XANADU: 30 Jahre nach Bandgründung Jubiläumsalbum Kommentare deaktiviert für XANADU: 30 Jahre nach Bandgründung Jubiläumsalbum

Xanadu

XANADU-Jubiläum

Gleich zweimal schrammte die Gruppe XANADU, aus der Namen wie Lyane Hegemann, David Brandes und Uwe Haselsteiner hervorgingen, haarscharf an der Teilnahme zum Grand Prix (heute ESC) vorbei. Über einige Jahre hinweg war die Gruppe ein fester Bestandteil der deutschen Schlagerszene. Nachdem man lange nichts mehr von XANADU gehört hat, wird am 12. Juni 2020 mit „ALLES“ ein Jubiläumsalbum veröffentlichen.

Fünf Mixe vorab als „Schmankerl“

Vorab wird mit „Alle Macht den Träumen“ die deutsche Version des Limahl-Hits „Never Ending Story“ in fünf Mixes veröffentlicht – u. a. gibt es zwei tanzbare DE-LANCASTER-Remixes.

Hier der Pressetext zur am 5. Juni erscheinenden Single „Alle Macht den Träumen“:

Den deutschen Schlagerfans ist die Gruppe XANADU noch immer in guter Erinnerung.

Coconut Music veröffentlicht nun zum 30zigsten Jubiläum der Pop-Gruppe das Album „ALLES“ am 12. Juni 2020.


Der größte Hit der Gruppe, geschrieben von Giogio Moroder, ist eins der Hi-Lites des Best of Album von Xanadu und wird den Fans sicher auch in dem frischen Sound wieder gefallen.
Alle anderen Hits der Gruppe gemastert und außerdem gibt es zwei brandneue Bonustracks: „Wind of Change“ und „Der Himmel brennt“, eingesungen von Lyane Lee, die schon den Sound in den Neunzigern für Xanadu geprägt hat.

Die Band holte damals zweimal den zweiten Platz beim Grand Prix Vorentscheid und konnte sich in den Charts platzieren.

Mit den modernen Neuproduktionen von „Alle Macht den Träumen“ und „Brennendes Herz“ kann Xanadu wieder an den Sound anknüpfen. Die Melodien von Giorgio Moroder und Tony Hendrik sind ohnehin Kult und heute so modern und eingängig wie damals.

Tracklist:

1. Alle Macht den Träumen (Neue Hit-Version 2020)
2. Alle Macht den Träumen (De-Lancaster-Remix)
3. Alle Macht den Träumen (Nur so! Remix)
4. Alle Macht den Träumen (De-Lancaster Extended Remix)
5. Alle Macht den Träumen (Nur so! Extended Remix)

Quelle: Coconut Music

Voriger ArtikelNächster Artikel

RAMON ROSELLY freut sich „Unendlich“ auf die Platin-Edition seines Albums 0

Bild von Schlagerprofis.de

Sieben auf einen Streich

Wie wir bereits berichtet haben, erscheint am 16. Oktober die Platin-Edition von RAMON ROSELLYs Erfolgsalbum „Herzenssache“. Am kommenden 2. Oktober erscheint daraus die erste Single, die erneut von DIETER BOHLEN geschrieben wurde: „Unendlich“. Spannend ist, dass mit RAMON gleich drei bedeutende Stars ihre neuen Singles an diesem Tag veröffentlichen werden und ihren Titeln damit quasi den „roten Teppich“ ausrollen: MICHELLE und JÜRGEN DREWS & BEN ZUCKER sind ebenfalls mit brandneuen Songs am Start.

Leidenschaftliche Liebeserklärung

Mit seinem neuen Schlagersound verkörpert RAMON ROSELLY so etwas wie den „Schlager 3.0“. Auf seiner brandneuen Single „Unendlich“ sind – passend zu seinem spanisch klingenden Künstlernamen – Flamencoklänge zu finden, wobei der Song dennoch natürlich modern produziert wurde. Ähnlich wie „Eine Nacht“ hat sich Poptitan DIETER BOHLEN eine Ohrwurm-Melodie ausgedacht.

Schlagerjubiläum

Es ist gut ein Jahr her, dass RAMON ROSELLY erstmals vor der DSDS Jury stand. Mit anderen Worten ein weiteres denkbares „Schlagerjubiläum“ für FLORIAN SILBEREISENs Show „Schlagerjubiläum“. 

MICHELLE: Neue Single heißt „Vorbei vorbei“ 2

Bild von Schlagerprofis.de

Manchmal kommt es anders als erwartet…

Eigentlich sollten die ersten Infos zur neuen Single von MICHELLE erst in knapp einer Woche veröffentlicht werden – die Fans waren aber natürlich sehr neugierig. Zur großen Freude der vielen Freunde von MICHELLE und ihrer Musik wurden nun doch schon die ersten Infos und Fotos veröffentlicht.

„Vorbei vorbei“

Die am 2. Oktober erscheinende Single trägt den Titel „Vorbei vorbei“. Wobei MICHELLE jetzt eigentlich mit neuem Team wieder richtig loslegt. Die Sängerin erfindet sich immer wieder neu – und nun beginnt offensichtlich eine weitere spannende Ära. Auf dem Singlecover sieht sie wie immer toll aus – der nach unten gewendete Blick hängt vermutlich mit damit zusammen, dass die Künstlerin auf Vergangenes zurückblickt. 

Livevorstellung auf einem Videokanal

So ganz ohne „roten Teppich“ will MICHELLE die nächste Stufe ihrer Karriere aber dann doch nicht besteigen. Und so wird die Künstlerin das parallel erscheinende Video mit ihren Fans live feiern – eben indem sie „live geht“. Wo genau das sein wird, werden wir euch zeitnah verraten – wir freuen uns schon auf die neuen Projekte und sind sehr gespannt auf die von PETER PLATE und ULF LEO SOMMER produzierte und geschriebene Single. 

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: Universal / Anelia Janeva