Die INOFFIZIELLE, dafür aber transparente Liste der erfolgreichsten Schlageralben Kommentare deaktiviert für Die INOFFIZIELLE, dafür aber transparente Liste der erfolgreichsten Schlageralben

CD Cover kopf aus herz an deluxe edition

Als wir von den Schlagerprofis am Freitag die von Bernhard Brink moderierte Sendung „Schlager des Monats“ sahen, waren wir überrascht: Angeblich sei das erfolgreichste Schlageralbum des Augusts Vanessa Mais „Schlager“. Dabei stand die CD nur in der ersten Woche des Augusts auf Rang 1. Aktuell ist „Schlager“ auf Platz 5 gelistet, auch in der Vorwoche war das Album auf Platz 5 (Quelle: Schlager.de).

Zum Vergleich: Kerstin Ott ist nun mit „Mut zur Katastrophe“ zum zweiten Mal an der Spitze der von der GfK ermittelten Schlager-Charts, allerdings ist das Album auch erst Mitte August erschienen, so dass vielleicht noch halbwegs begründbar ist, warum Vanessa weiter vorne steht.

Sowohl Eloy als auch Ben Zucker in vier Monatslisten in Summe besser platziert als Vanessa Mai

Richtig spannend wird es, wenn man die Podestplätze der „Schlager des Monats“ betrachtet. Eloy war drei Mal besser platziert als Vanessa – lediglich in der ersten August-Liste war Vanessa auf der 1 und Eloy auf der 2. Erstaunlich ist, dass trotzdem Vanessa Mai im Monatsranking die Nase vorne hat. Übrigens – auch Ben Zuckers Album „Na und?!“ war rechnerisch gesehen besser platziert als „Schlager“.

Sandro: Nach nur einer Woche raus aus den Top-100

Sehr spannend ist auch das Phänomen der Alben, die sich nur eine Woche in den Albumcharts gehalten haben. Diesbezüglich den Vogel abgeschossen hat Sandro. Dessen Album „Rendezvous“ schaffte es bis auf Platz 2 der Schlager-Top-20 und in der internationalen Liste auf einen sehr bemerkenswerten 7. Patz. In der Folgewoche war das Album weder in der internationalen Top-100-Liste noch in den Schlager Top-20 platziert. Sandro hat es in den „Schlagern des Monats“ in die Top-10 geschafft – mit dieser einen Platzierung und steht damit vor Fantasy, die vier Mal platziert waren, und zwar auf den Rängen 8, 10 und 2 mal 12.

Vincent Gross – ebenfalls nur eine Woche platziert

Mit viel Werbepower wird Vincent Gross derzeit medial gefördert. Mehrfach war der junge Schweizer in Silbereisen-Shows zu Gast. Der große Wurf sollte mit „Möwengold“ angepeilt werden – und immerhin schaffte Vincent es auch auf Platz 6 der Schlagercharts bzw. auf Platz 11 der internationalen Albumcharts. Aber auch bei Vincent war nach einer Woche Schluss – auch „Möwengold“ war in beiden Listen nach einer Woche nicht mehr notiert. Dennoch wurde ein beachtlicher Top-15-Platz bei den Schlagern des Monats erreicht.

Franziska – Herrlich unperfekt

Kurios ist der Vergleich Vincent Gross’ mit Franziska. Beide waren genau eine Woche in den Schlagercharts gelistet, beide erreichten jeweils den 6. Rang. Allerdings schaffte es Vincent in dieser einen Woche international auf die 11, Franziska musste sich mit Top-30 zufrieden geben. – Obwohl also der gleiche Platz in den Schlagercharts erreicht wurde, fand sich Franziska auf einer deutlich schlechteren Position ein, auf Rang 27.

Wir haben uns mal die Mühe gemacht, die vier August-Listen zusammenzufassen und Punkte zu vergeben: 20 Punkte für Platz 1, 19 Punkte für Platz 2… und 1 Punkt für Platz 20. Wenn man rein mathematisch vorgeht, würde sich also folgende inoffizielle, aber transparente Liste ergeben:

INOFFIZIELLE Albenhitparade aus Sicht der Schlagerprofis:

1. Eloy de Jong – Kopf aus, Herz an (73)
2. Ben Zucker – Na und?! (72)
3. Vanessa Mai – Schlager (70)
4. Helene Fischer – Helene Fischer (61)
5. Michelle – Tabu (51)
6. Andrea Jürgens – Auf du und du(47)
7. Semino Rossi – Ein Teil von mir (46)
8. Fantasy – Das Beste von Fantasy – das große Jubiläumsalbum mit allen Hits (42)
9. Kerstin Ott – Mut zur Katastrophe (40)
Olaf der Flipper – Tausendmal ja (40)
11. Calimeros – Sommerküsse (32)
12. Beatrice Egli – Wohlfühlgarantie (23)
13. Roland Kaiser – Stromaufwärts (Kaiser singt Kaiser) (20)
14. Michael Wendler – Next Level (19)
Sandro – Rendezvous (19)
16. Mickie Krause – Wir wollen feiern für die Ewigkeit – Best Of (16)
17. Franziska – Herrlich unperfekt (15)
Vincent Gross – Möwengold (15)
KLUBBB3 – Wir werden immer mehr (15)
Kerstin Ott – Herzbewohner (15)
Christin Stark – Rosenfeuer(15)
22. Hein Simons – Heintje und ich (14)
23. Roland Kaiser – Best Of (12)
24. Roland Kaiser – Seelenbahnen (11)
25. Matthias Reim – Meteor (10
Ronny – Platin (10)
Andy Borg – Jugendliebe – unvergessene Schlager (10)
28. Feuerherz – Feuerherz (9)
29. Lichtblick – Lichtblick (7)
30. Andrea Berg – 25 Jahre Abenteuer Leben (6)
31. Helene Fischer – Farbenspiel (4)
32. G. G. Anderson – Summerlove (1)

Zu hohe Gewichtung auf Verkauf von Fanboxen?

Diese Auflistung ist sicher ein Rechenspiel und berücksichtigt z. B. nicht, dass es verkaufsstärkere und verkaufsschwächere Wochen gibt. Auch wird nicht dem Aspekt Rechnung getragen, dass ein Album, das Mitte oder Ende des Monats erscheint, natürlich nicht sofort die höchstmögliche Punktzahl erreichen kann. –  Dafür ist sie transparent und zeigt unseres Erachtens verschiedene Schwachstellen der derzeitigen Chartserhebung auf. Insbesondere die Fanboxen erzeugen nach unserer Meinung eine Schieflage, wobei Vanessa Mai mit ihren x verschiedenen Fanboxen natürlich ein Paradebeispiel abgibt. Beinharte Fans kaufen sich die CD dann gleich in mehreren Ausfertigungen, was in der ersten Woche natürlich eine gute Position einbringt, in den folgenden Wochen oft aber zu Ernüchterungen führt – auch im August gibt es ja u. a. die oben genannten Beispiele von Alben, die nach einer Woche teils sehr guter Chartsposition quasi ins Bodenlose verschwanden.

Hinweis: Das soll keine Kritik an den Schlagerprotagonisten sein. Wir freuen uns über jeden erfolgreichen Schlageract. Nur: Wenn andere Portale darüber berichten, dass es viele Re-Entrys in den Charts gibt, finden wir es richtig, hier auch mal Tacheles zu reden über die Alben, die sehr schnell wieder aus den Charts verschwinden. – Dafür stehen wir ein: Für wohlwollende und faire Berichterstattung, die aber einfach auch mal unbequem Fakten auf den Tisch bringt.

Quellen:

GfK-Charts bei Schlager.de
offiziellecharts.de
meine-schlagerwelt.de

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

PIETRO LOMBARDI auf Deutschland-Tour – noch in diesem Jahr 2021 0

Bild von Schlagerprofis.de

PIETRO LOMBARDI: Überraschende Ankündigung einer Deutschland-Tour

Die Fans von PIETRO wird es freuen: Der Sänger hält an seinen 2021er Tour-Terminen fest. Seine Pause ist demzufolge wohl beendet. – Die Tourtermine können dem Plakat entnommen werden. Wir drücken die Daumen für schöne Konzerterlebnisse mit dem beliebten Sänger.

Presseinformation des Veranstalters

gute Nachrichten: Die Fans von Pietro Lombardi dürfen sich auf einzigartige Konzerterlebnisse mit einem bunten Hit-Feuerwerk freuen. Der Superstar hält an der Durchführung seiner Hallen-Tournee fest. Die nun lang ersehnte Tournee, die bereits zweimal aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste, findet endlich statt.

„Ich freue mich riesig, dass wir unsere lang geplanten Arena-Termine im November und Dezember 2021 durchführen können. Das wird das größte, meine Fans zu sehen und wieder mit ihnen zu feiern – das wird ein riesiges Fest. Dank der jüngst beschlossenen Lockerungen haben wir sogar wieder Tickets. Auf die Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen könnt ihr Euch verlassen. Das Lombardi Team ist am Start! “
(Pietro Lombardi)

Pietro Lombardi ist der erste große Pop-Act der 2021 auf den größten Bühnen Deutschlands live zu erleben sein wird. Seine #1-Chart-Erfolge präsentiert er dem Publikum mit Live-Band und Mega-Bühnenshow. Begleitet wird Pietro unter anderem von dem Support-Act Orry Jackson. 

Quelle: MSK Meistersinger

Folge uns:

SchlagerRadio: Rund zehn Jahre nach WDR4-Wegbruch gibt es wieder einen NRW-Schlagersender 0

Bild von Schlagerprofis.de

SchlagerRadio ehemals B2: Hoffnung für Schlagerfans aus NRW

Dass der WDR auf mehr als fünf parallel laufenden Radiowellen nicht mal für eine einzige Schlagersendung Platz hat, ist zwar an Lächerlichkeit kaum zu überbieten – erst recht, wenn man das große Interesse am Schlager verfolgt und doch eigentlich meinen sollte, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender durchaus auch an die denken dürfte, die ihn finanzieren. Die diesbezügliche Arroganz des Senders gegenüber den eigenen Hörern hat langjährige Tradition – man muss sich damit abfinden, dass der WDR da am längeren Hebel sitzt und  die Schlagerfreunde nicht ernst nimmt.

Endlich, nach etwa zehn Jahren, gibt es nun wieder eine Alternative für Schlagerfreunde: „SchlagerRadio„, also das Berliner Radioformat, das lange Jahre als B2 bekannt geworden ist und nun – passend zum Genre, für das es steht – „SchlagerRadio“ heißt.

In NRW nur über DAB+ (nicht analog über UKW) zu empfangen

Wenn wir die Presseinformation richtig verstehen, gibt es einen wichtigen Wermutstropfen: Nach wie vor hat der WDR in Deutschlands größtem Bundesland (gemessen an Einwohnerzahlen) NRW eine Art Monopol, was den terrestrischen Empfang via UKW angeht. Auch wenn der nicht mehr sonderlich „modern“ ist und ein Auslaufmodell sein mag, bedeutet die im Pressetext zu lesende Aussage, dass ein Viertel der NRW-Haushalte ein DAB+-fähiges Radio haben im Umkehrschluss, dass drei Viertel der Bevölkerung das noch nicht hat – und dennoch Schlager hören will. Insofern wäre es sehr wünschenswert, dass SchlagerRadio vor dem Hintergrund, dass der WDR den eigenen Gebührenzahlern nicht das Programm bietet, baldmöglichst auch via UKW zu empfangen ist.

Presseinformation von SchlagerRadio

Berlin, 25. Oktober 2021.

Der Schlager kommt in Nordrhein-Westfalen zurück ins Radio. Am Freitag, 29. Oktober gegen 13:00 Uhr startet Schlager Radio landesweit über Antenne. Rund zehn Jahre ist es jetzt her, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk in NRW den Schlager unter Protesten seiner Hörer verbannt hatte. Der Privatsender füllt nun diese Formatlücke. Geboten wird ein Vollprogramm mit regionalen Beiträgen, die die Menschen zwischen Aachen und Bielefeld, Münster und Bonn in den Mittelpunkt stellen. Regionalnachrichten aus NRW, Wetter- und die wichtigsten Verkehrsinfos runden das Programm ab. Spiel, Spaß und gute Laune bieten die Schlager Radio-Moderatoren, angereichert mit vielen aktuellen und Kult-Schlagern.

Zum Start sitzen am Sonntag zwischen 11:00 und 14:00 Uhr die NRW-Kult-Stars Olaf Henning (53) und Norman Langen (36) vor dem Mikrofon.

Nordrhein-Westfalen ist das „Schlagerland“ der Bundesrepublik. Nirgends ist die Begeisterung für die Musikrichtung in Deutschland größer als hier. Wen wundert es, viele beliebte Künstler kommen aus NRW und haben in ganz Deutschland eine riesige Fangemeinde. Bestes Beispiel ist die gebürtige Krefelderin Andrea Berg (55). Roland Kaiser (69) ist seit vielen Jahren im westfälischen Münster zu Hause.

Schlager Radio sendet in Nordrhein-Westfalen landesweit terrestrisch, also über Antenne auf DAB+, Kanal 9B. Das Digitalradio zeichnet sich durch seine hohe Empfangs- und Klangqualität aus. Laut Digitalisierungsbericht 2021 besitzen rund ein Viertel der Haushalte in NRW mindestens ein DAB+- fähiges Radio. Schlager Radio ist bereits in vielen Bundesländern über Antenne auf UKW und DAB+ zu empfangen. Veranstalter ist die radio B2 GmbH aus Berlin.

Quelle: SchlagerRadio

 

Folge uns: