MARINA MARX: Update: Ihre neue Single kommt im „Fox-Mix“ daher 0

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Single bei der Berliner Schlagernacht vorgestellt

MARINA MARX hat bei der Schlagernacht in Berlin das Geheimnis ihrer neuen Single gelüftet – danke an den Kollegen, der uns darüber berichtet hat. Das schön arrangierte „Wir leben live“ kommt am 02.10.2020 im Fox-Mix daher. Die letzte Nummer ihres aktuellen Albums „Der geilste Fehler“ weiß zu überzeugen. Gerne berichten wir als erstes Schlagerportal darüber, für welche Single sich MARINA entschieden hat – wohl keine schlechte Wahl für die hübsche Blondine…

Produktinformation

Mal ehrlich: Die Nächte, an die wir uns erinnern, sind nie die harmlosen Champagner-Empfänge, sondern die unerwarteten, wilden Partys. Die aufregenden Begegnungen, die blauen Stunden bei Sonnenaufgang, die Augenblicke, in denen der Puls auf 200 beschleunigt. Das echte Leben hat keinen Filter, keinen doppelten Boden – was uns bewegt, sind unsere ungebremsten Höhenflüge, impulsiven Entscheidungen und legendären Fehler. Und hier ist endlich eine starke Frau, die das alles kennt, kein Blatt vor den Mund nimmt und Songs für genau diese herrlichen Ecken und Kanten hat: Marina Marx rast mit Rockröhre und jeder Menge Charme mitten ins pralle Leben.

Auf den ersten Blick sieht man Marina diese Wucht vielleicht nicht an, aber über sechs Millionen Klicks für den Clip zu ihrer Debut-Single „One Night Stand“, über 1 Millionen Klicks auf dem Video der Follow Up Single „Der geilste Fehler“, reihenweise TV-Shows – u. a. bei Florian Silbereisens „Schlager, Stars und Sterne“ in Kitzbühel oder „Schlagerchampions“ – und ein imposantes Tattoo sagen alles: „Ich habe mir das Gesicht einer Löwin stechen lassen, denn die bringt am Ende des Tages das Essen nach Hause“, lacht sie. Tatsächlich ist die zarte Person eine Kämpferin. „Ich bin in einem Dorf bei Ulm aufgewachsen, meine Eltern haben hart gearbeitet und hatten trotzdem nie viel Geld. Ich war ein Papakind, eine Räubertochter und in der Schule eher Außenseiterin. Es gab viele Tränen, aber ich habe mich durchgesetzt.“ Es ging um Musik. Ihre Liebe zu Rock und Country haben die anderen nie verstanden und als sie mit ihrer Band auf der Abschlussfeier spielen wollte, musste sie viel einstecken. „Es gab aber keine Alternative, diese Musik hat mich einfach glücklich gemacht.“

Gemeint sind die Anfänge mit Truck Stop und Johnny Cash, Phasen mit AC/DC oder Pur und immer wieder Tina Turner. „Ihre Bühnenpräsenz hat mich immer fasziniert. Ich bin auch eher eine ‚Rampensau’ als ein Showgirl – wenn ich auftrete, denke ich nicht groß nach, es kommt einfach direkt aus mir heraus.“ Sicher auch, weil Musik ein wichtiges Ventil bei weiteren Rückschlägen war: „Ich wollte ursprünglich Kriminalbeamtin werden, bekam aber keine Chance, weil ich 2 cm zu klein war. Meinen Wunsch, dabei auch eine starke Schulter für andere Frauen sein zu können, lebe ich jetzt eben durch meine Songs aus.“ Ihren Erfolg hat sie sich erarbeitet: Neben dem Studium musizierte sie in jeder freien Minute auf der Straße und wurde schließlich für The Voice of Germany entdeckt. Aber auch nach dem Durchbruch ist Marina sich immer treu geblieben – und dieselbe Ausstrahlung haben ihre Songs: entwaffnend ehrlich und verdammt bodenständig.

Nun wird mit der grandiosen Stadion-Hymne „Wir leben live!“ inkl. mitreißendem Fox Mix eine weitere Single aus Marinas Debüt-Album ausgekoppelt, die es in sich hat. Im Song geht es darum, im Hier und Jetzt zu leben, unvernünftig zu sein und auch mal gnadenlos zu übertreiben – oder wie Marina es sagen würde: „It’s all about Rock ’n’ Roll“.

Zeitgleich erscheint das offizielle Video zur Single, das, wie auch das Video zu „Der geilste Fehler“ in Zusammenarbeit mit dem Studio Ignatov entstanden ist.

Quelle: Sony

 

 

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + vierzehn =

NINO DE ANGELO – auch er ist beim Schlager(!!!)jubiläum dabei 1

Bild von Schlagerprofis.de

Erneuter Sinneswandel?

Okay – NINO DE ANGELO war mal einer der besten deutschen Sänger, seine Stimme war einzigartig. Wie seine Stimme heute klingt, weiß man nicht. Er könnte es in der TV-Show „Schalgerjubiläum“ zeigen, denn dahin wurde er tatsächlich eingeladen. Wie das geht, ohne mit Nachnamen REIM zu heißen und ohne als Dauergast ein Abo zu haben? An der Stimme liegt es ganz sicher nicht, die ist in der Show uninteressant – es wird ja wie immer Vollplayback gesungen. Vielmehr ist es taktisch klug, sich von Kopf bis Fuß durchtätowieren zu lassen, dann hat man eine Chance. Und über Schlagermusik herziehen, das kommt auch „gut“…

Gesegnet und verflucht

NINO DE ANGELO sagte 2018 in der BILD-Zeitung: „Ich werde nie wieder Schlager singen. Die Branche ist verlogen und gleichgültig. In den großen Shows bei Carmen Nebel und Florian Silbereisen werden immer die gleichen Leute eingeladen. Die sind alle glatt wie ein Kinderpopo. Der Nachwuchs kriegt keine Chance, alles ist in Vollplayback. Da mache ich nicht mehr mit.“ – Der einzige Satz, der hier wohl fragwürdig ist, ist der letzte. Okay, NINO DE ANGELO war erst kürzlich bei einer „Feste“-Show mit dabei. Warum nun also auch er wieder zu den besagten „immer gleichen Leuten“ gehört, obwohl er doch „nie wieder Schlager“ singen will – man weiß es nicht. (Oder wie der Lateiner sagt: Pecunia non olet).

Vielleicht doch kein Schlager?

Okay, nun könnte NINO vielleicht sagen, „Gesegnet und verflucht“, seine neue Single, sei kein Schlager. (Ähnlich wie bei anderen, wird auch bei ihm ein dämliches Geheimnis um die neue Single gemacht. Vermutlich hat der Song nicht die Qualität, um als Lied zu bestehen und deshalb macht man auf geheimnisvoll?). Wie die Kollegen von smago.de richtig analysiert haben, klingen erste Hörproben nach einer Mischung aus UNHEILIG und „Conquest Of Paradise“. Wenn das vielleicht KEIN Schlager ist, muss der Song aber doch nun wirklcih nicht in einem „SCHLAGERjubiläum“ präsentiert werden? Man kann sich nur wundern, auch wenn wir seinen Auftritt prognostiziert haben

 

KASTELRUTHER SPATZEN – Wahnsinns Charterfolg mit ihrem neuen Album 0

Bild von Schlagerprofis.de

Nummer 1 in der Schweiz und in Österreich

Wenn am Samstag die Aufzeichnung des „Schlagerjubiläums“ gesendet wird, wird die Sendung auch in Österreich ausgestrahlt. Wer ist dort auf Platz 1 der Albumcharts? Richtig: Die KASTELRUTHER SPATZEN aus Südtirol. Wer feiert ein „Schlagerjubiläum“ mit dem 20. Top-10-Album in Deutschalnd? Richtig: Die KASTELRUTHER SPATZEN. Und wer wird zur Show „Schlagerjubiläum“ eingeladen? Richtig: NINO DE ANGELO, der großkotzig gesagt hat, dass er nie wieder Schlager singen wolle – genau der tritt beim SCHLAGERjubiläum auf – ohne Worte…

Auch ohne TV-Show sensationell erfolgreich

Auch ohne mit Nachnamen „Reim“ zu heißen (oder vielleicht sogar gerade deswegen), hat die Grupppe es auf Platz 1 in der Schweiz geschafft, auf Platz 1 in Österreich und auf Platz 2 in Deutschland geschafft. Hier die Info der Plattenfirma dazu (diesmal ohne den Vermerk „zu Gast beim „Schlagerjubiläum“):

Die Kastelruther Spatzen feiern mit ihrem neuen Album “Liebe für die Ewigkeit” großen Charterfolg

21.10.2020

Auch wenn wegen der Pandemie das legendäre Spatzenfest, zu dem jährlich zehntausende Fans nach Kastelruth pilgern, ausfallen musste, erfreuen die Kastelruther Spatzen mit einem neuen Studioalbum gemeinsam ihr Publikum. Das neue Album “Liebe für die Ewigkeit” hat jetzt Platz 2 in den Offiziellen Deutschen Charts sowie Platz 1 in der Schweiz und in Österreich erobert! Die Kastelruther Spatzen haben also drei Gründe mehr, sobald Live-Konzerte wieder möglich sind, gemeinsam mit ihren Fans zu feiern!

Quelle: Electrola / Universal