MICHELLE, KERSTIN OTT u. a.: PrideNow – tolles Programm, vorbildliches Publikum Kommentare deaktiviert fĂĽr MICHELLE, KERSTIN OTT u. a.: PrideNow – tolles Programm, vorbildliches Publikum

Bild von Schlagerprofis.de

PrideNow stand auf der Kippe

Seit vielen Jahren wird in Köln das CSD-Event „Pride Now“ gefeiert – „Europas größter CSD“, wie die BILD titelt, hält sich dem Blatt zufolge mit seinem Publikum vorbildlich an die Corona-Hygiene-Regeln – „und das ist auch gut so“. Angesichts von immer wieder auftauchenden Meldungen von Riesen-Hochzeiten mit 350 Teilnehmern kann man nur froh sein, dass die Besucher der „Pride Now“ mehr VerantwortungsgefĂĽhl haben – Hut ab! – Denn: Die Veranstaltung stand angesichts der steigenden Covid-19-Fälle etwas auf der Kippe. Zum GlĂĽck durften MICHELLE, KERSTIN OTT, MARIA VOSKANIA u. a. aber doch auftreten. Und sie haben ein Exempel statuiert.

MICHELLE präsentiert zwei neue Songs

MICHELLE, die in knapp zwei Wochen ihr heiĂź erwartetes neues Album „Anders ist gut“, beweist eindrucksvoll, dass der Albumtitel keine leeren Worte sind, sondern ein echtes Anliegen. WENN jemand weiĂź, dass man auch mit individuellen und eigenen Charaktereigenschaften groĂźen Erfolg haben kann, dann sicherlich MICHELLE.

Bild von Schlagerprofis.de

Sie zieht es jetzt durch…

Neben „VORBEI VORBEI“ hat MICHELLE auch „Ich zieh‘ das jetzt durch“ erstmals live präsentiert und zeigte sich sexy wie eh und je – man merkt ihr förmlich an, dass sie es WIRKLICH wieder „durchziehen“ will und trifft gerade bei den Pride-Now-Besuchern natĂĽrlich auf ein dankbares und kompetentes Publikum, das genau das anzuerkennen weiĂź.

Auch MARIA VOSKANIA mit zwei neuen Songs

Auch die Fans von MARIA VOSKANIA dĂĽrfen sich auf neues Material ihres Lieblings freuen. Neben „Er gehört zu mir“ und anderen Klassikern präsentierte sie gleich zwei neue starke Titel. Wir freuen uns da schon auf die Veröffentlichung.

Fazit

Eine tolle Veranstaltung, bei der vor allem die Veranstalter zu loben sind, die zeigen, dass es in NRW durchaus möglich ist,auch in Coronazeiten verantwortungsvoll Veranstaltungen zu organisieren -wobei die Pride Now offensichtlich auch zum Glück auf ein besonders verantwortungsbewusstes und rücksichtsvolles Publikum verlassen konnte. Daumen rauf!

Fotos: Pridenow Official

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDY BORG: Sein Vertrag mit dem SWR soll bis 2024 verlängert worden sein 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Es geht weiter mit dem „Schlager-SpaĂź“

Da dĂĽrfen sich die Fans von ANDY BORG freuen: Sein „Schlager-SpaĂź“ geht bis 2024 weiter. Warum diese Info nicht seitens des SWR kommuniziert wird, sondern wieder auf dubiosen Kanälen von Pressevertretern, die nur Kumpels „beliefern“, gestochen wurden – man weiĂź es nicht. Da das Portal smago.de ĂĽber die Vertragsverlängerung berichtet, schenken wir uns die Nachfrage beim SWR, weil von dort ohnehin die Richtigkeit der Information bestätigt werden wĂĽrde. Letztlich heiligt der Zweck die Mittel – wir gratulieren ANDY zur Vertragsverlängerung – nicht ganz uneigennĂĽtzig, weil wir uns freuen, dass es diese Show der etwas anderen Art, bei der noch Musik und nicht Pyrotechnik im Vordergrund steht, noch gibt. 

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Neue Single „Alles wird gut“ ist veröffentlicht 1

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Vorab-Auskopplung aus „Alles wird gut“ ist da

Das wird heute Abend beim Adventsfest eine spannende Premiere: Der Song „Alles wird gut“ von THOMAS und FLORIAN ist da. Die Rede ist von „komischen Zeiten, die einem Kummer bereiten“. Ob die „Wunder ĂĽber Nacht und unverhofft“ kommen – es bleibt zu hoffen, schon KATJA EBSTEIN sang ja: „Wunder gibt es immer wieder“. Aber: „Wunder sieht man nie“, konstatieren FLORIAN und THOMAS. Man „darf nicht nur das glauben, was du siehst“ und soll „niemals verzweifeln“. Mit anderen Worten: Ein Mutmacher-Song wie wir ihn vom populären Duo erwartet – ein wirklich schöner, gelungener Schlager, der zum Adventsfest der 100.000 Lichter passt. 

 

Folge uns: