DIE AMIGOS: Nun auch TV-Quotenkönige – gute Immer-wieder-sonntags-Quote 1

Die Amigos

Nicht nur Chartkönige, sondern nun auch Quotenkönige

Die AMIGOS sind einfach phänomenal. Wie berichtet, holten sich BERND und KARL-HEINZ zum 12. Mal den Charts-Thron. Was in der Berichterstattung gerne vergessen wird – das alles schafft das populärste deutsche Schlagerduo eigentlich immer ohne die groĂźen SILBEREISEN-Shows. Warum auch immer, werden die AMIGOS bei weitem nicht ihrer Bedeutung angemessen eingeladen – vielleicht muss hier mal ein Umdenken beim „Papst“ stattfinden, wenn man sich die nackten Quoten ansieht.

Gute Quoten mit AMIGOS – durchwachsene ohne AMIGOS

In der letzten Woche setzte der Fernsehgarten voll auf Schlager und wurde prompt quotenmäßig belohnt – 17,2 Prozent Marktanteil wurden mit der Sendung, in der die AMIGOS exponiert präsentiert wurden, geholt – auch wenn das sicher nicht NUR den AMIGOS geschuldet war, immerhin waren weitere sehr beliebte Topstars zu Gast, die ebenfalls hauptsächlich deshalb nicht bei den „Feste“-Shows berĂĽcksichtigt werden, weil sie den falschen Nachnamen tragen (eben NICHT „Kelly“). In der „Rekorde“-Sendung wurden die Fans mit VANESSA MAI, PATRICK LINDNER und CHRISTIN STARK vereinzelt zwar auch erfreut, allerdings sind drei Schlageracts in ĂĽber  zwei Stunden recht wenig. Eine Band wie „ALLE ACHTUNG“ mag KIWI natĂĽrlich toll gefallen, aber das Publikum hat offensichtlich verhalten reagiert. Die Quittung der Zuschauer fiel entsprechend aus – 14,5 Prozent Marktanteil und 1,57 Mio. Zuschauer sind nicht das Niveau, das „Kiwi“ eigentlich gewohnt ist. Mal schauen, wie es in der nächsten Woche, beim Mallorca-Fernsehgarten, läuft.

Super-Marktanteil fĂĽr STEFAN MROSS

Wie schon vor zwei Wochen, holte STEFAN MROSS in dieser Woche einen besseren Marktanteil als „KIWI“ – kein Wunder, durfte doch diesmal ER die AMIGOS präsentieren. Sicher ist es etwas vereinfacht dargestellt, aber Fakt ist: Da, wo die AMIGOS auftreten, wird Quote gemacht – auch wenn irgendwelche „Meinungsforschungsinstitute“; die ja auch „wissen“, dass HELENE FISCHER im Radio zu Abschaltimpulsen fĂĽhrt, ihre eigene Meinung in der Regel mit der Meinung des Publikums verwechseln. Warum auch immer – das Phänomen der „AMIGOS“ ist schon erstaunlich – gibt der Erfolg BERND und KARL-HEINZ einfach recht. Und ein dicker Pluspunkt ist sicher die Bodenständigkeit und Authentizität des Geschwisterduos.

AMIGOS-Klatsche über Musik im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Und ganz nebenbei hat BERND im Interview so richtig „einen rausgehauen“. Das Thema, das eigentlich immer totgeschwiegen wird, hat er angesprochen – dass nämlich die AMIGOS mit Schlagermusik sensationell erfolgreich sind, die Musik aber im öffentlich-rechtlichen Rundfunk so gut wie nicht gespielt wird. Das hat Moderator MROSS anscheinend so „geschockt“, dass er schnell weggelaufen ist und dazu mal lieber nichts gesagt hat – einerseits schade, andererseits Hut ab vor den AMIGOS fĂĽr den „Arsch in der Hose“, sich dazu einfach mal zu äuĂźern, das machen in solchen Sendungen die wenigsten (- vielleicht mit dem traurigen Ergebnis, dass solche „straighten“ Musikacts dann eben nicht in die SILBEREISEN-Shows eingeladen werden). Allerdings muss man auch sagen, dass so etwas in einer SWR-Sendung natĂĽrlich den Falschen trifft, weil gerade der SWR ja wirklich vorbildlich ist im Vergleich zu fast allen anderen Radiostationen, was den deutschen Schlager angeht. SWR4 ist ja geradezu ein „Leuchtturm-Sender“, hier hätte man vielleicht auch den Mut des SWR einmal loben können – wobei das natĂĽrlich nur geht, wenn der Moderator nicht so einem Thema sofort ängstlich ausweicht.

MROSS in dieser Woche Quotensieger

IWS-MA Amigos
Quelle: Facebookseite Stefan Mross,(Posting vom 20.07.2020, 12:01 Uhr)

Wenn STEFAN MROSS auf seiner Facebook-Seite von „fast 16% MA und wiederum an der Spitze 2 Mill. Zuschauern“ spricht, ist das natĂĽrlich aus unserer Sicht leicht ĂĽbertrieben. Laut GfK holte MROSS 1,46 Mio. Zuschauer und 15,8 Prozent Marktanteil – verglichen mit 14,5 Prozent ANDREA KIEWELs ist das ein gigantischer Erfolg – da muss man gar nicht „ĂĽbertreiben“ aus unserer Sicht. Wir freuen uns, dass einmal mehr der Schlager und in diesem Fall konkret die AMIGOS eine ‚Duftmarke‘ gesetzt haben.

Nächste Station „SchlagerspaĂź mit ANDY BORG“

Am 1. August sind DIE AMIGOS beim „SchlagerspaĂź mit ANDY BORG“ zu Gast – man darf gespannt sein, ob auch dort wieder eine gute Einschaltquote generiert werden kann. Ob das Team um FLORIAN SILBEREISEN es sich weiterhin „leistet“, DIE AMIGOS zu den „Festen“ (konkret zu „Schlager, Stars und Sterne“) NICHT einzuladen, bleibt abzuwarten – wir sind gespannt…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Super Artikel. Man muss die Amigos nicht mögen, man muss sie auch nicht hören. Aber die Äußerung von Bernd zu den öffentlichen Runfunkanstalten trifft es genau ins Schwarze. Darüberhinaus darf nicht vergessen werden, das die Amigos bei den diesjährigen Schlagerchampions dabei waren. Sie wurden aber gegenüber anderen Künstlern bestraft. Silbereisen wechselte kein Wort mit Ihnen, er ging noch nicht mal auf die Bühne.

    GrĂĽĂźe
    Martin

ANDREA KIEWEL: Mit Fernsehgarten diesmal knapp an 2-Mio.-Grenze gescheitert – dennoch gute Quote 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Quote stagniert auf hohem Niveau

Nachdem KIWI 2-mal in Folge die 2-Mio.-Grenze und die 20 %-Marke „gerissen“ hat, war die Erwartungshaltung fĂĽr den gestrigen Fernsehgarten natĂĽrlich hoch – andrerseits waren diesmal deutlich weniger Schlagerstars dabei als zuvor. Immerhin 1,94 Mio. Zuschauer und ein Marktanteil von 19,2 Prozent – das kann sich sehen lassen, zumal der Fernsehgarten erneut ganz knapp unter den Top-10 der meistgesehenen Sendungen des gestrigen Sonntags gelandet ist.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)

Quelle Quoten: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns:

STEFAN MROSS: Immer wieder sonntags auch mit Folge 9 auf gutem Quotenniveau 0

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Marktanteil nach wie vor sehr ordentlich

Drei Viertel aller „Immer wieder sonntags“-Shows der Staffel 2022 sind bereits Geschichte. Bezogen auf die ersten neun Folgen dieser Saison können STEFAN MROSS und sein Team sehr zufrieden sein – die diesjährige Staffel hat durchweg gute Marktanteile von stets deutlich ĂĽber 17 Prozent geholt – ein schöner Erfolg, der das stimmige IWS-Konzept bestätigt. Am gestrigen Sonntag schauten wieder 1,46 Mio. Menschen zu, was einem Marktanteil von 17,6 Prozent entspricht und damit in etwa bei den guten Werten der gesamten Immer wieder sonntags-Saison liegt.

Quoten „Immer wieder sonntags“ 2022 im Überblick

  • 12.06.2022 – 1,41 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 19.06.2022 – 1,54 Mio. (18,2 % Marktanteil)
  • 26.06.2022 – 1,52 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 03.07.2022 – 1,55 Mio. (18,5 % Marktanteil)
  • 10.07.2022 – 1,61 Mio. (17,4 % Marktanteil)
  • 17.07.2022 – 1,45 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 24.07.2022 – 1,64 Mio. (19,0 % Marktanteil)
  • 31.07.2022 – 1,52 Mio. (17,8 % Marktanteil)
  • 07.08.2022 – 1,46 Mio. (17,6 % Marktanteil)

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher
Quelle: AGF / GfK

Folge uns: