FEUERHERZ: Am Coming-Out-Day outet sich MATT STOFFERS 2

Bild von Schlagerprofis.de

„Das Leben, das ich nicht teilen konnte“…

Am „Coming-Out-Day“ 2020 hat sich der FEUERHERZ-Sänger MATT STOFFERS als homosexuell geoutet. Das sollte eigentlich keine besonders spektakuläre Nachricht sein. Das „Drumherum“ erstaunt dann aber doch…

„Von nun an kann ich so sein wie ich bin“

MATT schreibt, dass er in den sozialen Medien viel gezeigt habe, aber eben eine Sache aus seinem Privatleben nicht. Er könne „von nun an“ so sein, wie er ist. Spannend: Aus verschiedenen Können – so ist es dem Post zu entnehmen – habe er sein Coming-Out nicht zeigen können, obwohl er das schon vor Jahren gewollt habe.

Immer noch Tabu-Thema?

Gerade wurde begeistert der Kölner CSD-Ableger gefeiert, schon lange ist es vollkommen normal, wenn sich Schlagersänger als homosexuell outen – die Reihe ist ellenlang, denken wir alleine an Beispiele wie KERSTIN OTT, ROSS ANTONY, ELOY DE JONG und CHRISTOFF, die sich offen zu ihrer Homosexualität bekennen. Lieder wie „Regenbogenfarben“, die KERSTIN OTT mit niemand geringerem als HELENE FISCHER gesungen hat, haben da sicher auch einiges bewegt. Es ist schon erschreckend, wenn nun das Mitglied einer beliebten Boyband darĂĽber spricht, sein Coming Out später als gewĂĽnscht mitteilen zu dĂĽrfen.

„Liebe ist Liebe“

Mit den Worten „Liebe ist Liebe“ schlieĂźt MATT seinen Post – wir wĂĽnschen ihm alles Gute und gratulieren ihm zu seinem persönlichen und ehrlichen Posting heute auf Instagram.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Blöd halt, wenn man den Nachnamen des KĂĽnstlers nichtmal richtig schreiben kann… soviel zum Thema „immer die richtige Quelle“

    1. Danke fĂĽr den Hinweis. In der Tat ist „Feuerherz“ unsere Kernkompetenz und nicht das Privatleben von deren Mitgliedern. Das machen wir nur dann zum Thema, wenn es wie in diesem Fall eine allgemeine Bedeutung hat: Ist es tatsächlich immer noch ein Problem? – Offensichtlich setzen Sie andere Prioritäten, auf die wir natĂĽrlich auch RĂĽcksicht nehmen und den Druckfehler korrigiert haben.

MARIE REIM: Ihr zweites Album erscheint 2022 – neues Video „Ich bin so verliebt“ ist da 0

Bild von Schlagerprofis.de

MARIE REIM läutet neue Phase ihres Schaffens ein

Mit ihrem ersten Album „14 Phasen“ ist MARIE REIM ein erfolgreicher Einstand im Schlagergeschäft geglĂĽckt. Offensichtlich nahm das Publikum der jungen Tochter von MICHELLE ihre Art, Schlager mit Pop tanzbar zu kombinieren, ab- dafĂĽr sprechen u. a. 5 Millionen Views ihrer Videos.

Nun veröffentlicht sie eine neue Single namens „Ich bin so verliebt„, die GerĂĽchten zufolge ursprĂĽnglich „Verdammt, ich bin so verliebt“ hätte heiĂźen sollen – das wäre dann aber wohl doch etwas zu nah an der Titelzeile eines anderen Schlagererfolgs gewesen – und so kommt das „Verdammt“-Wort im Song zwar vor, aber nicht auf dem Singlecover. 

Prominente Autoren und Produzenten

Produziert wurde die neue Single vom umtriebigen und aufstrebenden Erfolgsproduzenten TIM PETERS, der auch Coautor des Songs ist. Ebenfalls mitgeschrieben hat Sängerkollege DANIEL SOMMER. FLORIAN KRAHE wirkte u. a. bei der NEON-Single „Supergut“ mit. Imposant ist auch der Name JO MARIE DOMINIAK, die sich als BVB-Sängerin einen Namen gemacht hat und sich mehrfach fĂĽr die Teilnahme am ESC beworben hat. Vielleicht wäre der ESC ja auch ein Format fĂĽr MARIE REIM? Mama MICHELLE hat die Teilnahme dort sicher nicht geschadet…

Pressetext

Schon seit der Veröffentlichung ihres im vergangenen Jahr erschienenen Debütalbums „14 Phasen“ ist Marie Reim nicht mehr aus der deutschsprachigen Musiklandschaft wegzudenken. Mit ihrem modernen, tanzbaren Mix aus Pop und Schlager konnte Marie Reim bisher über 8 Millionen Audiostreams und mehr als 5 Millionen Views ihrer Videos generieren. Mit ihrer neuen Single „Ich bin so verliebt“ leitet die 21-Jährige nun eine ganz neue Phase ihres Schaffens ein!

Mit „Ich bin so verliebt“ legt Marie Reim den ersten neuen Song seit Release ihres viel beachteten Longplay-Erstlings vor, mit dem sie im Sommer 2020 ihre Visitenkarte als eines der hörenswertesten neuen Talente im deutschsprachigen Popschlager abgab.

Viel ist seit der Veröffentlichung ihres Debüts passiert im Leben der 21-jährigen Sängerin – eine Tatsache, die sich nicht nur in ihrem veränderten Look widerspiegelt, sondern auch im weiterentwickelten Sound der Kölnerin. Schon auf ihrem Debütalbum stammten neun von insgesamt vierzehn Songs u.a. direkt aus Maries Feder. Und auch auf ihrer brandneuen Single zeichnet Marie wieder als Co-Autorin verantwortlich.

Und wie schon auf ihrem ersten Album spielt die Liebe auch auf Maries neuer Single eine wichtige Rolle – nur heute aus einer anderen, veränderten Sichtweise. Ganz neue Emotionen und Erfahrungen, die Marie auf „Ich bin so verliebt“ zu rockigen Gitarren und ihren sofort unter die Haut gehenden Vocals transportiert:

Auf ihrem brandneuen Track verarbeitet die Sängerin das Gefühl, von ihrem angehimmelten Gegenüber nicht wahrgenommen zu werden. Dieses brennende Verlangen aus der Distanz, das bei jeder zufälligen Begegnung kurz vor dem Explodieren steht. Mit „Ich bin so verliebt“ präsentiert sich Marie Reim so angreifbar, aber gleichzeitig auch so mutig, leidenschaftlich und stark wie nie zuvor!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Sony Music / Ariola

Folge uns:

FANTASY: Ihr Weihnachtsalbum „WeiĂźe Weihnachten“ erschent als Deluxe-Edition 2021 1

Bild von Schlagerprofis.de

FANTASY: Neue Deluxe-Edition ihres letztjährigen Weihnachtsalbums

Nachdem das erste Weihnachtsalbum „Weihnachten mit FANTASY“ mit Gold ausgezeichnet worden ist, haben FREDI und MARTIN im vergangenen Jahr beschlossen, ein weiteres „X-Mas“-Album aufzunehmen: „WeiĂźe Weihnachten mit FANTASY„. Und genau das Album erscheint nun am 19.11.2021 in einer neuen „Deluxe-Edition 2021“, das aus einer CD und einer DVD besteht. Die CD enthält 14 weihnachtliche Lieder, die DVD ist quasi die bildliche Umsetzung der Lieder. 

Folge uns: