FEUERHERZ: Abschiedssingle weist FÜNF „ChorsĂ€nger“ aus 1

Feuerherz

Neue Single „Ich nenn es Liebe“ NICHT bei ROSS ANTONY

Manchmal kann man sich nur wundern. FEUERHERZ veröffentlichten am Freitag eine neue Single, die von den Fans sehr positiv angenommen wurde: „Ich nenn es Liebe“. Am darauf folgenden Samstag treten sie bei ROSS ANTONY auf. Und was singen sie? Richtig: „1x, 2x, 3x“ und „Weißer Sand“. Zwei Songs aus ihrem letzten Album „VIER“. – Mit anderen Worten: NICHT die neue Single – manchmal kann man sich nur wundern…

„Best Of“ mit „ganz viel Liebe“

Dem Pressetext ist zu entnehmen, dass das Best Of mit „viel Liebe zusammengestellt“ worden sei – und drei neue Songs enthalten sind. In Anspielung an den wohl grĂ¶ĂŸten (und ersten) Hit der Band heißt das nun am 2. Oktober erscheinende Best-Of-Album „Verdammt gute Zeit„. Und einer der „mit ganz viel Liebe zusammengestellten“  Songs heißt „Ich nenn es Liebe“. Der Titel ist am 21. August erschienen.

Credits lassen aufhorchen

Die Credits des Songs lassen aufhorchen. Dort ist zu lesen: „Choir: Sebastian Wurth, Karsten Walter, Martijn Stoffers, Dominique Baltas, Konrad Wissmann.“. Das letzte Studioalbum von FEUERHERZ hieß „VIER“. Das Quartett besteht aus genau so vielen Mitgliedern. Wir haben uns erlaubt, mal die Namen der im „Chor“ befindlichen Stimmen zu zĂ€hlen und kamen auf … FÜNF. Schon beim letzten Album und teilweise sogar zuvor wurde der Name „KONRAD WISSMANN“ beim „Feuerherz“-Chor genannt. Da fragt man sich doch: Ist KONRAD vielleicht das fĂŒnfte „FEUERHERZ“?

„Letztes Album zu 4.“ – was bedeutet das?

Kurios ist das Statement, das FEUERHERZ u. a. bei Facebook am 3. August kundgetan haben:“Ihr Lieben, unser „BEST OF“-Album, welches nun schon bereits am 2.10. veröffentlicht wird, ist unser vorerst letztes Album zu 4.!“ – das ist uns direkt aufgefallen. Normal mĂŒsste es doch heißen: „Unser letztes Album“ – PUNKT. Warum „zu 4.“? Gibt es vielleicht ein ĂŒberraschendes „Comeback“ zu fĂŒnft? Spannend ist, dass anscheinend seit einiger Zeit genau genommen FÜNF MĂ€nner die FEUERHERZ-Songs einsingen. KONRAD WISSMANN blieb bislang im Hintergrund. Womöglich bedeutet „letztes Album zu 4.“ ĂŒbersetzt „die nĂ€chsten Alben sind zu fĂŒnft? Das wĂ€re ein kluger Schachzug, denn dann könnte man ja FEUERHERZ als Nachwuchs-Quintett fĂŒr die „Schlagerchance“ engagieren. Wundern tut man sich ja bald ĂŒber gar nichts mehr…

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

1 Kommentar

  1. Mich hatte schon bei der Schlagerparty mit Ross Anthony gewundert, dass Dominik von dem „vorerst“ letzten Album zu viert sprach.

    Martin W

ANDREA KIEWEL: Mit Fernsehgarten diesmal knapp an 2-Mio.-Grenze gescheitert – dennoch gute Quote 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Quote stagniert auf hohem Niveau

Nachdem KIWI 2-mal in Folge die 2-Mio.-Grenze und die 20 %-Marke „gerissen“ hat, war die Erwartungshaltung fĂŒr den gestrigen Fernsehgarten natĂŒrlich hoch – andrerseits waren diesmal deutlich weniger Schlagerstars dabei als zuvor. Immerhin 1,94 Mio. Zuschauer und ein Marktanteil von 19,2 Prozent – das kann sich sehen lassen, zumal der Fernsehgarten erneut ganz knapp unter den Top-10 der meistgesehenen Sendungen des gestrigen Sonntags gelandet ist.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)

Quelle Quoten: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns:

STEFAN MROSS: Immer wieder sonntags auch mit Folge 9 auf gutem Quotenniveau 0

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Marktanteil nach wie vor sehr ordentlich

Drei Viertel aller „Immer wieder sonntags“-Shows der Staffel 2022 sind bereits Geschichte. Bezogen auf die ersten neun Folgen dieser Saison können STEFAN MROSS und sein Team sehr zufrieden sein – die diesjĂ€hrige Staffel hat durchweg gute Marktanteile von stets deutlich ĂŒber 17 Prozent geholt – ein schöner Erfolg, der das stimmige IWS-Konzept bestĂ€tigt. Am gestrigen Sonntag schauten wieder 1,46 Mio. Menschen zu, was einem Marktanteil von 17,6 Prozent entspricht und damit in etwa bei den guten Werten der gesamten Immer wieder sonntags-Saison liegt.

Quoten „Immer wieder sonntags“ 2022 im Überblick

  • 12.06.2022 – 1,41 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 19.06.2022 – 1,54 Mio. (18,2 % Marktanteil)
  • 26.06.2022 – 1,52 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 03.07.2022 – 1,55 Mio. (18,5 % Marktanteil)
  • 10.07.2022 – 1,61 Mio. (17,4 % Marktanteil)
  • 17.07.2022 – 1,45 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 24.07.2022 – 1,64 Mio. (19,0 % Marktanteil)
  • 31.07.2022 – 1,52 Mio. (17,8 % Marktanteil)
  • 07.08.2022 – 1,46 Mio. (17,6 % Marktanteil)

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher
Quelle: AGF / GfK

Folge uns: