Lena Valaitis: „Noch ne Veröffentlichung“ zum runden Geburtstag: „Die Jubiläumsbox“ Kommentare deaktiviert für Lena Valaitis: „Noch ne Veröffentlichung“ zum runden Geburtstag: „Die Jubiläumsbox“

Valaitis Lena

Aller guten Dinge sind offensichtlich Drei. Nachdem Lena Valaitis ihr Comeback-Album „Meine Sprache ist die Musik“, das übrigens KEIN reines Best-Of-Album ist, sondern auch neue (bislang unveröffentlichte) Titel beinhaltet, angekündigt hat und die DA Music eine Kopplung der „My Stars“-Serie auf den Markt bringt, gibt es nun exklusiv beim Anbieter Shop24direct eine 4-CD-Kollektion, die satte 80 Lena-Klassiker in einem Set vereinigt. Geboten werden laut Plattenfirma Telamo „80 Hits, die ihre Karriere prägten“. Das CD-Set wird (ebenso wie „Meine Sprache ist die Musik“ am 28. September erscheinen. Wir von den Schlagerprofis sind schon jetzt auf das Tracklisting des CD-Sets gespannt.

Quelle:

CD Lena Valaitis – „Die Jubiläumsbox“

Voriger ArtikelNächster Artikel

MARIANNE ROSENBERG: Morgen erscheint die Neuauflage ihres Nummer-Eins-Albums 0

Albumcover Marianne Rosenberg Im Namen der Liebe

„Im Namen der Liebe“ als 2-CD-Set

Die Neuauflage von MARIANNE ROSENBERGs erstem Nummer-Eins-Album „Im Namen der Liebe“ hat es in sich. Sie enthält brandneue Lieder und interessante Neuinterpretationen von Klassikern.

Produktinformation

Ein halbes Jahrhundert deutsche Musikgeschichte.

Am 18. September veröffentlicht Marianne Rosenberg die erweiterte Jubiläumsedition ihres aktuellen #1-Albums „Im Namen der Liebe“ ++ Die 2CD-Edition vereint exklusive Neuinterpretationen ihrer größten Hits, sowie brandneue Titel und Dance-Mixes.

Zum 50. Bühnenjubiläum legt Marianne Rosenberg im September eine erweiterte Jubiläumsedition ihres aktuellen #1-Albums vor, auf dem die Berlinerin den Bogen zu den Anfangsjahren ihrer Ausnahmekarriere spannt, ausgewählte Klassiker in ein neues Licht rückt – und natürlich auch in die Zukunft blickt. So erweitert sie das aktuelle Hit-Album um ein ganzes Dutzend exklusive Jubiläumstitel: Eine Fortsetzung der „Marleen-Story“, getextet vom Originalautor („Marleen – ein halbes Leben später“) ist genauso dabei wie 100% zeitgenössische Neuinterpretationen von Meilensteinen wie „Er gehört zu mir“.

Um das Jubiläumspaket perfekt zu machen, präsentiert Marianne Rosenberg auch exklusive Jubilee-Remixes sowie vier brandneue Titel. Erweitert um ein persönliches Grußwort in den Linernotes und ausgewählte Zitate aus ihren Songs, erscheint die 2CD-Jubiläumsedition von „Im Namen der Liebe“ am 18. September 2020 bei LOLA/TELAMO.

Part 1 der Edition ist jenes Album, das ihr 50 Jahre nach den ersten Aufnahmen den allerersten #1-Chartentry in den Offiziellen Deutschen Albumcharts bescheren sollte. Schon auf „Im Namen der Liebe“ gelang es der Rosenberg und ihrem Team immer wieder eindrucksvoll, die Eckpfeiler ihres klassischen Sounds durchschimmern zu lassen und dabei absolut zeitgemäß und authentisch zu klingen. Aufgenommen wurde in den legendären Hansa-Studios, in denen Marianne Rosenberg 1970 ihr erstes Album produzierte. Die erste Singelauskopplung „Wann (Mr. 100%)“, inzwischen gut 2,5 Mio. Views, wurde sofort ein Hit. Der Titelsong ist mehr als Romantik. Es geht Marianne Rosenberg auch um Empathie, um Mitgefühl, um ein Miteinander, das zunehmend unter Beschuss gerät … und um ein Statement, das den Wunsch nach Veränderung impliziert: „Hass hat Hass nie besiegt, lass es Liebe sein“.

Hatte die Grande Dame des deutschen Schlagers den „Im Namen der Liebe“-Longplayer mit den Fragen „Wo sind unsere Visionen? Wo sind wir?“ ausklingen lassen, folgt die Antwort nun im Jubiläumspaket: Sich selbst, ihrem Bauchgefühl, ihrer Stadt, ihrem ersten Studio, (nach Phasen der bewussten Abstinenz) auch ihren früheren Hits treu geblieben, hat Marianne Rosenberg 50 Jahre später alles erreicht, sehr viel bewegt, muss sich nichts mehr beweisen – und klingt gerade deshalb noch leidenschaftlicher. Die Vision? Unbedingt zeitgemäßes Songwriting, gepaart mit ehrlichen Worten. Musik, die Menschen inspiriert, weil sie von Herzen kommt und mit dem Herzen gesungen ist.

„… ein halbes Jahrhundert ist schon kein Pappenstiel“, bringt es die Berlinerin gewohnt unverblümt in den Linernotes auf den Punkt – und das ist es wahrlich nicht, was die zweite CD der Edition wunderbar unterstreicht. Das ein ganzes Dutzend exklusive Titel vereinende Bonuspaket eröffnet die Sängerin mit einem Update in Sachen „Marleen (ein halbes Jahrhundert später)“. Drei Neuinterpretationen – allesamt Seventies-Superhits aus der Feder von Joachim Heider und Christian Heilburg – führen den genialen Balanceakt des Albums fort: „Ich bin wie du“ ist nicht ohne Grund ein heimlicher YouTube-Hit; fürs Update unterfüttert sie den rasanten Schwung mit zeitgenössischen Beats und Grooves die dem Kulthit „Er gehört zu mir“ einen Touch von Motown verleihen. Den schmalen Grat zwischen Nähe zum Original und Aufbruch in die Zukunft trifft schließlich auch „Lieder der Nacht“: So viel hochauflösender und großformatiger klingt es, wenn Marianne Rosenberg im Jahr 2020 davon singt, „von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ zu sein, obwohl doch die Phrasierung, die Stimmfarbe immer noch dieselbe ist.

Ihr Sound im Jubiläumsjahr klingt so reif und geerdet wie ihre Weltsicht, nur gibt sie sich deshalb kein bisschen weniger leidenschaftlich: Das programmatische „Ich bin wieder ich“, wie viele der brandneuen Bonustitel gemeinsam mit ihrem Sohn Max komponiert, setzt das Thema Liebe im übergeordneten Sinne des aktuellen Albums fort und lässt auch hier, wie bei vielen Songs aus ihrer Feder, mindestens ein zweite Ebene der Interpretation zu. Die Ballade „Das Herz“, erinnert an ihre Verehrung des Beatles „Mr. Paul McCartneys“, dem sie ihren ersten aufgenommenen Song ihrer Karriere widmete. „Den Mut zu geben hat, nur der, der liebt“.

Auch der überragend arrangierte und produzierte Song „Er war wie du“ knüpft an den klassischen Rosenberg-Sound an, wohingegen die „Stärkste Nacht meines Lebens“ sehr viel klarer im Jetzt der Popwelt stattfindet: elektrisierend, verspielt, nie zu schwer. Abschließend der Song von „Für immer du“: Weniger ist mehr in der minimalistischen, bewusst aufgeräumten Strophe, um dann doch den Regler für den Refrain voll aufzudrehen – wie gemacht für den Club. Abgerundet wird die Bonus-Disc der Jubiläumsedition mit den zwei „Jubilee-Mixes“ „Gemeinsam sind wir stark“ und „Im Namen der Liebe“, sowie einem DJ Herzbeat Mix von „Wann (Mr. 100%)“, die hier ihre ganze Tanzflächenmagie entfalten. Auch die brennend aktuelle Kernaussage des Titelsongs wird hier zur Dancefloor-Hymne – „let’s go!“

Aufgewachsen in einer Berliner Künstlerfamilie, wurde Marianne Rosenberg schon im zarten Alter von 13 Jahren bei einem Nachwuchswettbewerb entdeckt. Bereits die Debütsingle „Mr. Paul McCartney“ traf den Zeitgeist, den sie in den Siebzigern mit ikonischen Hits wie „Er gehört zu mir“, „Lieder der Nacht“ oder auch „Marleen“ wie keine andere Sängerin prägen sollte. Im Jahrzehnt drauf ging sie neue Wege, arbeitete z.B. mit Extrabreit und Rio Reiser zusammen und avancierte zur Ikone der Schwulenbewegung. Musikalisch überzeugte Marianne Rosenberg auch in Genres wie, Electropop, Jazz und Chansons und war parallel zu den vielen, vielen Hit-Veröffentlichungen auch als Moderatorin, Synchronsprecherin und Buchautorin erfolgreich. Mit dem im März 2020 veröffentlichtes Studioalbum „Im Namen der Liebe“ kehrte sie zu ihren Wurzeln zurück und beschenkte sich und ihre Fans pünktlich zum diesjährigen Bühnenjubiläum mit der allerersten #1-Chartentry in den Offiziellen Deutschen Albumcharts.

In den persönlichen Linernotes erklärt Marianne Rosenberg „Ich wollte die Musik, die ich mache, lieben… und zwar immer.“ – und diese Liebe, die in ihrem vertonten Blick auf die zurückgelegte Wegstrecke zu spüren ist, macht die neue Jubiläumsedition so einzigartig.

Quelle: LOLA / TELAMO

DANIELA ALFINITO: Erste Infos und Tracklist zu ihrem Album 2021 0

Bild von Schlagerprofis.de

„Splitter aus Glück“ erscheint am 8. Januar 2021

„Alle Jahre wieder“ erscheint im Januar das neue Album von DANIELA ALFINITO. So wird es auch 2021 sein. Mit einer kleinen Überraschung: Während man sich sonst immer für das ERSTE Januarwochenende entscheidet, wird Daniela diesmal am zweiten Freitag des Jahres veröffentlichen – das könnte ein taktischer Fehler sein, weil davon auszugehen ist, dass am darauf folgenden Wochenende die alljährilichenh „Schlagerchampions“ von FLORIAN SILBEREISEN steigen werden. Da ist es nicht unwahrscheinlich, dass weitere prominente Schlagerstars ihre neuen Alben am 8. Januar veröffentlichen. In den vergangenen Jahren hatte es DANIELA ALFINITO da vergleichsweise einfach, weil in der ersten Janaurwoche die Konkurrenz in der Regel „überschaubar“ ist und sie somit sogar mehrfach die Spitzenreiterposition einnehmen konnte.

Tracklist

  1. Ich krieg‘ mein Herz nicht aus dem Kopf
  2. Aus und vorbei
  3. Dein kleines Geheimnis
  4. Überdosis Sehnsucht
  5. Eigene Wege
  6. Wenn ich tanzen geh‘
  7. Versprich mir nichts
  8. Der Eine
  9. Alle Runden geboxt
  10. Unwiderstehliche Augen
  11. Nicht eine Träne
  12. Du bist wie ein neues Leben
  13. Auf eigenen Beinen
  14. Besser als gar nichts
  15. Hitmix 2021
  16. Ich träume mich in deine Arme (Duett mit Danielas Vater Bernd Ulrich)

Produktinformation

Bei Shop24 hat die Plattenfirma bereits einen Produktinformationstext veröffentlicht:

Das Album umfasst 15 Titel inkl. eines Duettes mit ihrem Vater Bernd Ulrich von den Amigos plus einem Hitmix.

Manchmal ist das Leben ein einziger Scherbenhaufen, ein Durcheinander aus Unzufriedenheit, Freude, Sorge, Verliebtheit, Lachen und Veränderung. Wie leicht es fallen kann, auf dem Weg ins Glück selbstbewusst über Scherben zu gehen, zeigt uns Daniela Alfinito mit ihrer musikalischen Glücksformel „Ein Splitter aus Glück ist besser als gar nichts“. Alles, was wir heute sind, sind wir aus der Summe unserer Erfahrungen. Jeder stand schon einmal vor einem Scherbenhaufen und hat seinen Splitter aus Glück gefunden.“ Die Chartstürmerin und leidenschaftliche Altenpflegerin hat ihre Balance im Leben gefunden.

Nachdem Daniela Alfinitos Longplayer „Liebes-Tattoo“ mit Jahresbeginn 2020 auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Albumcharts eingestiegen war, gelang der Sängerin aus dem mittelhessischen Villingen im nächsten Zug auch in Österreich und der Schweiz der Sprung auf Platz 1. Das Charts-Triple war perfekt! Wenige Monate später legte die Chartstürmerin nach. Auch mit „Die große Jubiläums-Edition“ glückte der Villinger Sängerin im Sommer 2020 der Sprung in die Top 10: Die 4CD-Box anlässlich ihres 20-jährigen Bühnenjubiläums stiegt auf Platz 8 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein. Dass Daniela Alfinito ihren Weg erfolgreich weiter gehen wird, steht außer Frage!

Quelle: Shop24 / TELAMO