REINHARD MEY und ROLAND KAISER: Lieferengpässe ihrer Alben? Nur bei einem Händler bekannt! 1

Reinhard Mey - Das Haus an der Ampel

Lieferengpass bei Amazon?

In diversen Fan-Foren des nach wie vor überaus beliebten Liedermachers REINHARD MEY rumorte es gewaltig. Der Internetriese Amazon informierte viele Vorbesteller heute darüber, dass das neue Album („Das Haus an der Ampel“) der Chansonlegende „noch“ später als ursprünglich erwartet erscheine, wobei den Fans zunächst unterschiedliche Termine kommuniziert wurden. Das gilt sowohl für die Buchedition, die übrigens zu einem sehr fairen Preis angeboten wird, wie auch für die (Doppel-)CD. Bei der „normalen“ CD schraubte Amazon dann das Erscheinungsdatum wieder zurück.

Reinhard Mey bei amazon

Reinhard Mey bei amazon

REINHARD MEY-Album im Juni? Geht gar nicht!

Nach den vielfältigen Erfahrungen mit diversen anderen Verschiebungen wurde in Fankreisen spekuliert, ob der Releasetermin des Albums abermals verschoben würde, was natürlich fatal wäre: Ein MEY-Album, das erst im JUNI erscheint? Geht gar nicht! :-)… – Sehr interessant wurde es dann in der Diskussion, als Kunden anderer Anbieter sich zu Wort meldeten. Beispielsweise verspricht der Anbieter MEDIAMARKT (Beleg wurde ebenfalls geliefert) seinen Kunden eine pünktliche Auslieferung am 29. Mai 2020.

Klopapier für alle!

Reinhard Mey Statement
(Vergrößern)

Genau dieser VÖ-Termin wird auch von allen einschlägigen Anbietern kommuniziert. Ganz offensichtlich hat auch REINHARD MEY höchstselbst vom Unmut seiner Fans „Wind bekommen“ und sich in seiner unnachahmlichen Art und Weise zu Wort gemeldet – wir finden toll, dass er nach wie vor sehr fannah ist und auch großartig, wie humorvoll und doch bissig er klarstellt, dass es nicht in SEINER Verantwortung liegt, wenn der Anbieter Amazon offensichtlich Lieferprobleme hat. Sehr gerne zitieren wir seine wirklich großartig formulierten Worte:

Verspätung?

Bahn, Klopapier, BER und nun noch Lieferengpässe bei meinem Album? Im Februar 2019 waren meine Lieder fertig, im März habe ich sie Manfred Leuchter geschickt. Ein Frühjahr und einen Sommer haben wir über die Arrangements gesprochen, hunderte von Mails und Ton-Dateien gingen hin und her. Im Oktober haben wir die „Skizzen“ aufgenommen und im Dezember „Das Album“. Das ganze vergangene Jahr über haben meine Frau und ich in den Fotos unseres Lebens geblättert und in Tagen und Nächten die für dass Booklet und das Buch ausgesucht. Überpünktlich vorm Abgabetermin am 1. März 2020 war alles bei Universal. Die CDs und die limitierte Edition sind seit Anfang Mai fertig und inzwischen beim Handel. Und nun höre ich von Menschen, die sie schon vor langer Zeit bei Amazon vorbestellt haben, dass ihnen plötzlich ein Liefertermin Mitte Juni angekündigt wird. Wo sind meine Alben geblieben? Jeff Bezos alle aufgekauft? Schwarzes Loch? Finstere Mächte am Werk? Ich glaube nicht, die Bahn ist pünktlich, es gibt wieder Klopapier für alle, und der BER wird im Herbst eröffnet. Bitte bleibt mir gewogen und mit mir vereint im festen Glauben, dass auch mein Album pünktlich kommt und meine Lieder den Weg zu Euch finden werden – und wenn ich selbst komme und sie Euch vorsinge! Bis dahin stelle ich Euch zum Trost „Das Raunen in den Bäumen“ nochmal rein. https://youtu.be/feDtAHm3ugc

(Quelle. reinhard-mey.de)

Auch Verzögerungen bei der Buchedition von ROLAND KAISERs Album

REINHARD MEY – ein Einzelfall? Mitnichten! Zeitgleich mit dem brandneuen Album von REINHARD MEY erscheint auch die 2020er Edition des Albums des Grandsigneurs des deutschen Schlagers: ROLAND KAISER. VÖ-Termin: 29. Mai – auch dieser Termin ist bei allen einschlägigen Händlern unverändert zu finden. Und auch ROLANDS edle Buchversion soll bei Amazon-Kunden verspätet angeliefert werden.

Bild von Schlagerprofis.de
(Vergrößern)

Auch das ist kein Einzelfall – in ROLAND-KAISER-Foren ist zu lesen, dass gleich mehrere Fans von Amazon verspätet beliefert werden. Bislang ist uns dazu noch kein offizielles Statement bekannt, aber vielleicht kommt da ja noch etwas.

„Dann geh doch zu Netto!“

Seit Ausbruch der Coronakrise ist bekannt, dass Amazon sein Lager teils neu aufstellt, was auch dazu führte, dass Anbieter darüber informiert wurden, dass physische CDs vorübergehend nicht auf Lager gelegt werden – wir berichteten exklusiv HIER über einen entsprechenden Post der Sängerin LYANE HEGEMANN. Seitdem gibt es immer wieder kuriose Lieferengpässe, beispielsweise bot Amazon als Händler einige Tage lang kurz nach dem DSDS-Sieg RAMON ROSELLYs dessen Erfolgsalbum „Herzenssache“ nicht als Händler an – spannenderweise war das Album dafür beim Discounter (Netto) erhältlich – wir berichteten HIER darüber.

Wettbewerbsvorteil für Einzelhandel und Spezialhändler?

Globalisierung und Zentralisierung sind sicher mit vielen Vorteilen behaftet. Was für die Medizin gilt (Produktion von Medikamenten in China), scheint auch auf die Musik übertragbar zu sein. Nach unserer Kenntnis sind Anbieter wie der Einzelhandel oder JPC, Weltbild, Shop24 u. a. auf pünktliche Lieferung von Tonträgern eingestellt – der Internetriese Amazon, so ist zumindest unser Eindruck, scheint hier nach wie vor keine Priorität zu legen, was vielleicht durchaus auch sinnvoll ist, weil es natürlich lebensnotwendige Dinge gibt, deren Lieferung zeitkritischer ist. Andrerseits wirft das die Frage auf, ob andere Anbieter diesen Wettbewerbsvorteil, auch in Coronazeiten pünktlich ausliefern zu können, nicht offensiver ausspielen sollten.

PS: Wir arbeiten schon an der Rezension von REINHARD MEYs aktuellem Album, die pünktlich noch im Mai online gehen wird. Bei ROLAND KAISER arbeiten wir noch an einer Bemusterung und hoffen, auch da noch ausführlich rezensieren zu können.

Quelle: reinhard-mey.de

Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Super Kommentar von Reinhard Mey.
    Jeff Bezos sollte seine Kohle lieber unter den Bedürftigen in den USA verteilen. Ein typisches amerikanisches Multimillionär-Arschloch.
    Ich bestelle nur noch bei JPC, klappt wunderbar. Die Leute habe soviel Macht. Warum nur Amazon? Einfach mal nichts bestellen bei Amazon, und zwar alle Kunden. Dann würde dieser Kerl irgendwann ziemlich dumm aus der Wäsche schauen. Verstehe sowieso nicht warum die Europäer es nicht schaffen ein eigenes Facebook, Instagram, Twitter usw. aufzubauen. Es ist mehr als Zeit sich von den USA loszusagen. Dieses Land bietet nichts mehr.

    Martin

LAURA WILDE in Quarantäne – Corona hat sie erwischt… 0

Bild von Schlagerprofis.de

Ein offenes Wort an ihre Fans

„Lange hat sie überlegt“, aber nun hat sie sich entschlossen, die Öffentlichkeit zu informieren. Die populäre Schlagersängerin LAURA WILDE ist mit dem Coronavirus infiziert worden.

„Feiert und seid gut drauf – aber…“

Zum Glück ist LAURA WILDE keine dieser Currywurstsängerinnen und geht als Vorbild voran: Feiern ja, aber mit Maß, Abstand voneinander und Respekt voreinander. Dazu gehört dann auch, nicht egoistisch nur eigene Interessen zu verfolgen, sondern sich und andere durch verantwortungsbewusstes Handeln zu schützen.

Traurig und wütend

Das Phänomen, dass einigen wenigen Veranstaltern die Coronaregeln egal sind oder sie kulante Regelungen mies beugen, scheint nicht nur im Ruhrgebiet ein Problem zu sein. Auch in der Schweiz kommt das vor, so zumindest berichtet es LAURA WILDE. „Traurig und wütend“ macht LAURA dabei, dass sie „ein positives Testergebnis“ mitgebracht habe.

Offene und verantwortungsvolle Kommunikation

Wir finden sowohl die Offenheit als auch die Art und Weise, wie LAURA ihre Fans informiert hat, sehr gut und drücken die Daumen, dass sie bald wieder gesund werden möge. Immerhin ist ihr Krankheitsverlauf laut ihrer Mitteilung bislang nur von leichten Symptomen geprägt.

Neues Album „Unbeschreiblich“ erscheint im Februar

Bild von Schlagerprofis.de

Es gibt aber auch gute Nachrichten von LAURA WILDE: Im Februar erscheint ihr neues Album „Unbeschreiblich“. Sobald wir nähere Informationen dazu haben, werden wir natürlich darüber berichten.

Bilder: Facebookseite LAURA WILDE

MATTHIAS REIM auf den Spuren von ROY BLACK? 0

Bild von Schlagerprofis.de

Noch ne Neuauflage mit MATTHIAS REIM

So langsam wird es kurios: Nach MARIANNE ROSENBERG („Im Namen der Liebe“), KERSTIN OTT („Ich muss dir was sagen“), RAMON ROSELLY („Herzenssache“) und THOMAS ANDERS & FLORIAN SILBEREISEN („Das Album“) kündigt nun auch MATTHIAS REIM ein „Update“ seines neuen Albums an. Bei ihm lautet das Motto: „MR 20 XXL“.

Sechs neue Songs

Bei MATTHIAS REIM besteht der Mehrwert in sechs weiteren Liedern, die noch auf das Album gepackt wurde.

Schlagerjubiläum

MATTHIAS REIM ist natürlich ein klarer Favorit für die Show „Schlagerjubiläum“. Sein Jubiläum ist u. a. „30 Jahre Verdammt ich lieb dich“. Darüber hinaus ist er bekanntlich mit FLORIAN SILBEREISEN auf Tour – da passt es, dass er „zufällig“ am 23.10., also am Tag vor der kommenden SILBEREISEN-Show, sein Album veröffentlicht.

Wir sind sicher: ROY BLACK-Coversong auf dem Album

Ein Titel der neuen Songs sticht sofort ins Auge: „Ein kleines bisschen Zärtlichkeit“. Einen Titel dieses Namens sang einst ROY BLACK. Und wer hat sich genau diesen Titel immer im Radio gewünscht? Richtig! CHRISTIN STARK. Das hat sie zumindest in einem SWR4-Interview gesagt. Ganz offensichtlich – die Vermutung liegt nahe – hat ihr nun „MATZE“ diesen Wunsch erfüllt. 

ROY und MATZE schrieben zusammen Hitparadengeschichte

Der 3. Oktober 1990 ist zweifelsohne ein historisch überaus bedeutsames Datum in der deutschen Geschichte. Kurios: Genau an diesem Tag fand im ZDF eine ZDF-Hitparade statt. Nummer 1 damals: MATTHIAS REIM. Neuvorstellung: ROY BLACK („Ein kleines bisschen Zärtlichkeit“). Na wenn das nicht Grund genug für eine Erwähnung beim „Schlagerjubiläum“ ist… – vielleicht macht man das sogar – wenn auch leider mal wieder ohne Nennung der Quelle….

Tracklist

  1. Eiskalt
  2. Deep Purple und Led Zeppelin
  3. Tattoo
  4. Karma
  5. Problem
  6. Stärker 
  7. Hauptstadt
  8. Wo ist der Mond?
  9. Kopf oder Zahl
  10. Dezember
  11. Großes Kino
  12. Nicht verdient – Rock Edit
  13. Nächsten Sommer
  14. Sowas würde ich niemals tun
  15. Sich verleben – XXL Edit
  16. Ein kleines bisschen Zärtlichkeit
  17. Komm
  18. Romeo & Juliette