Sonia Liebing erobert die Airplay-Charts Kommentare deaktiviert fĂŒr Sonia Liebing erobert die Airplay-Charts

20180803 Sonia Neu

Wie wichtig Netzwerke in der Schlagerszene sind und wie gut es ist, ein GefĂŒhl fĂŒr Schlagerthemen zu haben, beweist derzeit die Kölnerin Sonia Liebing.

Erster Achtungserfolg: „GĂ€nsehaut“

Sonia startete (zumindest nach unserer Kenntnis) ihre Karriere erst im vergangenen Jahr mit ersten Aufnahmen. FĂŒr Aufsehen sorgte sie mit ihrer einfĂŒhlsamen Interpretation von Coversongs von Helene Fischer, Vanessa Mai und Andrea Berg. Auch die erste Single – noch unter ihrem Vornamen Sonia – war ein Achtungserfolg: „GĂ€nsehaut“.

Richtungsweisender Auftritt bei „Schlager Kult“ in Oberhausen

Was das alles mit „Netzwerken“ zu tun hat? Ganz einfach: Sonia trat bei der Premiere des Branchenevents „Schlager Kult – die Messe der deutschen Musikindustrie“ auf – und wusste dort offensichtlich zu ĂŒberzeugen. Zugegen war beispielsweise der bekannte Schlagerproduzent Stefan Pössnicker, der mit Sonia eine Zusammenarbeit vereinbarte. Gesagt – getan: Nur wenige Zeit spĂ€ter produzierte die sexy SĂ€ngerin in Stefans Studio ihre erste Single: „Tu nicht so“, die am 6. Juli bei Mania Music auf den Markt gekommen ist. Stefan Peters und Armin Pertl haben Sonia die Nummer auf den attraktiven Leib geschrieben und produziert.

Platz 47 in den Airplaycharts

Die gut produzierte Nummer hat ein ewig junges Schlagerthema aufgegriffen: Wenn aus leidenschaftlicher Liebe Routine wird und „er“ das zum Anlass nimmt, in die Arme einer anderen Frau zu fallen, sagt die Verlassene: „Tu nicht so, als wĂ€re nichts gewesen!“. Offensichtlich hat haben Sonia und ihr Team damit einen Nerv getroffen – aktuell ist der Sprung auf Platz 47 in die Top 50 der Airplaycharts gelungen – und das gegen starke Mitbewerber.

Mentor Karlheinz Schweter

Bei der besagten Schlager-Messe war eine weitere BranchengrĂ¶ĂŸe vertreten: „Mr. Schlagernacht“ Karlheinz Schweter machte sich auch ein Bild von Sonia und ist offensichtlich auch von der Mischung aus tollem Stimmtimbre und sehr attraktivem Äußeren ĂŒberzeugt – und zwar so sehr, dass er ihr als Mentor die Chance gibt, bei zwei der kommenden SchlagernĂ€chte auf der BĂŒhne zu stehen: Am 13. Oktober tritt Sonia vor 12.000 Zuschauern in der Stuttgarter Schleyerhalle auf, und am 3. November wird sie 14.000 Fans in der König Pilsener Arena zu ĂŒberzeugen wissen.

Album kommt zum Jahreswechsel 2018 / 2019

Der „neue Stern am Schlagerhimmel“ veröffentlicht zum Jahreswechsel hin sein erstes Debutalbum, das bei Sony Music vertrieben wird. Wir von den Schlagerprofis gratulieren Sonia zu ihrem Radiohit und tippen, dass wir noch viel von der blonden Schlagerschönheit hören (und sehen) werden


Foto: Mania Music / Nikolaj Georgiew

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

LUCAS CORDALIS in bester Gesellschaft: Schon wieder ist der Drittplatzierte im Dschungelcamp ein Schlagerstar 0

Bild von Schlagerprofis.de

LUCAS CORDALIS: Ehrenwerter Dritter Platz bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“

Es ist schon kurios: Der dritte Platz im Dschungelcamp ist recht oft fĂŒr Schlagerstars reserviert. LUCAS CORDALIS hat damit heute Nacht zwar nicht wie Papa COSTA die Krone des Dschungelkönigs holen können (- dazu reicht dann doch nicht, „Sohn von…“ oder „Mann von…“ zu sein – mit Verlaub), aber auch der dritte Platz ist natĂŒrlich ein sehr toller Erfolg. Spannend ist, dass (manchmal, wie bei DANIEL KÜBLBÖCK, im weitesten Sinnd) Schlagerstars sich sehr oft auf dem Bronze-Platz im Dschungelcamp platzieren. Wir erinnern uns: 

  • DANIEL KÜBLBÖCK (2004)
  • WILLI HERREN (2004)
  • BATA ILLIC (2008)
  • TINA YORK (2018)
  • PETER ORLOFF (2019)
  • LUCAS CORDALIS (2023)

Wenn man bedenkt, dass ein- bis zwei Schlagerstars pro Staffel dabei sind, ist das eine gute Quote, zumal mit COSTA CORDALIS, ROSS ANTONY und PRINCE DAMIEN zwei Dschungelkönige des Genres gestellt werden konnten und ISABEL VARELL auch immerhin Silber holen konnte. Insofern darf man hoffen, dass auch 2024 wieder der eine oder andere SchlagersĂ€nger dabei sein wird – wir lassen uns ĂŒberraschen…

 

Folge uns:

FRANCINE JORDI: Single „Herzburnout“ kĂŒndigt neues Album „Leben“ an 0

Bild von Schlagerprofis.de

FRANCINE JORDI: Premiere von „Herzburnout“ war bei Silvestershow

Auch wenn FRANCINE JORDI hin und wieder wie bei der Silvestershow als charmante Moderatorin in Erscheinung tritt, liegt ihr Fokus natĂŒrlich auf ihrer TĂ€tigkeit als SĂ€ngerin. Mit „Herzburnout“ legt sie nun eine neue Single vor, die 

Pressetext

Mit „Herzburnout“ prĂ€sentiert Francine Jordi die erste Single-Auskopplung aus ihrem brandneuen Studioalbum „Leben“, das im Frühjahr 2023 folgen wird. Nach dem die sympathische Schweizerin mit Ihrem letzten Album „Herzfarben“ bereits große Charterfolge feiern und in Ihrer Heimat sogar Platz 1 erreichen konnte folgt nun ein komplett neu produziertes Album. Mit „Herzburnout“ zeigt Francine Jordi erneut, dass sie genau weiss wie moderner Pop-Schlager klingen muss. Ein starker Groove, stilsichere 80’s Elemente und ein Thema das aktueller nicht sein könnte ergeben einen starken Ohrwurm der natürlich auch wieder extrem gut tanzbar ist.

Die TV Premiere feierte „Herzburnout“ in der Großen Silvestershow welche die Eurovisions-Sender ARD, ORF und SRF gemeinsam am 31.12. ausstrahlten. Bekanntlich moderiert Francine Jordi diese Sendung bereits seit einigen Jahren und feiert in diesem Jahr die Premiere mit dem „Bergdoktor“ Hans Sigl als Moderationspartner an ihrer Seite. Das neue Jahr wird für Francine Jordi also genauso spannend starten wie das alte endet und sie legt direkt mit einem musikalischen Ausrufezeichen los.

Auch im neuen Jahr 2023 wird sich der Superstar aus dem Berner Oberland sehr vielfĂ€ltig prĂ€sentieren. So befindet sich neben der Albumproduktion auch die Arbeit an ihrem ersten Kochbuch in den finalen Zügen. Die Fans dürfen sich unter dem Titel „Francine Jordi’s Schweizer Küche: Schnell – traditionell“ auf ganz besondere familiĂ€re Rezepte im modernen Gewandt freuen. Es bleibt wie immer spannend bei Francine Jordi und wir freuen uns schon auf die tollen neuen Songs in 2023.

Quelle: Heart Of Berlin via Adlmann Promotion

Folge uns: