ROSS ANTONY präsentiert LINDA FELLER bei „Schlager meiner Heimat“ Kommentare deaktiviert für ROSS ANTONY präsentiert LINDA FELLER bei „Schlager meiner Heimat“

Bild von Schlagerprofis.de

Inzwischen etabliertes Format: „Schlager meiner Heimat

Schon zum fünften Mal stellt ROSS ANTONY zusammen mit einem ostdeutschen Star schöne Gegenden des Sendegebiets des Mitteldeutschen Rundfunks vor. Diesmal geht es um das grüne Herzen Thüringens – genauer gesagt um die Heimat von LINDA FELLER. Die stellt ihre Heimat zwischen Ohrdruf, Schnepfenthal und Gotha vor.

Thüringen im Fokus

Schöne gemeinsame Erlebnisse feiern ROSS ANTONY und LINDA FELLER:

– STEFFEN WILLING ist Turmuhrmacher
– WERNER SCHUNK ist ein international anerkannter Arzt, der auch als Humorist bekannt und angesehen ist,
– ALEXANDRA HAPP stellt sich als Kickbox-Weltmeisterin vor und gibt LINDA dazu eine Unterrichtsstunde,
– URSULA WÖTZEL stellt sich als Thüringens älteste Fluglehrerin vor und
– FAMILIE HÜHNERGARTH verwöhnt ROSS und LINDA in ihrem Gasthof „Zur Tanne“ mit Thüringer Klößen.

Musikalische Gäste

Eine schöne musikalische Mischung hat ROSS ANTONY mit seinem Team zusammengestellt. Gemeinsam mit LINDA FELLER begrüßt er:

  • STEFANIE HERTEL und ihre Familie
  • MONIKA MARTIN
  • MARINA MARX
  • JULIAN REIM
  • VINCENT GROSS
  • KATHARINA HERZ
  • SONIA LIEBING (gerne geben wir erneut als erstes Schlagerportal einen SONIA-Termin bekannt)
  • WOLFGANG LIPPERT und
  • TANJA LASCH

LINDA FELLER: 35-jähriges Bühnenjubiläum

Toll, dass der MDR die sehr beliebte Countrysäüngerin LINDA FELLER zum Bühnenjubiläum mit einer eigenen Sendung ehrt – so empfinden wir es zumindest. Gerne präsentieren wir euch den Pressetext zu ihrem aktuellen Album „35 Jahre – das Jubiläumsalbum“:

Es ist nicht überliefert, ob Linda Feller im Dezember 1985 süße Träume gehabt hat, aber bestimmt hat die heute erfolgreichste Country-Sängerin Deutschlands nicht von einer Karriere geträumt, die ihresgleichen sucht.Fest steht aber, dass Linda Feller um vier Uhr morgens durch einen Telefonanruf jäh aus ihren Träumen gerissen wurde. In diesem lebensveränderten Anruf wurde die damals 19-jährige gefragt, ob sie nicht eine Cover-Version des Dolly Parton Songs „Apple Jack“ aufnehmen möchte.
Weder der Titel „Apple Jack“ noch der Name Dolly Parton sagten der in der DDR lebenden Sängerin irgendetwas. Sie hörte sich das Lied an, lernte den Text und stand tags darauf im Studio, sang den Titel ein. Die Aufnahme wurde ein riesiger Erfolg. Die Verkaufszahlen der LP „Country Roads“ (Amiga Records) gingen durch die Decke und wäre der Song nicht aus dem
„imperialistischen Westen“ importiert worden, hätte Linda Feller nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres ersten Country-Songs bereits eine Gold-Auszeichnung in den Händen gehalten.
Seit diesem wahrhaft magischen Telefonat lässt die Countrymusik Linda Feller nicht mehr los. 38 Studio-Alben hat Linda Feller in den letzten 35 Jahren veröffentlicht und mit „35 Jahre – Das Jubiläumsalbum“ folgt nun die Nummer 39. Neben fünf Neukompositionen aus der Feder von Christoph Leis-Bendorff & Rudolf Müssig finden sich auf „35 Jahre“ vor allem Cover-Versionen von Liedern, die im Herzen von Linda Feller einen besonderen Platz eingenommen haben und einige Duette mit ihr wichtigen Wegbegleitern.
Natürlich darf auch der Startsong ihrer Karriere „Apple Jack“ auf „35 Jahre – Das Jubiläumsalbum“ nicht fehlen. Als Dolly Parton, Originalinterpretin und Songschreiberin des Liedes, von Linda Fellers Album hörte, wollte sie unbedingt „Apple Jack“ gemeinsam einsingen. Eigentlich sollte der Song zusammen mit der Queen of Country Music in Nashville eingesungen werden, was
durch Corona dann leider doch nicht mehr möglich war. Produziert wurde der Song von Dolly Partons Langzeit-Produzenten Kent Wells. Allein diese Aufnahme macht „35“ zu einem ganz besonderen Album und zeigt, welchen Stellenwert Linda Feller selbst in der amerikanischen Countryszene hat.
Quelle: Pressetext via STEFAN KAHÉ
Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI & ELOY DE JONG: Erneut Top-Quoten für „Ich find Schlager toll“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

Durchschnittswert der ersten Staffel noch mal deutlich verbessert

Bei der ersten Staffel von „Ich find Schlager toll“ erreichten BEATRICE EGLI und ELOY DE JONG für den Sender RTL Plus sehr gute Werte von durchschnittlich 430.000 Zuschauern. Auf seiner Instagram-Seite schreibt ELOY: „Dankeschön für alle eure tollen Reaktionen auf 📺 „Ich find Schlager toll!“. Fast 500.000 Zuschauer haben die erste Folge gesehen!“

Top-Marktantel auch bei jugendlichen Zusehern

In „nackten Zahlen“ waren es in der Tat (für den Spartensender RTLPlus) sehr starke 480.000 Zuseher. Auch der Marktanteil kann sich sehen lassen: 1,5 Prozent gesamt, bei den bis zu 49-jährigen Zuschauern auch ordentliche 1,3 Prozent – eine tolle Rückkehr für das Format, die beweist, dass sich auch im Privatfernsehen mit Schlagern Quote machen lässt. Wir Schlagerprofis gratulieren herzlich zu diesem schönen Erfolg.

Quelle: DWDL
Foto: TVNOW

MIA JULIA hat einfach „Kein Bock“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Überraschender neuer Song von MIA JULIA

Erst mal ein Blick auf die vergangene Woche – wir haben es irgendwie „verpasst“: MIA JULIA hat einen neuen Song veröffentlicht: „Weihnachten daheim“, der erste weihnachtliche Titel der Sängerin, die auch mit anderen Aktivitäten mehr als erfolgreich war. Der Titel ist eigentlich recht konventionell – MIA JULIA macht Werbung dafür, Weihnachten zu Hause zu verbringen – wie schon ROY BLACK: „Weihnachten bin ich zu Haus“ ;-)…

Bild von Schlagerprofis.de

Perfekt für das Adventsfest

Wie wir zu gut wissen, ist die Fanbase von MIA JULIA wirklich extrem groß. Mit ihrem weihnachtlichen Song würde sie perfekt zum „Adventsfest“ passen – aber Image und große Show passen offensichtlich nicht zusammen. Schade eigentlich, das Lied ist wirklich sehr schön und weihnachtlich, würde gut in die Show passen. Und live singen muss sie da ja definitiv auch nicht…

MIA JULIA als Rapperin

Mit ihrem nun nur eine Woche später erscheinenden Song „Kein Bock“ zeigt sich MIA JULIA von einer ganz anderen Seite. Im „Gangstarapperin“-Style präsentiert sie einen Song, in dem sie kundtut, dass sie „die Decke lieber über den Kopf zieht“ als sich von Tinder und Co begeistern zu lassen. Auch der Song ist professionell und gut produziert – Respekt, liebe MIA JULIA!

Drittes Album noch in diesem Jahr: „Mitten in Mia“

Am 23. Dezember erscheint dann das „festliche“ Album „Mitten in Mia“ – MIA JULIAs drittes und wohl persönlichstes Album mit einem Cover, bei dem die männlichen Fans vemutlich Schnappatmung bekommen. Ganz offensichtlich zeigt die Interpretin sich wieder gerne von ihrer etwas „heißeren“ Seite – Motto „The dark side of Mia“. Wandelbar ist sie definitiv… Wer mag, kann HIER schon einmal reinhören

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Filme?

Medienberichten zufolge soll MIA JULIA ihre zwischenzeitlich abgebrochene „Schauspielerin“-Karriere wieder aufgenommen haben. Wenn das stimmt, dürfte sich der eine oder andere Fan auch dafür interessieren… – das kommt wohl auch selten zustande, dass eine mit Goldener Schallplatte dekorierte Interpretin spannnde Filme dieser Art dreht – lassen wir uns überraschen..