SCHLAGERNACHT: 17(!) Stars treten im Rahmen der „Back To Live“-Show auf 7

Bild von Schlagerprofis.de

Endlich wieder Schlagernacht

Seit vielen Jahren, fast Jahrzehnten ist die „Schlagernacht“ (frĂĽher unter andrem Namen) eine Institution fĂĽr die Schlagerfans. Aber dass gleich 17 Topstars des Schlagers auf die BĂĽhne geholt werden, dĂĽrfte wohl ein Rekord sein. Möglich macht es die „Back To Live“-Schlagernacht. Wer dabei ist, verrät uns der Veranstalter SEMMEL.

Information des Veranstalters

Schlagernacht –Special Edition 26.09.2020, 17.00 Uhr

Die Star-Riege des deutschen Schlagers bietet dem Publikum eine perfekte Mischung aus neuen Hits und Klassikern, von Gute-Laune-Musik bis zu den schönsten Balladen: sechs Stunden fantastische Stimmung, die zum Singenund Tanzen einlädt.

Mit

– KERSTIN OTT
– BEN ZUCKER
– MATTHIAS REIM
– GIOVANNI ZARRELLA
– RAMON ROSELLY
– MARIANNE ROSENBERG
– BEATRICE EGLI
– ROSS ANTONY
– voXXclub
– MARINA MARX
– JULIAN REIM
– OONAGH
– SARAH ZUCKER
– CHRISTIN STARK
– SONIA LIEBING
– DJ HERZBEAT
– CHRIS CRONAUER feat. STEREOACT

Zusätzliche Informationen zur Veranstaltungsreihe „Back to Live“

Das Warten hat tatsächlich ein Ende und es ist Schluss mit der unwirklichen Stille in einer der schönsten Open-Air-Locations der Welt, der Waldbühne Berlin. Ab September werden sich im Rahmen einer besonderen Veranstaltungsreihe „Back to LIVE –Open Airs2020“ mit Abstand wieder die besten deutschen Acts die Klinke in die Hand geben.

 Alle Konzerte werden mit einer Gesamtkapazität von 5000 Besuchern, entsprechend der ab September geltenden behördlichen Verordnung und unter strenger Einhaltung bestehender Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt. Dafür wurde in Zusammenarbeit zwischen Veranstalter, Betreiber und Sicherheitsdienst ein speziell für die Waldbühne zugeschnittenes Hygienekonzept erarbeitet.

Aktuelle Infos: https://www.semmel.de/de/sitemanager/backtolive_de.php#part0

Informationen zum Ticketkauf

Die Tickets sind auf jeden Besucher personalisiert – bitte halten Sie fĂĽr den Buchungsprozess Name, Vorname / Telefonnummer / Adresse bzw. E-Mail-Adresse bereit – bis zu vier Personen eines Haushalts können die Konzerte gemeinsam besuchen.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.eventim.de und unter www.semmel.de.

Quelle: SEMMEL

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

7 Kommentare

  1. Warum wirkt diese Schlagernacht in der Waldbühne wie eine Kopie der vergangenen Silbereisen Sendungen im MDR? Warum werden auch bei dieser Veranstaltung Christian Lais und Laura, Wilde missachtet? Für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Stattdessen ist schon wieder der gesamte Reim Familienclan dabei.
    Ehrlich gesagt finde ich das zum Kotzen.

    GrĂĽĂźe Martin

    1. Ich stimme Martin vollständig zu !!

      Es kann und darf nicht sein, daĂź hier das identische Konzept des Kuenstler Tableaus aufgedeckt wird !!!

      Ich wuerde keinen Cent hierfuer ausgeben und frage mich warum Tanja Lasch, Laura Wilde, André Stade , Olaf der Flipper und Christian Lais nicht integriert werden können ?
      Maximilian Arlandt, aus Berlin kommend, hat es verdient dabei zu sein !!!!

      Jeder hat aktuelle Hits in allen Schlagerparaden laufen.
      Laura seit Wochen mit “ Ich liebe das Leben “ unverkennbar die beste Stimme und an Authentizität nicht zu toppen ist.

      Martin – Du sprichst mir aus der Seele 🌞🌼🌞

      Herr Imming – was passiert denn da grade im Hinblick auf die Zukunft des Schlagers ?

      FEUERHERZ haette ich einen 30 minuetigen Auftritt eingeplant und zum Ende auftreten lassen !!

  2. Ich stimme Martin vollständig zu !!

    Es kann und darf nicht sein, daĂź hier das identische Konzept des Kuenstler Tableaus aufgedeckt wird !!!

    Ich wuerde keinen Cent hierfuer ausgeben und frage mich warum Tanja Lasch, Laura Wilde, André Stade , Olaf der Flipper und Christian Lais nicht integriert werden können ?
    Maximilian Arlandt, aus Berlin kommend, hat es verdient dabei zu sein !!!!

    Jeder hat aktuelle Hits in allen Schlagerparaden laufen.
    Laura seit Wochen mit “ Ich liebe das Leben “ unverkennbar die beste Stimme und an Authentizität nicht zu toppen ist.

    Martin – Du sprichst mir aus der Seele 🌞🌼🌞

    Herr Imming – was passiert denn da grade im Hinblick auf die Zukunft des Schlagers ?

    FEUERHERZ haette ich einen 30 minuetigen Auftritt eingeplant und zum Ende auftreten lassen !!

  3. Silbereisen’s Sippe ist da am Start….. eigentlich ohne Worte! Wer dahin geht….der hat noch nichts begriffen!

  4. Ich hoffe das diese Veranstaltung nicht stattfindet. Beim Ticket verkauf werden Singles eklatant diskriminiert.
    Warum tritt der gesamte Reim-Clan an? Ich finde es eine Unverschämtheit. Matthias Reim sollte endlich in Rente gehen. Der Mann hatte einen Hit im Jahr 1989, absolut unwichtig für den deutschen Schlager, sowohl er als der gesamte Rest des Clans.

    Schlimm in welchem Zustand sich der deutsche Schlager unabhängig von der Corona-Krise befindet.

    Martin

  5. Matthias hat aber immer noch ein paar gute Ideen und Hits auf seinen Alben, Martin !!

    Duett mit Michelle absolut spitze “ Nicht verdient „.

    Ansonsten stimme ich Dir zu, leider wird die Veranstaltung komplett ausverkauft sein wieder unvorstellbar fĂĽr mich !!

    Jeder Kuenstler wird ein bzw maximal zwei Titel singen und diese kennen wir alle aus den letzten TV Sendungen .

  6. Hallo mdr schlagerfernsehen,
    da ich ein r black Fan in Erinnerung bin und ich seit über drei Jahren kay doerfel Fan, werden mir folgende Lieder gefallen. Black Erinnerung wilde kuschen, fremde Erde, Bell marie. Von kay doerfel selbst Fischer von San Juan, ich weiss ich brauch dich oder die Hände zum Himmel.
    GruĂź sein Dagmar
    PS vieles gefällt mir auch vom Duo fantasy

ANDREA KIEWEL: Mit Fernsehgarten diesmal knapp an 2-Mio.-Grenze gescheitert – dennoch gute Quote 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Quote stagniert auf hohem Niveau

Nachdem KIWI 2-mal in Folge die 2-Mio.-Grenze und die 20 %-Marke „gerissen“ hat, war die Erwartungshaltung fĂĽr den gestrigen Fernsehgarten natĂĽrlich hoch – andrerseits waren diesmal deutlich weniger Schlagerstars dabei als zuvor. Immerhin 1,94 Mio. Zuschauer und ein Marktanteil von 19,2 Prozent – das kann sich sehen lassen, zumal der Fernsehgarten erneut ganz knapp unter den Top-10 der meistgesehenen Sendungen des gestrigen Sonntags gelandet ist.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)

Quelle Quoten: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns:

STEFAN MROSS: Immer wieder sonntags auch mit Folge 9 auf gutem Quotenniveau 0

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Marktanteil nach wie vor sehr ordentlich

Drei Viertel aller „Immer wieder sonntags“-Shows der Staffel 2022 sind bereits Geschichte. Bezogen auf die ersten neun Folgen dieser Saison können STEFAN MROSS und sein Team sehr zufrieden sein – die diesjährige Staffel hat durchweg gute Marktanteile von stets deutlich ĂĽber 17 Prozent geholt – ein schöner Erfolg, der das stimmige IWS-Konzept bestätigt. Am gestrigen Sonntag schauten wieder 1,46 Mio. Menschen zu, was einem Marktanteil von 17,6 Prozent entspricht und damit in etwa bei den guten Werten der gesamten Immer wieder sonntags-Saison liegt.

Quoten „Immer wieder sonntags“ 2022 im Überblick

  • 12.06.2022 – 1,41 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 19.06.2022 – 1,54 Mio. (18,2 % Marktanteil)
  • 26.06.2022 – 1,52 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 03.07.2022 – 1,55 Mio. (18,5 % Marktanteil)
  • 10.07.2022 – 1,61 Mio. (17,4 % Marktanteil)
  • 17.07.2022 – 1,45 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 24.07.2022 – 1,64 Mio. (19,0 % Marktanteil)
  • 31.07.2022 – 1,52 Mio. (17,8 % Marktanteil)
  • 07.08.2022 – 1,46 Mio. (17,6 % Marktanteil)

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher
Quelle: AGF / GfK

Folge uns: