MICHELLE: „Anders ist gut“ ist das authentischste Album meiner Karriere 3

Bild von Schlagerprofis.de

Schon jetzt liegen Infos vor

Geplant war, Cover und Tracklist des neuen MICHELLE-Albums am 16. Oktober zu präsentieren. Für uns recht überraschend, wurde beim Online-Anbieter Shop-24 nun doch schon die Tracklist veröffentlicht, das Cover gezeigt und auch der Pressetext genannt.

MICHELLE auf dem „roten Teppich“

Am Freitag wird MICHELLE auf dem YouTube-Kanal „Red Carpet“ online gehen, einen entsprechenden Link werden wir bis dahin noch veröffentlichen. MICHELLE nimmt sich Zeit fĂĽr die Fragen der Fans und präsentiert im Anschluss um 16 Uhr ihr Video als Premiere auf dem YouTube-Kanal. Diese sehr fannahe Aktion wurde vom neuen Management der KĂĽnstlerin (Kunstalent) toll organisiert.

MICHELLE: Das authentischste Album ihrer Karriere

Auf Facebook und Instagram schwärmt MICHELLE geradezu von ihrem neuen Album:

Hallo ihr lieben, es ist vollbracht! Mein neues Album „Anders ist gut“ ist eingesungen, aufgenommen und abgemischt. Ich bin wahnsinnig stolz darauf und glücklich darüber, endlich ein Werk geschaffen zu haben, welches mich zu hundert Prozent widerspiegelt, zeigt wie ich bin, erzählt, was ich denke und meine Gefühle hörbar macht. Durch die ständigen Parallelen zu meinem Leben ist „Anders ist gut“ das authentischste Album meiner Karriere. 13 Songs, die mich und das Leben widerspiegeln.

Es gibt reichlich Leben auf der Platte: nachdenkliches, melancholisches, etliche ermutigende, tröstende, Party- , verständnisvolle und ausgelassen schöne Momente. Vor allem aber lasse ich meiner Menschenliebe freien Lauf. Es würde mich freuen, wenn man sich von den Songs umarmt und angespornt fühlt,  ganz gleich wie anders man sich fühlt. „Anders ist gut“. Und gestartet wird wie angekündigt am Freitag mit der Singleauskopplung VORBEI VORBEI. Das ganze Album wird ab dem 23.10.2020 dann für euch zu haben sein!

Produktinformation des Plattenfirma

Mit diesem Album setzt sie erneut einen drauf! Ihr geschickter Umgang darin, ihre wundervolle Stimme mit den Klängen modernen Pop-Schlagers zu kombinieren ĂĽberzeugt immer auf’s neue!
Michelle ist wahnsinnig stolz auf ihr neues Album „Anders ist gut“. Sie bezeichnet es sogar als das Beste ihrer drei Dekaden andauernden Karriere. Das macht es spannend. Schließlich hat sie im Laufe der Jahre etliche Lieder gesungen, die unzählige Menschen berührt und begleitet haben. Erst im letzten Jahr gewann sie zig neue, vor allem junge Fans dazu als „Nicht verdient“, ihr Duett mit Matthias Reim, durch die Decke ging. Aber wenn Michelle von ihrer neuen Platte schwärmt, schwingt in ihrer Stimme etwas Wahrhaftiges, eine geradezu entwaffnende Aufrichtigkeit mit. Irgendwas muss dran sein an ihrer Wahrnehmung von „Anders ist gut“. Nach dem Hören der 15 neuen Songs, weiß man auch was: Michelle ist heute mehr Michelle denn je zuvor. Sie ist näher an den Menschen dran, die mit ihr feiern und fühlen, weil sie sich selbst nähergekommen ist. Sie braucht keine Bühnengestalt, keine Make-Up-Schichten mehr, um weit strahlen zu können. Und prompt funkelt ihr Stern heller und einladend-freundlicher als früher. Ein Zeichen für den Wandel von der damaligen zur heutigen Michelle setzte sie bereits vor einem Jahr.
Michelle erzählt von sich, aus ihrem Leben, sie schildert ihren langen Kindheitsschmerz, sie erzählt von weiblicher Selbstbestimmung, die für sie schon lange vor #metoo existierte. Sie feiert das Leben, die Freiheit, den erotischen Kick und die universelle Sehnsucht danach, stark genug zu sein für die Liebe. Mit all dem erzählt sie auch von jedem von uns, denn ohne Make-Up-Schutz ist sie wie jede und jeder von uns. Anders schön, anders gut, anders zerrissen, anders weise. Einfach anders. Anders besonders. Und das ist gut so.

Tracklist

  1. Vorbei vorbei
  2. Anders ist gut
  3. Killeraugen
  4. C’est la vie – so ist das Leben
  5. Ich zieh‘ das jetzt durch
  6. Ich liebe dich nicht mehr
  7. Comeback
  8. Dann werden uns die Sterne leuchten
  9. Heldin
  10. Brief an meinen Vater
  11. Thelma und Louise
  12. Mein Wunder
  13. Es tut mir leid

Tracklist Deluxe Box

Bild von Schlagerprofis.de     Bild von Schlagerprofis.de

CD 1

  1. Vorbei vorbei
  2. Anders ist gut
  3. Killeraugen
  4. C’est la vie – so ist das Leben
  5. Ich zieh‘ das jetzt durch
  6. Ich liebe dich nicht mehr
  7. Comeback
  8. Dann werden uns die Sterne leuchten
  9. Heldin
  10. Brief an meinen Vater
  11. Thelma und Louise
  12. Mein Wunder
  13. Es tut mir leid

CD 2

  1. Frei (Bonus Track)
  2. Verdammter Sommerregen (Bonus Track)
  3. Vorbei vorbei (Hollywood Version)
  4. Comeback (La Boum Version)
  5. Killeraugen (4 Uhr morgens Version)
  6. Dann werden uns die Sterne leuchten (Cuba Libre Version)
  7. Ich liebe dich nicht mehr (Drama Version)
  8. C’est la vie – so ist das Leben (Savignyplatz Version)

DVD (nur SuperDeluxe-Edition)

Vermutlich handelt es sich um den Live-Mitschnitt der erfolgreichen Tabu-Tour.

Foto: Universal / Anelia Janeva
Quelle: Shop24 und Facebookseite von MICHELLE

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. MICHELLE đź’šđź’śđź’š

    Ist für mich die Sängerin, seit 27 Jahren ihrem Stil treu geblieben.
    Authentizität und Charme stets zu 100 %.

    Ich ziehe meinen Hut ( imaginär ) vor dieser Frau !

    MICHELLE , HELENE und ANDREA BERG spielen alle drei in der

    CHAMPIONS🌞🌞 LEAGUE ❤️❤️

  2. VORBEI VORBEI

    NEIN ganz im Gegenteil, Michelle fängt erst an und der Titel sprüht vor Leidenschaft, Lebendigkeit und Authentizität !!

    CHAPEAU an Peter Plate

  3. Was ich bei allen Interpreten der letzten 20 Jahre gar nicht mag, ist dieses Geschredder der gedoppelten Alben. Auch hier. Die Titel „Frei & Verdammter Sommerregen“ hätten als Titel 14 & 15 auf die Original CD gehört. Der Rest sind Varianten. Doch die als „Bonus“ angefĂĽhrten Titel sind Original Lieder. Das hat mich schon 2003 bei Matthias Reim genervt. Da bleibt das Klasse Lied „Verlassen und frei“ verschollen auf einer Single, während auf die Original CD ein „Duett“ drauf gepflanzt wird, was genau ein Jahr später super auf die Nebenscheibe 2004 „Deja Vu“ gepasst hätte.

    Ok, zu Michelle

    Seit 19 Jahren wohnt Michelle als Sängerin Nr 2 in meinen Ohren. (Nr 2 steht nicht fĂĽr die Zweitbeste sondern fĂĽr die chronologisch zweite Sängerin, die es geschafft hat, meine Ohren zu betören) Es war 2001 als sie mich mit dem Titel „Wer Liebe lebt“ lockte und mich dann durch die Best Of Scheibe, die ich in einer Bibliothek auslieh, zu den Liedern „Wirst du noch da sein & Und wir wollten doch mal fliegen“ fĂĽhrte. (Was bei mir nur jemand erreicht, der teilweise das gewisse Etwas von Roy Black in der Stimme trägt, der einst der König des deutschen Schlagers war)

    Manche, die meine Worte lesen, könnten meinen, ich wäre so um die 80 Jahre alt, doch nein, das bin ich nun wirklich nicht. Tatsächlich wurde ich kürzlich erst 44.

    Das bisher beste Album von Michelle wurde „2018 – Tabu“. Auf Platz 2 ruht das Album „2000 – Sowas wie Liebe“. Satte 8 Titel, die mir bei „Tabu“ schmeckten. Zuvor waren es meist nur 4 oder 3. Daher bin ich nun sehr gespannt auf dieses neue Werk „Anders ist gut“.

SEMINO ROSSI-Konzert in BĂĽhl: „Ausverkauft“ – manchmal ist weniger mehr! 2

Bild von Schlagerprofis.de

SEMINO ROSSI: BeflĂĽgelt Tourabsage den Vorverkauf seiner anderen Konzerte?

Zugegeben: Das BĂĽrgerhaus BĂĽhl ist nicht die Kölnarena. Und dennoch ist der Vermerk „ausverkauft“ vor einer Veranstaltung eine Erfolgsgeschichte, die belegt, dass der Veranstalter gut geplant hat. Und in einer vollen Halle vor 1.000 Leuten zu spielen, ist vielleicht auch fĂĽr alle Beteiligten schöner als in einer riesengroĂźen Arena vor nicht einmal 2.000 Leuten zu spielen, wenn die Kapazität bei vielleicht 15.000 Menschen liegt. Vor diesem Hintergrund muss man nicht nur SEMINO ROSSI, sondern auch dem Veranstalter artmedia ein Kompliment machen, in diesen schwierigen Zeiten schon vor Veranstaltungsbeginn „ausverkauft“ vermelden zu können. 

Prominentes Umfeld: EVA LUGINGER, ROSANNA ROCCI, NEON u. a. 

Nun muss man natĂĽrlich sagen, dass auch die weiteren Konzertmusiker durchaus prominente Namen haben und auch Fans anziehen – und sei es nur, um auf das Event aufmerksam zu machen. Beispielsweise wurden wir auf die ausverkaufte Veranstaltung durch die Instagram-Story von EVA LUGINGER aufmerksam. Die beliebte österreichische Sängerin gibt sich am 8. Oktober in BĂĽhl ebenso die Ehre wie die Jungs von NEON aus dem Ruhrgebiet, die gerade ihren ersten Charterfolg feiern können. 

Ebenfalls mit dabei ist ROSANNA ROCCI, die bekanntlich mit SEMINO ein Duett aufgenommen hat und das bestimmt präsentieren wird. ROBIN LEON und NADIN MEYPO dĂĽrfen auch nicht fehlen, wenn es am 8. Oktober in BĂĽhl heiĂźt: „SEMINO ROSSI live“. 

 

Folge uns:

JĂśRGEN DREWS: Ăśbermorgen (6.10.) absolviert er in Ellmau (Tirol) den letzten Live-Auftritt seiner Karriere 0

Bild von Schlagerprofis.de

Letztes LIVE-Konzert von JĂĽrgen Drews am 6. Oktober beim Musikherbst am Wilden Kaiser

Bekanntlich wird der groĂźe Schlagerstar JĂśRGEN DREWS bald seine langjährige Karriere beenden. Neben den letzten Auftritten bei FLORIAN SILBEREISEN steht noch ein letzter Live-Auftritt am 6. Oktober an – beim Musikherbst am Wilden Kaiser. Bereits in der vergangenen Woche gab es tolle Schlager-Veranstaltungen – ab morgen gibt es nochmal tolle Konzerte. Mehr dazu verraten die Pressetexte, die wir euch gerne weiterleiten. 

Pressetext: Letzter Auftritt von JĂśRGEN DREWS beim Musikfest am Wilden Kaiser

Am 6. Oktober werden die Schlagerfans nach Ellmau in Tirol pilgern. Beim Musikherbst am Wilden Kaiser steht Jürgen Drews definitiv zum letzten Mal live auf der Bühne. Bereits bei der ersten Runde des Kult-Events feierten tausende Fans den Auftritt der Schlagerlegende und rührten den Star zu Tränen. „Das Konzert am vergangenen Donnerstag war auch für mich ein superschönes Erlebnis und schon sehr emotional. Das wird in dieser Woche nicht anders werden.

Es ist für mich was ganz Besonderes mein letztes Live-Konzert in Ellmau spielen zu dürfen. Mit diesem Ort verbinden mich sehr viele schöne Erinnerungen“

, so JĂĽrgen Drews. FĂĽr den Veranstalter Travel Partner, der die Mega-Musik-Party seit nahezu drei Jahrzehnten in enger Kooperation mit dem Tourismusverband Wilder Kaiser durchfĂĽhrt, ein groĂźes Kompliment.

„Trotz der großen Dimension des Events sind die Gäste bei uns ganz nah an den Stars dran, deshalb kommt unmittelbar eine grandiose Stimmung auf“, freut sich Michael Poot, CEO von Travel Partner. „Das wiederum genießen die Künstlerinnen und Künstler – eine einmalige Atmosphäre. Und bei so einem besonderen Auftritt wie von Jürgen Drews geht natürlich sowieso die Post ab.“

Sicher ist: am 6. Oktober werden „Die Wunderkerzen“ für die Schlagerlegende brennen, bevor es heißt „Was einmal war, das kommt nie wieder.“

Weitere Infos zum letzten Live-Auftritt von Jürgen Drews und zum Musikherbst am Wilden Kaiser unter www.musikherbst.at. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RĂĽckblick auf die erste Woche „Musikherbst am Wilden Kaiser“

“Das ist der Moment” – Jürgen Drews beendet beim Musikherbst am Wilden Kaiser seine Karriere

  • gelungener Auftakt, Fans feiern nach langer Wartezeit
  • vorletzter Auftritt von JĂĽrgen Drews
  • Schlagerlegende am 6. Oktober noch ein letztes Mal live zu sehen

Der Auftakt es Kult-Events war gewaltig und hat selbst die Veranstalter überrascht. „Wir wussten, dass die Fans nach der langen Durststrecke eine enorme Lust auf den Musikherbst am Wilden Kaiser hatten, aber das bereits an den ersten beiden Tagen so die Post abgeht, haben wir nicht erwartet“, freut sich Michael Poot, CEO von Travel Partner. „Die Leute sind vom ersten Lied an mitgegangen, haben getanzt und gefeiert, es war eine unglaubliche Stimmung im Festzelt, eine Atmosphäre, die einfach nur schön ist.“

Neben der perfekten Vorbereitung und Organisation hatten daran natürlich die auftretenden Bands und Stars einen erheblichen Anteil. Vor allem der grandiose vorletzte Live-Auftritt von Schlagerlegende Jürgen Drews ging dem Publikum ans Herz und war ein emotionaler Höhepunkt für alle – von den Fans bis zum Star selbst. „Ihr habt mir wieder richtig Geschmack gemacht, wäre ich doch nur 80 Jahre jünger“, so der 77-jährige Jürgen Drews.

Die große Musik-Party startete am Mittwoch, 28. September, ganz traditionell mit dem Fassanstich durch den Ellmauer Bürgermeister Klaus Manzl und mit dem Einmarsch der Bundesmusikkapelle Ellmau sowie originellen Musik- und Gesangseinlagen. Die Schweizer Volksmusikgruppe Oesch’s die Dritten heizte den Gästen im voll besetzten Festzelt kräftig ein. Ob das Jodelmedley von Melanie Oesch oder die Country-Nummer „Long time gone“ – die Fans hielt es nicht mehr auf den Sitzen, es wurde mitgeklatscht und geschunkelt.

Marc Pircher krönte den Abend mit seinem Auftritt, bei dem er nicht nur seinen Durchbruch-Hit „Sieben Sünden“, sondern auch neue Songs wie „Was hast Du heute Nacht getan“ auf die Bühne brachte bis sämtliche „Herzen zum Himmel“ flogen.

Wie die Zillertaler hatte auch Melissa Naschenweng am gestrigen Donnerstag ihre steirische Harmonika mit dabei – in ihrer pinken Version. Das Kärntner Stimmungstalent holte die Fans mit ihrem „Traktorführerschein“ ab und entführte sie mit „LederHosenRock“ in ihre „Bergbauernshow“.

Etwas ruhigere, dafür aber umso melodischere Töne stimmte das deutsche Duo Fantasy an. Sie fragten „Wovon träumst Du denn?“, vertrieben die „Gespenster der Nacht“ und ließen akustisch „10.000 bunte Luftballons“ fliegen.

Den Abschluss des zweiten Konzerttages machte ein ganz Großer: Jürgen Drews, der zu den erfolgreichsten Schlagersängern zählt und Generationen von Fans hat, stand zum vorletzten Mal live auf der Bühne. Mit seinen beiden Auftritten beim Musikherbst am Wilden Kaiser beendet der Künstler definitiv seine Karriere.

Bei seiner großartigen Show, sangen, tanzten und feierte die Gäste mit und rührten den Star. „Mit Euch könnte ich dreieinhalb Stunden weitermachen“, bedankte sich Jürgen Drews bei den Fans.

„Wie mein Leben verlaufen ist, das wünsche ich jedem, es war einfach tierisch geil.“

Den passenden Song dazu „Es war alles am besten“ sang er ebenso wie weitere Hits wie „Ich bau Dir ein Schloss“, „Ich bin der König von Mallorca“ und natürlich „Ein Bett im Kornfeld“.

Wer Jürgen Drews noch ein letztes Mal live sehen möchte, hat dazu am 6. Oktober nochmals die Gelegenheit, wenn der Musikherbst am Wilden Kaiser in seine zweite Runde geht.

Termine:

5. bis 8. Oktober 2022

Ort: Ellmau in Tirol


Programm:

5.10. / 20.00 Uhr            Traditionsabend mit Oesch’s die Dritten, der Bundesmusikkapelle Ellmau und Marc Pircher

6.10. / 20.00 Uhr            Stimmungsabend mit Melissa Naschenweng, Fantasy und Jürgen Drews

7.10. / 20.00 Uhr            Schlagerabend mit Sonia Liebing, Kerstin Ott & Howard Carpendale

8.10. /  12.00 Uhr             Großer Bauernmarkt im Ellmauer Ortszentrum
20.00 Uhr       Starabend mit Francine Jordi, Nik P. und Hansi Hinterseer

Tickets ĂĽber Ă–-Ticket, Profi Tours Ellmau, Tourismusverband Wilder Kaiser

Alle Infos unter: www.musikherbst.at

Quelle: PSMG Presse-Service Manuela Geiger   

Foto: Martin Hörl FotoMedia

 

Folge uns: