WOLFGANG PETRY singt auf neuem Best Of der BLĂ„CK FĂ–Ă–SS mit Kommentare deaktiviert fĂĽr WOLFGANG PETRY singt auf neuem Best Of der BLĂ„CK FĂ–Ă–SS mit

Bild von Schlagerprofis.de

BLĂ„CK FĂ–Ă–SS und WOLFGANG PETRY – das passt

Dass die BLĂ„CK FĂ–Ă–SS in den 1960er Jahren das Ziel hatten, mit internationaler Beat- und Popmusik Karriere zu machen, ist gemeinhin bekannt. Dass niemand anderer als GRAHAM BONNEY es war, der die Anregung gab, es auf Kölsch zu probieren und den Kontakt zur EMI herstellte, das wissen auch viele. Weniger bekannt ist, wer bei der ersten 1970 aufgenommenen Single mit als Sänger im Studio stand: WOLFGANG PETRY sang mit beim „Rievkooche Walzer“. Der Kontakt zu den „Fööss“ besteht also bereits seit Jahrzehnten – und auch die BLĂ„CK FĂ–Ă–SS feiern aktuell ein „Schlagerjubiläum“.

Vorlagengeber fĂĽr Kultsong

Bild von Schlagerprofis.deBild von Schlagerprofis.de

Als die BLĂ„CK FĂ–Ă–SS 1984 ihr Album „Mir klääve am Lääve“ herausgaben, war wohl nur wenigen bekannt, dass der Titelsong das Cover eines „Wolle“-Titels war. Der sang nämlich schon 1979 „Dä Kähl kritt kein Luff mie“. Die Melodie ĂĽbernahmen die „FĂ–Ă–SS“, machten aber einen eigenen Text und benannten sogar ein Album danach – ĂĽbrigens das Album, auf dem auch der Tophit „Katrin“ enthalten ist. Und: Auf diesem Album ist auch ein Song enthalten, bei dem WOLFGANG PETRY Co-Komponist ist: „Usjebomb“

Lied über Nachkriegs-Köln gecovert

In dem Lied geht es um die Situation im zerbombten Köln nach dem Zweiten Weltkrieg: „Usjebomb un afjebrannt, nur Schutt un Dreck am StroĂźerand. D´r Kreech wor us, un keiner woĂź, ob et noch wiggerjeht…“. Nachdenkliche Töne von WOLFGANG PETRY, der sich bekanntlich ĂĽberhaupt momentan hier und da politisch äuĂźert.

Auch HAPE KERKELING mit beim neuen BLĂ„CK FĂ–Ă–SS Album dabei

Wie der Kölner Express zu berichten weiĂź, wird u. a. auch HAPE KERKELING beim am 6. November 2020 erscheinenden brandneuen Best-Of-Album der BLĂ„CK FĂ–Ă–SS „5Ă–“ mitwirken.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDY BORG: Sein Vertrag mit dem SWR soll bis 2024 verlängert worden sein 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Es geht weiter mit dem „Schlager-SpaĂź“

Da dĂĽrfen sich die Fans von ANDY BORG freuen: Sein „Schlager-SpaĂź“ geht bis 2024 weiter. Warum diese Info nicht seitens des SWR kommuniziert wird, sondern wieder auf dubiosen Kanälen von Pressevertretern, die nur Kumpels „beliefern“, gestochen wurden – man weiĂź es nicht. Da das Portal smago.de ĂĽber die Vertragsverlängerung berichtet, schenken wir uns die Nachfrage beim SWR, weil von dort ohnehin die Richtigkeit der Information bestätigt werden wĂĽrde. Letztlich heiligt der Zweck die Mittel – wir gratulieren ANDY zur Vertragsverlängerung – nicht ganz uneigennĂĽtzig, weil wir uns freuen, dass es diese Show der etwas anderen Art, bei der noch Musik und nicht Pyrotechnik im Vordergrund steht, noch gibt. 

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Neue Single „Alles wird gut“ ist veröffentlicht 1

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Vorab-Auskopplung aus „Alles wird gut“ ist da

Das wird heute Abend beim Adventsfest eine spannende Premiere: Der Song „Alles wird gut“ von THOMAS und FLORIAN ist da. Die Rede ist von „komischen Zeiten, die einem Kummer bereiten“. Ob die „Wunder ĂĽber Nacht und unverhofft“ kommen – es bleibt zu hoffen, schon KATJA EBSTEIN sang ja: „Wunder gibt es immer wieder“. Aber: „Wunder sieht man nie“, konstatieren FLORIAN und THOMAS. Man „darf nicht nur das glauben, was du siehst“ und soll „niemals verzweifeln“. Mit anderen Worten: Ein Mutmacher-Song wie wir ihn vom populären Duo erwartet – ein wirklich schöner, gelungener Schlager, der zum Adventsfest der 100.000 Lichter passt. 

 

Folge uns: