ELA: Ihre neue Single „Das Geisterschiff“ ist ein Cover von HANS HARTZ Kommentare deaktiviert fĂĽr ELA: Ihre neue Single „Das Geisterschiff“ ist ein Cover von HANS HARTZ

Bild von Schlagerprofis.de

Schon sehr frĂĽh wurde Michaela „Ela“ Ahlrichs mit ihren Mädelstruppe fĂĽr ihre Musik ausgezeichnet – bereits im Jahr 1987 wurden die Damen mit dem Bundesrockpreis ausgezeichnet – damals hieĂźen sie noch „Karren’s Key“.

Als der Lake-GrĂĽnder ACHIM OPPERMANN das Mädelstrio namens VALERIES GARTEN entdeckte – die Damen waren regelmäßig in Clubs und Discotheken zu Gast -, konnte er noch nicht ahnen, dass sich daraus ein groĂźer Erfolg ergeben wĂĽrde. Ela, Stefanie und Doris gewannen die Fanherzen schon mit ihrer ersten Single „Sanfte GefĂĽhle“ – eine Ăśberraschung, weil zu Beginn der 1990er Jahre der Schlager nicht wirklich angesagt war. Die deutsche Version des LAKE-Hits „More Than A Feeling“ wusste zu ĂĽberzeugen. – Der damalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident und spätere Kanzlerkandidat RUDOLF SCHARPING zeichnete das Trio 1992 als Nachwuchshoffnung mit der Goldenen Stimmgabel aus.

1992 und 1993 war das Mädelstrio sehr erfolgreich, danach wurde es etwas ruhiger. Im Jahr 1995 wurde ein kurzer Comebackversuch gestartet – Ela, die privat auch Querflöte spielt, holte sich die hĂĽbschen Niederländerinnen Sandra und Barbara ins Boot – aber das funktionierte leider nicht. Danach sang ELA die deutsche Version eines Celine-Dion-Hits und nahm 1997 am deutschen Vorentscheid zur Eurovision teil – udn war quasi „wieder“ ein Jahr zu frĂĽh (1987 war sie ein Jahr vor PUR Siegerin des  Bundesrockpreises und 1997 trat sie ein Jahr vor Guildo Horn an).

Seit 2005 arbeitet ELA mit dem Essener Schlagerproduzenten und -songautoren KLAUS PELIZAEUS zusammen. Im Team veröffentlichten sie Songs wie „Alles endet immer viel zu frĂĽh“, „Trojanische Pferde“, „GroĂźstadtlöwin“ oder „Echolot“. Bereits im Jahr 1999 schrieb KLAUS PELIZAEUS  ein Lied fĂĽr HANS HARTZ: „Das Geisterschiff“. Daran hat man sich wohl erinnert – und irgendwie passt der rockige Titel auch zu ELA. So gesehen ist es eine gute Idee, dass die ausdrucksstarke Sängerin den Titel neu aufgenommen hat. Gerne stellen wir euch den Pressetext zur neuen Single von ELA vor:

„Das Geisterschiff“ nimmt Fahrt auf – Rockschlager mit Ela (Ex-Valeries Garten)

Ela wurde als Michaela Ahlrichs im niedersächsischen Vechta geboren, ist dort heute noch wohnhaft. Sie gewann schon als 17jährige mit ihrer Band den Deutschen Rockpreis – ein Jahr vor PUR.  Ab 1992 war sie die Leadsängerin und Frontfrau der deutschsprachigen Popformation VALERIES GARTEN.

Bild von Schlagerprofis.de

Nach ersten Charts-Erfolgen mit „SANFTE GEFĂśHLE“ gewann das Trio damals die legendäre ZDF-Hitparade mit der Single „NĂ„CHSTES MAL AM ENDE DER WELT“ . Zudem gab es „RSH-Gold“ von Radio Schleswig-Holstein und die GOLDENE STIMMGABEL von Dieter Thomas Heck.  Volle 50 TV-Auftritte machten die Gruppe bundesweit bekannt.

Bild von Schlagerprofis.de

Danach setzte Ela Ihren Weg mit gefühlvollen Popsongs auf Solopfaden fort. Die erste Single wurde von Luis Rodriguez produziert, dem früheren Produzenten von Dieter Bohlens Blue System. Später gab es eine Zusammenarbeit  bei Jupiter Records mit Ralph Siegel und Bernd Meinunger.

Bild von Schlagerprofis.de

Seit 2005 arbeitet sie zusammen mit dem Essener Songschreiber und Produzenten Klaus Pelizaeus (Ted Herold, Randolph Rose, Siw Malmkvist). Es folgten  Singleveröffentlichungen wie  ALLES ENDET IMMER VIEL ZU FRÜH, TROJANISCHE PFERDE, GROSSTADTLÖWIN, oder ECHOLOT. Sie gehörten zum festen Programm der größten deutschen Radiosender. Nach einem gesundheitlichen Tiefpunkt zeigt sie sich erholt.

Genau 25 Jahre nach der Aufnahme von „Das Geisterschiff“ durch den in Husum geborenen und 2002 verstorbenen Hans Hartz gibt es mit Ela ein Remake der rockigen Schlagernummer. Hans Hartz, bekannt geworden durch „Die weiĂźen Tauben sind mĂĽde“ von Christoph Busse oder „Sail away“ (1,6 Mio. mal verkauft und fĂĽr eine Bierwerbung eingesetzt), war zwischenzeitlich auch von Klaus Pelizaeus produziert worden. Die Maxi-Single steht ab 20. April auf allen bekannten Downloadportalen zur VerfĂĽgung.

Quelle Pressetext: Klaus Pelizaeus

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: Nun weiĂź auch der MDR, dass der Schlagerbooom 2021 steigt 0

Schlagerbooom 2019 Silbereisen

FLORIAN SILBEREISEN: MDR hat nun seine eigene ProgrammankĂĽndigung gelesen

Respekt an den MDR: Laut eines heutigen Artikels mussten die Schlagerfreunde „in ganz Europa“ „auf diese Nachricht lange warten“, was schon lange in den offiziellen AnkĂĽndigungen steht: Der von FLORIAN SILBEREISEN moderierte „Schlagerbooom 2021“ findet am 23. Oktober 2021 statt, das hat nun wohl auch der MDR bemerkt. Und eine weitere „brandheiĂźe“ Auskunft gibt das MDR-Portal „meine-schlagerwelt.de“ bekannt: Zu Gast sei „DIDI HALLERVORDEN“ (auch das ist schon lange bekannt).

Warum der Name „DIDI“ gewählt wird, unter dem der KĂĽnstler in den 1970er Jahren populär wurde und nicht der seit Jahren etablierte und richtige Name DIETER HALLERVORDEN – man weiĂź es nicht. Als wir am 14. September(!) HIER genau die gleiche damals via ProgrammankĂĽndigung schon offizielle News gebracht haben, haben wir uns jedenfalls fĂĽr die korrekte Schreibweise entschieden.

Event steigt in Dortmund – keine weiteren Infos

Immerhin wurde bestätigt, dass die FLORIAN-SILBEREISEN-Show wie vermutet in Dortmund steigt – wobei auch das bekannt war, weil ja einige Ticketanbieter schon den Kartenverkauf fĂĽr die Generalprobe am 22. Oktober angekĂĽndigt hatten. GroĂźes Kino ist derweil, was nach wie vor NICHT kommuniziert wird:

  • Wie läuft der Ticket-Vorverkauf ab? Gilt die 2G-Regel?
  • Wer sind die Gäste? Wird ERIC PHILIPPI sein Schlagerbooom-Debut geben? Wird HELENE FISCHER bei FLORIAN SILBEREISEN auftreten?

Es sind ja noch fast vier Wochen hin, und die „Schlagerfans aus ganz Europa“ haben sicher noch ganz viel Zeit, sich im Falle einer Ticketbuchung um Hotels, Zugtickets usw. zu kĂĽmmern… – oder haben wir jetzt etwas falsch verstanden?

Bild: ARD/JĂĽrgensTV/Dominik Beckmann

Folge uns:

KERSTIN OTT & ERIC PHILIPPI bei „Schlager des Monats“ mit BERNHARD BRINK 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT feiert im MDR Erfolg ihres neuen Albums

Auch in dieser Woche ist KERSTIN OTT wieder in den Top-5 der Albumcharts – damit dĂĽrfte sie groĂźe Chancen haben, zumindest weit vorne bei den „Schlagern des Monats“ dabei zu sein. Auf jeden Fall wird sie mit BERNHARD BRINK ĂĽber „Nachts sind alle Katzen grau“ reden – die Fans wird es freuen.

ERIC PHILIPPI zum ersten Mal beim Schlagertitan

Die Schlagerchallenge 2021 gewonnen hat bekanntlich ERIC PHILIPPI – er ging aus der gleichnamigen von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Show als Sieger hervor. Das hatte Konsequenzen: Er konnte sich auch mit seinem Album in den Charts durchsetzen. Bis auf Platz 13 ist er mit „Schockverliebt“ gekommen – ein schöner Erfolg, ĂĽber den er sich sicherlich mit BERNHARD BRINK unterhalten wird.

Aus „GRENZENLOS“ wird „ZWEI WIE EINS“

Das Duo GRENZENLOS hat sich umbenannt und nennt sich nun „ZWEI WIE EINS“. Das scheint GlĂĽck zu bringen: THERES und PHILIPP haben sich gegen starke Konkurrenz doch recht deutlich durchsetzen können und den „Hit des Monats“ gelandet. Grund genug fĂĽr den Schlagertitan, das Nachwuchsduo zu den „Schlagern des Monats“ einzuladen.

Foto: TELAMO / Heimat 2050

Folge uns: