KERSTIN OTT: Verschobene Termine der Tour 2020 stehen fest Kommentare deaktiviert für KERSTIN OTT: Verschobene Termine der Tour 2020 stehen fest

Bild von Schlagerprofis.de

„Ich geh meinen Weg“-Tour für Frühjahr 2021 geplant

„Mehr Planungssicherheit“ möchte der Veranstalter SEMMEL geben, indem die Tour von KERSTIN OTT („Ich muss dir was sagen“) in das Frühjahr 2021 geschoben wird. Ob im April 2021 Großveranstaltungen wieder möglich sein werden? Wir hoffen es sehr und wünschen es allen Beteiligten. Ob es wirklcih realistisch ist, davon auszugehen, steht leider auf einem anderen Blatt. Aber in einem halben Jahr kann viel passieren – insofern drücken wir die Daumen, dass die Fans von KERSTIN OTT im Frühjahr auf ihre Kosten kommen.

Presseinfo: Neue Termine

Hier sind die neuen Termine, die der Veranstalter SEMMEL heute veröffentlicht hat:

Bedingt durch die aktuelle Lage und der damit verbundenen Verlängerung des Veranstaltungsverbots in Deutschland, müssen die im November und Dezember 2020 geplanten Termine der „Kerstin Ott – Ich geh´meinen Weg – Die Tour 2020“ verlegt werden. Diese wird in den Frühling 2021 verlegt.

Wir hoffen, dass wir mit der Verschiebung allen Besuchern mehr Planungssicherheit und einen unbeschwerten Konzertbesuch ermöglichen können.

Alle Ersatztermine im Überblick:

07.04.2021, Rostock, Stadthalle (verschoben vom 15.12.2020)
08.04.2021, Bielefeld, Stadthalle (verschoben vom 13.12.2020)
11.04.2021, Saarbrücken, Saarlandhalle (verschoben vom 11.12.2020)
12.04.2021, Frankfurt, Jahrhunderthalle (verschoben vom 01.12.2020)
13.04.2021, Siegen, Siegerlandhalle (verschoben vom 05.12.2020)
14.04.2021, Nürnberg, Meistersingerhalle (verschoben vom 07.12.2020)
16.04.2021, Oberhausen, König-Pilsener-Arena (verschoben vom 27.11.2020)
17.04.2021, Wetzlar, Rittal Arena (verschoben vom 10.12.2020)
19.04.2021, Leipzig, Quarterback Immobilien Arena (verschoben vom 25.11.2020)
20.04.201,  Chemnitz, Stadthalle (verschoben vom 14.12.2020)
21.04.2021, Berlin, NEU: Mercedes Benz Arena (verschoben vom 04.12.2020 Tempodrom)
22.04.2021, Köln, LANXESS Arena (verschoben vom 17.12.2020)
24.04.2021, Aurich, Sparkassen-Arena (verschoben vom 29.11.2020)
25.04.2021, Hamburg, Barclaycard Arena (verschoben vom 02.12.2020)
28.04.2021, Lingen, Emsland Arena (verschoben vom 28.11.2020)
29.04.2021, Göttingen, Lokhalle (verschoben vom 19.12.2020)
01.05.2021, München, Kleine Olympiahalle (verschoben vom 06.12.2020)
03.05.2021, Erfurt, Messe (verschoben vom 24.11.2020)
04.05.2021, Cottbus, Stadthalle (verschoben vom 23.11.2020)
05.05.2021, Stuttgart, Porsche Arena (verschoben vom 09.12.2020)
06.05.2021, Hannover, Swiss Life Hall (verschoben vom 18.12.2020)

Die Tickets der „Kerstin Ott – Ich geh´ meinen Weg – Die Tour 2020“ behalten für alle Ersatztermine ihre Gültigkeit. Weitere Informationen, auch zur Gutscheinlösung, finden Sie unter http://www.semmel.de/corona.

Quelle: Semmel

Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI & ELOY DE JONG: Erneut Top-Quoten für „Ich find Schlager toll“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

Durchschnittswert der ersten Staffel noch mal deutlich verbessert

Bei der ersten Staffel von „Ich find Schlager toll“ erreichten BEATRICE EGLI und ELOY DE JONG für den Sender RTL Plus sehr gute Werte von durchschnittlich 430.000 Zuschauern. Auf seiner Instagram-Seite schreibt ELOY: „Dankeschön für alle eure tollen Reaktionen auf 📺 „Ich find Schlager toll!“. Fast 500.000 Zuschauer haben die erste Folge gesehen!“

Top-Marktantel auch bei jugendlichen Zusehern

In „nackten Zahlen“ waren es in der Tat (für den Spartensender RTLPlus) sehr starke 480.000 Zuseher. Auch der Marktanteil kann sich sehen lassen: 1,5 Prozent gesamt, bei den bis zu 49-jährigen Zuschauern auch ordentliche 1,3 Prozent – eine tolle Rückkehr für das Format, die beweist, dass sich auch im Privatfernsehen mit Schlagern Quote machen lässt. Wir Schlagerprofis gratulieren herzlich zu diesem schönen Erfolg.

Quelle: DWDL
Foto: TVNOW

MIA JULIA hat einfach „Kein Bock“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Überraschender neuer Song von MIA JULIA

Erst mal ein Blick auf die vergangene Woche – wir haben es irgendwie „verpasst“: MIA JULIA hat einen neuen Song veröffentlicht: „Weihnachten daheim“, der erste weihnachtliche Titel der Sängerin, die auch mit anderen Aktivitäten mehr als erfolgreich war. Der Titel ist eigentlich recht konventionell – MIA JULIA macht Werbung dafür, Weihnachten zu Hause zu verbringen – wie schon ROY BLACK: „Weihnachten bin ich zu Haus“ ;-)…

Bild von Schlagerprofis.de

Perfekt für das Adventsfest

Wie wir zu gut wissen, ist die Fanbase von MIA JULIA wirklich extrem groß. Mit ihrem weihnachtlichen Song würde sie perfekt zum „Adventsfest“ passen – aber Image und große Show passen offensichtlich nicht zusammen. Schade eigentlich, das Lied ist wirklich sehr schön und weihnachtlich, würde gut in die Show passen. Und live singen muss sie da ja definitiv auch nicht…

MIA JULIA als Rapperin

Mit ihrem nun nur eine Woche später erscheinenden Song „Kein Bock“ zeigt sich MIA JULIA von einer ganz anderen Seite. Im „Gangstarapperin“-Style präsentiert sie einen Song, in dem sie kundtut, dass sie „die Decke lieber über den Kopf zieht“ als sich von Tinder und Co begeistern zu lassen. Auch der Song ist professionell und gut produziert – Respekt, liebe MIA JULIA!

Drittes Album noch in diesem Jahr: „Mitten in Mia“

Am 23. Dezember erscheint dann das „festliche“ Album „Mitten in Mia“ – MIA JULIAs drittes und wohl persönlichstes Album mit einem Cover, bei dem die männlichen Fans vemutlich Schnappatmung bekommen. Ganz offensichtlich zeigt die Interpretin sich wieder gerne von ihrer etwas „heißeren“ Seite – Motto „The dark side of Mia“. Wandelbar ist sie definitiv… Wer mag, kann HIER schon einmal reinhören

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Filme?

Medienberichten zufolge soll MIA JULIA ihre zwischenzeitlich abgebrochene „Schauspielerin“-Karriere wieder aufgenommen haben. Wenn das stimmt, dürfte sich der eine oder andere Fan auch dafür interessieren… – das kommt wohl auch selten zustande, dass eine mit Goldener Schallplatte dekorierte Interpretin spannnde Filme dieser Art dreht – lassen wir uns überraschen..