GERALDINE OLIVIER: Mit „Der Boden ist Lava“ erfindet sie sich neu Kommentare deaktiviert für GERALDINE OLIVIER: Mit „Der Boden ist Lava“ erfindet sie sich neu

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Klänge zum 25. Bühnenjubiläum

Auch wenn man es der zeitlosen Schönheit nicht ansieht – GERALDINE OLIVIER feiert tatsächlich in diesem Jahr ihr 25. Bühnenjubiläum – und erfindet sich zu diesem Anlass offensichtlich einmal mehr neu. Was mit dem eher volkstümlichen Lied „Nimm dir wieder einmal Zeit“ vor 25 Jahren begann (unvergessen GERALDINE OLIVIERs Sieg beim „Grand Prix der Volksmusik“), findet mit der neuen Single „Der Boden ist Lava“ einen Höhepunkt. Niemand geringerer als der bekannte Produzent „JEOPARK“ hat die neue Nummer von GERALDINE produziert – herausgekommen ist dabei ein „Schlager Dance Nummer“, wie der Pressetext verspricht.

Produktinformation

Nähere Infos zur neuen Single von GERALDINE OLIVER finden sich in der ausführlichen Presseinformation, die wir gerne abdrucken. Übrigens – demzufolge hat auch diesen Titel STEFAN STIEBER geschrieben, der ja auch den neuen Song von LISA BUND verfasst hat. TV-Premiere feierte der Song bereits am vergangenen Sonntag bei STEFAN MROSS‘ Show „Immer wieder sonntags“.

GERALDINE OLIVIER – DER BODEN IST LAVA

In ihrem 25. Bühnenjahr zeigt sich Géraldine Olivier moderner denn je. Was vor 25 Jahren mit dem volksmusikalischen Erfolgsschlager „Nimm dir wieder einmal Zeit begann“, findet nun mit „Der Boden ist Lava“ seinen Höhepunkt in der musikalischen Entwicklung von Géraldine Olivier. Es gibt wohl kaum eine Künstlerin in den letzten zwei Jahrzehnten, die ein breiteres musikalisches Repertoire aufgestellt hat als Géraldine Olivier. Neben einer konsequenten Weiterentwicklung des eigenen musikalischen Schlagerstils, hat sie viele Konzeptalben aufgelegt, die ihr ganzes Können bewiesen haben. Die bekannten Ausflüge in die Welt der maritimen Erfolgsschlager und der französischen Chansons. Erst müde belächelt, führten diese Produktionen zu Respekt und Anerkennung. Und gerade die maritimen Welterfolge zu eigenen Tourneen und vielen gut besuchten Soloveranstaltungen. Wer Veranstaltungen von und mit Géraldine Olivier besucht, bekommt „keinen Einheitsbrei“, sondern eine abwechslungsreiche musikalische Reise, die man gerne auch mit „In 80 Takten um die Welt“ bezeichnen könnte.

Der neueste Coup von Géraldine ist die Zusammenarbeit mit einem Team, das unterschiedlicher nicht sein könnte, aber gerade damit wieder einen neuen Schritt wagt. „Der Boden ist Lava“ ist eine Schlager Dance Nummer, die mit ihren Rhythmen an die tolle Zeit der 90iger Jahre erinnert. Diese neue Verbindung brachte die Zusammenarbeit mit Stefan Stieber, einem der Komponisten von „Magic Affair“, die u.a. mit „Omen III“ einen der wohl größten Erfolge des Eurodance in dieser Zeit hatten. Dazu einen der bekanntesten Produzenten Jeo Mezei (jeopark), der für viele sehr erfolgreiche Produktionen im deutschsprachigen Segment gesorgt hat. Nicht umsonst macht Dieter Bohlen keine Produktion ohne ihn. Im „jeopark Studio“ entstand diese Schlager Dance Nummer vor dem Hintergrund, dass in diesem Jahr der 25. James Bond Film an den Start geht. So finden sich diese zwei Jubiläen in einem einzigartigen Soundgewand wieder.

Welches Mädchen träumt nicht davon, einmal im Leben das berühmte Bond Girl zu sein und mit ihrer geheimnisvollen Gefährlichkeit und Leidenschaft James Bond zu verführen. Die Beziehung zwischen Bond und dem Bond Girl kann man wohl nur mit den Worten „mal verliebt, mal Dynamit“ beschreiben. Die Situation zwischen Beiden ist ein echter „Tanz auf dem Vulkan und der Boden ist Lava“. Géraldine Olivier hat diese Rolle für 03:00 Minuten angenommen. Und in ihrem Fall muss James Bond wohl am Ende ……aber das sehen sie selbst am besten im Video.

Quelle: GREJO Records

Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI & ELOY DE JONG: Erneut Top-Quoten für „Ich find Schlager toll“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

Durchschnittswert der ersten Staffel noch mal deutlich verbessert

Bei der ersten Staffel von „Ich find Schlager toll“ erreichten BEATRICE EGLI und ELOY DE JONG für den Sender RTL Plus sehr gute Werte von durchschnittlich 430.000 Zuschauern. Auf seiner Instagram-Seite schreibt ELOY: „Dankeschön für alle eure tollen Reaktionen auf 📺 „Ich find Schlager toll!“. Fast 500.000 Zuschauer haben die erste Folge gesehen!“

Top-Marktantel auch bei jugendlichen Zusehern

In „nackten Zahlen“ waren es in der Tat (für den Spartensender RTLPlus) sehr starke 480.000 Zuseher. Auch der Marktanteil kann sich sehen lassen: 1,5 Prozent gesamt, bei den bis zu 49-jährigen Zuschauern auch ordentliche 1,3 Prozent – eine tolle Rückkehr für das Format, die beweist, dass sich auch im Privatfernsehen mit Schlagern Quote machen lässt. Wir Schlagerprofis gratulieren herzlich zu diesem schönen Erfolg.

Quelle: DWDL
Foto: TVNOW

MIA JULIA hat einfach „Kein Bock“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Überraschender neuer Song von MIA JULIA

Erst mal ein Blick auf die vergangene Woche – wir haben es irgendwie „verpasst“: MIA JULIA hat einen neuen Song veröffentlicht: „Weihnachten daheim“, der erste weihnachtliche Titel der Sängerin, die auch mit anderen Aktivitäten mehr als erfolgreich war. Der Titel ist eigentlich recht konventionell – MIA JULIA macht Werbung dafür, Weihnachten zu Hause zu verbringen – wie schon ROY BLACK: „Weihnachten bin ich zu Haus“ ;-)…

Bild von Schlagerprofis.de

Perfekt für das Adventsfest

Wie wir zu gut wissen, ist die Fanbase von MIA JULIA wirklich extrem groß. Mit ihrem weihnachtlichen Song würde sie perfekt zum „Adventsfest“ passen – aber Image und große Show passen offensichtlich nicht zusammen. Schade eigentlich, das Lied ist wirklich sehr schön und weihnachtlich, würde gut in die Show passen. Und live singen muss sie da ja definitiv auch nicht…

MIA JULIA als Rapperin

Mit ihrem nun nur eine Woche später erscheinenden Song „Kein Bock“ zeigt sich MIA JULIA von einer ganz anderen Seite. Im „Gangstarapperin“-Style präsentiert sie einen Song, in dem sie kundtut, dass sie „die Decke lieber über den Kopf zieht“ als sich von Tinder und Co begeistern zu lassen. Auch der Song ist professionell und gut produziert – Respekt, liebe MIA JULIA!

Drittes Album noch in diesem Jahr: „Mitten in Mia“

Am 23. Dezember erscheint dann das „festliche“ Album „Mitten in Mia“ – MIA JULIAs drittes und wohl persönlichstes Album mit einem Cover, bei dem die männlichen Fans vemutlich Schnappatmung bekommen. Ganz offensichtlich zeigt die Interpretin sich wieder gerne von ihrer etwas „heißeren“ Seite – Motto „The dark side of Mia“. Wandelbar ist sie definitiv… Wer mag, kann HIER schon einmal reinhören

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Filme?

Medienberichten zufolge soll MIA JULIA ihre zwischenzeitlich abgebrochene „Schauspielerin“-Karriere wieder aufgenommen haben. Wenn das stimmt, dürfte sich der eine oder andere Fan auch dafür interessieren… – das kommt wohl auch selten zustande, dass eine mit Goldener Schallplatte dekorierte Interpretin spannnde Filme dieser Art dreht – lassen wir uns überraschen..