Beatrice Egli: Neues Video und Single „Was geht ab?“: „heißblĂŒtigster Sommerhit des Jahres“ Kommentare deaktiviert fĂŒr Beatrice Egli: Neues Video und Single „Was geht ab?“: „heißblĂŒtigster Sommerhit des Jahres“

20180810 Egli

Beatrice Egli prĂ€sentiert sich sehr sexy in ihrem neuen Video „Was geht ab“, einem Song aus ihrem Erfolgsalbum „WohlfĂŒhlgarantie“.

Den Pressetext dazu wollen wir euch nicht vorenthalten. Beatrice‘ Alter haben wir auf eigene Kappe aktualisiert. 🙂

Feuer und Eis – zwei völlig gegensĂ€tzliche Elemente, mit denen Beatrice Egli schon immer bestens vertraut war. Und obwohl die brandneue Single der 30-jĂ€hrigen SĂ€ngerin mit Blick auf die schneebedeckten Schweizer Alpen geschrieben wurde, legt das blonde EnergiebĂŒndel nun mit „Was geht ab“ den wohl heißblĂŒtigsten Sommerhit des Jahres vor!

Mehr als zweieinhalb Jahre lang hat Beatrice Egli ihren neuen Ohrwurm mit sich herumgetragen, ihn wie einen Schatz gehĂŒtet und ungeduldig auf den passenden Veröffentlichungsmoment gewartet.

Doch nun ist der Augenblick endlich gekommen; alle Zeichen stehen auf GrĂŒn: „Was geht ab“ heißt die nĂ€chste Singleauskopplung aus Beatrices im FrĂŒhling erschienenen Album „WohlfĂŒhlgarantie“, mit dem sie auf Anhieb auf Platz 1 der Schweizer Charts und jeweils auf dem 2. Platz der deutschen und österreichischen Hitlisten einstieg. Jede Menge gute GrĂŒnde zum Feiern also! Sich kopfĂŒber in die Nacht zu stĂŒrzen und zu schauen, welche Abenteuer das Leben noch so im Ärmel verborgen hĂ€lt. KĂŒhle Drinks und heiße Flirts – „Was geht ab“? Im Falle von Beatrice Egli so einiges!

Mit ihrem tanzbaren, hoch ansteckenden Mix aus mitreißendem Pop, eingĂ€ngigem Schlager, moderner Dance-Music, exotischen Latino-EinflĂŒssen und ihrer authentischen, ungekĂŒnstelten Sprache trifft Beatrice Egli zielgenau den Nerv der Zeit. Die zweifache Swiss Music Award- und ECHO-PreistrĂ€gerin eröffnet mit ihrem facettenreichen Sound völlig neue Perspektiven, wie frisch und jung der deutsche Schlager im Jahr 2018 klingen kann – und auch klingen muss. Beatrice spielt bekanntlich gerne mit dem Feuer, so auch im erotisch-knisternden „Was geht ab“, mit dem sie dem gesamten Musikgenre einen sofort ins Blut gehenden Wachmacher verpasst. Egli-Energy in ihrer reinsten Form! „Mir war es schon immer besonders wichtig, Musik fĂŒr alle Altersklassen zu machen“, so Beatrice ĂŒber ihre generationsĂŒbergreifenden StĂŒcke. „‘Was geht ab‘ ist ein frecher, lebendiger und vor Lebensfreude nur so strotzender Song, der nicht nur etwas fĂŒr das jĂŒngere Publikum ist. Ich denke, auch Zuhörer, die heute vielleicht nicht mehr abends ausgehen, werden sich vielleicht in die Zeit zurĂŒckversetzt fĂŒhlen, in denen sie noch in die Disco zum Tanzen gegangen sind.“

Quelle: Universal

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das Maß aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: WĂ€hrend der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoßen hat – schließlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste SĂ€ngerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hĂ€lt sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂŒr an TĂŒr“. Herzlichen GlĂŒckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VÖ seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VÖ-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂŒr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „TrĂ€ume leben“ der Fall: Die VÖ des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer großen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die GĂ€steliste von der ursprĂŒnglichen Planung abweicht. Der VÖ-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂŒssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate lĂ€nger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhĂ€ngt, dass RAMON sich nun auf seine Fußball-Karriere konzentrieren wird, dĂŒrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: