SARAH CONNOR u. a.: DĂŒsseldorfer Großkonzert verschoben Kommentare deaktiviert fĂŒr SARAH CONNOR u. a.: DĂŒsseldorfer Großkonzert verschoben

Sarah Connor Tour 2021

Ausgefeiltes Hygienekonzept wurde vorgelegt

Die Liveindustrie (und Sarah Connor) haben es momentan wirklich nicht leicht.  Die gesetzlichen Regelungen verbieten Großveranstaltungen. Nur mit sehr strengen Vorgaben lassen sich Events durchfĂŒhren, es sei denn, man nennt sie „Demonstration“ (, wobei auch das offensichtlich ein Ende hat,) oder z. B. „Planwagenfahrt“ (wer so etwas Geisteskrankes auf die Beine stellt, wird dann allerdings auch nach unserer Kenntnis sanktioniert). Der professionelle Veranstalter MAREK LIEBERBERG (also nun wirklich keiner aus der bitteren „Currywurst“-Liga) hat nun ein ausgetĂŒfteltes Konzept vorgelegt, mit dem er ein auf 13.000 Leute ausgelegtes Konzert veranstalten wollte – in einem Stadion, das fĂŒr 55.000 Zuschauer ausgerichtet ist. Motto: „Give Live a Chance“, mit dabei: SARAH CONNOR, THE BOSS HOSS und REA GARVEY.

Stadt DĂŒsseldorf hat Konzert genehmigt

Das vorgelegte Hygienekonzept hat die Stadt DĂŒsseldorf genehmigt, so dass Lieberberg in den Vorverkauf ging. Am 7. August wurde das Event angekĂŒndigt. Das Hygienekonzept sah erhebliche EinschrĂ€nkungen fĂŒr die Zuschauer vor:

– Maskenpflicht
– Sitzplatz-Zwang
– Kein Alkoholausschank
– Ein- und Auslass ĂŒber mehrere ZugĂ€nge, verteilt auf bestimmte Zeitfenster

Die Genehmigung der Stadt DĂŒsseldorf erfolgte nicht einfach so, sondern auf Basis der bestehenden Corona-Schutzverordnung in NRW.

Fehlende Rechtssicherheit

Man kann nun so ein Großkonzert fĂŒr sinnvoll halten oder nicht. Wir finden es aktuell auch alles andere als klug und zielfĂŒhrend, gerade jetzt ein solches Konzert zu veranstalten. Aber andrerseits – wo bleibt die Rechtssicherheit? Wenn ein Liveveranstalter sowieso so gut wie keine Möglichkeiten mehr hat, Geld zu verdienen (und seine Angestellten zu bezahlen) und dann kreativ ist, sich sein Konzept „absegnen“ lĂ€sst – wie will man das nun vermitteln, dass die Landesregierung nun den Beschluss der Stadt DĂŒsseldorf „einkassiert“? Wenn – wie es vom DĂŒsseldorfer OberbĂŒrgermeister heißt – man die bestehenden Vorschriften als eingehalten angesehen hat – wozu gibt es dann diese „Corona-Schutzverordnung“, wenn letztlich willkĂŒrlich doch wieder andere (in diesem Fall schĂ€rfere) Vorschriften gelten? Wo bleibt da die Rechtssicherheit? Besonders Ă€rgerlich ist in dem Zusammenhang, dass NRW offensichtlich zur Not „durch die HintertĂŒr“ da Konzert zu verhindern gedachte, indem man einfach eine Zuschauer-Obergrenze fĂŒr jedwede Veranstaltung definiert (, was derzeit offensichtlich noch nicht der Fall ist). Jedenfalls konnte sich der Veranstalter mit der Politik nicht einigen und hat getreu dem Motto „Der KlĂŒgere gibt nach“ die Reißleine gezogen und das Konzert auf den SpĂ€therbst verschoben, da sich die „gegensĂ€tzlichen Positionen nicht ĂŒberbrĂŒcken ließen“. (Alles zu Corona-Absagen)

Eintrittsgeld einschließlich VorverkaufsgebĂŒhr wird erstattet

Die fehlende Rechtssicherheit gilt natĂŒrlich auch fĂŒr die TicketkĂ€ufer. Anders als die Politik setzt Veranstalter LIEBERBERG hier ein Signal: Die Ticketpreise werden komplett zurĂŒckerstattet. 7.000 verkaufte Tickets sollen davon betroffen sein. Diese Kulanz ist bemerkenswert – insbesondere vor dem Hintergrund, dass ja geplant ist, das Konzert „im SpĂ€therbst“ nachzuholen. Das Motto der Veranstaltung, „Give Live a Chance“, ist damit leider vorerst nicht eingetreten. Wir können den gebeutelten seriösen Veranstaltern nur wĂŒnschen, dass sie die Krise irgendwie ĂŒberwinden und zumindest kĂŒnftig dann eine Chance bekommen, wenn sie sich an bestehende Vorschriften halten. (Und nochmal: Vielleicht ist es durchaus richtig, das Konzert wegen „unĂŒberbrĂŒckbarer Meinungsverschiedenheiten“ abzusagen. NUR: Dann mĂŒssen die Regeln im Voraus auch so gehalten werden. Wenn die Regeln eine solche Veranstaltung aber hergeben und mit politischer WillkĂŒr dann trotzdem wegen eines (durchaus zurecht) „unguten GefĂŒhls“ dann doch nicht zur Anwendung kommen, ist das natĂŒrlich ein fatales Signal fĂŒr die, die solche Regeln und Gesetze wirklich ernst nehmen…

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

STEFAN MROSS: Bei ihm dĂŒrfen die KASTELRUTHER SPATZEN singen – schöne GĂ€steliste am 21.8. 1

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Am ĂŒbernĂ€chsten Sonntag mit schöner GĂ€steliste

Am kommenden Sonntag findet wegen eines sportlichen Großevents nur der Fernsehgarten statt – eine Woche spĂ€ter hat STEFAN MROSS den Sonntag quasi „fĂŒr sich allein“. Und er hat hochkarĂ€tige GĂ€ste eingeladen – auch wenn es von „FRAU WÄBER“ derzeit nicht viel zu hören gibt, ist HANSY VOGT dabei. Und die KASTELRUTHER SPATZEN dĂŒrfen bei STEFAN – anders als beim Kollegen SILBEREISEN, dem die PopularitĂ€t der volkstĂŒmlichen Band offensichtlich egal ist, singen. Schön, dass bei „Immer wieder sonntags“ dann doch eher der Publikumsgeschmack zĂ€hlt.

GĂ€steliste

  • KASTELRUTHER SPATZEN
  • GIOVANNI ZARRELLY
  • ELOY DE JONG
  • JONNY HILL
  • voXXclub
  • MARC PIRCHER
  • JILL FISHER
  • SASKIA LEPPIN
  • HANSY VOGT
  • SEBASTIAN REICH & AMANDA
  • VINCENT GROSS (Musikquiz) u. a. 

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher

 

Folge uns:

HOWARD CARPENDALE: Heute kommt der Single-Club-Mix von „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Seine neue Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ hat Hit-Potenzial

ERIC PHILIPPI hat durchaus die FĂ€higkeit, kommerzielle Schlager zu schreiben – auch fĂŒr seine Kollegen. Mit „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ hat er einen tollen Song geschrieben, den HOWARD CARPENDALE zu seiner neuen Single gemacht hat. Heute erscheint dazu ein spannender „Club Mix“.

Pressetext

Nach dem Abschluss der gefeierten Orchester-Trilogie inklusive Gold-Status schlĂ€gt Howard Carpendale das nĂ€chste Kapitel auf: Die neue Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ erschien am 08. Juli 2022 bei ELECTROLA.

„Das ist meine beste Single seit ‘Hello again!’ Das liegt daran, dass ich mir fĂŒr den Feinschliff im Studio monatelang Zeit genommen habe – und jetzt bin ich absolut zufrieden! Die Botschaft und der Sound nach der langen Zeit des Wartens auf meinen ersten neuen Song nach ĂŒber vier Jahren war mir wichtig.“

Howard Carpendale klingt gelöst und geerdet zugleich, vor allem aber zutiefst erfĂŒllt: Die Einsicht, dass das Leben oft eben doch „seinen eigenen Weg“ geht, macht die Dinge zwar manchmal schwieriger, aber das Wissen, dass „jemand da ist, wenn du fĂ€llst“, verwandelt alles in ein großes GlĂŒck – so die Essenz der neuen Single. Sie bahnt sich mit PianoklĂ€ngen und dezent pulsierenden Beats an und mĂŒndet spĂ€testens zum Refrain in ein packendes, wirklich umwerfendes Arrangement, das dieses Euphorie-GefĂŒhl perfekt einfĂ€ngt.

„Egal, was passiert/ich bin fĂŒr dich da“, lautet Carpendales Schwur ĂŒber der stimmigen Produktion von Christoph Papendieck, wobei er den Blick auch auf Phasen der gemeinsamen Sinnsuche und auf unterwegs gesammelte Einsichten richtet. „Das Leben ist selten – und selten perfekt“, weiß er nur zu gut, aber nichts ist grĂ¶ĂŸer und erfĂŒllender als diese „Liebe, die mich hĂ€lt“


In seinen Social-Media-KanĂ€len kommentierte der SĂ€nger bereits den neuen Song: „Hello Freunde, die letzten vier Jahre waren eine Phase in meinem Leben, die ich nie vergessen werde. The Royal Philharmonic Orchestra, Abbey Road Studios und dann diese leider oft unterbrochene Tournee DIE SHOW MEINES LEBENS! Eine Show mit meiner Band, die, glaube ich, auch nach Las Vegas gepasst hĂ€tte. Was fĂŒr eine Zeit.

Aber jetzt geht der Blick wieder nach vorne! Mir ist vor ein paar Wochen aufgefallen, dass ich seit ĂŒber vier Jahren keinen neuen Song veröffentlicht habe. Aber jetzt habe ich einen fertig und Ihr werdet diesen bald hören. Ich liebe den Song und ihr werdet den Song auch lieben. Da bin ich mir ganz sicher.“

Gerade erst wurde die umjubelte Tournee DIE SHOW MEINES LEBENS beim fulminanten Abschluss in der ausverkauften Arena in Hamburg aufgezeichnet. Und mit ĂŒber 700 Aufnahmen und insgesamt mehr als 50 Millionen verkauften TontrĂ€gern zĂ€hlt der in Durban geborene Allrounder seit ĂŒber fĂŒnf Jahrzehnten zu den grĂ¶ĂŸten Hitgaranten im deutschen Sprachraum. Jetzt erscheint der Remix zur neuen Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“.

 „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt (Single Club Mix)“ – 3:28

(Written by Eric Philippi, Sebastian Kirchner;

Published By: BMG Rights Management GmbH / SiK Music Publishing / Edition B5L)

An Electrola release; (P) 2022 Universal Music GmbH LC 00193

Quelle: (C) 2022 Universal Music GmbH

Folge uns: