FLORIAN SILBEREISEN: Gästeliste Update „Schlager des Sommers 2020“ 7

Florian Silbereisen-Schlager des Sommers

„Märchenschlossnacht“ bereits abgedreht

Wie wir als erstes Schlagerportal berichtet haben, wurden die „Schlager des Sommers 2020“ mit FLORIAN SILBEREISEN bereits vor mehreren Wochen aufgezeichnet.

Florian Silbereisen-Schlager des Sommers
Florian Silberseisen – Schlager des Sommers 2020

Bislang gingen wir davon aus, dass kein Publikum vor Ort war – dem ist aber offensichtlich nicht so, wie man anhand der ersten veröffentlichten Fotos erkennen kann. Bleibt die Frage offen: Wie wurde ausgewählt, wer als Zuschauer zugelassen war? Gibt es da ein ähnliches Auswahlverfahren wie bei der Auswahl der Stars?

Gästeliste Update

Seit heute (05. August 2020) stehen weitere Gäste von Florian Silbereisen fest, die bei der diesjährigen „Märchenschlossnacht“, wie die „Schlager des Sommers“ in diesem Jahr bezeichnet werden, dabei sind:

  • GIOVANNI ZARRELLA („Damni“, „La Valle del Eden“)
  • FRANCINE JODI („Mon Cheri“)
  • OLAF DER FLIPPER („Fiesta“, Flippers-Medley)
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK & STEFAN MROSS („Die Liebe trägt uns himmelhoch“, „Paradies der Ewigkeit“)
  • DIE AMIGOS („Seit 50 Jahren“)
  • INKA BAUSE („WeiĂźes Boot“)
  • BERNHARD BRINK & SONIA LIEBING („Ich hab dich einmal zu oft angesehen“)
  • DANIELA ALFINITO („Im Dunkel der Nacht“)
  • SEMINO ROSSI („Oh no Senorita“)
  • CHRISTIN STARK („Spinnst du?“)
  • FANTASY ( „Auf dem Tretboot“)
  • ELOY DE JONG („BarfuĂź im Regen“)
  • OLAF BERGER („Die schwarze Lady“)
  • UTA BRESAN („Wir beide“)
  • THOMAS ANDERS & FLORIAN SILBEREISEN („Versuch’s noch mal mit mir!“, „Sie sagte doch, sie liebt mich“)
  • BEATRICE EGLI („Verboten gut“)
  • RAMON ROSELLY („Eine Nacht“, „Mandy“ mit FLORIAN SILBEREISEN)
  • MATTHIAS REIM („Problem“, Hit-Medley)
  • * „Werbeblock“ Tournee *
  • SARAH LOMBARDI („Te amo mi amor“)
  • BEN ZUCKER („Sommer, der nie vergeht“)
  • SARAH ZUCKER („Ohne dich“, „Ca va ca va“ mit BEN ZUCKER)
  • DJ HERZBEAT & SONIA LIEBING („Maybe“)
  • UTE FREUDENBERG („Herzen kriegen keine Falten“, „Jugendliebe“)

Gästeauswahl

Es ist schon „spannend“, mit welcher Selbstverständlichkeit immer die gleichen Gäste dabei sind. Etwas „Sorgen“ machen wir uns um die KELLYs – sollte wirklich kein Mitglied der Familie dabei sein? Na ja, vielleicht sind sie ja im wohlverdienten Urlaub… – sollten wir weitere Gäste erfahren, machen wir dann ein entsprechendes Update des Artikels.

Fotogalerie

Fotos. MDR / JĂĽrgens-TV / Dominik Beckmann

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

7 Kommentare

  1. Nicht zu fassen, die Amigos treten in der Sendung auf. Mal sehen ob sie diesmal von Silbereisen wieder mit Nichtbeachtung bestraft werden wie bei den Schlagerchampions.
    Giovanni Zarella, ich kann den Namen nicht mehr hören und ihn selber nicht mehr sehen.
    Dazu die Einladung von Sarah Zucker, Inka Bause und mal wieder DJ Herzbeat. Drei sogenannte KĂĽnstler die fĂĽr die Schlagerszene absolut unwichtig sind. DafĂĽr wieder die Missachtung von Christian Lais und Laura Wilde. Man mĂĽsste Herrn JĂĽrgens mal fragen ob die beiden eigentlich eine ansteckende Krankheit haben. Erstaunlich das Francine Jordi, Olaf der Flipper und Uta Bresan dabei sind.

    Martin

    1. Immer dieselbe Nörgelei. Unter jedem Artikel dasselbe.

      Wo war den mal dein ĂĽblicher Laura Wilde Kommentar als gemeldet wurde, dass Laura Wilde zwei Songs in Ross Antonys Show. Singen darf.
      Fehlanzeige, es gab ja schlieĂźlich auch nichts zu meckern.

      Martin

      1. Wenn das so ist mit Laura Wilde dann finde ich das sehr gut. Kurioserweise geht das bei Ross Antony.

        In meinen Augen hat der SWR den MDR in Sachen Schlager sowieso längst abgehängt.

