MARINA MARX: Mit ihrem neuen Video heizt sie ihren Fans ein Kommentare deaktiviert für MARINA MARX: Mit ihrem neuen Video heizt sie ihren Fans ein

Marina Marx

Schlagerrocklady spricht Vorwort

Das gibt es auch nicht alle Tage: MARINA MARX spricht zu ihrem neuen Video höchstpersönlich eine Art „Vorwort“ – wir zitieren: „Sind es nicht die ungebremsten Höhenflüge, die impulsiven Entscheidungen und legendären Fehler, auf die es im Leben ankommt?“, fragt sie. Genau diese Botschaft, nicht immer die Vernunft siegen zu lassen, sondern sich von Emotionen leiten zu lassen, scheint die Message des Songs zu sein – eine ungewöhnliche Aufforderung einer emanzipierten Frau, die stimmlich und optisch an die junge Bonnie Tyler erinnert und die offensichtlich angesichts des gitarrenlastigen Arrangements als Schlagerrocklady aufgebaut werden soll.

Dynamit in ihren Händen…

Das passiert mir nicht noch mal, schwor ich mir – doch zum Teufel, verdammt noch mal, am schönsten war’s mit dir„, ist MARINA hin- und hergerissen – kein Wunder, dass die Blondine zu dem  Schluss kommt, dass ihr Angebeteter ihr „geilster Fehler“ war, der offensichtlich aber Suchtpotenzial hat. Was sie mit „Du warst wie Dynamit in meinen Händen“ meint, bleibt der Fantasie überlassen, ganz offensichtlich ist das „Dynamit“ aber zur Explosion gekommen. Letztlich ist der Geist willig und das Fleisch schwach – oder um es mit Marina zu sagen: „Ich würd’s wieder tun, auch wenn ich weiß, du bist kein Engel„. Was daran allerdings „herz(!)gesteuert“ ist, bleibt offen – das Marina MarxVideo vermittelt schon den Eindruck, dass hier auch andere Kräfte walten. Der Clip wird mit Marina im kurzem Rock und hochgehaltenen Armen und abschließendem provokanten Blick beendet, der Rest bleibt der Fantasie überlassen.

Blick zurück

Auch wenn der Song „Der geilste Fehler“ erst MARINAs zweite offizielle Single ist, hat sie schon mehrere Titel veröffentlicht. Nach ihrer Teilnahme 2016 in der TV-Show „The Voice Of Germany“ wurden die Jungs von FEUERHERZ auf sie aufmerksam und nahmen sie mit auf Tour. Ende 2018 wurde der gemeinsame Song „Eine aus Millionen“ veröffentlicht. Mit dem Argentinier SEMINO ROSSI veröffentlichte sie das Duett „Deus Amazonas“. Und im Rahmen der „Amazon-Lieblingsschlager“-Aktion coverte sie den Evergreen „Über sieben Brücken musst du gehen“. Schließlich hat MARINA auch noch ein Herz für die Fußfetischisten unter ihren Fans (Scherz) – auf dem „Giraffenaffen 6“-Sampler singt sie: „Zeigt her eure Füße“.

TV-Premiere bei Silbereisen (?)

Ein Dutzend Songs werden auf MARINAS am 24. Juli erscheinenden Album zu hören sein – darunter ihr erster Hit „One Night Stand“ und ihr aktueller Song „Der geilste Fehler“. Wir sind gespannt auf die weiteren Titel des Albums und freuen uns schon auf den einen oder anderen Auftritt bei FLORIAN SILBEREISEN – wetten, dass…?!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

…und hier noch der offizielle Pressetext:

Mal ehrlich: Am Ende sind es die spontanen, wilden Partys, an die man sich erinnert. Es sind die zufälligen Begegnungen, die den Puls auf 200 katapultieren und für den unwiderstehlichen Kick sorgen. Was uns bewegt, sind unsere ungebremsten Höhenflüge und legendären Fehltritte. MARINA MARX spricht das mit Rockröhre, Power und jeder Menge Charme endlich mal aus und ihre neue Single heißt genauso, wie sich diese unvergesslichen Nächte für uns alle anfühlen:

DER GEILSTE FEHLER.

Alles an MARINA MARX ist entwaffnend ehrlich und bodenständig – auch ihre Texte: „Meine Themen sind die von den meisten: Ich bin hoch geflogen und hart gelandet, weil ich nun mal auf Bad Boys stehe. Aber ich weiß immer, worauf ich mich einlasse und wenn ich schwach werde, dann mit Vollgas. Wir machen alle Fehler und sollten dazu stehen.“ Mit Wahnsinnsstimme und einer Bühnenshow, bei der man immer mal wieder an Tina Turner denken muss, sorgte MARINA MARX für jede Menge Aufsehen und einen echten Raketenstart: Fast vier Millionen Klicks für „One Night Stand“ und reihenweise TV-Auftritte – wie bei den „Schlagerchampions“ von Florian Silbereisen im Januar – zeigen, dass die Zeit reif ist für starke Frauen, die wissen was sie wollen: „Ich finde es wichtig, auch im Schlager so ein Statement abzugeben, denn so ist das Leben nun mal. Ich werde immer Marina bleiben, die ihren Mund aufmacht, wenn sie was auf dem Herzen hat und möchte mit meiner Musik einfach rüberbringen, dass wir alle dasselbe durchmachen.“

Angefeuert von ihrem anderen Lieblingsgenre Rock, räumt Marina in DER GEILSTE FEHLER genüsslich mit sämtlichen Klischees auf: „Wir waren sowas von Herz gesteuert: Du und ich und das Abenteuer. Das passiert uns nicht noch mal – eigentlich schade, es war absolut genial.“

Bleibt nur noch zu sagen: Danke, MARINA MARX – genauso ist es, das wahre, wilde Leben.

Quelle: Ariola / Sony Music

 

Voriger ArtikelNächster Artikel

ANITA HOFMANN an Covid-19 erkrankt – wir wünschen GUTE BESSERUNG! 0

Bild von Schlagerprofis.de

Nun hat es auch die Schwester erwischt…

Vor einigen Tagen hat ALEXANDRA HOFMANN ihre Fans darüber informiert, dass sie an Covid-19 erkrankt ist. Was leider zu befürchten war, ist eingetreten – ihre Schwester ANITA HOFMANN ist leider auch an Corona erkrankt. Wir wünschen den Schwestern von Herzen gute Besserung und dass sie die Krankheit bestmöglich überstehen. Gerade ANITA hat sich auch in professionellen Kontakten eine tolle Menschlichkeit bewahrt, wie sie wirklich vorbildlich und einzigartig ist. Völlig branchenuntypisch denkt sie immer erst an andere und dann an sich – leider kennt das „C“-Virus da keine Gerechtigkeit – die Genesungswünsche fallen daher besonders herzlich aus…

Wilde Zeiten 2.0“ am 7. November

Zurück dann doch wieder zum „Professionellen“: Am 7. November erscheint von den Sisters das Update des bemerkenswerten „Wilde Zeiten“-Albums. Wir drücken die Daumen, dass auch die neue Version des Albums einschlägt. Der „Mehrwert“ kann sich sehen lassen:

Bild von Schlagerprofis.de

 

UDO JÜRGENS: Kurioses „Jubiläum“ beim Schlagerjubiläum 2

Bild von Schlagerprofis.de

UDO-JÜRGENS-Jubiläum angekündigt…

Neben dem 75 einhalbten Geburtstag von JÜRGEN DREWS und dem 50 einhalbten Jubiläum von MARIANNE ROSENBERGs Karriere gibt es ein weiteres kurioses Jubiläum. Laut MDR gibt es Folgendes zu feiern: „Vor 70 Jahren gewann Udo Jürgens als jüngster Teilnehmer einen Komponisten-Wettbewerb des ORF.“

Es war vor 71 Jahren…

Wir haben dazu den UDO-JÜRGENS-Experten RENÉ JOCHADE befragt. Der stellt klar:

Im Jahre 1949 veranstaltete der österreichische Rundfunk einen großen Komponistenwettbewerb, und Udo beschloss spontan, daran teilzunehmen. Er erinnerte sich sofort seines Liedes „Je t’aime“, welches er aus verschmähter Liebe mit Herzblut komponiert und getextet hatte:

„Je t’aime, lass mich bei dir sein.
Du weißt, ich brauche deine Liebe.
Mit dir war ich nie allein,
meine Hoffnung war, dass es so bliebe.“

Kurzentschlossen reichte er es ein. Und was geschah? Unter dreihundert erfahrenen Profis, welche neben ihm am Wettbewerb teilnahmen, erreichte Udo den dritten Platz! Seine Konkurrenz staunte nicht schlecht, als das Ergebnis bekanntgegeben wurde.

Und das war noch nicht alles: Ein paar Jahre später nahm Udo mit dem gleichen Titel an einem Gesangswettbewerb des Studios Kärnten teil, welcher ebenfalls vom österreichischen Rundfunk veranstaltet wurde und den vielsagenden Titel „Auf Biegen und Brechen“ führte (- so hieß der Wettbewerb -). Und siehe da, das Wunder geschah: Was ihm als Komponist noch nicht ganz geglückt war, gelang ihm hier als Sänger: Udo gewann diesen Wettbewerb, und zum ersten Mal in seinem Leben fühlte er sich wie ein kommender Star…

KEIN Schlagerjubiläum

Mal abgesehen davon, dass UDO JÜRGENS nicht wirklich ein Schlagersänger war, erzielte er also den Erfolg im KOMPONISTENwettbewerb des ORF vor 71 Jahren. Er war nicht etwa Sieger, sondern wurde Dritter. Und ob er von den 300 Teilnehmern der Jüngste war, darf lt. RENÉ JOCHADE ebenfalls angezweifelt werden.

Andere Jubiläen

Wie kürzlich von uns berichtet, ist die Veröffentlichung von UDO JÜRGENS‘ erster Erfolgssingle „Jenny“ vor 60 Jahren erfolgt. Vor 50 Jahren ging er auf legendäre „Udo 70“ Tour. Album und Tour „Udo 80“ setzten ebenfalls Maßstäbe. Wird man allen Ernstes den 71. Jahrestag einer Drittplatzierung begehen? (Oder liegt die Aufzeichnung der Show schon so lange zurück, dass es im Moment der Aufzeichnung noch „passte“?)…