SEMINO ROSSI: Rätselraten um Auskunft zu seinem Auftritt in STEFANIE HERTELS Muttertagsshow 1

Stefanie Hertel

Engagement der Sender

Im Kanon der ARD-Anstalten ist in Sachen Schlager der MDR weit vorne. Lediglich der SWR zeigt sich auch engagiert darin, die Wünsche seines Publikums repräsentativ zu erfüllen. Sendern wie dem WDR sind die Zuschauerwünsche egal, dort sind eigene Befindlichkeiten wichtiger, was sich natürlich auch in in der täglichen Reichweite der Sender zeigt. Insofern kann man dem MDR nur für sein Engagement danken.

Semino Rossi und „Meine Schlagerwelt“

Ein Ableger der MDR-Schlagerunterhaltung ist das Portal „Meine-Schlagerwelt.de„, das u. a. über die TV-Shows des Senders berichtet. Beispielsweise erfahren wir, wie es mit der Schlager-Lovestory weitergeht. Also theoretisch, praktisch warten wir da noch auf Informationen, die im Zweifel immer „woanders“ zu finden sind. Gleiches gilt für den „Schlager Xirkus“ – was es damit auf sich hat? Informationen dazu Fehlanzeige – nun ja…

Informationen sind gut – wenn sie kompetent sind

Vielleicht ist es aber auch besser so, wenn „Meine Schlagerwelt“ sich mit Informationen zum eigenen Programm zurückhält. WENN dort geantwortet wird, kommt man bisweilen aus dem Staunen nicht heraus. So behauptet „Meine Schlagerwelt“, dass der beliebte Sänger SEMINO ROSSI NICHT(!) in STEFANIE HERTELs Muttertagsshow auftrete:

Semino Rossi dabei?
Dass drei Fans der Auskunft des Portals widersprochen haben, scheint niemanden zu interessieren. Folgen wir HIER dem Link, finden wir allerdings, dass SEMINO ROSSI für die Muttertagsshow sehr wohl angekündigt war. Wobei wir die Verwirrung verstehen, weil SEMINO einer von wenigen Interpreten ist, die NICHT bei TELAMO unter Vertrag sind, vielleicht war ja auch das gemeint.

Semino Rossi doch dabei!

Und siehe da: Tatsächlich war SEMINO ROSSI bei Stefanie „am Start“.  Wir nehmen an, dass SEMINO hier gut geführte Fanclubs hat – keine Selbstverständlichkeit, wie wir bei einigen wirklich mies geführten Fanclubs erleben, was aber zum Glück eine Seltenheit ist, aber nun mal vorkommt. Umso erfreulicher, dass der Argentinier gleich drei gut informierte Fans hatte, die nicht nur uns darauf hingewiesen haben, dass da etwas nicht stimmte..

Foto: MDR/Saxonia Entertainment/Steffen Junghans

Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Auch hier zeigt sich Unfähigkeit hoch unendlich bei den Verantwortlichen.

    Man kann das nicht mehr ernst nehmen.

    Diese Informationspolitik ist zum Kotzen.

    Passt irgendwie zu dem hervorragenden Artikel von Rene Deutscher.

    Martin

HELENE FISCHER meldet sich zurück 1

Helene Fischer CD

Nach einem Jahr „Social Media“-Pause meldet sich HELENE zurück

Wie wir schon mehrfach betont haben, finden wir HELENE FISCHERs recht unorthodoxen Umgang mit sozialen Medien gut. Da kommt kein Appell an „Frau Dr. Merkel“, da wird keine Hobby-Virologie betrieben, wie wir es von diversen „Currywurstsängern“ ertragen müssen. HELENE überlässt die aktuelle politische Situation denen, die dafür verantwortlich sind. Ihr 36. Geburtstag war aber nun doch wohl Anlass genug, sich bei den Fans zu Wort zu melden.

Anspielung auf Beatrice Egli?

In ihrem aktuellen Hit „I.N.S.T.A.“ spielt BEATRICE EGLI, die momentan gefühlt 10 mal am Tag in den sozialen Medien zu sehen ist, auf HELENEs Schweigen in den Helene Fischer Postingsozialen Medien an. Ob HELENE FISCHER wieder mal eine Kollegin auf’s Korn nimmt? (Den „seid behütet“-Spruch von ANDREA BERG hatte sie auch schon mal im Fokus). Die Antwort „D.A.N.K.E.“ könnte darauf hindeuten und wäre irgendwie typisch – kein klarer Zusammenhang, aber einfach eine pfiffige Reaktion – HELENE hat halt Klasse.

Ein Jahr offline tut „verdammt gut“

Es ist ja bekannt, dass HELENE FISCHER sich – anders als viele Schlagerstars – überhaupt nicht über soziale Medien definiert, sondern eben über ihre Kunst. So gesehen, ist ihr Hinweis, dass die einjährige Abwesenheit bei Facebook, Instagram und Co. „verdammt gut“ tat, glaubhaft.

„Wir sehen uns wieder – ganz bestimmt!“

Manche ganz besonders „schlaue“ Fans haben ja orakelt, dass Helene Fischer keine Lust mehr auf ihre Karriere habe und sie längst ihre Karriere beendet habe. Dass dem natürlich NICHT so ist, hat der Superstar des Schlagers auch nebenbei mit der Äußerung „Wir sehen uns wieder – ganz bestimmt!“ klargestellt. Für uns das nächste Indiz, dass HELENE im Herbst zurückkommen wird. Wie gesagt – der Fanshop kündigt den Relaunch nicht umsonst für Herbst an…

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

Nach einer sehr langen Zeit ohne HELENE, in der wir täglich irgendeinen Fantasie-Bullshit zu lesen bekamen, ist es doch irgendwie schön, wenn das „Original“ wieder auf die Bühne zurückkommt und uns Geschichten der Marke „Hochzeit“, „Baby ist da“ usw. vorerst erspart bleiben…

 

MICHELLE: Neues Album 2020, Tour 2021 2

Michelle

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Tabu-Nachfolgealbum kommt noch in diesem Jahr

Lange Zeit war es ruhig um eine von Deutschlands beliebtesten Schlagersängerinnen. MICHELLE hatte in diesem Jahr ohnehin nicht viele Termine – und Corona ließ bekanntlich seit März auch die Schlagernächte vorläufig platzen. Recht lange haben wir von ihr nichts gehört – zuletzt wurde lediglich bekannt, dass UWE KANTHAK nicht mehr ihr Manager ist. Pikant: Ihre Tochter MARIE REIM ist inzwischen bei UWE KANTHAK angedockt. Mit bislang durchwachsenem Erfolg: MARIEs Debutalbum „14 Phasen“ war genau eine Woche in den Top-100-Albumcharts und schaffte es nicht in die Top-50. MICHELLE ist da schon andere Zahlen gewohnt – ihr letztes Album „Tabu“ wurde sogar vergoldet.

„I.N.S.T.A.“ sei Dank wissen die Fans nun Bescheid

Immer kontinuierlicher setzt sich Instagram als Kommunikationsplattform durch – das hat auch BEATRICE EGLI in ihrem neuen Song zum Thema gemacht. Wir begrüßen das – es ist schon dubios, wenn Portale durch persönliche Verbindungen vorab Infos wie z. B. über das neue Album von ANDY BORG bekommen. MICHELLE geht da den geradlinigen Weg – ihre Botschaft bei Instagram: „Hallo ihr lieben, nach einen [sic] tollen Tag im Studio, genieße ich die Sonne. Ihr könnt euch noch dieses Jahr auf ein Mega Album freuen❤️“ – Wow – noch 2020 wird es also ein neues MICHELLE-Album geben.

Erneut mit Peter Plate(?)

Wir gehen von einer intensiven Zusammenarbeit mit PETER PLATE aus, der mit „Paris“ ja einen ihrer größten Hits geschrieben hat. Wir tippen auf einen VÖ-Termin im Herbst, vermutlich Oktober – aber das ist zugegeben ein Blick in die Glaskugel.

Tour 2021

Wir sind sicher, dass MICHELLE 2021 auf Tour gehen wird – dem Gesetz der Serie folgend, im Jahr nach der Album-VÖ. Wir freuen uns sehr auf MICHELLEs neue Projekte und dass sie bald wieder „angreifen“ wird. Die Schlagerprofis drücken feste die Daumen – und irgendwie ist das „Original“ doch etwas anderes als gut gemeinte Versuche des „Nachwuchses“.

Foto: Instagram „Michelle_aktuell“