        Es fehlt eine gleichwertige Konkurrenz zu Silbereisen.

        Mal abwarten was sich in Sachen Schlagersendungen bei Andy Borg in Zukunft bewegen wird.

        Martin

      2. Sarah ohne Ben?

        Uta Bresan hat glaube ich ne ARD-Sperre, die darf bei Silbereisen immer nur im 3. ran.

  2. Möchte nur den Hinweis geben das die Schlagerprofis über die Silbereisen Sendung in Kitzbühel einen offiziellen Artikel aus Österreich abgedruckt haben. In diesem Artikel wird Florian Silbereisen mit dieser Sendung sehr abgewatscht.

    Martin

      1. Den Hinweis auf euren Abdruck des Artikels aus Ă–sterreich habe ich gegeben, damit man sieht das die Herren Silbereisen und JĂĽrgens mit Ihren Sendungen nicht ĂĽberall ankommen.
        In Deutschland besteht nämlich das Problem das die Silbereisen/ Jürgens Sendungen überall hochgejubelt werden ausser hier bei den Schlagerprofis. Es wurde in den letzten 10 Jahren versäumt den Herren Silbereisen/Jürgens ein adäquates Gespann entgegenzusetzen. Beim ZDF passiert in dieser Richtung überhaupt nichts. Da herrscht tote Hose. Und in der Schweiz werden diese Sendungen ja auch nicht mehr ausgestrahlt.

        GrĂĽĂźe Martin

MATTHIAS REIM: Mit „Blaulicht“ sogar ein Aspirant fĂĽr die Single-Charts 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Neue Single „Blaulicht“ offensichtlich ein Treffer

Das wird MATTHIAS REIM freuen – nach dem schönen 2. Platz mit „Matthias“ in den Albumcharts kristallisiert sich heraus, dass er mit der Single „Blaulicht“ einen Treffer gelandet hat. Okay, die Ballermann-Radiocharts sind nicht zwingend der MaĂźstab ALLER Dinge – aber dort steht er klar auf Platz 1 der angesagten Hits – siehe HIER. Aber in den offiziellen Single Trending Charts eine Duftmarke zu setzen – das ist fĂĽr einen Schlager nicht selbstverständlich. MATTHIAS ist es tatsächlich gelungen – in der aktuellen Liste steht er auf Platz 7, wie man HIER nachlesen kann. Nach wie vor ist „MATZE“ also offensichtlich auch bei Single-Käufern angesagt – wir gratulieren!

Gerne hätten wir eine schöne Rezension zum Album gemacht, aber leider hat es mal wieder mit der Bemusterung nicht geklappt – trotzdem freuen wir uns mit MATTHIAS fĂĽr diesen schönen Erfolg. 

Folge uns:

HELENE FISCHER singt ARD-Olympiasong fĂĽr Winterspiele 2022: „Jetzt oder nie“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Song aus „Rausch“-Album fĂĽr Olympia

Die ARD hat sich dazu entschieden, einen HELENE-FISCHER-Song als Titelmelodie fĂĽr die Olympischen Winterspiele in Peking, die am 4. Februar 2022 starten, auszuwählen. FĂĽr HELENE FISCHER ist das natĂĽrlich doppelt praktisch – auf der einen Seite wird ihr Song und damit weiterhin das „Rausch“-Album ordentlich beworben, auf der anderen Seite muss sie aber nicht selber die Medien mit persönlichem Erscheinen aufmischen. Von ihr gibt es keine Babyfotos und dergleichen. Immerhin wird ĂĽber DPA ein erfreutes Statement von HELENE zu ihrem Olympia-Song veröffentlicht:

Ich erinnere mich an viele Momente meiner Karriere, in denen es auch fĂĽr mich „jetzt oder nie“ geheiĂźen hat. Meist habe ich mich fĂĽr „jetzt“ entschieden und bin damit gut gefahren. Ich hoffe, dass mein Song unseren Athletinnen und Athleten in Peking genauso viel GlĂĽck bringt, wie ich selbst mit ihm verbinde.

Bezug zu UDO JĂśRGENS

Zugegeben, es ist manchmal ein „Hobby“ von uns, BezĂĽge zu UDO JĂśRGENS herzustellen. Und auch hier gibt es spannende Parallelen: „Jetzt oder nie“ hieĂź z. B. ein Song, ein Album und eine Tour von UDO JĂśRGENS – aber viel spannender: UDO sang 1978 das Lied zur FuĂźball-WM in Argentinien: „Buenos Dias Argentina“. Ganz bewusst wurde damals im Text des Songs und in den Auftritten die groĂźe Politik ausgespart – damals typisch fĂĽr den Zeitgeist – und HELENE FISCHER (bzw. die ARD) geht offensichtlich einen vergleichbaren Weg. Wobei der Inhalt des Songs zum Olympischen Gedanken passt – wenn man denn die Begleitumstände ausblendet.

Wir sind gespannt, ob der Song nun auch als „offizielle Single“ aus „Rausch“ vermarktet wird.

Folge uns: