MARKUS: Mit „Blutjunge Herzen“ knüpft er an gute alte NDW-Zeiten an 0

MARKUS

Die guten alten 80er…

Eine Umfrage ergab vor ein paar Jahren, dass die 1980er Jahren das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen seien. Ein wesentlicher Aspekt dieser aus heutiger Sicht unbeschwerten Zeit war vielleicht u. a. die Neue Deutsche Welle, die viele Riesenhits hervorgebracht hat. Ein Protagonist dieser Zeit ist MARKUS, der mit „Ich will Spaß“ und „Kleine Taschenlampe brenn’“ zwei große Hits hatte und sogar mit NENA im Kinofilm „Gib Gas ich will Spaß“eine Hauptrolle ergattern konnte.

Retro

Fast vierzig Jahre später singt der heute 60-jährige MARKUS einen neuen Schlager, der auch damals hätte produziert sein können – quasi im besten Sinne ein Retrosong: „Blutjunge Herzen“. Ob dieses Lied auch bei der von RTL II ausgestrahlten Hochzeit des Sängers gespielt wurde, ist uns derweil unbekannt – auf jeden Fall täte sich MARKUS wohl schon einen Gefallen damit, künftig wieder als Solointerpret auf seine eigenen Qualitäten den Fokus zu legen.

Pressetext

MARKUS – BLUTJUNGE HERZEN

Mit „Ich will Spaß“ gelang MARKUS eine Hymne die weit über den Zenit der Generation NDW hinaus reicht. Spiegelt dieser Song doch das damalige Lebensgefühl perfekt wieder und das ganz unverkrampft und unbekümmert – wie die Zeit damals auch war.

In seinem brandneuen Titel „BLUTJUNGE HERZEN“ beobachtet
MARKUS erneut das Lebensgefühl der aktuellen Generation und
bringt ganz ohne erhobenen Zeigefinger den Alltag zwischen
hemmungslosem Carpe diem im Sog des Strebens nach Freiheit und
der darauf folgenden Leere und Ernüchterung perfekt auf den Punkt.

„Heute unsterblich und morgen schon verlorn“ fühlen sich viele auf ihrer Glücksmission und versuchen in diesem Spannungsfeld ihren persönlichen Weg zu finden. Der Titel zeichnet sich durch eine sehr eingängige und moderne Melodieführung und durch einen emotionalen Text aus, der generationsübergreifend die Hörer erreicht und bewegt.

Ab sofort ist „BLUTJUNGE HERZEN“ in der umfangreichen Bemusterung und das Video dazu ist ebenfalls soeben abgedreht und verfügbar.

Quelle: Label HITMIX MUSIC

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 16 =

MATTHIAS REIM: (Fast) ganze Familie beim Schlagerlagerfeuer zu Gast 6

Florian Silbereisen Schlagerlagerfeuer Strandparty 2020

Patchwork-Family

MATTHIAS REIM ist dafür bekannt, für das Modell der Patchworkfamily zu stehen. Einen guten Eindruck davon kann man sich beim „Schlagerlagerfeuer“ bilden. Diese von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Show, die am gestrigen Montag (10. August) in Halle aufgezeichnet wurde, wird am kommenden Freitag im MDR ausgestrahlt.

Es bleibt in der Familie

Mit dabei ist nicht nur MATTHIAS REIM, sondern auch dessen Lebensgefährtin CHRISTIN STARK. Das ist nichts Neues – die beiden waren zuletzt ja auch bei den „Schlagern des Sommers“ zu Gast. Wie wir schon mehrfach berichtet haben, „bleibt es in der Familie„, wenn es um FLORIAN SILBEREISEN geht. So ist es nur folgerichtig, dass „MATZE“ auch seinen Sohn JULIAN REIM mitbringt, der seinen Hit „Euphorie“ im Gepäck haben dürfte. JULIAN wird zwei Tage später übrigens auch beim „ZDF Fernsehgarten“ auftreten.In der Sendung von STEFAN MROSS, der freilich auch beim „Schlagerlagerfeuer“ dabei ist, war er übrigens bereits zu Gast. – Damit nicht genug: Auch Töchterchen MARIE REIM gibt sich beim Schlagerlagerfeuer die Ehre.

Fehlt eigentlich nur noch MICHELLE

Da fehlt eigentlich nur noch MARIEs Mama MICHELLE. Die hat zwar neue Projekte angekündigt, allerdings ist uns zumindest nicht bekannt, dass auch sie mit dabei ist – das halten wir aufgrund einiger Vorkommnisse der letzten Monate für nicht sooo wahrscheinlich. Umso gespannter darf man sein, wann und wo MICHELLE ihre neuen Hits vorstellen wird. Erst mal dürfen sich die Freunde von MATTHIAS REIM und seiner Familie auf die „Reim-Festspiele“ am kommenden Freitag freuen.

Gästeliste Schlagerlagerfeuer

Da wie immer große Geheimniskrämerei um die finale Gästeliste gemacht wird, veröffentlichen wir HIER Aktualisierungen der eingeladenen Gäste.

Foto Florian Silbereisen: © Jürgens & Partner/A. Brosch
Strandfoto: Bild von Emilian Danaila auf Pixabay
Grafik: Die Schlagerprofis

MAITE KELLY: Sitzt sie in der DSDS-Jury? Sinneswandel? 0

Maite Kelly

„Den Dieter tu ich mir nicht an“

Vor gut drei Jahren gab MAITE KELLY der Seite „Promiflash“ ein interessantes Interview, in dem es u. a. um eine Jurytätigkeit bei DSDS ging. MAITE sagte damals: „Ach, den Dieter tu ich mir doch nicht an! Ich mag ihn als Produzent und alles, aber ich muss da nicht neben ihm sitzen“. Der heutigen BILD-Zeitung zufolge scheint es einen Sinneswandel zu geben. MAITE KELLY wird heiß als DSDS-Jurymitglied gehandelt. Sie berief sich darauf, dass sie ein „Gerechtigkeitsmensch“ sei.

„Schlagger ist nicht so einfach“

Sollte MAITE KELLY tatsächlich bei DSDS einsteigen, wäre das natürlich ein echter „Gewinn“ für die Sendung. Im aktuellen Finale meldete sich die Sängerin beim Kollegen FLORIAN SILBEREISEN zu Wort mit den legendären Worten „Schlagger ist nicht so Einfach“. Fachkundig erläuterte sie, dass es in einigen Liedern hohe und tiefe Töne gibt – das ist natürlich im Prinzip quasi ein Bewerbungsschreiben, weil es dem intellektuellen Anspruch von DSDS absolut gerecht wird. Um so etwas zu wissen, bedarf es schon eines sehr umfassenden Know-Hows……

Siegerin der vierten Staffel von „Let’s Dance“

Sofern auch MAITE KELLY es mit KONRAD ADENAUER hält („Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“) und tatsächlich auf dem Jurystuhl Platz nimmt, könnte sie im Prinzip auch gleich 10-jähriges RTL-Jubiläum feiern. Kommendes Jahr ist es nämlich genau zehn Jahre her, dass sie bei der Tanzshow „Let’s Dance“ siegreich teilnahm. Vielleicht helfen ihr ja die damals erworbenen Kenntnisse bei der Beurteilung junger Talente. Eine echte Umstellung wird es natürlich für MAITE bedeuten, einmal live gesungene Lieder zu hören – sie selbst singt in den großen Shows von FLORIAN SILBEREISEN und co. ja eigentlich immer Vollplayback…