Heino: Kampfsportler zeichnen ihn fĂźr sein Lebenswerk aus Kommentare deaktiviert fĂźr Heino: Kampfsportler zeichnen ihn fĂźr sein Lebenswerk aus

SCHLAGERPROFIS

Eine bekannte ist in den USA die „Martial Arts Supershow“, bei der sich Kampfsportler und Kampfkunst-Fans treffen. Diese Kult-Veranstaltung hat nun auch in Europa bzw. in Deutschland Einzug gehalten: Am 12. August steigt die Martial Arts Supershow, bei der Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo, Ju-Jutsu, Mixed Martial Arts und andere vorgestellt werden.

Heino hat in den 1970er Jahren Kampfsport gemacht

Warum berichten wir darüber hier bei den Schlagerprofis? Ganz einfach, weil bei dieser Show einer der ganz großen Schlagerstars auftritt, nämlich Heino. Der hat in Interviews schon immer von seiner Leidenschaft für Kampfsportarten berichtet. 2011 verriet der der NOZ in einem Interview: „Ich habe viele Jahre Karate, Aikido, Ju-Jutsu gemacht. Viele der Übungen mache immer noch jeden Tag eine halbe bis dreiviertel Stunde.“. Zwei Jahre später war in der BILD-Zeitung zu lesen: „Ja, die Bewegung macht‘s. Ich weiß noch viele technische Abläufe von Karate, Kendo, Aikido. In den 70ern habe ich das gemacht, ich hab‘ auch den Schwarzgurt.“

Lifetime Achievement Award fĂźr Heino

Den schwarzen GĂźrtel holte sich Heino in Ju-Jutsu. Immer wieder hat der Barde betont, dass dieser Sport ihm auch in seinem Beruf weitergeholfen hat. Insbesondere in Sachen Disziplin habe ihn der Sport nach vorne gebracht. Insofern ist das, was auf den ersten Blick Ăźberraschend scheint, nur folgerichtig: Heino wird am 12. August fĂźr sein Lebenswerk von der Martial Arts Indutry Association (MAIA) mit dem LIFETIME ACHIEVEMENT AWARD geehrt.

„…will die Menschen noch viele Jahre mit meiner Musik ärgern…“

Wir von den Schlagerprofis gratulieren Heino herzlich und sind gespannt, mit welchem Spruch er sich diesmal bedanken wird. Gerne denken wir an eine Preisverleihung zurück, bei der er sich mit folgenden Worten bedankte, die zeigen, was für einen tollen Humor der Mann hat: „Ich bedanke mich für den Preis und hoffe, dass ich mit meiner Musik die Menschen noch viele Jahre ärgern(!) kann“ – diesem Wunsch schließen wir uns sehr gerne an.

Foto: Stephan Imming

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-KĂśnig“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das Maß aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen DankeschĂśn (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoßen hat – schließlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂźr an TĂźr“. Herzlichen GlĂźckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VÖ seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VÖ-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂźr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VÖ des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer großen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus mĂśglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂźnglichen Planung abweicht. Der VÖ-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂźssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine Fußball-Karriere konzentrieren wird, dĂźrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: