HELENE FISCHER: Auch bei Instagram ist sie die Schlager-Nummer EINS! Kommentare deaktiviert für HELENE FISCHER: Auch bei Instagram ist sie die Schlager-Nummer EINS!

Bild von Schlagerprofis.de

Nicht zu toppen: HELENE FISCHER

Am gestrigen Dienstag feierte die beliebte Social-Media-Seite „Instagram“ 10-jähriges Jubiläum. Grund genug für „DEN“ Schlagersender schlechthin, SWR4, mal einen Blick darauf zu riskieren, wer denn im Schlagersegment die meisten Follower hat. Der Name der Spitzenreiterin ist wenig überraschend – natürlich, auch hier hat HELENE FISCHER die Nase mit ca. 747.000 Followern weit vorne. Das ist um so kurioser, als der absolute Schlagersuperstar sehr inaktiv bei Instagram ist und sich dort eigentlich nur sporadisch zu Wort meldet.

Überraschender Platz 2: VANESSA MAI

Gar nicht mal so weit entfernt ist eine Sängerin, deren Verkaufszahlen und deren Tourbesucherzahlen bei weitem nicht mit denen von HELENE mithalten können, die aber wie wohl kaum ein anderer Schlagerstar das Medium sozialer Netzwerke sehr geschickt und provokant für sich ausnutzt. Nicht selten kommuniziert VANESSA sexy Botschaften und Fotos von sich oder kündigt Neu-VÖ an und dergleichen. Mit anderen Worten ist VANESSA durchaus auf dem Weg dahin, so etwas wie eine „Schlager-Influencerin“ zu werden, wobei es durchaus kritische Stimmen gibt, die den hohen Anteil der Werbebotschaften auf ihren Kanälen kritisch sehen. Dass VANESSA aber mehr als 6-mal so viele Follower bei Instagram hat als z. B. ANDREA BERG, sollte vielleicht auch dem einen oder anderen TV-Gewaltigen zu denken geben. Gerade im Bereich der jüngeren Fans ist VANESSA offensichtlich recht weit vorne.

Erfolgreichster männlicher Schlagerstar: LUCAS CORDALIS

Wenn es um die Anzahl der Instagram-Klicks geht, werden sich einige Fans die Augen reiben: Nicht etwa SEMINO ROSSI, BEN ZUCKER, GIOVANNI ZARRELLA, ELOY DE JONG, ROSS ANTONY oder sonst ein populärer Superstar steht bei Instagram an der Spitze, sondern – man höre und staune – LUCAS CORDALIS. Kein Wunde, dass der „Papst“ ihn und seine Frau DANIELA KATZENBERGER für die „Feste“-Shows inzwischen „vereinnahmt“ hat. Übrigens – wir bitten um Nachsicht, dass wir die „KATZE“ nicht als Schlagersängerin hier ins Ranking aufgenommen haben- das wäre einfach zu „bitter“ gewesen – die wäre ansonsten mit Abstand Spitzenreiterin (über 2 Mio. Follower).

Mallorcastar mit Fanbindung: MIA JULIA

Dass MIA JULIA weit mehr als doppelt so viel Follower hat wie z. B. MAITE KELLY, hat vermutlich nicht jeder erwartet. Die Mallorca-Sängerin hat eine enorme Fanbase und weiß ihre zahlreichen Fans immer wieder zu überzeugen. Anders als ANDREA BERG ist sie sogar neuerdings im Besitz einer Goldenen Single-Schallplatte. Vielleicht ist es gerade ihr Erfolgsrezept, dass die TV-Macher (außer die vom Fernsehgarten) sie geflissentlich ignorieren und lieber ihrem eigenen Geschmack folgen – dem Erfolg MIA JULIAs tut das offensichtlich keinen Abbruch. Wie beeindruckend die Zahl ihrer Follower ist, zeigt ein weiterer Vergleich: MIA JULIA liegt bezüglich der Anzahl der Follower in etwa auf Augenhöhe mit SARAH CONNOR.

FLORIAN SILBEREISEN dreht auf

Lange Zeit hat sich FLORIAN SILBEREISEN von Instagram zurückgehalten – vor gut einem halben Jahr, als er in die Jury von DSDS berufen wurde, hat er sich dann auch dort angemeldet und meldet sich von Zeit zu Zeit. Mehr als beachtlich: Obwohl er noch nicht so lange dabei ist, hat er schon 149.000 Follower gewinnen können.

IKKE HÜFTGOLD auf Augenhöhe mit BEN ZUCKER

Ein ähnliches Phänomen wie bei MIA JULIA beobachten wir bei IKKE HÜFTGOLD. Der ist auch so gut wie nie in einer Schlagershow präsent (, wobei das bei seinen bisherigen Songs meist vielleicht auch unpassend gewesen wäre, wenn er „Dicke Titten Kartoffelsalat“ singt und im Hintergrund MAITE KELLY und BEATRICE EGLI klatschen). Trotzdem hat er knapp mehr Follower als Dauergast BEN ZUCKER. Auch hier ist ersichtlich, dass die „Feste“-Showreihe enorm wichtig für Schlagerpopularität ist, aber eine gute Eigenvermarktung ebenfalls sehr hilfreich sein kann.

Auffällgkeiten bei Damenduos

Ein bisschen überrascht waren wir, als wir mal die Followerzahlen von SIGRID & MARINA und ROTBLOND mit denen von ANITA & ALEXANDRA HOFMANN vergliechen haben. Bei SIGRID & MARINA ist die Zahl dreistellig, bei ROTBLOND vierstellig und bei den „Sisters“ gar fünfstellig. Umso erstaunlicher die Besetzungspolitik bei den von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Schows des „Papstes“.

Nicht bei Instagram

Nur die wenigsten populären Schlagerstars kommen ganz ohne Instagram aus. So haben wir kein offizielles oder nennenswertes Profil von ANDY BORG und von DEN AMIGOS gefunden. Auch TV-Lady CARMEN NEBEL scheint nach unseren Recherchen bislang auf diesen Vermarktungskanal zu verzichten.

Die Schlagerprofis bei Instagram

Auch wir sind HIER bei Instagram vertreten und freuen uns über (fast) jeden neuen Follower.

Recherchieren statt Kopieren

Wir haben das Ranking auf die meisten uns bekannten wichtigen Schlagerstars reduziert. Die Zahlen wurden am 07.10.20 von uns getreu unseres Leitsatzes „Recherchieren statt Kopieren“ ermittelt – ohne Gewähr. Da wir ja oft als „DPA des deutschen Schlagers“ als Themenlieferant dienen, sei der Hinweis gestattet: Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen im Ranking und für die ermittelten Zahlen. – Haben wir noch wichtige Schlagerstars vergessen? Wir sind für Hinweise dankbar und würden ggf. den Artikel bei neuen Erkenntnissen updaten. Aber jetzt erst mal viel Spaß mit dem

Schlagerprofis-Instagram-Ranking (auf 100 bzw. 1.000 gerundet)

1. HELENE FISCHER 747.000

2. VANESSA MAI 714.000

3. LUCAS CORDALIS 534.000

4. MIA JULIA 454.000

5. BEATRICE EGLI 329.000

6. MICHAEL WENDLER 275.000

7. ANDREAS GABALIER 261.000

8. GIOVANNI ZARRELLA 240.000

9. ROSS ANTONY 175.000

10. MAITE KELLY 175.000

11. FLORIAN SILBEREISEN 149.000

12. KERSTIN OTT 129.000

13. RAMON ROSELLY 124.000

14. IKKE HÜFTGOLD 120.000

15. BEN ZUCKER 119.000

16. MELISSA NASCHENWENG 109.000

17. ANDREA BERG 108.000

18. MICKIE KRAUSE 95.800

19. THOMAS ANDERS 86.500

20. DJ ÖTZI 80.600

21. MICHELLE 79.500

22. voXXclub 78.400

23. ANNA-MARIA ZIMMERMANN 76.900

24. OONAGH 70.900

25. LORENZ BÜFFEL 69.100

26. DIE DRAUFGÄNGER 68.700

27. FEUERHERZ 63.100

28. JÜRGEN DREWS 58.800

29. ROLAND KAISER 56.300

30. ANNA-CARINA WOITSCHACK 51.000

31. OLI.P 49.100

32. ELOY DE JONG 48.000

33. MATTHIAS REIM 44.800

34. VINCENT GROSS 44.300

35. KLUBBB3 43.200

36. KARSTEN WALTER 38.300

37. SONIA LIEBING 34.800

38. SANTIANO 34.300

39. FRANCINE JORDI 27.600

40. PETER WACKEL 27.100

41. CHRISTIN STARK 26.400

42. WOLFGANG PETRY 25.100

43. MARIE REIM 24.400

44. HOWARD CARPENDALE 21.300

45. STEFAN MROSS 19.900

46. ANITA & ALEXANDRA HOFMANN 18.000

47. NINO DE ANGELO 17.700

48. MARINA MARX 17.200

49. INKA BAUSE 16.800

50. SARAH ZUCKER 14.500

51. MARKUS BECKER 9.800

52. JULIAN REIM 9.400

53. FANTASY 9.300

54. VIVIEN GOLD 8.900

55. PATRICK LINDNER 8.700

56. SARAH JANE SCOTT 8.400

57. MARIANNE ROSENBERG 7.500

58. BERNHARD BRINK 6.800

59.SEMINO ROSSI 6.100

60. VICKY LEANDROS 6.000

61.NEON 5.900

62. FRANZISKA WIESE 5.800

63. CHRIS CRONAUER 5.400

64. DJ HERZBEAT 4.300

65. MARY ROOS 4.100

66. NICKI 3.500

67. PETER KRAUS 3.400

68. NICOLE 3.300

69. ROTBLOND 2.300

70. KASTELRUTHER SPATZEN 2.200

71. ROCKHARMONIX 1.800

72. MIREILLE MATHIEU 1.700

73. DANIELA ALFINITO 1.600

74. SIGRID & MARINA 700

Foto: © Kristian Schuller / Universal Music

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

DIETER BOHLEN: Fast 34 Jahre altes MODERN TALKING Album wieder in den Charts 3

Bild von Schlagerprofis.de

DIETER BOHLEN: Das ist rekordverdächtig

Im Jahr 1987 erschien das fünfte Album von MODERN TALKING: „Romantic Warriors„. Damals groß doppelseitig beworben:

Bild von Schlagerprofis.deBild von Schlagerprofis.de

Damals mit „TV-Start“ in Sendungen wie „Formel 1“, „Na sowas extra“ und „Spielbude“. Das hat immerhin für einen Platz 3 gereicht (die ersten 4 Alben holten dreimal die „1“ und einmal die „2“). Eine neue Vinylausgabe des Albums hat es tatsächlich eigentlich ganz ohne große Werbung möglich gemacht: Nach fast 34 Jahren sind MODERN TALKING wieder in den Charts. Da ist auch Platz 92 ein super Erfolg.

Album im Original vergleichsweise schwach platziert

Kurioserweise läutete das Album „Jet Airliner“ das vorübergehende Ende von MODERN TALKING ein, danach erschien noch ein Album – und dann war erst mal für rund zehn Jahre „Pause“. Dass ausgerechnet jetzt das Album ein „Comeback“ erfährt – Respekt!

Versuch eines neuen Sounds wohl misslungen

Mit dem fünften MODERN-TALKING-Album hat DIETER BOHLEN Fanberichten zufolge experimentiert und neue ungewohnte Sounds ausprobiert (z. B. „Blinded By Your Love“) – das kam bei den Fans aber nicht so gut an wie der gewohnte Sound von Liedern wie „Jet Airliner“.

Vergleich mit den NO ANGELS hinkt

Man könnte nun sagen – auch die NO ANGELS sind nach rund 20 Jahren mit „Daylight“ wieder in den Singlecharts vertreten gewesen – auch das ist natürlich ein fantastischer Rekord – nur: Die Promo für das Produkt war natürlich eine ganz andere als die Werbung für das fünfte Album von MODERN TALKING.

DIETER BOHLEN steht nach wie vor für Erfolg

Ein bisschen haben wir ja schon ein schlechtes Gewissen, dass unser Bericht, dass die aktuelle RAMON-ROSELLY-Single nicht DIETER BOHLEN als Produzent ausweist, wohl von einigen dahingehend verstanden wurde, dass es eine Trennung gegeben habe. Das haben wir nicht gesagt – wir vermuten eher, dass der Meister selber eben zum Produktionszeitpunkt auf den Malediven verbracht hat und dann den Mann benannt hat, der ohnehin der Kopf hinter seinen Produktionen ist.

 

Folge uns:

SOTIRIA: Ihr neuer Titel „Vielleicht“ weist große Ähnlichkeiten mit einem Popklassiker auf 1

Bild von Schlagerprofis.de

SOTIRIA mit neuer Single

Zunächst müssen wir klar sagen, dass SOTIRIA in Sachen Songqualität und Produktion eine tolle Metamorphose durchgemacht hat. Die neuen Songs klingen nicht nur „vielleicht“, sondern sogar bestimmt top produziert und wirken hochwertig. Aber der neue Song bringt uns ins Grübeln…

Ist „Vielleicht“ «inspiriert» von „Big Big Girl“?

Vor einigen Jahren (1998) hatte EMILIA einen großen Hit mit „Big Big Girl“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Vielleicht“ ist nicht ‚vielleicht‘ doch recht ähnlich im Refrain.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Melodieführung, Instrumentierung – da ist man bei SOTIRIA ja fast geneigt, mitzusingen: „I’m a big big girl“… – merke: „Ich bin doch nur ein Mädchen“. Vielleicht hat die Titelzeile ihres letzten Hits, der sogar bei DSDS als Schlagersong zu hören war (natürlich von den DSDS-Kandidaten gesungen), sie ja dazu inspiriert, auf EMILIAS Spuren zu wandeln?

Wir betonen, dass wir hier kein ‚Plagiat‘ unterstellen, aber eine „Inspiration“ von ‚Big Big Girl‘ ist doch recht deutlich.

Songautoren bestätigen: ‚kein Cover‘

Wie dem Pressetext zu entnehmen ist, hat SOTIRIA diesmal alle Lieder selbst geschrieben – im Team mit diversen Songwritern. Diesmal waren ihre Coautoren KRAANS DE LUTIN und BAHAR HENSCHEL. Letztgenannte kannten wir bislang nicht, sind aber auf einen tollen Podcast mit der Textdichterin, die mal selber als Rapperin auf der Bühne stand, aufmerksam geworden. Es ist wirklich angenehm, wenn jemand mal „sympathisch“ und „kompetent“ in Personalunion daherkommt – genau diesen Eindruck haben wir von BAHAR HENSCHEL, die „vielleicht“ noch von sich hören lassen wird. Übrigens hat BAHAR vor ca. zwei Jahren schon mal einen Titel namens „Vielleicht“ für „Gestört aber geil feat. ADEL TAWIL“ getextet. –  HIER kann der Podcast angehört werden – empfehlenswert!

„Schlager ist die Königsdisziplin“

Aus dem Podcast mit BAHAR HENSCHEL, wie gesagt eine Frau die u. a. vom Rap kommt, müssen wir ein Zitat herauspicken, weil es einfach so toll ist. BAHAR sagt nämlich, dass beim Songwriting Schlager die „Königsdisziplin“ sei:

Die Leute denken, alles was zu schlecht ist für Popmusik, kann man als Schlager verwenden. Das stimmt nicht.Schlager ist eine richtige Kunst. Wenn du ein Wort findest wie „Atemlos“, das eben noch nicht gesagt worden ist. Bei Schlager denken viele an „Liebe, Sonne, Mond und Sterne, Gefühl, Meer“. Das gibt es alles schon. Das ewig neu zu erfinden und zu verpacken, will niemand mehr hören. Ich halte es für eine ganz große Kunst, aber ich schreibe sehr GERNE Schlager. Ich sehe es auch unter einem professionellen Aspekt: Man lernt dabei ja auch Handwerk.“ – Das läuft wie Öl – sehr geil!

Neues Album „Mein Herz“ nun für den Sommer geplant.

Zurück zu SOTIRIA: Deren Album „Mein Herz“ (ups, auch das kommt uns bekannt vor…) sollte ja eigentlich am 28. Mai 2021 erscheinen. In diesem Zeitraum erscheinen ja auch die Alben von BERNHARD BRINK, LAFEE und RAMON ROSELLY. Mit anderen Worten können wir für Ende Mai / Anfang Juni eine SILBEREISEN-Show erwarten. Denkbar ist, dass SOTIRIA da eigentlich auch hätte bei sein sollen, aber die „Experten“ der Plattenfirmen andere Prioriäten gesetzt haben. Coronabedingt wurde die Veröffentlichung des Albums nun in den Sommer verschoben. 

Pressetext

Wir sind gespannt, ob das von uns gesetzte Thema weiter hochkochen wird. So oder so wünschen wir SOTIRIA mit der schönen Produktion von HENNING VERLAGE viel Glück und Erfolg – hier noch der Pressetext der Plattenfirma:

Ende letzten Jahres erschien mit der Single “Einfach nur ein Mädchen” schon der erste Vorbote des für den Sommer geplanten zweiten Solo-Albums „Mein Herz”. Sotiria öffnet mit dem Werk das dritte Kapitel ihres Karrierebuchs, nach Eisblume und dem gemeinsamen Album mit dem Unheilig-Grafen „Hallo Leben“. Dieses Mal – zum ersten Mal – hat die Berlinerin alle Titel selbst geschrieben.

So auch bei der nun vorliegenden neuen Single „Vielleicht“, einer emotionalen (Midtempo-) Ballade. Es geht um das große Thema Vertrauen und tiefe Wunden, die heilen müssen. „Mein leiblicher Vater und ich hatten schon immer ein extrem schwieriges Verhältnis, weil er so unzuverlässig war, nicht zu Treffen erschienen ist. Ich habe mir lange gewünscht, dass er mir zuhört und sieht, wer ich bin, dass er mich wahrnimmt und für mich da ist. Jetzt sucht er den Kontakt zu mir, aber für mich ist es gerade nicht möglich es zuzulassen. Dafür war es einfach eine Enttäuschung zu viel. Vielleicht brauch ich einfach mehr Zeit, um meine Wunden heilen zu lassen.“

Das Album „Mein Herz“ erscheint im Sommer in folgenden Konfigurationen: als CD, 2CD-Deluxe-Version, als limitierte Fanbox sowie in digitaler Version.

Quelle: UMD/ Polydor

 

 

 

 

Folge uns: