MARIANNE ROSENBERG – auch sie wirkt bei der Silvestershow mit Kommentare deaktiviert für MARIANNE ROSENBERG – auch sie wirkt bei der Silvestershow mit

Bild von Schlagerprofis.de

Freitag Neuauflage ihres Nummer-1-Albums

Am kommenden Freitag erscheint die von Fans heiß erwartete Neuauflage des MARIANNE ROSENBERG-Albums „Im Namen der Liebe“. Die Vorabsingle „Ich bin wieder ich“ ist kommerziell und „rund“ geworden – wir haben darüber berichtet.

Auftritt in Silvestershow

Ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum wird MARIANNE am kommenden Samstag in der ZDF-Show „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ feiern. Außerdem können wir als erstes Schlagerportal vermelden, dass der Kultstar auch am 31. Dezember in der ARD Silvestershow mitwirken wird. (Danke an „Flojoe_“ für den Hinweis!).

Produktinformation

Zur Neuauflage informiert die Plattenfirma TELAMO wie folgt.

Die neue Single zur erweiterten Jubiläumsedition ihres #1-Albums „Im Namen der Liebe“: Marianne Rosenberg feiert 50 Jahre im Rampenlicht mit der Exklusiv-Single „Ich bin wieder ich“.

Pünktlich zum 50. Bühnenjubiläum legt Marianne Rosenberg eine um 12 Songs erweiterte Jubiläumsedition ihres aktuellen #1-Albums „Im Namen der Liebe“ vor, auf dem sie mit viel Gefühl den Bogen zu den Anfangsjahren ihrer Ausnahmekarriere spannt, ausgewählte Klassiker in ein neues Licht rückt – und natürlich auch in die Zukunft blickt. Neben Neuinterpretationen, Jubiläums-Mixes und einer Fortsetzung zu „Marleen“, präsentiert die Grand Dame des deutschen Schlagers auch brandneue Titel – unter anderem die Single „Ich bin wieder ich“, die zeitgleich zur Albumveröffentlichung am 18. September 2020 via LOLA/TELAMO erscheint.

Die neuen Titeln der erweiterten Edition, also auch die Exklusiv-Single, hat Marianne Rosenberg zusammen mit ihrem Sohn Max geschrieben, für die Produktion vertraut sie wie zuletzt auf Alex Wende aus den Berliner Hansa-Studios. Wie schon beim millionenfach gestreamten „Wann (Mr. 100%)“ oder auch der Single „Hallo Mein Freund“, gelingt es Rosenberg auch hier bereits nach wenigen Takten, Anflüge ihres klassischen Sounds durchschimmern zu lassen, dabei aber zugleich absolut zeitgemäß zu klingen. So verbinden sich Streicherpassagen mit einem modernen Groove, beides typische Elemente vom Sound der Rosenberg im Hier und Jetzt.

Aufgewachsen in einer Berliner Künstlerfamilie, wurde Marianne Rosenberg schon im zarten Alter von 13 Jahren bei einem Nachwuchswettbewerb entdeckt. Bereits die Debütsingle „Mr. Paul McCartney“ traf den Zeitgeist, den sie in den Siebzigern mit ikonischen Hits wie „Er gehört zu mir“, „Lieder der Nacht“ oder auch „Marleen“ wie keine andere Sängerin prägen sollte. Im Jahrzehnt drauf ging sie neue Wege, arbeitete z.B. mit Extrabreit und Rio Reiser zusammen und avancierte zur Ikone der Schwulenbewegung. Musikalisch überzeugte Marianne Rosenberg auch in Genres wie, Electropop, Jazz und Chansons und war parallel zu den vielen, vielen Hit-Veröffentlichungen auch als Moderatorin, Synchronsprecherin und Buchautorin erfolgreich. Mit dem im März 2020 veröffentlichtes Studioalbum „Im Namen der Liebe“ kehrte sie zu ihren Wurzeln zurück und beschenkte sich und ihre Fans pünktlich zum diesjährigen Bühnenjubiläum mit der allerersten #1-Chartentry in den Offiziellen Deutschen Albumcharts.

50 Jahre nach ihren ersten Aufnahmen hat Marianne Rosenberg alles erreicht, sehr viel bewegt, muss sich nichts mehr beweisen – und kann genau deshalb voller Leidenschaft von sich sagen: „Ich bin wieder ich“.

Die neue Single „Ich bin wieder ich“ erscheint am 18.09.2020 im Handel.

Quelle: TELAMO

Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI & ELOY DE JONG: Erneut Top-Quoten für „Ich find Schlager toll“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

Durchschnittswert der ersten Staffel noch mal deutlich verbessert

Bei der ersten Staffel von „Ich find Schlager toll“ erreichten BEATRICE EGLI und ELOY DE JONG für den Sender RTL Plus sehr gute Werte von durchschnittlich 430.000 Zuschauern. Auf seiner Instagram-Seite schreibt ELOY: „Dankeschön für alle eure tollen Reaktionen auf 📺 „Ich find Schlager toll!“. Fast 500.000 Zuschauer haben die erste Folge gesehen!“

Top-Marktantel auch bei jugendlichen Zusehern

In „nackten Zahlen“ waren es in der Tat (für den Spartensender RTLPlus) sehr starke 480.000 Zuseher. Auch der Marktanteil kann sich sehen lassen: 1,5 Prozent gesamt, bei den bis zu 49-jährigen Zuschauern auch ordentliche 1,3 Prozent – eine tolle Rückkehr für das Format, die beweist, dass sich auch im Privatfernsehen mit Schlagern Quote machen lässt. Wir Schlagerprofis gratulieren herzlich zu diesem schönen Erfolg.

Quelle: DWDL
Foto: TVNOW

MIA JULIA hat einfach „Kein Bock“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Überraschender neuer Song von MIA JULIA

Erst mal ein Blick auf die vergangene Woche – wir haben es irgendwie „verpasst“: MIA JULIA hat einen neuen Song veröffentlicht: „Weihnachten daheim“, der erste weihnachtliche Titel der Sängerin, die auch mit anderen Aktivitäten mehr als erfolgreich war. Der Titel ist eigentlich recht konventionell – MIA JULIA macht Werbung dafür, Weihnachten zu Hause zu verbringen – wie schon ROY BLACK: „Weihnachten bin ich zu Haus“ ;-)…

Bild von Schlagerprofis.de

Perfekt für das Adventsfest

Wie wir zu gut wissen, ist die Fanbase von MIA JULIA wirklich extrem groß. Mit ihrem weihnachtlichen Song würde sie perfekt zum „Adventsfest“ passen – aber Image und große Show passen offensichtlich nicht zusammen. Schade eigentlich, das Lied ist wirklich sehr schön und weihnachtlich, würde gut in die Show passen. Und live singen muss sie da ja definitiv auch nicht…

MIA JULIA als Rapperin

Mit ihrem nun nur eine Woche später erscheinenden Song „Kein Bock“ zeigt sich MIA JULIA von einer ganz anderen Seite. Im „Gangstarapperin“-Style präsentiert sie einen Song, in dem sie kundtut, dass sie „die Decke lieber über den Kopf zieht“ als sich von Tinder und Co begeistern zu lassen. Auch der Song ist professionell und gut produziert – Respekt, liebe MIA JULIA!

Drittes Album noch in diesem Jahr: „Mitten in Mia“

Am 23. Dezember erscheint dann das „festliche“ Album „Mitten in Mia“ – MIA JULIAs drittes und wohl persönlichstes Album mit einem Cover, bei dem die männlichen Fans vemutlich Schnappatmung bekommen. Ganz offensichtlich zeigt die Interpretin sich wieder gerne von ihrer etwas „heißeren“ Seite – Motto „The dark side of Mia“. Wandelbar ist sie definitiv… Wer mag, kann HIER schon einmal reinhören

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Filme?

Medienberichten zufolge soll MIA JULIA ihre zwischenzeitlich abgebrochene „Schauspielerin“-Karriere wieder aufgenommen haben. Wenn das stimmt, dürfte sich der eine oder andere Fan auch dafür interessieren… – das kommt wohl auch selten zustande, dass eine mit Goldener Schallplatte dekorierte Interpretin spannnde Filme dieser Art dreht – lassen wir uns überraschen..