Anita & Alexandra Hofmann – Video-Premiere „Hollywood“ mit peinlicher Panne Kommentare deaktiviert für Anita & Alexandra Hofmann – Video-Premiere „Hollywood“ mit peinlicher Panne

Cover Hollywood

Eine spannende Vorab-Single aus dem neuen Album Anita & Alexandra Hofmanns („Wahnsinn“) wurde am Freitag als Videopremiere bei den „Schlagern des Monats“ präsentiert: „Hollywood“. In ihrem neuen Video präsentieren die Geschwister Hofmann die wahren Helden der Gesellschaft, nämlich die Helden des Alltags – Polizist(innen), Krankenpfleger(innen), ehrenamtliche Helfer(innen) und alleinerziehende Mütter sind Menschen, denen Ehre gebührt. Das Motto der Hofmanns lautet zurecht: „Wir alle sind Hollywood!“.

Auch nach 30 Jahren Karriere beweisen die attraktiven Geschwister damit nicht nur, dass sie noch immer sehr attraktiv und sexy sind, sondern auch, dass ihre Lieder eine Aussage haben.

Etwas überrascht dürften die Fans dennoch gewesen sein: Fast während des gesamten Videos wurde nicht etwa der Titel ihres aktuellen Album („Wahnsinn“) eingeblendet, sondern der des Vorgängeralbums („Hautkontakt“). Wir von den Schlagerprofis meinen: Das tut der Qualität der neuen Nummer keinen Abbruch – und Anita & Alexandra haben das ja auch nicht zu verantworten!

Bild von Schlagerprofis.de

Voriger ArtikelNächster Artikel

MIA JULIA schreibt deutsche Chartsgeschichte 0

Bild von Schlagerprofis.de

Direkt nach Neueinstieg auf Platz 2 raus aus den Charts

In der vergangenen Woche haben wir über MIA JULIAs bemerkenswerte Chartsnotiz berichtet – beinahe hätte sie sich sogar die „Eins“ geholt, dafür hätten aber wohl noch ein paar mehr Erotikkalender Alben verkauft werden müssen. Dennoch war Platz 2 in den Charts ein sensationeller Erfolg.

Absturz bei einigen Acts nicht untypisch

Nun ist es bekanntlich bei vielen Musikacts nicht untypisch, hoch in die Charts einzusteigen und tief zu fallen. In der ersten Woche werden die Käufe der Hardcorefans gezählt, die im  Zweifel teure Fanboxen kaufen. Das kennt man nicht nur aus der Rapszene, sondern leider auch aus dem Bereich des Schlagers. MIA JULIA setzt hier weitere Maßstäbe…

FYNN KLIEMANN stürzt von Platz 1 ins Bodenlose

Ewiger Rekordhalter des tiefsten Sturzes aus den Charts dürfte FYNN KLIEMANN sein. Dessen Album „Pop“ war am 21. August 2020 auf Platz 1 und am 28. August 2020 nicht mehr in den Charts – „mehr geht nicht“. Aber: Zum Zeitpunkt des „Absturzes“ war das Album vorher schon 10 Wochen platziert. Es war also kein Fall eines Albums, das zuvor neu in die Charts eingestiegen ist. Und da es bislang nur FYNN KLIEMANN „gelungen“ ist, von Eins „abzustürzen“, steht fest, dass es eine neue Rekordhalterin gibt.

Sturz von Platz 2 raus aus den Charts

Von Platz 2 aus den Charts herauszufallen – das gab es bei einem zuvor NEU eingestiegenen Album noch nie – damit hat MIA JULIA einen Rekord aufgestellt. Das ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil ja ohnehin schon diverse Weihnachtsalben in den Charts nicht mehr vertretn waren, was dazu geführt hat, dass einige Schlageralben zurück in den Charts sind. Dennoch hat MIA JULIA in der zweiten Woche nicht einmal Platz 100 erreichen können…

Bisherige „Rekordhalter“

  • Als FYNN KLIEMANN von Eins ganz abgestürzt ist, hat er damit seinen eigenen Rekord eingestellt. Am 31. Juli 2020 war er auf Platz 94, nachdem er eine Woche zuvor Platz 1 hielt. Aber auch hier gilt: Das Album war bereits zuvor einige Woche in den Charts, so dass der MIA JULIA-Vergleich (neu eingestiegenes Album) hier nicht „passt“.
  • Ausgerechnet HELENE FISCHER hatte auch einen großen „Absturz“ zu beklagen, dafür gibt es aber einen saisonalen Grund. Am 6. Januar 2017 war HELENEs Weihnachtsalbum auf Platz 73 – eine Woche zuvor, am 30. Dezember 2016, auf Platz 1.
  • Der Rapper WEEKEND knallte am 8. Mai 2015 auf Platz 58, nachdem er zuvor an der Chartsspitze war.
  • Am 6. Februar war VEGA auf Rang 45 – auch er war zuvor an der Chartsspitze.
  • Am 26. Juli 2013 war RAF mit seinem Album „Hoch 2“ auf Rang 30, nachdem er zuvor den Platz an der Sonne innehatte.
  • MONIKA MARTIN „schaffte“ es am 6. November 2020 mit ihrem Album „Ganz still“ am 13. November nicht mehr in die Charts – zuvor war sie auf Rang 5 der Charts.

Es kann nur Eine geben…

Allen zuvor genannten Beispielen ist eins gemeinsam: Ein neu eingestiegenes Album raus aus den Charts von Platz 2 – das hat es offensichtlich noch nie gegeben – wir gratulieren MIA JULIA zu einem Rekord der ganz besonderen Art. Und: Den 2. Platz kann ihr niemand mehr nehmen – und das sie eine große Fanbase hat, ist ja unbestritten…

Danke an Schlagerprofis-Leser „Marky“ für seinen Hinweis zu diesem Sachverhalt!

ANDREA BERG: Das sind die 18 Songs ihres „neuen Albums“ „In Liebe“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Inhaltsverzeichnis

Nachdem wir „zuerst bei Schlagerprofis.de“ (einen Tag vor ANDREA BERG selbst) über deren neues Album informiert haben, hier eine kleine Übersicht über die 18 Songs, die auf „In Liebe“ verkoppelt wurden. Hinweis: NEUE Tracks finden sich auf dem Sampler leider nicht.

1. Wunderland (2016, Album „Seelenbeben“) (Dieter Bohlen  / Andrea Berg)

Eine Ballade von DIETER BOHLEN eröffnet die Compilation „In Liebe“. Spannend: Auch ANNA-MARIA ZIMMERMANN hat diesen Song, mit anderem Text versehen, aufgenommen (Der Song „Einmal noch“ entstammt dem „Sorgenfrei“-Album. „AMZ“ soll „not amused“ darüber gewesen sein, dass DIETER BOHLEN ihr vielfach keine eigenen Songs schrieb, sondern sein eigenes Material veränderte. Ob der Poptitan ANDREA BERG gefragt hat, ob er diesen Titel umtexten darf, ist uns allerdings nicht bekannt.

2. Wir können nicht verlieren (2013, Album „Atlantis“) (Dieter Bohlen / Andrea Berg)

Auch der zweite Song ist eine Komposition von DIETER BOHLEN. Ob ANDREA BERG schon 2013 geahnt hat, was DONALD TRUMP 2021 veranstalten würde, ist uns nicht bekannt. Die Musik allerdings erinnert im Intro an „Hard To Say I’m Sorry“ und ansonsten an Schlagerklassiker wie „Ganz egal“ von MATTHIAS REIM.

3. Endlich du (2010, Album „Schwerelos“) (Dieter Bohlen / Andrea Berg)

Auch Song Nummer 3 wurde von DIETER BOHLEN komponiert. MATTHIAS REIM gefiel der Titel so gut, dass er ihn später als „Einfach du“ auf seinem Album – Achtung! – „Unendlich“ gecovert hat. (Das Wort „Endlich“ gefällt ihm wohl nicht so). Diesmal war ANDREA BERG musikalisch ihrer Zeit voraus – der Song brilliert mit Sounds, die wir aus den 1980er Jahren kennen.

4. Meilenweit (2013, Album „Atlantis (limitierte Geschenk-Edition)“ (David Brandes / Andrea Berg)

Schon in den frühen 1970er Jahren ging MARTIN MANN buchstäblich „Meilenweit“. Hier handelt es sich aber um einen neuen Song, den der populäre Produzent und Ex-XANADU-Sänger DAVID BRANDES für ANDREA BERG komponiert hat. Der Song wurde als Bonustrack auf eine Neuauflage des „Atlantis“-Albums veröffentlicht.

5. Solang die Erde sich dreht (2016, Album „Seelenbeben“) (René Baumann, Andrea Berg, Achim Kleist, Wolfgang von Webenau, Patrizia Kleist, Julia von Webenau

Sehr erfolgreich war 2016 ANDREA BERGs Album „Seelenbeben“. Der Song wurde u. a. von DJ BOBO produziert und geschrieben und passt als Ballade perfekt auf den „In Liebe“-Sampler. Der Song scheint der Künstlerin am Herzen zu liegen, er wurde auch schon auf „25 Jahre Abenteuer Leben“ verkoppelt.

6. Tango Amore (2001, Album „Wo liegt das Paradies?“) (Eugen Römer, Irma Holder)

Von großer Bedeutung für ANDREA BERGs Karriere war ihr langjähriger Produzent und „Mastermind“ EUGEN RÖMER. Auch die inzwischen leider verstorbene Textdichterin IRMA HOLDER trug zum Erfolg der Sängern bei, gemeinsam mit ANDREA schrieb sie etwa „Du hast mich 1000-mal belogen“. Mit „Tango Amore“ findet sich nun also auch ein Frühwerk von ANDREA BERG auf „In Liebe“. Der Song wurde bereits 2001 auf ihr legendäres „Best Of“-Album genommen und findet sich auch auf der „Premium Edition“ von „25 Jahre Abenteuer Leben“.

7. Wenn dein Mund mich küsst (2004, Album „Du“) (Eugen Römer, Joachim Horn-Bernges, Andrea Berg)

Ebenfalls aus der EUGEN-RÖMER-Phase stammt „Wenn dein Mund mich küsst“, den ANDREA zusammen mit „Knibbel“ JOACHIM HORN-BERNGES getextet hat. Der Schlager findet sich auch auf dem Sampler „Die neue Best Of“.

8. Dann nimmst du mich in deinen Arm (1998, Album „Zwischen tausend Gefühlen“) (Eugen Römer, Norbert Hammerschmidt, Andrea Berg)

Eine Perle aus ANDREA BERGs Schaffen ist diese Ballade, bei der NORBERT HAMMERSCHMIDT gemeinsam mit ANDREA BERG die Worte zur EUGEN-RÖMER-Komposition gefunden hat. Vor über 22 Jahren ist der Song erstmals erschienen und fristete seitdem ein „Schattendasein“. Nun hat die Künstlerin dieses Kleinod wieder ans Licht gezogen.

9. Wenn du mich berührst (1997, Album „Träume lügen nicht“) (Eugen Römer, Andrea Berg)

Anfang 1998 erschien „Wenn du mich berührst“ als CD-Maxi (so was gab es damals noch…).Zum Mitsingen findet sich auf der Maxi-CD auch eine Karaoke-Version der EUGEN-RÖMER-Produktion.

10. Bleib (2003, Album „Machtlos“) (Eugen Römer, Joachim Horn-Bernges)

Ein wenig bekannter Titel aus dem Jahr 2003 fand ebenfalls den Weg auf „In Liebe“. Erneut haben EUGEN RÖMER und JOACHIM HORN-BERNGES für ANDREA BERG eine melancholische Ballade ersonnen, die nach unserer Kenntnis nur auf „Machtlos“ veröffentlicht worden ist – bislang…

11. Vielleicht ein Traum zu viel (1999, Album „Weil ich verliebt bin“)  (Eugen Römer, Irma Holder, Andrea Berg)

Mit „Vielleicht ein Traum zu viel“ ist wohl der erste amtliche Hit auf dem Album zu finden. „Hit“ im wahrsten Sinne des Wortes – ANDREA BERG trat damit nämlich in der damals von UWE HÜBNER moderierten ZDF-Hitparade auf und konnte sich dort sogar platzieren. In dem Zusammenhang lernte sie später auch OLAF HENNING kennen, den sie sogar ehelichte. Passend zu ihrem Titel stellte sie später aber fest, dass das wohl „Vielleicht ein Traum zu viel“ war.

12. Spiel noch einmal nur für mich (2004, Album „Du“) (Eugen Römer, Norber Hammerschmidt)

Das schunkelige „Spiel noch einmal nur für mich“ wurde 2004 als Single aus der Nummer-Eins-Album „Du“ ausgekoppelt. Zuletzt wurde der Song auf dem „Die Neue Best Of“-Sampler veröffentlicht.

13. Diese Nacht soll nie enden (1997, Album „Zwischen tausend Gefühlen“) (Eugen Römer, Andrea Berg)

Auch „Diese Nacht soll nie enden“ wurde als Maxi-CD veröffentlicht, auch hier gilt: Karaoke-Version inklusive. Auch dieser Song fand 2001 bereits den Weg auf ANDREAs „Best Of“-Album.

14. Auch heute noch (2001, Album „Nah am Feuer“) (Eugen Römer, Joachim Horn-Bernges)

Der Song „Auch heute noch“ wurde erstmals auf ANDREA BERGs erster „Best Of“ veröffentlicht und fand dann den Weg auf das folgende reguläre Studioalbum „Nah am Feuer“.

15. Wirst du mich lieben? (2013, Album „Atlantis“) (Dieter Bohlen, Andrea Berg)

Bei „Wirst du mich lieben“ hat DIETER BOHLEN wohl sehr genau den Popklassiker „We’ve Got Tonight“ im Ohr gehabt. Mit Pathos arrangiert, sticht der Titel aber dennoch aus der Reihe vieler anderer Songs des Poptitans heraus.

16. Ich geh mit dir (2013, Album „Atlantis“) (David Brandes, Udo Brinkmann, Andrea Berg)

Zur Abwechslung präsentiert uns ANDREA BERG mit Track 16 eine typische DAVID-BRANDES-Ballade, die abermals aus dem „Atlantis“-Album stammt, das offensichtlich für ANDREA BERG einen besonders hohen Stellenwert hat.

17. Im nächsten Leben (2013, Album „Atlantis“) (René Baumann, Andrea Berg, Achim Kleist, Wolfgang von Webenau, Patrizia Kleist, Julia von Webenau)

A propos „Atlantis“ – das vorletzte Lied von „In Liebe“ ist ebenfalls diesem Album entliehen – diesmal handelt es sich wieder um eine Produktion von DJ BOBO. Die Ballade wurde damals auch als Promo-Maxi-CD veröffentlicht.

18. Und wenn ich geh (1999, Album „Weil ich verliebt bin“)

Mit einem Klassiker, der auch schon auf dem „25 Jahre Abenteuer Leben (Premium Edition)“ verkoppelt wurde, verabschiet sich ANDREA BERG von „In Liebe“. Die von IRMA HOLDER getextete Pianoballade sorgt zum Abschluss für Gänsehautmomente.

Fazit

Fünf von achtzehn Songs stammen aus dem „Atlantis“-Album des Jahres 2013 – hingegen ist kein einziger Titel aus „Mosaik“ vertreten. Zur Überraschung einiger Fans finden sich immerhin zwei Titel aus der „Bergrecords“-Zeit auf dem Album – ein 100 Prozent reines Wiederverwertungsalbum mit „Altmaterial“ ist es also auch nicht. Dennoch hätte sich vermutlich schon der eine oder andere Hardcore-Fan bei so einer Veröffentlichung einen (oder mehrere) Bonustrack(s) gewünscht. Wir sind gespannt, wie das physische Album gestaltet ist, hier hat Sony Music in der Katalogabteilung (verglichen mit früher) ja inzwischen oft z. B. sehr gute Booklets zu bieten. Wir lassen uns überraschen….