PETER SEBASTIAN: Seine “STARpyramide” muss auf 2021 verschoben werden Kommentare deaktiviert fĂĽr PETER SEBASTIAN: Seine “STARpyramide” muss auf 2021 verschoben werden

Peter Sebastian

Jubiläums-STARpyramide muss verschoben werden

Traurig, aber war – CoVid-19 macht auch vor dem guten Zweck nicht Halt. Seit weit ĂĽber 30 Jahren hat sich der Hamburger Sänger und Entertainer PETER SEBASTIAN in den Dienst der guten Sache gestellt und eine Veranstaltung zugunsten Unfallgeschädigter Kinder auf die Beine gestellt – eben die STARpyramide, die alljährlich den guten Zweck mit einem tollen Unterhaltungsprogramm verbindet – so sollte es auch in diesem Jahr sein.

Fehlende Planungssicherheit

Um das Ziel, den Unfallgeschädigten Kindern zu helfen, möglichst gut zu erreichen, ist es natĂĽrlich wichtig, Planungssicherheit zu haben. Wenn Hallen gebucht-, Helfer engagiert werden mĂĽssen und sonstige Kosten zu stemmen sind, darf nicht spekuliert werden. So musste PETER SEBASTIAN in diesem Jahr schweren Herzens erstmals die Veranstaltung um ein Jahr verschieben – nach wie vor ist ja offen, wie die Corona-Beschränkungen Ende des Jahres 2020 aussehen werden. Als engagierter und gewissenhafter Veranstalter blieb PETER SEBASTIAN hier leider keine andere Wahl. Dennoch: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – und so freuen wir uns auf die 35. STARpyramide am 28. November 2021, bei der wir gerne mit dabei sind und uns schon darauf freuen.

PETER SEBASTIANs Worte zur Verschiebung der STARpyramide:

STARpyramide 2020 wird auf den 28.11.2021 verschoben.

Der Ausbruch des Corona-Virus verändert unser Leben, unsere Gesellschaft, unser Handeln und dieses für Tage, Wochen und wahrscheinlich noch für weitere Monate. Wir ALLE haben dadurch viele Situationen erlebt, die uns auf verschiedene Ebenen „ohnmächtig“ werden liesen. Dazu kommt auch, dass der Druck auf die Unterhaltungsbranche groß ist – wirtschaftlich und emotional. Auch wenn nach und nach Lockerungen in Sicht sind, gibt es für Events einer bestimmten Größenordnung nur die Möglichkeit einer Absage oder einer Verschiebung.

Durch die aktuell behördlichen Vorgaben der Hansestadt Hamburg würde es bei einer Durchführung der STARpyramide in diesem Jahr nur zu wirtschaftlichen Verlusten kommen. Unser Ziel ist es aber, dass der Reinerlös den unfallgeschädigten Kindern zu Gute kommt, das wäre dieses Mal nicht realisierbar. Seit 34 Jahren unterstützt der jeweilige Reinerlös der Starpyramide die Unfallgeschädigten Kinder, das soll auch zukünftig so weitergehen. Denn wirtschaftliche Verluste bedeuten, kein Geld für die Unfallkinder und einen Verlustvortrag, der später wieder auszugleichen ist. Mit Geldern aus zukünftigen Reinerlösen – welche dann nicht den Kindern zu Gute kommt.

Die STARpyramide hat es ermöglicht, Gelder für das Jugendwerk zu sammeln. In der Historie dieses Kult-Events wird es Corona-bedingt leider dieses Jahr nicht möglich sein, diese am 29.11.2020 zu präsentieren! Sehr, sehr schade, aber unabdingbar, denn Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen in geschlossenen Räumen sind nur mit bis zu 650 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig. Dazu kommt, dass für jede Veranstaltung grundsätzlich ein Schutzkonzept zu erstellen ist. Anordnung der festen Sitzplätze, der Zugang und Abgang des Publikums, die Belüftung, die sanitären Einrichtungen sowie die allgemeinen hygienischen Vorkehrungen sind detailliert darzulegen. Die Kontaktdaten der Teilnehmer müssen erhoben werden usw.

Aktuell sind große Veranstaltungen mindestens bis Ende Oktober eingeschränkt. Es dürfen nicht mehr als 650 Teilnehmer in geschlossenen Räumen sein. Daher können wir weder die Kosten decken noch können wir dem Jugendwerk die gewollte Unterstützung sein.

FĂĽr unsere Entscheidung, die durch den Vorstand, unserer UnterstĂĽtzerallianz und unseren ehrenamtlichen engen Stab abgestimmt ist um groĂźes Verständnis. Wir freuen uns dann im nächsten Jahr (am 28.11.2021) auf rege Teilnahme und dieses in gewohnter Weise. Euer Peter Sebastian – dem es schwer gefallen ist dieses hier zu schreiben.

Quelle: Facebookseite PETER SEBASTIAN

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ROLAND KAISER: Die BegrĂĽĂźung zum “Comeback” seiner Sängerin CHRISTIANE EIBEN im Wortlaut 1

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: So hat er CHRISTIANE EIBEN gestern in Berlin begrĂĽĂźt

Es ist fĂĽr uns alle hier ein sehr emotionaler Abend. Der letzte Abend der Konzertreise. Einige Fans, die hier vorne stehen, haben mich ĂĽber 35 Tage begleitet – Dankeschön dafĂĽr ganz herzlich. Es ist gerade in meiner Heimatstadt so schön, den letzten Abend zu verbringen. Auch wenn Dinge aufhören, fangen manche Dinge an. Im letzten Sommer hat eine langjährige Freundin und Mitarbeiterin, unsere Chorsängerin CHRISTIANE EIBEN, uns mitgeteilt: Sie hat Brustkrebs bekommen. Es war fĂĽr uns alle ein Schock. Sie konnte die Sommerkonzerte nicht spielen, auch diese Konzerte nicht mehr – und nun ist sie wieder an Bord: CHRISTIANE EIBEN!

Nach diesen emotionalen und warmen BegrĂĽĂźungsworten betrat CHRISTIANE die BĂĽhne und lieĂź sich feiern – da kullerte schon das eine oder andere Tränchen. Die Berliner Fans waren begeistert und feierten die engagierte und offensichtlich sehr berĂĽhrte Chorsängerin mit lautstarkem Jubel. Herzlich hat sich ROLAND bei der fantastischen “Vertreterin” von CHRISTIANE bedankt: WANJA JENEVA – sie haben einen tollen Job gemacht. 

Wir finden: Das sind doch endlich mal tolle Neuigkeiten. Schade, dass diese Tour damit ein Ende gefunden hat – aber ROLAND KAISER wird im Sommer ja weitere Konzerte geben, und die Kaisermania steht ja auch wieder fĂĽr der TĂĽr – die Vorfreude darauf ist groĂź.

Foto: Schlagerprofis.de, Helga Schröder

Danke an HELGA SCHRĂ–DER, die uns erneut mit einer tollen Information versorgt hat!

 

 

Folge uns:

ROLAND KAISER: Er rockte in Berlin mit CHRISTIANE EIBEN die Mercedes-Benz-Arena 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

ROLAND KAISER hatte fĂĽr Berlin “Ăśberraschung” angekĂĽndigt

Bild von Schlagerprofis.de

In seiner “ursprĂĽnglichen Heimat” Berlin hat ROLAND KAISER es erneut geschafft, die Mercedes-Benz-Arena auszuverkaufen. Wahnsinn, das gelingt momentan sonst kaum jemandem im Schlagerbereich, so regelmäßig die ganz groĂźen Arenen voll zu machen. Am gestrigen Freitag wurde fĂĽr den heutigen Samstag eine Ăśberraschung angekĂĽndigt. Wir haben uns schon gedacht, worum es sich handeln könnte. Und in der Tat: ROLAND bat seine langjährige Sängerin CHRISTANE EIBEN auf die BĂĽhne. Bei einem ohnehin sehr emotionalen Konzert sangen die beiden im Duett. 

Bekanntlich ist die sehr beliebte Sängerin an Krebs erkrankt und kämpft tapfer und entschlossen gegen die Krankheit an. Neben prominenten Studiojobs (aktuell z. B. JUDY WEISS und LAURA WILDE) tritt sie nun auch fĂĽr tausenden von Menschen auf – fĂĽr alle Beteiligten ein tolles Erlebnis! Wir wĂĽnschen CHTISTIANE weiterhin gute Genesung und gratulieren zu einem bewegenden Auftritt – auch ROLAND KAISER war sichtlich bewegt – erst recht, da es ja fast so etwas wie ein Heimspiel war. 

Nach dem BĂĽhnensturm ging es los

Eine “Tradition” bei den Konzerten von ROLAND KAISER ist es (ähnlich wie frĂĽher bei UDO JĂśRGENS), kurz vor Ende des Konzerts nach vorne zu stĂĽrmen und das Konzert mit einer kleinen “Party” ausklingen zu lassen. Zunächst begeisterte Backgroundsängerin WANJA JANEVA die Fans (sie singt auch bei SARAH CONNOR, eine Hammersängerin!) – und dann gab es den Song “Zuversicht” – gemeinsam gesungen mit einem Kinderchor, der auch bei der ARD-Show “Klein gegen GroĂź” mit gewirkt hatte: 

Bild von Schlagerprofis.de

Kurz vor Konzertende war dann CHRISTIANE EIBEN dabei – sie sah gut aus – das macht Mut und lässt hoffen, dass wir sie bald wieder öfter bei “kaiserlichen” Konzerten erleben dĂĽrfen. 

Bild von Schlagerprofis.de  Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

Danke an HELGA SCHRĂ–DER fĂĽr die Info!

Fotos: Schlagerprofis.de, Helga Schröder

 

Folge uns: