MARINA MARX: Rückblick auf ihre imposante bisherige Karriere 2

Marina Marx Marina Mast

Marina ‚aus dem ‚Nichts‘

Bei der Recherche in Bezug auf MARINA MARX fiel uns auf, dass es keine uns überzeugende Biografie der Sängerin im Netz zu finden gibt – bei Wikipedia haben wir sie nicht gefunden – und andere einschlägige Biografien wimmeln von haarsträubenden Fehlern. Daher haben wir mal selber etwas recherchiert und ein paar Details aus MARINAS Leben herausgefunden.

Von Kindesbeinen an musikbegeistert

MARINA MAST – so der bürgerliche Name – aus Achstetten interessierte sich von Kindesbeinen an für Musik. „Schuld daran“ sind nicht nur ihre Eltern (ihr Vater ist leidenschaftlicher Fan der Countryband TRUCK STOP und liebt auch JOHNNY CASH), sondern auch ihre Patentante, die mit einer ähnlichen Stimme ausgestattet ist wie ihre inzwischen berühmte Nichte. Auch die Frau Mama soll eine gute Sängerin sein. Als musikalisches Vorbild gab MARINA bei ‚The Voice Of Germany‚ BEYONCÉ an.

Aktiv in Schulband und später Coverband „COPS UNLIMITED“

Schon kurz nach dem Besuch der Friedrich-Adler-Realschule in Laupheim begann MARINA MARX, professionell Musik zu machen. In der Schule wirkte sie schon bei diversen Musik- und Musical-AGs mit. Bei einer Talentshow namens „Starfabrik“ nahm sie mit dem Titel „I’m So Excited“ teil. Banderfahrungen sammelte die Rockröhre mit ihren Bandkollegen THOMAS KNER (Polizeihauptkommissar, Gitarre), NORBERT HUBER (Polizeihauptkommissar, Bass) OLIVER BARTKE (Polizeihauptmeister, Bass) und MAX HUBER (Polizeikommissar, Schlagzeuger“ bei der Band „COPS UNLIMITED“, die ihren Namen nicht ohne Grund trägt. Seit 2014 war sie als einzige „Nicht-Polizistin“ der Band dort als Sängerin aktiv.

Friseurmeisterin, Berufsschullehrerin und kaufmännische Fachkraft

Was MARINA beruflich machte? Nach der Realschule wurde sie Friseurmeisterin und hat darauf aufbauend eine Ausbildung als Berufsschullehrerin gemacht (Studium in Hamburg), um schließlich „kaufmännische Fachkraft“ zu werden. Einen Einschnitt in ihrem Leben gab es, als sie 2016 bei „The Voice Of Germany teilnahm.

The Voice Of Germany 2016 – überregionale Popularität

Eigentlich wollte sich MARINA MARX in Hamburg bei „TVOG“ bewerben, wurde dann aber schwer krank. Beim Scouting in Stuttgart lief es dann aber rund. Mit internationalen Songs trat MARINA dann 2016 bei „The Voice Of Germany“ an – mit eher internationalem Material und entschloss sich wohl für das Team von ANDREAS BOURANI. Auch wenn MARINA es nicht sehr weit schaffte in der Show (sie unterlag in Runde 2 der ‚Battles‘ Lucie Fischer), konnte sie die mediale Aufmerksamkeit perfekt für sich ausnutzen – sie wurde damit im Ulmer Umfeld zur regionalen Größe und so populär, dass einschlägige Biografen ihren Wohnort als „Ulm“ angeben.

Poetry Slammerin

Nach ihrem TVOG-Engagement trug sich MARINA bei einem Portal namens Stagepool an. Dort erfährt der geneigte Leser neben wesentlichen Dingen wie ihrer Schuhgröße (37) auch, dass sie „Pop-, Rock- und Jazzsängerin“ sei und zu ihren Hobbies „Poetry Slammen“ gehöre. Charakteristisches Merkmal war damals ihr Nasenpiercing – wäre das auch geklärt…

Schlager-Durchbruch mit FEUERHERZ

Einen großen Karriereschritt machte MARINA MAST, als sie irgendwie Kontakt zur Schlagerszene bekam und so Support der beliebten Schlagerband FEUERHERZ bei deren Tour 2018 wurde. Seitdem (zumindest unserer Kenntnis nach) tritt sie als MARINA MARX auf. Mit dem Wechsel des Namens ging auch ein Imagewechsel einher. Aus der Rocksängerin wurde eine Schlagersängerin, die sich dann auch branchenüblichen Mechanismen unterwarf.

Exkurs: Performance von Schlagertiteln

Dazu zählt beispielsweise bis heute der Künstlername – der wurde ersonnen. Interessant ist aber auch die Gestik beim Gesangsvortrag. In einem alten Buch wurde ein HOWARD-CARPANDALE-Auftritt der ZDF-Hitparade seziert. Howard sang damals seinen Klassiker „Tür an Tür mit Alice“. Dazu ein kleines Gedankenspiel, das über 40 Jahre alt ist:

Bild von Schlagerprofis.de
(Vergrößern)

Okay, es ist wohl „harter Tobak“, dass Schlagerfans hier für dumm verkauft werden – andrerseits ist da vielleicht auch etwas dran, und „modern“ ist diese Art der Performance auch nicht mehr unbedingt. Als „Neu-Schlagersängerin“ greift man diese Taktik wohl auf. „Schau in meine Augen und dann schau in mein Gesicht“ – der geneigte Zuhörer und Zuschauer bekommt diese „komplexe“ Aussage mit Körpersprache erklärt, wie man HIER sehen kann:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wichtig für eine „echte Schlagersängerin“ ist natürlich, dass man auch Vorbilder aus der Szene hat. Inzwischen ist also nicht mehr Beyoncé das große Vorbild, sondern HELENE FISCHER und BEN ZUCKER.

Mit „One Night Stand“ professionelle Rockschlager-Interpretin

Nachdem MARINA MARX diese Schlager-Grundregeln in sich aufgesogen hat, durfte sie im Februar 2019 ihre erste Single herausbringen. Ihr besonderes Kennzeichen ist nun nicht mehr ihr Nasenpiercing, sondern (neben den inzwischen obligatorischen Tattoos, z. B. großflächig auf dem Rücken) die Rockröhre, die Schlager singt. BEN ZUCKER hat es auf männlicher Seite mit seiner Reibeisenstimme vorgemacht – nun soll auf weiblicher Seite offensichtlich eine BONNIE TYLER des deutschen Schlagers aufgebaut werden. Das ist natürlich besonders praktisch, wenn man nicht mehr live singen muss, was vielleicht positiv zu sehen ist – gegen Ende des kommenden Videos hört man beispielsweise ein weihnachtliches Lied, das im Vollplayback-Verfahren vielleicht NOCH schöner geklungen hätte – moderner Autotune-Technik sei Dank:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die „geilste Überraschung“

Marina Marx Schlagerchampions
©: DAS ERSTE
Video-Screenshot

Mit professionellem Management und Major Company hat MARINA MARX dann ihren Weg gefunden – ihren Song „One Night Stand“ durfte sie gleich bei mehreren großen TV-Shows präsentieren. Das für Ende 2019 angekündigte Album ließ zwar vorerst noch auf sich warten, dafür gab es aber einen legendären Auftritt MARINAs bei den „Schlagerchampions“, bei denen MARINA mit einem Auftritt „überrascht“ wurde. Für uns Schlagerprofis war der Auftritt nicht ganz so überraschend. Um 19:28 Uhr berichteten wir am Tag der Liveshow HIER darüber, dass MARINA in der Sendung mitwirkt – vielleicht sollte sie öfter unser Portal besuchen, dann hätte sie von ihrem Auftritt gewusst. So war es natürlich eine riesengroße „Überraschung“

Der geilste Fehler

Nachdem MARINA MARX nicht müde wurde, in allen Interviews sehr deutlich zu machen, dass sie zwar selber mal einen ganz tollen „One Night Stand“ selber erlebt habe und die Lyrics von daher authentisch seien (wohlgemerkt der NICHT von ihr geschriebene Text(Text: Achim Kleist, Kalvin Pockorny, Wolfgang- und Julia von Webenau, Andreas Mehlhorn), bedient sie die gleiche Schiene mit ihrer zweiten Single namens „Der geilste Fehler“, der kurioserweise bislang nicht im TV zu sehen war, so dass es vielleicht am 25. Juli schon wieder eine „Überraschung“ geben wird – nämlich die, dass MARINA MARX ihren neuen Song und damit den Titelsong der parallel erscheinenden CD in der FLORIAN-SILBEREISEN-Show „Schlager, Stars und Sterne“ singen wird.

Wir sind sehr gespannt auf das kommende Debutalbum von MARINA MARX und freuen uns auf weitere Songs der interessanten Schlager-Newcomerin.

Foto: ProSieben/Richard Hübner

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. „… als sie irgendwie Kontakt zur Schlagerszene bekam…“

    Genau dieses IRGENDWIE wäre doch hier interessant und für ein Schlagerportal der Hauptaspekt gewesen. Schade, so fehlt der wichtigste Punkt der Biografie.

    Ich meine, es ging auch über TVOG, bin mir aber nicht sicher, sie hat es mal bei Radio Paloma erzählt.

    1. Wenn ein Newcomer-Sternchen unbedingt ‚rauskommen möchte‘, dann versucht man natürlich bei einem Major-Label unter zu kommen. Und wenn dann ein solches „anbeißt“ (in diesem Fall Sony) und einem die Produzenten von ‚Syndikate Music‘ (u. a. Andrea Berg) zur Seite gestellt werden – was denkst Du, welches Genre das Label von Dir erwartet? 😉

      Und so bekommt man „irgendwie“ Kontakt zur Schlagerszene.

      Hätte man versucht Marina als zweite (‚deutsche‘) Hannah (https://de.wikipedia.org/wiki/Hannah_(S%C3%A4ngerin) aufzuziehen, dann hätten sich gleich zwei große Schwierigkeiten ergeben:

      1. HANNAH kann singen – der direkte Vergleich wäre unvermeidbar gewesen
      2. HANNAH ist ebenfalls Sony-Künstlerin! Und ein ‚Downgrade‘ in dem Genre macht doch keiner freiwillig, oder? 😉

      Ist genau wie die ‚Liebing‘. Wenn Helene Fischer im Herbst ihr Album bringt, was glaubst Du wohl, wo dann diese ganzen singenden Friseusen und Kosmetikerin bleiben?
      Richtig: Auf dem EDEKA-Parkplatz in Buxtehude …

FLORIAN SILBEREISEN: Auch bei „Schlager oder nixx“ die ewig gleichen Gäste 7

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Nach wie vor die gleichen Gäste

FLORIAN SILBEREISEN zieht es gnadenlos durch. Nach wie vor heißt es „keine Experimente“. Die ersten Gäste, die sich in der MDR-Show „Schlager oder nixx“ am 12. März ab 20.15 Uhr  „ungewohnten Herausfoderungen stellen“ und „möglichst viele Schlager singen wollen“, sind:

  • BEATRICE EGLI
  • GIOVANNI ZARRELLA
  • UTE FREUDENBERG
  • RAMON ROSELLY
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK und STEFAN MROSS

Show dauert halbe Stunde länger

Auch spannend: Ein FLORIAN SILBEREISEN hat alle Freiheiten. Eigentlich sollte die Show 90 Minuten dauern – nun sind zwei Stunden angesetzt.

Wir hätten eine Idee für eine „ungewohnte Herausforderung“: Lasst doch statt dieses gruseligen Vollplaybacks die Leute einfach mal live singen. Zumindest ROMAN ROSELLY und BEATRICE EGLI. Man darf gespannt sein, wie lange diese Form, immer die gleichen Leute einzuladen, noch mit guten Quoten belohnt wird…

Foto: © MDR/ARD/Thorsten Jander,

Folge uns:

DANIELA ALFINITO: Eins der Besten als beste Sängerin des Jahres 6

Bild von Schlagerprofis.de

DANIELA ALFINITO: Damit haben wir nicht gerechnet…

Wow, das ist eine faustdicke Überraschung. DANIELA ALFINITO hat tatsächlich die „Eins der Besten“ als Sängerin des Jahres erhalten – die GfK hat es so ermittelt. Ihr Album „Splitter aus Glück“ war das erfolgreichste Album einer SÄNGERIN, das 2020 veröffentlicht wurde. Sehr clever: KERSTIN OTT, HELENE FISCHER, MAITE KELLY, ANDREA BERG – sie alle haben 2020 kein neues Album veröffentlicht. Wenn man dann zu Jahresbeginn ohne Konkurrenz das Album raushaut.. – passt es.

DANIELA ALFINITO bringt ihren Sohn mit

Da anscheinend niemand mehr ohne Familienmitglieder kommen darf, hat DANIELA ALFINITO ihren Sohn MAURIZIO mitgebracht, der eindrucksvoll bewiesen hat, dass er absolut nicht in die Show passte…

Großer Respekt für den „Papst“

Okay oft kritisieren wir den „Papst“. Aber diesmal muss man sagen – doof ist der Mann nicht. Das ist wirklich doppelt clever. Erstens: Er hat DANIELA ALFINITO eingeladen und straft diejenigen Lügen, die behaupten, dass sie nicht eingeladen würde. Und dann wird ein derart peinlicher unterirdischer Auftritt mit ihrem Sohn präsentiert, der zwei Dinge bietet: Wieder mal das beliebte Familiending. Und dann gibt es ja Statistiken, die die Umschaltimpulse messen. Wir tippen, dass der Wasserverbrauch beim ALFINITO-Auftritt sprunghaft angestiegen ist.

Kinderchor taktisch klug drübergelegt

Trotz Vollplaybacks sorgte der „Bergwerk“-Auftritt von DANIELA ALFINITO und ihrem Sohn für Irritationen. Gesangliche Defizite wurden hier und da bemängelt, aber immerhin: Man hat einen Kinderchor drüber gelegt, um es passabel klingen zu lassen. Okay, wir sind es selber Schuld. Wir haben gesagt, sie ist erfolgreich, daher muss sie in die Show. Nun ist es passiert – gnadenlos wurde uns gezeigt, was passiert, wenn man einfrach nur nach kommerziellem Erfolg geht. In dem Fall war der Papst dann wohl doch unfehlbar…

Folge uns: