radio B2 expandiert und Olaf der Flipper gibt den Startschuss Kommentare deaktiviert fĂĽr radio B2 expandiert und Olaf der Flipper gibt den Startschuss

B2

Der am 27. Juli 2011 in Berlin gestartete sehr erfolgreiche Radiosender „radio B2“ expandiert. Das Programm, dessen Zielgruppe insbesondere 35- bis 65-jährige Hörer sind, spielt nur deutsche Musik – hochprozentig Schlager –  und begeistert auch mit Wortbeiträgen aus allen Bereichen und Nachrichten.

B2-Expansion in den SĂĽdwesten

Der Geschäftsführer Oliver Dunk freut sich im Sendegebiet in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern über ausgezeichnete Zuwachsraten. Da liegt es nahe, zu expandieren – man kennt ja die Schlager-Ignoranz öffentlich-rechtlicher Sender. Auch wenn das augerechnet für den Südwesteen nicht gilt – hier ist der SWR4 noch immer vorbildlich aufgestellt, belebt auch dort Konkurrenz das Geschäft. Und so gab der Schlagersänger Olaf Malolepski (Olaf der Flipper) in Stuttgart den Startschuss für das den radio B2-Ableger, der die Schlagerfans in Mannheim, Ulm, Stuttgart und Freiburg glücklich machen dürfte.

Olaf der Flipper gibt das Startsignal

Olaf drückte pünktlich um 11 Uhr den Startknopf für den neuen Sender und gab zu Protokoll: „Baden-Württemberg ist die Heimat der Flippers und vieler Kollegen wie Andrea Berg und Tony Marshall. Hier ist der Schlager zu Hause und hat Millionen Fans. Es wurde höchste Zeit, dass radio B2 Deutschlands Schlager-Sender jetzt endlich auch hier funkt“

Für den Senderchef Dunk ist der deutsche Schlager eine Herzensangelegenheit – zum Sendestart sagte er: „Keine Musikrichtung polarisiert so stark“. Mit radio B2 habe er sich einen persönlichen Traum erfüllt. „Helene Fischer, Udo Jürgens, Roland Kaiser, Glasperlenspiel und viele andere können künftig bei radio B2 im Südwesten über den Radiostandard DAB+ per Digitalradio empfangen werden.“

Die Südwest-Hörer sind zu beneiden – in bester Klangqualität können sie ihre Lieblinge in bester Klangqualität empfangen


Ab 2019: B2 auch in Hessen

Damit nicht genug – auch die Schlagerfreunde in Hessen können sich die Hände reiben: Am gestrigen Montag erteilte die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) dem Sender eine Sendegenehmigung. Geplanter Sendestart in Hessen ist Anfang 2019.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: