STEFAN MROSS: Folge 6 der „Immer wieder sonntags“ – Gästeliste der morgigen Show 1

Immer wieder sonntags – Stefan Mross

Charmante weibliche Schlagerstars und tolle Acts

STEFAN MROSS bleibt sich mit seinem „Immer wieder sonntags„-Konzept treu. Nach wie vor lädt er vornehmlich traditionelle Schlageracts ein, die teilweise länger nicht Immer wieder sonntags – Mario & Christophmehr im Fernsehen waren. Hier die Gästeliste der 6. Sendung dieser Staffel, die am morgigen 21. Juni ausgestrahlt wird:

 

  • ANITA & ALEXANDRA HOFMANN
  • MONIKA MARTIN
  • LENA VALAITIS
  • IREEN SHEER
  • ISABEL VARELL
  • DIE CAPPUCCINOS
  • MARIO & CHRISTOPH
  • JAN & JASCHA
  • DIE MAYRHOFNER
  • TROGLAUER BUAM
  • MARCO WAHRSTAETTER
  • ALOIS & ELSBETH GSCHEIDLE u. v. m.
Immer wieder sonntags – Alois & Elsbeth Gscheidle
Alois & Elsbeth Gscheidle

Von neuen Songs und ‚alten Hasen’…

Insbesondere die Fans von ANITA & ALEXANDRA HOFMANN werden sich auf einen Vorgeschmack aus deren neuem Album „Wilde Zeiten“ (die Tracklist findest Du hier) freuen. Immer wieder sonntags – Anita & Alexandra HofmannAuch ISABEL VARELL ist mit neuen Songs am Start – wir haben in das Album bereits reingehört und finden die neuen Songs sehr gelungen. Mit IREEN Immer wieder sonntags – Ireen SheerSHEER und LENA VALAITIS sind gleich zwei Schlager-Superstars der „älteren Garde“ am Start, die offensichtlich zeitlos sind – toll, wie die Damen sich optisch und geistig gehalten haben, wir freuen uns auf tolle Auftritte der Hitparaden-Ikonen.

…zu neuen Songs von ‚Neuen Hasen‘

Dass STEFAN MROSS bei ‚Immer wieder sonntags‘ auch regelmäßig ein Herz fĂĽr den Nachwuchs hat, zeigt sich u. a. darin, dass er mit JAN & JASCHA ein Duo eingeladen hat, ĂĽber das wir bereits mehrfach hier bei Schlagerprofis.de berichtet haben.

Irritationen um Sommerhitkönig-Wettbewerb

Etwas Trubel gibt es diesmal im Wettbewerb um das Rennen des Immer wieder sonntags-Hitkönigs. Hier tritt der schon recht bekannte MICHELE JOY an, der bereits bei TELAMO CDs veröffentlicht hat. Sein Kontrahent ist MARKUS GRILL, der bei der Plattenfirma Hitmix seinen Song „Ăśber DrĂĽber Drauf“ veröffentlicht hat. Hier eine Art „Wettbewerbsverzerrung“ zu sehen wie das hier und da in sozialen Medien zu sehen ist, halten wir fĂĽr sehr weit hergeholt. Wer „Sommerhitkönig“ werden will und selber bei einer eher kleinen Plattenfirma unter Vertrag steht, sollte den Wettbewerb gegen einen ebenfalls bei kleinerer Firma unter Vertrag stehenden Kontrahenten fair annehmen.

Fernsehgarten: Schlagerprominenz wieder „ĂĽbersichtlich“

Nachdem ANDREA KIEWEL am vergangenen Sonntag mit Schlager die beste Quote der Saison holte, sind diesmal leider nur zwei typische Schlagerstars im ‚Garten‘ dabei: MARIANNE ROSENBERG und JULIAN DAVID. Wir vermuten, dass weniger Schlager auch wieder zur Formel fĂĽhren könnte. „Weniger Schlager – weniger Quote“. Lassen wir uns ĂĽberraschen….

Fotos: SWR

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Es wäre interessant zu erfahren ob Beatrice Egli und Nik P. in dieser Saison dabei sind? Auch wenn Beatrice zurzeit noch keine neuen Lieder am Start hat, ohne sie würde was fehlen. Auch von Nik P. erwarte ich einen Besuch.
    Sehr gut auch die Mayerhofner und Troglauer Buam. Sehr schön das diese Gruppen immer wieder dabei sind.
    Es gibt bei der ARD zwei Menschen mit dem Namen JĂĽrgens und Silbereisen die es ja nicht fertig bringen solche Gruppen einzuladen. Wer gibt denen eigentlich das Recht dazu?

    Martin

ANDREA KIEWEL: Mit Fernsehgarten diesmal knapp an 2-Mio.-Grenze gescheitert – dennoch gute Quote 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Quote stagniert auf hohem Niveau

Nachdem KIWI 2-mal in Folge die 2-Mio.-Grenze und die 20 %-Marke „gerissen“ hat, war die Erwartungshaltung fĂĽr den gestrigen Fernsehgarten natĂĽrlich hoch – andrerseits waren diesmal deutlich weniger Schlagerstars dabei als zuvor. Immerhin 1,94 Mio. Zuschauer und ein Marktanteil von 19,2 Prozent – das kann sich sehen lassen, zumal der Fernsehgarten erneut ganz knapp unter den Top-10 der meistgesehenen Sendungen des gestrigen Sonntags gelandet ist.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)

Quelle Quoten: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns:

STEFAN MROSS: Immer wieder sonntags auch mit Folge 9 auf gutem Quotenniveau 0

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Marktanteil nach wie vor sehr ordentlich

Drei Viertel aller „Immer wieder sonntags“-Shows der Staffel 2022 sind bereits Geschichte. Bezogen auf die ersten neun Folgen dieser Saison können STEFAN MROSS und sein Team sehr zufrieden sein – die diesjährige Staffel hat durchweg gute Marktanteile von stets deutlich ĂĽber 17 Prozent geholt – ein schöner Erfolg, der das stimmige IWS-Konzept bestätigt. Am gestrigen Sonntag schauten wieder 1,46 Mio. Menschen zu, was einem Marktanteil von 17,6 Prozent entspricht und damit in etwa bei den guten Werten der gesamten Immer wieder sonntags-Saison liegt.

Quoten „Immer wieder sonntags“ 2022 im Überblick

  • 12.06.2022 – 1,41 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 19.06.2022 – 1,54 Mio. (18,2 % Marktanteil)
  • 26.06.2022 – 1,52 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 03.07.2022 – 1,55 Mio. (18,5 % Marktanteil)
  • 10.07.2022 – 1,61 Mio. (17,4 % Marktanteil)
  • 17.07.2022 – 1,45 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 24.07.2022 – 1,64 Mio. (19,0 % Marktanteil)
  • 31.07.2022 – 1,52 Mio. (17,8 % Marktanteil)
  • 07.08.2022 – 1,46 Mio. (17,6 % Marktanteil)

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher
Quelle: AGF / GfK

Folge uns: