PETER SEBASTIAN: Seine „STARpyramide“ muss auf 2021 verschoben werden Kommentare deaktiviert für PETER SEBASTIAN: Seine „STARpyramide“ muss auf 2021 verschoben werden

Peter Sebastian

Jubiläums-STARpyramide muss verschoben werden

Traurig, aber war – CoVid-19 macht auch vor dem guten Zweck nicht Halt. Seit weit über 30 Jahren hat sich der Hamburger Sänger und Entertainer PETER SEBASTIAN in den Dienst der guten Sache gestellt und eine Veranstaltung zugunsten Unfallgeschädigter Kinder auf die Beine gestellt – eben die STARpyramide, die alljährlich den guten Zweck mit einem tollen Unterhaltungsprogramm verbindet – so sollte es auch in diesem Jahr sein.

Fehlende Planungssicherheit

Um das Ziel, den Unfallgeschädigten Kindern zu helfen, möglichst gut zu erreichen, ist es natürlich wichtig, Planungssicherheit zu haben. Wenn Hallen gebucht-, Helfer engagiert werden müssen und sonstige Kosten zu stemmen sind, darf nicht spekuliert werden. So musste PETER SEBASTIAN in diesem Jahr schweren Herzens erstmals die Veranstaltung um ein Jahr verschieben – nach wie vor ist ja offen, wie die Corona-Beschränkungen Ende des Jahres 2020 aussehen werden. Als engagierter und gewissenhafter Veranstalter blieb PETER SEBASTIAN hier leider keine andere Wahl. Dennoch: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – und so freuen wir uns auf die 35. STARpyramide am 28. November 2021, bei der wir gerne mit dabei sind und uns schon darauf freuen.

PETER SEBASTIANs Worte zur Verschiebung der STARpyramide:

STARpyramide 2020 wird auf den 28.11.2021 verschoben.

Der Ausbruch des Corona-Virus verändert unser Leben, unsere Gesellschaft, unser Handeln und dieses für Tage, Wochen und wahrscheinlich noch für weitere Monate. Wir ALLE haben dadurch viele Situationen erlebt, die uns auf verschiedene Ebenen „ohnmächtig“ werden liesen. Dazu kommt auch, dass der Druck auf die Unterhaltungsbranche groß ist – wirtschaftlich und emotional. Auch wenn nach und nach Lockerungen in Sicht sind, gibt es für Events einer bestimmten Größenordnung nur die Möglichkeit einer Absage oder einer Verschiebung.

Durch die aktuell behördlichen Vorgaben der Hansestadt Hamburg würde es bei einer Durchführung der STARpyramide in diesem Jahr nur zu wirtschaftlichen Verlusten kommen. Unser Ziel ist es aber, dass der Reinerlös den unfallgeschädigten Kindern zu Gute kommt, das wäre dieses Mal nicht realisierbar. Seit 34 Jahren unterstützt der jeweilige Reinerlös der Starpyramide die Unfallgeschädigten Kinder, das soll auch zukünftig so weitergehen. Denn wirtschaftliche Verluste bedeuten, kein Geld für die Unfallkinder und einen Verlustvortrag, der später wieder auszugleichen ist. Mit Geldern aus zukünftigen Reinerlösen – welche dann nicht den Kindern zu Gute kommt.

Die STARpyramide hat es ermöglicht, Gelder für das Jugendwerk zu sammeln. In der Historie dieses Kult-Events wird es Corona-bedingt leider dieses Jahr nicht möglich sein, diese am 29.11.2020 zu präsentieren! Sehr, sehr schade, aber unabdingbar, denn Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen in geschlossenen Räumen sind nur mit bis zu 650 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig. Dazu kommt, dass für jede Veranstaltung grundsätzlich ein Schutzkonzept zu erstellen ist. Anordnung der festen Sitzplätze, der Zugang und Abgang des Publikums, die Belüftung, die sanitären Einrichtungen sowie die allgemeinen hygienischen Vorkehrungen sind detailliert darzulegen. Die Kontaktdaten der Teilnehmer müssen erhoben werden usw.

Aktuell sind große Veranstaltungen mindestens bis Ende Oktober eingeschränkt. Es dürfen nicht mehr als 650 Teilnehmer in geschlossenen Räumen sein. Daher können wir weder die Kosten decken noch können wir dem Jugendwerk die gewollte Unterstützung sein.

Für unsere Entscheidung, die durch den Vorstand, unserer Unterstützerallianz und unseren ehrenamtlichen engen Stab abgestimmt ist um großes Verständnis. Wir freuen uns dann im nächsten Jahr (am 28.11.2021) auf rege Teilnahme und dieses in gewohnter Weise. Euer Peter Sebastian – dem es schwer gefallen ist dieses hier zu schreiben.

Quelle: Facebookseite PETER SEBASTIAN

Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDY BORG: Der SWR macht statt für die eigene Show Werbung für Silbereisen 6

Bild von Schlagerprofis.de

Auch am 6. Februar: MDR-Konkurrenz für den „Schlager-Spaß“

Schon am 6. Februar – oder wie der selige WUM gesagt hätte: „Samstag in acht Tagen“ – wird die nächste Folge der Erfolgs-Schlagershow „Schlager-Spaß mit ANDY BORG“ ausgestrahlt. Wir weisen darauf aktuell besonders gerne hin – nicht nur, weil es einfach eine schöne Schlagersendung ist, sondern auch, weil der SWR höchstselbst auf seinem „Schlagerkanal“ bei der Vorschau auf Schlagersendungen nicht etwa auf die Eigenproduktion hinweist, sondern auf die Wiederholung der von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Hüttenparty.

Trotz ständiger Konkurrenz hält ANDY BORG konstant gute Quoten

Irgendwie nicht nachvollziehbar, aber nach wie vor programmieren andere ARD-Anstalten mit schöner Regelmäßigkeit andere Schlagerformaten direkt gegen ANDY BORG. Zumindest in der Vergangenheit hat der sich prächtig dagegen stemmen können – der beliebtre Entertainer hat eine beeindruckende Fanbase, die ihm ganz offensichtlich die Treue hält. Man darf gespannt sein, ob die Wiederholung der 2020er Hüttenparty ANDY BORG die Stirn bieten kann.

Ausgerechnet Heimatsender macht Werbung für die „Konkurrenz“

Wenn der SWR momentan Ehrgeiz darein legt, eigene virtuelle Berichterstattung zu veröffentlichen, ist das ja sicher zu begrüßen. Die Idee, die kommenden Schlagersendungen zu präsentieren, ist sicherlich auch nett. Nur – dass die EIGENE Show („Schlager-Spaß“) für den 6. Februar eben NICHT angekündigt wird, dafür aber eine Wiederholung einer Show von FLORIAN SILBEREISEN, zeigt, dass den Verantwortlichen ANDY BORGs Erfolg womöglich selbst unangenehm ist. – Und der macht einfach mit seiner traditionellen schönen bunten Mischung weiter – Daumen rauf!

Vorschau auf Folge 27: Wieder tolle Gäste

Folgende Stars begrüßt ANDY BORG am 6. Februar:

RAMON ROSELLY

Bild von Schlagerprofis.de

LINDA HESSE

Bild von Schlagerprofis.de

KASTELRUTHER SPATZEN

Bild von Schlagerprofis.de

DENNIE CHRISTIAN

Bild von Schlagerprofis.de

USCHI BAUER

Bild von Schlagerprofis.de

TEDDY & DIE LOLLIPOPS

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson

 

SOTIRIA: Nanu? VÖ ihres Albums um drei Monate verschoben? 0

Bild von Schlagerprofis.de

SOTIRIA: Auf ihrer Webseite ist als VÖ-Datum der 26.02. genannt

Auf SOTIRIAs Homepage ist als VÖ-Datum ihres von vielen Fans heiß erwarteten neuen Albums „Mein Herz“ der 26. Februar 2021 vermerkt – einen Tag vor den Schlagerchampions. Das würde eigentlich passen. EIGENTLICH. Die einschlägigen Händler im Netz vermerken als VÖ-Datum den 28. Mai 2021. Mit anderen Worten hat SOTIRIA es zwar auf den „Schlagerchampions 2021“-Sampler geschafft, aber nicht in die gleichnamige Show.

„Einfach nur ein Mädchen“ ein echtes Brett

Mit „Einfach nur ein Mädchen“ hat SOTIRIA es bei den strengen Ohren unseres Administrators unter die Hits des Jahres geschafft – vermutlich weiß sie selbst gar nicht, dass das eine große Ehre ist, weil er sehr kritisch ist. Umso gespannter sind wir auf ihr „Mein Herz“-Album, auf das wir wohl noch ein paar Monate warten müssen.

Indiz für Termin der „Schlagerlovestory“?

Wer nun ein bisschen nachdenkt, kann auf folgende Gleichung kommen: EIGENTLICH sollte am 27. Februar die zweite „Schlagerlovestory“ stattfinden. An diesem Sendetermin ist nun aber die Show „Schlagerchampions“ angesetzt, wenn es dabei bleiben sollte. Wenn SOTIRIA nun aber für die „Schlagerlovestory“ vorgesehen war, wäre denkbar, dass DIESE Show aktuell für Ende Mai 2021 vorgesehen ist? (Da das Team um FLORIAN SILBEREISEN es ja nicht so mit direkter Kommunikation hat, muss man halt orakeln)..

Viel Glück für „Mein Herz“…

So oder so drücken wir die Daumen für die „Mein Herz“-Veröffentlichung. Sollten wir bemustert werden, wird es von uns sicher eine Rezension zu diesem Album geben – lassen wir uns überraschen…