LEOLIXL: TikTok-Star veröffentlicht Ohrwurm im Stil der 1980er Kommentare deaktiviert für LEOLIXL: TikTok-Star veröffentlicht Ohrwurm im Stil der 1980er

Bild von Schlagerprofis.de

Die 80er sind wieder in – inklusive Roller Blades

Das waren noch Zeiten – Neue Deutsche Welle, Roller Blades, unbeschwerte deutsche Lieder – die 1980er Jahre haben sich ins Kollektivbewusstsein der Deutschen eingebrannt. Aktuell sind gerade die Sounds der 80er und deren Themen mehr als angesagt. Das hat auch der TIkTok-Star LEOLIXL bemerkt und sich für ihr Video Roller Blades besorgt – sie macht sich gut damit, allerdings hatte SARAH ZUCKER erst vor wenigen Wochen die gleiche Idee.

Song geht nicht aus dem Ohr

Einen echten Ohrwurm hat „LEOLIXL“ mit ihren neuen Lied „Vielleicht verliebt“ veröffentlicht. Die hat vor ca. zwei Jahren, als „TikTok“ noch „Musical.ly“ hieß, mit dem Song „Liebe lieber nicht“ binnen kürzester Zeit hunderttausende Zuhörer erreicht. Grund genug, die musikalische Karriere weiter voranzutreiben. Das fiel dem Produzententeam KEVIN ZAREMBA und MATTHIAS DUPOLO vom Produzententeam „ACHTABAHN“ auf und produzierte den in der Community bereits bekannten Song im House-Stil neu.

Hobbys Gesang und Ukulele

Schon im Alter von fünf Jahren bekam LEONIe, wie LEOLIXL bürgerlich heißt, eine Ukulele geschenkt. Sie hat sich das Spielen des Instruments selbst beigebracht und bewundert die US-amerikanische Sängerin und Ukulele-SPielerin TIFFANY ALVORD.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Produktinformation

Die Plattenfirma informiert wie folgt über LEOLIXL:

Raus aus dem Dorf, rein in die Großstadt. Leolixl kommt aus einem 2000-Einwohner Dorf, bei Bebra in Hessen. Von ihrer Oma bekommt sie eine Ukulele zu Weihnachten geschenkt. Sofort packt die sympathische Hessin das Ukulelen-Fieber. Mit YouTube-Videos bringt sie sich selbst das Spielen bei. 2016 startet Leo unter ihrem Spitznamen Leolixl, zusammen mit ihrer Ukulele, auf Social Media durch. In der App TikTok (vormals musical.ly) lädt sie kurze Cover-Videos von sich hoch. Mit Erfolg: Schnell wollen immer mehr Leo, begleitet von ihrer Ukulele singen hören. Bis heute folgen ihr dort mehr als 570.000 (!) Leute. Und so wird auch das Münchner Produzenten Team Achtabahn (produzierten u.a. schon Lieder und Remixes für Wincent Weiss, Sarah Connor, Andreas Bourani, Helene Fischer) auf die heute 21 Jährige aufmerksam. „Als ich eine eMail von den Jungs in meinem Postfach hatte, dachte ich erst, ich werde verarscht!“ Doch nichts da: Alles echt! Leo fährt ins Studio nach München und schon einige Wochen später erscheint Leos erste Single „Liebe lieber nicht“.

Jetzt lebt Leolixl in Frankfurt am Main und ist bereit für ihre nächste Single: „Vielleicht Verliebt“ heißt das Lied. Und diesmal klingt alles etwas anders. Inspiriert von den enorm treibenden Beats der Neuen Deutschen Welle nimmt einen „Vielleicht Verliebt“ zurück in die Vergangenheit. Mit ihrer Stimme, ihre Ukulele und ihren sehr persönlichen Lyrics, macht sich Leo den Song aber absolut zu eigen. „Der Song geht über eine Partynacht – und über einen Typen, der leider viel zu weit weg wohnt“, erzählt Leo. Geworden ist aus dem Flirt aber nichts. „Wenn der Typ nicht so weit weg von mir wohnen würde, dann hätte es aber vielleicht sogar geklappt.“ Jetzt ist Leo Single. Trotzdem super glücklich. Und freut sich mit ihrer neuen Single gute Laune zu verbreitenDie neue

Leolixl Single „Vielleicht Verliebt“ ist ab sofort erhältlich.

 

Quelle: Sony Music via MCS Berlin

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

SARAH CONNOR: Ihr sexy Song „Alles in mir will zu dir“ mit 80er-Vibes 0

Bild von Schlagerprofis.de

SARAH CONNOR goes 80s: Schöne neue Uptempo-Nummer

Nachdem SARAH CONNOR auf „Herz Kraft Werke“ sehr viele Balladen veröffentlicht hatte, gab es einige Fans, die sich mal wieder Songs „zum Abzappeln“ wünschen. Womöglich hat SARAH CONNOR sie erhört und mit ihrem „lieben Freund“ NICHOLAS REBSCHER einen entsprechenden Song namens „Alles in mir will zu dir“ entworfen und produziert. REBSCHER schrieb u. a. den „No Roots„-Song von ALICE MERTON. Nach wie vor ist im Pressetext zu lesen, dass es einer von 6 neuen Songs von „Herz Kraft Werke Special Deluxe“ ist – lassen wir uns überraschen…

SARAH CONNOR: Produktinformation der Plattenfirma

Nach der Erfolgssingle „Bye Bye“ u. a. TOP-10 Airplay Charts, mit der Sarah einen absoluten Nerv der Zeit getroffen hat, folgt nun mit „Alles in mir will zu Dir“ der zweite von 6 neuen Songs der Re-Edition des Herz Kraft Werke Albums.

Nach der Erfolgs Single „Bye Bye“ u.a. TOP10 Airplay Charts, mit der Sarah einen absoluten Nerv der Zeit getroffen hat, folgt nun mit „Alles in mir will zu Dir“ der zweite von 6 neuen Songs der Re-Edition des Herz Kraft Werke Albums. Nach all der Schwere der vergangenen Monate, ist es Zeit für etwas Leichtigkeit und um den Song mit Sarahs eigenen Worten zu beschreiben:

„Die Wunde ist der Ort an dem das Licht in Dich eintritt“ ist ein Zitat des persischen Dichters Muhammad Rumi, das ich vor einiger Zeit gelesen habe und das mir immer wieder in Gedanken begegnet ist, wenn alte Narben sich gemeldet haben.

Und dann habe ich es umgedreht. Denn auch sich zu verlieben kann bedeuten, dass Licht auf die schönste oder schmerzhafteste Weise in Deine Wunde fällt. Ich habe Rumis Bild für das Gefühl des Sich-Verliebens benutzt und mir eine Geschichte dazu ausgedacht.

Musikalisch hatte ich in der Zeit der vielen Spaziergänge häufig 80er Jahre Playlisten im Ohr. Ich wollte einen aggressiven, sexy Song, der Lust auf Tanzen macht. Und ich wollte ein Gitarrensolo. Mein lieber Freund und multitalentierter Produzent Nicholas Rebscher hat mich verstanden und den Vibe grandios umgesetzt, wie ich finde.

Quelle: Universal

 

Folge uns:

AMIGOS: Die erste Single ihres neuen Albums „Deja vu“ wurde von prominenten Autoren geschrieben 0

Bild von Schlagerprofis.de

DIE AMIGOS haben ein „Deja vu“ – prominente Autoren

Alle Jahre wieder…- wenn es Sommer wird, dürfen sich die Fans der AMIGOS auf ein neues Album freuen. Nach wie vor gilt: Wo AMIGOS drauf steht, da sind die Brüder auch drin. Der Sound der neuen Single ist genau so wie wir die AMIGOS seit Jahrzehnten kennen. Diesmal haben sich die Brüder aber von der Elite des deutschen Schlagers den Song schreiben lassen.

ALEXANDER SCHOLZ hat neuen Song getextet

Den neuen Song von BERND und KARL-HEINZ hat ALEXANDER SCHOLZ getextet, der zu den prominentesten Schlagertextern der Republik zählt. MIHAEL HERCOG und Saša Lendero haben sich als Autoren von Namen wie BEATRICE EGLI, ANDREA BERG und SEMINO ROSSI einen Namen gemacht. Mit anderen Worten legen BERND und KARL-HEINZ durchaus auch Wert darauf, Qualität abzuliefern. „Deja vu“ macht neugierig auf das neue Album des kultigen Duos, „Freiheit„.

Produktinformation

Spielen uns die Sinne einen Streich oder hat Fortuna da die Hand im Spiel? „Déjà vu“ – „Das hab‘ ich doch schon mal gesehen, hier war ich schon mal“, obwohl man weiß, dass das gar nicht sein kann …

Dieses merkwürdige Gefühl gibt uns Rätsel auf und hat dabei seine ganz eigene Magie. Auch bei den Amigos und ihrem neuen Sommer-Album ist wieder mal alles drin! Einmal gehört und schon vertraut – „Déjà vu“ ist die erste Single-Auskopplung aus dem neuen Sommer-Album „Freiheit“. Das legendäre Schlagerduo setzt 2021 auf Liebe, Freundschaft und: Freiheit! Diese „Freiheit“ aus Amigos-Sicht hat es vom ersten Ton bis zum Hitmix in sich!

Konzerte fielen aus, Auftritte wurden verlegt, man konnte nicht mehr zusammenkommen, wie man es sich schon so oft gewünscht hätte. Umso mehr haben sich die Amigos mit diesem Gefühl beschäftigt und sind mit ihren Sehnsüchten und Träumen ins Studio gegangen.

Freiheit bedeutet 14 Songs lang so zu sein, wie wir sind oder sein möchten. Mit „Déjà vu“ zeigen sich die Amigos von ihrer romantischen Seite.

„Freiheit“ ist inklusive des beliebten Hitmix 2021 als Zugabe ab 09.07. als CD, DVD und Fanbox erhältlich und bereits jetzt vorbestellbar!

Quelle: TELAMO

 

Folge uns: