voXXclub prĂ€sentieren ihren Superhit „Rock mi“ noch einmal bei FLORIAN SILBEREISEN Kommentare deaktiviert fĂŒr voXXclub prĂ€sentieren ihren Superhit „Rock mi“ noch einmal bei FLORIAN SILBEREISEN

voXXclub

Premiere beim FrĂŒhlingsfest der 100.000 BlĂŒten

Am 16. MĂ€rz 2013 wurde Schlagergeschichte geschrieben. Die Gruppe voXXclub prĂ€sentierte bei FLORIAN SILBEREISEN erstmals den Titel „Rock mi“ – damals noch mit JULIAN DAVID, der ja schon lange aus der Band ausgestiegen ist. Damals war der Titel schon 17 Jahre alt – im Original wurde der von HERMANN WEINDORF und JUTTA STAUDENMEYER geschriebene Titel von den ALPENREBELLEN im Original aufgenommen. Dennoch – die voXXclub-Version schlug bombastisch ein und wurde seitdem regelmĂ€ĂŸig bei FLORIAN SILBEREISEN in immer wieder anderen Versionen prĂ€sentiert – beim ersten „Großen Fest der Besten“ 2014, beim „Sommerfest am See“ 2014, und bei den „Besten im Sommer“ 2015, der letzten Show „zu sechst“, durfte der Song auch nicht fehlen.

Neue Version erscheint passend zur sommerlichen SILBEREISEN-Show

Zwischenzeitlich musste man sich fast Sorgen machen, wenn der Song nicht bei einem SILBEREISEN-„Fest“ zu hören war. Das wĂ€re fast so, wie wenn aktuell eine SILBEREISEN-Sendung ohne DJ ÖTZI, ohne ein Mitglied der KELLY-Family oder ohne BEN ZUCKER stattfinden wĂŒrde – quasi undenkbar. Und nun ist es soweit – endlich gibt es wieder einen Grund, den Evergreen „Rock mi“ (vielleicht zum anstehenden 25. „Geburtstag“ des Songs?) zu prĂ€sentieren – es gibt einen Remix 2020, der auch auf der im September veröffentlichten „Best Of“-CD enthalten sein wird.

Pressetext: „Rock mi – die grĂ¶ĂŸten Hits“

Best Of oder die lÀngst fÀllige Zwischenbilanz

Ihre Hits kamen und kommen Schlag auf Schlag. Seit der voXXclub 2012 erstmals mit ‚Rock Mi‘ die Volkspop-Szene aufmischte, sind die fĂŒnf Vokal-Akrobaten StammgĂ€ste in den Charts. Zeit also, die lĂ€ngst fĂ€llige Zwischenbilanz ĂŒber die erfolgreichen 10er-Jahre zu ziehen und mit einer ‚Best Of‘ – ‚Rock Mi – Die grĂ¶ĂŸten Hits!‘ zu adeln!

‚Rock Mi‘ war die InitialzĂŒndung. 2012, plötzlich und unerwartet wackelten in einem MĂŒnchner Einkaufszentrum die WĂ€nde. Flashmob. Der Blitz löste nicht nur den ersten Hit der Band aus, sondern war auch der Startpunkt einer atemberaubenden Karriere. Mit Witz und Charme, starken Stimmen und kraftvollen BĂŒhnenauftritten, setzte der voXXclub ab diesem Moment völlig neue MaßstĂ€be in der Volksmusik.

Boy-Band? UrsprĂŒnglich ja, aber aus dieser Bezeichnung sind die fĂŒnf KĂŒnstler lĂ€ngst entwachsen. Aus jungen Burschen wurden MĂ€nner, eine Band, eine Einheit, ein Kreis verschworener Freunde ohne deren gruppeninterne Chemie diese Dynamik wohl nie entstehen wĂŒrde.

Die Liste der Auszeichnungen, die sich die Band im Laufe der Jahre verdient erworben hat, die lĂ€sst sich aufgrund der schieren LĂ€nge hier im Lauftext nicht einarbeiten, weshalb sich all diese, wahrlich beeindruckenden Informationen, gebĂŒndelt in einem Infokasten wiederfinden.

Wenden wir uns daher nun den eigentlichen Sprossen der Erfolgsleiter zu: den Hits! Die Songs des voXXclub auf Oktoberfest-Gaudi zu reduzieren wĂ€re wohl viel zu kurz gegriffen. Ja, mit ‚Rock Mi‘ und ‚Anneliese‘, der Geschichte ĂŒber die Kuh, die sich auf der leeren Theresienwiese wiederfand, zĂ€hlen voXXclub zu den Dauerbrennern des MĂŒnchner Großfestes. Aber wir erinnern uns auch gerne an ‚Ziwui‘ (2014), bei dessen Songtitel Vogelgezwitscher Pate stand. Im Jahr darauf rockte der voXXclub mit ‚Geiles Himmelblau‘ bereits die großen Live-BĂŒhnen.

Und: der voXXclub ist seit jeher ein gern gesehener Gast in Fernsehshows. Die Kombination aus Gesang, Choreografie, Arrangement, dazu ein Sound, welcher sich wohltuend von den szeneĂŒblichen Gegebenheiten fernhĂ€lt, sprich diese Mischung aus Tradition und Moderne, neuen Klangbildern, die trotzdem vertraut wirken, begeistert die Redaktionsstuben ebenso wie die Zuseher bereits von Anfang an. Über 200 TV-Auftritte dĂŒrfen in dieser Zwischenbilanz festgehalten werden.

Mit der LivebĂŒhnenprĂ€senz verhĂ€lt es sich nicht anders. Ihre Tourneen fĂŒhren die fĂŒnf voXXclubber mittlerweile quer ĂŒber den Globus. Was die ReisetĂ€tigkeit des voXXclub betrifft, so zeigt der Tacho jetzt ein Vielfaches an. Konzerte, Tournee, TV-Auftritte
 am Ende der letzten großen Reise wurde daraus ein schönes Bekenntnis zur Heimat. Das Album ‚Wieder dahoam‘. Dahoam ist dort, wo Anneliese grast.

Mit ‚Donnawedda‘ legten die Jungs 2018 einen weiteren ihrer ganz großen Hits vor. Textzeilen wie ‚Du kannst nur flieagn wenn denn Oarsch hoch kriagst und es versuchst‘ verströmen eine ungeheure positive Energie, die durch die EinflĂŒsse des aus dem Zillertal stammenden, traditionellen Tramplan-Tanz – wir erinnern uns an den Zillertaler Hochzeitsmarsch – noch verstĂ€rkt wird und so ein Volksmusik-Hit entstanden ist, der mit allen Klischees aufrĂ€umt althergebrachten Konventionen aufrĂ€umt.

2018 auch die Teilnahme beim lokalen Vorentscheid zum ESC mit ‚I mog di so‘. Hier ist vor allem auch auf die weiterfĂŒhrende Textzeile ‚
so wie du bist‘ zu verweisen, denn auch das ist ein wesentlicher Teil der Akzeptanz der Band beim Publikum, dass sich der voXXclub nicht als reine Gaudi-Truppe versteht sondern vielmehr auch immer wieder mit Textpassagen und Inhalten aufzeigt, die im Genre nicht unbedingt an der Tagesordnung sind. ZeitgemĂ€ĂŸe Themen wie im Lied ‚A jeder‘ runden die Best Of-Zwischenbilanz ab.

Worauf jedoch dringend hinzuweisen wĂ€re, ist, dass auf diesem Album nicht einfach die zwanzig (jawohl, es sind 20!) einzelnen Songs hintereinander kompiliert wurden, sondern darauf auch jede Menge neue Versionen und Re-Mixe zu finden sind. Dazu ein Hit-Medley und – das Beste kommt zuletzt – vier ganz neue Songs sowie eine Neuaufnahme ihres grĂ¶ĂŸten Hits: Rock Mi 2020. Dazu ebenso auch – eh klar! — noch die Originalversion. Acht Jahre nach dem Urknall gibt’s nun den always and forever-Buster, mit dem fĂŒr den voXXclub alles begann als Tandem-Komplettpaket!

voXXclub CD-Cover

‚Rock mi – Die grĂ¶ĂŸten Hits‘

Vom Einkaufszentrum, den MĂŒnchener Riem Arcaden im MĂ€rz 2013, bis hinein in die jungen zwanziger Jahre, legte der voXXclub eine atemberaubende Karriere hin und ‚Rock Mi‘ blieb beileibe kein One-Hit-Wonder.

Die erste Zwischenbilanz liegt nun als Best Of-CD vor. Auf die nĂ€chsten 10 Jahre voXXclub darf man sich jetzt schon freuen, denn die fĂŒnf Freunde sind stets fĂŒr musikalische Überraschungen gut.

Die erfolgreichste ‚Boy Band‘ der Volksmusik hat die 10er Jahre dominiert als Volksmusik-Rat Pack und den Bubenjahren lĂ€ngst entwachsen werden sie sich auch den 2020er Jahren im Zeichen des Doppel-XX treu bleiben. Soll heißen: Grenzenlos und klischeefrei. Die direkte Ansprache. voXXclub eben!

Die CD ‚Rock mi – Die grĂ¶ĂŸten Hits‘ erscheint am 18.September 2020 in Form einer Standard-, sowie Deluxe-Ausgabe mit zusĂ€tzlicher A Cappella-CD. Das Highlight ist die Fan-Edition, bestehend aus Deluxe CD, Tischkalender, Armband und einem, von der Band persönlich signiertem, Brief!

‚Rock mi – Die grĂ¶ĂŸten Hits‘ – ist ein Produkt des Schlager Erfolgslabels Electrola.
voXXclub Fan-Edition

Tracklist

  1. Rock mi 2020
  2. Donnawedda (Remastered 2020)
  3. Ziwui Ziwui (Remastered 2020)
  4. Seele der Ferne (Stereoact Remix)
  5. Anneliese (Big H Remix)
  6. Woll ma tanzn gehn (Remastered 2020)
  7. I mog di so (Xtreme Sound Partymix)
  8. 500 Meilen (Remastered 2020)
  9. Geiles Himmelblau (Remastered 2020)
  10. A Jeder (Xtreme Sound Partymix)
  11. Marie, Marie i steh auf Di (Remastered 2020)
  12. Heut wird’s a bisserl laut (Remastered 2020)
  13. Ei, ei, ei, die Goass is weg (Remastered 2020)
  14. Voxxclub Hitmix
  15. Auf der Vogelwiese
  16. Frech muaßt sein
  17. Loben und Preisen
  18. Wenn du wĂŒsstest
  19. Rock Mi (Das Original)
  20. Ewige Liebe (Remastered 2020)

Quelle: Universal / Electrola

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

TONY MARSHALL: Sein neues Album erscheint am 29.10.2021: „Mein letzter Traum“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

TONY MARSHALL: Auch 56 Jahre nach seinem TontrĂ€gerdebut brennt er fĂŒr die Musik

Wohl nur wenige Stars sind so bestĂ€ndig erfolgreich und gleichzeitig aber auch geerdet und bodenstĂ€ndig wie TONY MARSHALL. Seine Megahits „Schöne Maid“ und „Komm gib mir deine Hand“ haben ihn mit einen Schlag zum „Fröhlichmacher der Nation“ gemacht – eine Bezeichnung, die er bis heute mit Stolz trĂ€gt. Das unterscheidet ihn von vielen Kollegen. Er hat den Erfolg mit Musik, die er eigentlich gar nicht machen wollte, angenommen. Über Jahre hinweg sang er Chansons, qualitativ hochwertig – und konnte seine Familie damit nicht gut ernĂ€hren. 

„Schöne Maid“ hat alles verĂ€ndert

Als 1971 die „Schöne Maid“ auf den Markt kam, war der Song zunĂ€chst auch kein großer Erfolg. Langsam, aber stetig ging es dennoch damit bergauf. Über ein Jahr war letztlich das Lied in den Singlecharts, die damals noch aus 50 Liedern bestanden und eine deutlich höhere Aussagekraft hatten als heute. TONY haderte nicht mit dem Schicksal – im Gegenteil: er kultivierte es. Er hat nie ein Problem damit gehabt, der „Star im Festzelt“, wie mal eine Doku ĂŒber ihn betitelt wurde, zu sein. Nun, in seinen spĂ€ten Jahren, will er aber noch mal zu seinen Wurzeln zurĂŒck – mit dem Album „Mein letzter Traum“

TV-Premiere bei „Immer wieder sonntags“

Nur wenige SchlagersĂ€nger waren derart erfolgreich auch als Moderator und PrĂ€sentator von TV-Shows erfolgreich wie TONY MARSHALL. Mit „Lass das mal den TONY machen“ feierte er mit dem ZDF große Erfolge. Dankbarkeit des Senders: Fehlanzeige! Immerhin gibt es noch STEFAN MROSS, der TONY MARSHALL bis heute ein Forum gibt. TONY durfte bei „Immer wieder sonntags“ seinen bewegenden und anrĂŒhrenden Song „Mein letzter Traum“ prĂ€sentieren – ein tolles Highlight. 

Bilanz eines erfĂŒllten Lebens

Die Plattenfirma schreibt ĂŒber TONY MARSHALLs neues Album: 

Mit „Der letzter Traum“ zieht er chansonhaft-elegisch Bilanz eines erfĂŒllten Lebens. BerĂŒhrend, entwaffnend und gehalten sind Wortwahl und Melodie der kraftvollen Titel-Ballade. FĂŒr Minuten scheint die Welt stillzustehen. Hier singt ein Mann, der mit sich und der Welt im Reinen ist. Und in dessen Welt immer noch diese einzigartige Magie der Musik schwingt! Und das GefĂŒhl, dass er vom Leben hat, ist so zeitlos, dass die Seele klingt und man mit ihm auf die Reise gehen möchte! Tony Marshall hat mit „Der letzte Traum“ seine Lebensmelodie gefunden.

Wir drĂŒcken die Daumen fĂŒr einen schönen Erfolg. Die Veröffentlichung hĂ€tte die PrĂ€sentation in einer großen Samstagabendshow verdient…

Tracklist

  1. Der letzte Traum
  2. Aline
  3. Wenn du allein zu Hause bist
  4. Nach Regen blĂŒhen Blumen
  5. Bist Du sicher (Are You Sure)?
  6. Fathers & Sons
  7. Love Me Tender
  8. Schön wie die Liebe mit dir
  9. Mourir ou vivre
  10. Sei wieder gut
  11. Kinder des Lichts
  12. Der Star
  13. Das 11. Gebot

Die fett markierten Titel konnten wir zumindest auf Anhieb auf keinem anderen Album finden. Aber allein schon fĂŒr den Titel lohnt sich die Anschaffung des Albums, finden zumindest wir und drĂŒcken die Daumen, dass erneut ein TELAMO-Album von TONY MARSHALL in die Charts kommen möge – mit „Das Beste“ gelang in diesem Jahr ein sensationeller 51. Platz in den Charts – wir haben HIER darĂŒber berichtet. 

 

 

Folge uns:

MARIE REIM: Ihr zweites Album erscheint 2022 – neues Video „Ich bin so verliebt“ ist da 0

Bild von Schlagerprofis.de

MARIE REIM lÀutet neue Phase ihres Schaffens ein

Mit ihrem ersten Album „14 Phasen“ ist MARIE REIM ein erfolgreicher Einstand im SchlagergeschĂ€ft geglĂŒckt. Offensichtlich nahm das Publikum der jungen Tochter von MICHELLE ihre Art, Schlager mit Pop tanzbar zu kombinieren, ab- dafĂŒr sprechen u. a. 5 Millionen Views ihrer Videos.

Nun veröffentlicht sie eine neue Single namens „Ich bin so verliebt„, die GerĂŒchten zufolge ursprĂŒnglich „Verdammt, ich bin so verliebt“ hĂ€tte heißen sollen – das wĂ€re dann aber wohl doch etwas zu nah an der Titelzeile eines anderen Schlagererfolgs gewesen – und so kommt das „Verdammt“-Wort im Song zwar vor, aber nicht auf dem Singlecover. 

Prominente Autoren und Produzenten

Produziert wurde die neue Single vom umtriebigen und aufstrebenden Erfolgsproduzenten TIM PETERS, der auch Coautor des Songs ist. Ebenfalls mitgeschrieben hat SĂ€ngerkollege DANIEL SOMMER. FLORIAN KRAHE wirkte u. a. bei der NEON-Single „Supergut“ mit. Imposant ist auch der Name JO MARIE DOMINIAK, die sich als BVB-SĂ€ngerin einen Namen gemacht hat und sich mehrfach fĂŒr die Teilnahme am ESC beworben hat. Vielleicht wĂ€re der ESC ja auch ein Format fĂŒr MARIE REIM? Mama MICHELLE hat die Teilnahme dort sicher nicht geschadet…

Pressetext

Schon seit der Veröffentlichung ihres im vergangenen Jahr erschienenen DebĂŒtalbums „14 Phasen“ ist Marie Reim nicht mehr aus der deutschsprachigen Musiklandschaft wegzudenken. Mit ihrem modernen, tanzbaren Mix aus Pop und Schlager konnte Marie Reim bisher ĂŒber 8 Millionen Audiostreams und mehr als 5 Millionen Views ihrer Videos generieren. Mit ihrer neuen Single „Ich bin so verliebt“ leitet die 21-JĂ€hrige nun eine ganz neue Phase ihres Schaffens ein!

Mit „Ich bin so verliebt“ legt Marie Reim den ersten neuen Song seit Release ihres viel beachteten Longplay-Erstlings vor, mit dem sie im Sommer 2020 ihre Visitenkarte als eines der hörenswertesten neuen Talente im deutschsprachigen Popschlager abgab.

Viel ist seit der Veröffentlichung ihres DebĂŒts passiert im Leben der 21-jĂ€hrigen SĂ€ngerin – eine Tatsache, die sich nicht nur in ihrem verĂ€nderten Look widerspiegelt, sondern auch im weiterentwickelten Sound der Kölnerin. Schon auf ihrem DebĂŒtalbum stammten neun von insgesamt vierzehn Songs u.a. direkt aus Maries Feder. Und auch auf ihrer brandneuen Single zeichnet Marie wieder als Co-Autorin verantwortlich.

Und wie schon auf ihrem ersten Album spielt die Liebe auch auf Maries neuer Single eine wichtige Rolle – nur heute aus einer anderen, verĂ€nderten Sichtweise. Ganz neue Emotionen und Erfahrungen, die Marie auf „Ich bin so verliebt“ zu rockigen Gitarren und ihren sofort unter die Haut gehenden Vocals transportiert:

Auf ihrem brandneuen Track verarbeitet die SĂ€ngerin das GefĂŒhl, von ihrem angehimmelten GegenĂŒber nicht wahrgenommen zu werden. Dieses brennende Verlangen aus der Distanz, das bei jeder zufĂ€lligen Begegnung kurz vor dem Explodieren steht. Mit „Ich bin so verliebt“ prĂ€sentiert sich Marie Reim so angreifbar, aber gleichzeitig auch so mutig, leidenschaftlich und stark wie nie zuvor!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Sony Music / Ariola

Folge uns: