Kastelruther Spatzen: Neues Album erscheint am 28.09.2018, neue Tour 2019 1

20180725 Kastelruther Älter

Seit 1989 waren die Kastelruther Spatzen in jedem Jahr mit mindestens einem Alben in den Albumcharts vertreten. Unglaubliche 38 Longplayer konnte die Südtiroler Band in den deutschen Charts unterbringen. Ihr 30-jähriges Jubiläum haben die Spatzen im vergangenen Jahr gefeiert, ihr 30-jähriges Chartsjubiläum steht – wenn alles gut geht – im kommenden Jahr an.

Neues Album 2018

Das Erfolgsrezept der Spatzen ist recht einfach – die Gruppe bleibt sich mit ihrem volkstümlichen Konzept immer treu, geht aber textlich immer mal wieder auf aktuelle Tendenzen ein. Und nachdem Tony Marshall kürzlich mit seiner Idee, Lieder für Senioren zu veröffentlichen und mit „Senioren sind nur zu früh geboren“ einen großen Erfolg landen konnte, lag die Idee nahe, das brandneue Studioalbum „Älter werden wir später“. Die Plattenfirma verspricht uns „neue, emotionsreicher und auch frische Spatzen-Hits“.

Neue Tournée 2019

Nachdem Norbert Rier im vergangenen Jahr gesundheitlich angeschlagen war, fühlt er sich wieder fit genug, mit den Kastelruthern 2019 auf große Tournee zu gehen. Wir kommunizieren hier exklusiv die ersten uns bekannten Termine, die bei Eventim und der Plattenfirma Universal veröffentlicht wurden:

Tour-Termine 2019 (ohne Gewähr, teilweise auch mit Terminen außerhalb des Tour-Programms):

01.02.2019 – Erding
02.02.2019 – Cham
19.02.2019 – Nürnberg
20.02.2019 – Kassel
21.02.2019 – Wuppertal
22.02.2019 – Oberhausen
23.02.2019 – Düren
27.02.2019 – Würzburg
28.02.2019 – Suhl
01.03.2019 – Zwickau
02.03.2019 – Hof / Saale
12.04.2019 – Prenzlau
13.04.2019 – Velten
03.05.2019 – Limburg
04.05.2019 – Offenburg
31.05.2019 – Spalt-Enderndorf
23.08.2019 – Altursied
29.08.2019 – Sangerhausen
30.08.2019 – Thale / Harz
31.08.2019 – Kranichfeld
23.10.2019 – Gera
24.10.2019 – Cottbus
25.10.2019 – Ilsenburg (Harz)
30.10.2019 – Bad Neustadt a. d. Saale
31.10.2019 – Bad Windsheim

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

LUCAS CORDALIS in bester Gesellschaft: Schon wieder ist der Drittplatzierte im Dschungelcamp ein Schlagerstar 0

Bild von Schlagerprofis.de

LUCAS CORDALIS: Ehrenwerter Dritter Platz bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“

Es ist schon kurios: Der dritte Platz im Dschungelcamp ist recht oft für Schlagerstars reserviert. LUCAS CORDALIS hat damit heute Nacht zwar nicht wie Papa COSTA die Krone des Dschungelkönigs holen können (- dazu reicht dann doch nicht, „Sohn von…“ oder „Mann von…“ zu sein – mit Verlaub), aber auch der dritte Platz ist natürlich ein sehr toller Erfolg. Spannend ist, dass (manchmal, wie bei DANIEL KÃœBLBÖCK, im weitesten Sinnd) Schlagerstars sich sehr oft auf dem Bronze-Platz im Dschungelcamp platzieren. Wir erinnern uns: 

  • DANIEL KÃœBLBÖCK (2004)
  • WILLI HERREN (2004)
  • BATA ILLIC (2008)
  • TINA YORK (2018)
  • PETER ORLOFF (2019)
  • LUCAS CORDALIS (2023)

Wenn man bedenkt, dass ein- bis zwei Schlagerstars pro Staffel dabei sind, ist das eine gute Quote, zumal mit COSTA CORDALIS, ROSS ANTONY und PRINCE DAMIEN zwei Dschungelkönige des Genres gestellt werden konnten und ISABEL VARELL auch immerhin Silber holen konnte. Insofern darf man hoffen, dass auch 2024 wieder der eine oder andere Schlagersänger dabei sein wird – wir lassen uns überraschen…

 

Folge uns:

FRANCINE JORDI: Single „Herzburnout“ kündigt neues Album „Leben“ an 0

Bild von Schlagerprofis.de

FRANCINE JORDI: Premiere von „Herzburnout“ war bei Silvestershow

Auch wenn FRANCINE JORDI hin und wieder wie bei der Silvestershow als charmante Moderatorin in Erscheinung tritt, liegt ihr Fokus natürlich auf ihrer Tätigkeit als Sängerin. Mit „Herzburnout“ legt sie nun eine neue Single vor, die 

Pressetext

Mit „Herzburnout“ präsentiert Francine Jordi die erste Single-Auskopplung aus ihrem brandneuen Studioalbum „Leben“, das im Frühjahr 2023 folgen wird. Nach dem die sympathische Schweizerin mit Ihrem letzten Album „Herzfarben“ bereits große Charterfolge feiern und in Ihrer Heimat sogar Platz 1 erreichen konnte folgt nun ein komplett neu produziertes Album. Mit „Herzburnout“ zeigt Francine Jordi erneut, dass sie genau weiss wie moderner Pop-Schlager klingen muss. Ein starker Groove, stilsichere 80’s Elemente und ein Thema das aktueller nicht sein könnte ergeben einen starken Ohrwurm der natürlich auch wieder extrem gut tanzbar ist.

Die TV Premiere feierte „Herzburnout“ in der Großen Silvestershow welche die Eurovisions-Sender ARD, ORF und SRF gemeinsam am 31.12. ausstrahlten. Bekanntlich moderiert Francine Jordi diese Sendung bereits seit einigen Jahren und feiert in diesem Jahr die Premiere mit dem „Bergdoktor“ Hans Sigl als Moderationspartner an ihrer Seite. Das neue Jahr wird für Francine Jordi also genauso spannend starten wie das alte endet und sie legt direkt mit einem musikalischen Ausrufezeichen los.

Auch im neuen Jahr 2023 wird sich der Superstar aus dem Berner Oberland sehr vielfältig präsentieren. So befindet sich neben der Albumproduktion auch die Arbeit an ihrem ersten Kochbuch in den finalen Zügen. Die Fans dürfen sich unter dem Titel „Francine Jordi’s Schweizer Küche: Schnell – traditionell“ auf ganz besondere familiäre Rezepte im modernen Gewandt freuen. Es bleibt wie immer spannend bei Francine Jordi und wir freuen uns schon auf die tollen neuen Songs in 2023.

Quelle: Heart Of Berlin via Adlmann Promotion

Folge uns: