzlichen Gl√ľckwunsch, MARIE REIM!

Schon vor einigen Tagen haben wir HIER wie gewohnt „zuerst bei Schlagerprofis.de“ dar√ľber berichtet, dass MARIE REIM als Siegerin der morgen ausgestrahlten Sendung „Schlagerchance“ hervorgeht. Etwas kurios finden wir vor dem Hintergrund Umfragen gro√üer Facebookportale, wem die Fans denn so die Daumen dr√ľcken – als w√ľrde das Ergebnis nicht schon l√§ngst feststehen.

„Schlagerchance“ als Sprungbrett

Die „Schlagerchance“-Sendung, die viele schon als Alibi-Sendung sehen, weil dort nur selten echte Nachwuchsk√ľnstler zu finden sind, hat dennoch den Siegern der Shows geholfen. Nachdem FEUERHERZ die Sendung gewonnen haben, waren sie wieder dick im Gesch√§ft. Auch ihre aktuelle „Best Of“ hat es wieder in die Top-10 der Charts geschafft. – „Es bleibt in der Familie“: MARIEs Bruder JULIAN REIM hat im vergangenen Jahr gewonnen. Warum, wei√ü kaum jemand – eine repr√§sentative Umfrage gab es dazu nicht. Immerhin: Er bekam einen Preis als „Shootingstar des Jahres“. In den Charts war JULIAN REIM zwar noch nie – aber die „Vorschusslorbeeren“ haben ihm sicher genutzt. Insofern darf MARIE REIM hoffen, dass auch sie von der „Schlagerchance“ profitieren wird.

Erneuter Auftritt mit Mutter MICHELLE

Schon bei der am 10. Oktober 2015 gesendeten Show „150 Jahre – gro√ües Fest zum Jubil√§um“ (ja, schon vor f√ľnf Jahren wurde Jubil√§um gefeiert) sang MARIE mit Mama MICHELLE ein Duett: „Zieh vor dir selber den Hut“. Mit anderen Worten: „Schlagerjubil√§um!“ Vor f√ľnf Jahren sangen MARIE und MICHELLE im Duett. Am 13. Oktober 2012 hie√ü die Veranstaltung noch „Herbstfest der √úberraschungen“. Auch da sang MARIE mit Mama MICHELLE ein Lied: „Gib nicht auf!“, es war ihr erster gro√üer TV-Auftritt. Am 6. Juni 2020 war MARIE dann erstmals solo bei FLORIAN SILBEREISEN zu Gast – bei der „Schlagerlovestory“ und pr√§sentierte dort ihr Debutalbum „14 Phasen“, das es immerhin auf Platz 54 der Charts geschafft hat.

Pate THOMAS ANDERS bringt Gl√ľck

Nach Schlagerprofis-Informationen betreute THOMAS ANDERS MARIE REIM als „Pate“. Das hat offensichtlich Gl√ľck gebracht. Wir dr√ľcken die Daumen f√ľr einen sch√∂nen Auftritt bei „Silbereisen gratuliert – das Schlagerjubil√§um“, was wie wir exklusiv berichtet haben, morgen aufgezeichnet und am 24. Oktober ausgestrahlt wird. Ob wir an dem Abend die „ganze Familie“ erleben d√ľrfen (Neben MICHELLE und MARIE REIM auch Papa MATTHIAS REIM, dessen Lebensgef√§hrtin CHRISTIN STARK und MARIEs Bruder JULIAN REIM), wissen wir nicht, k√∂nnen es uns aber sehr gut vorstellen.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Ein unglaublicher Vorgang. Marie Reim wird bevorzugt weil ihre Eltern die Schlagerk√ľnstler Mathias Reim und Michelle sind. Der MDR f√ľgt dem Schlager in meinen Augen einen grossen Schaden zu. Hast du erfolgreiche und bekannte Eltern dann wirst du gehypt bis zum bitteren Ende. Ein Chris Cronauer und die anderen eher unbekannten Neulinge m√ľssen sich verarscht vorkommen. Nat√ľrlich findet dies wie immer unter der Produktion von Michael J√ľrgens statt. Was denkt sich der MDR eigentlich dabei? Absolut unglaubw√ľrdig. Florian Silbereisen sollte sehen das er diesen Manager schnellstens los wird. Florian braucht an seiner Seite managertechnisch frischen Wind. Michael J√ľrgens hat seine Zeit gehabt. Er muss dringend ersetzt werden.

    Gr√ľ√üe Martin

  2. Julian Reim: reingehört
    Marie Reim: reingehört

    Es w√§re von mir Selbstbetrug, wenn ich positiv Stellung nehme, nur weil ich Matthias und Michelle, inklusive Christin h√∂re und h√∂ren „kann“.

    Nein, Julian & Marie haben beide keine Stimmen, die meine Ohren wohlwollend vertragen und sie singen auch keine Lieder, die von mir vom inhaltlichen Text her Kulanz erwarten k√∂nnten, wie es z.B. bei Andrea Berg der Fall ist (Die Gef√ľhle haben Schweigepflicht). Ich h√∂re Andrea Berg, was ihre Stimme betrifft, vom Grunde her gar nicht, bis auf seltene Ausnahme Lieder, die Kulanz erhalten. Doch bei Julian & Marie Reim ist es nicht m√∂glich.

    Hier w√ľrde ich ganz klar sagen: „Verdammt, singt englisch oder lasst es sein“. Denn vieles im Englischen, was ich gar nicht h√∂re, wie Madonna oder Lady Gaga, oder auch Rapper, da passen sie besser rein.

    (Was ich im Englischen höre, ist Elvis Presley, David Hasselhoff, manches von Rednex, jedenfalls auf dieser Basis, der Rest ist seltene Kulanz, ausgewählte Lieder)

    Ich glaube nicht, dass die beiden je in die wirklichen Fu√üstapfen von Matthias und Michelle treten werden, auch wenn sie elterlich zerf√∂rdert werden… (Die Hoffnung, die ich anfangs hatte, wurde sofort nach dem H√∂ren der ersten Lieder illusorisch zerst√∂rt)

MATTHIAS REIM: Mit „Blaulicht“ sogar ein Aspirant f√ľr die Single-Charts 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Neue Single „Blaulicht“ offensichtlich ein Treffer

Das wird MATTHIAS REIM freuen – nach dem sch√∂nen 2. Platz mit „Matthias“ in den Albumcharts kristallisiert sich heraus, dass er mit der Single „Blaulicht“ einen Treffer gelandet hat. Okay, die Ballermann-Radiocharts sind nicht zwingend der Ma√üstab ALLER Dinge – aber dort steht er klar auf Platz 1 der angesagten Hits – siehe HIER. Aber in den offiziellen Single Trending Charts eine Duftmarke zu setzen – das ist f√ľr einen Schlager nicht selbstverst√§ndlich. MATTHIAS ist es tats√§chlich gelungen – in der aktuellen Liste steht er auf Platz 7, wie man HIER nachlesen kann. Nach wie vor ist „MATZE“ also offensichtlich auch bei Single-K√§ufern angesagt – wir gratulieren!

Gerne h√§tten wir eine sch√∂ne Rezension zum Album gemacht, aber leider hat es mal wieder mit der Bemusterung nicht geklappt – trotzdem freuen wir uns mit MATTHIAS f√ľr diesen sch√∂nen Erfolg.¬†

Folge uns:

HELENE FISCHER singt ARD-Olympiasong f√ľr Winterspiele 2022: „Jetzt oder nie“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Song aus „Rausch“-Album f√ľr Olympia

Die ARD hat sich dazu entschieden, einen HELENE-FISCHER-Song als Titelmelodie f√ľr die Olympischen Winterspiele in Peking, die am 4. Februar 2022 starten, auszuw√§hlen. F√ľr HELENE FISCHER ist das nat√ľrlich doppelt praktisch – auf der einen Seite wird ihr Song und damit weiterhin das „Rausch“-Album ordentlich beworben, auf der anderen Seite muss sie aber nicht selber die Medien mit pers√∂nlichem Erscheinen aufmischen. Von ihr gibt es keine Babyfotos und dergleichen. Immerhin wird √ľber DPA ein erfreutes Statement von HELENE zu ihrem Olympia-Song ver√∂ffentlicht:

Ich erinnere mich an viele Momente meiner Karriere, in denen es auch f√ľr mich „jetzt oder nie“ gehei√üen hat. Meist habe ich mich f√ľr „jetzt“ entschieden und bin damit gut gefahren. Ich hoffe, dass mein Song unseren Athletinnen und Athleten in Peking genauso viel Gl√ľck bringt, wie ich selbst mit ihm verbinde.

Bezug zu UDO J√úRGENS

Zugegeben, es ist manchmal ein „Hobby“ von uns, Bez√ľge zu UDO J√úRGENS herzustellen. Und auch hier gibt es spannende Parallelen: „Jetzt oder nie“ hie√ü z. B. ein Song, ein Album und eine Tour von UDO J√úRGENS – aber viel spannender: UDO sang 1978 das Lied zur Fu√üball-WM in Argentinien: „Buenos Dias Argentina“. Ganz bewusst wurde damals im Text des Songs und in den Auftritten die gro√üe Politik ausgespart – damals typisch f√ľr den Zeitgeist – und HELENE FISCHER (bzw. die ARD) geht offensichtlich einen vergleichbaren Weg. Wobei der Inhalt des Songs zum Olympischen Gedanken passt – wenn man denn die Begleitumst√§nde ausblendet.

Wir sind gespannt, ob der Song nun auch als „offizielle Single“ aus „Rausch“ vermarktet wird.

Folge uns: