DRIES HOLTEN: Textdichter von „Immer wieder sonntags“ verstorben Kommentare deaktiviert fĂĽr DRIES HOLTEN: Textdichter von „Immer wieder sonntags“ verstorben

Bild von Schlagerprofis.de

Der Sänger, Bassist und Komponist Dries Holten ist im ALter von 84 Jahren verstorben. Die deutschen Fans kennen ihn vielleicht noch als Andres,  die Hälfte des Duos Sandra und Andres, das er mit der Sandra Reemer, die ebenfalls indonesische Wurzeln hatte, gegründet hat (1966 bis 1975). Später gründete er mit Rosy Pereira das Duo Rosy & Andres.

Holten wurde am 30. Januar 1936 in Cimahi auf Java in Niederländisch-Ostindien als Sohn eines Soldaten geboren.  Als die Insel von Japan 1942 besetzt wurde, floh seine Familie in die Niederlande. Dort begann Holten seine musikalische Karriere zunächst als Bassist bei „De Notenkrakers“ in Venlo. Später war er bei der Band „New Five“ tätig.

Als Duo „Sandra & Andres“ gelang 1968 ein erster Hit mit dem Song „Storybook Children“, der sich 13 Wochen lang unter den Top 40 halten konnte. Sandra und Andres waren privat kein Paar. Andres war damals verheiratet, er hat zwei Kinder. Im Jahr 1972 holten die beiden  den vierten Platz beim Eurovision Song Contest fĂĽr die Niederlande mit dem Hit „What Do I Do“ (bzw. niederländisch „Als het om de liefde„). Auch in Deutschland schlug das stimmungsvolle Lied als „Was soll ich tun?“ u. a. in der ZDF-Hitparade ein, wo Sandra & Andres sich mit diesem Lied gleich 3-mal präsentieren durften. Nach dem TV-Debut im legendären „Musik aus Studio B.“ traten Sandra & Andres u. a. auch bei der „Disco“ von Ilja Richter auf. – Das Erfolgsrezept der beiden wurde auf der deutschen Debut-LP beschrieben: „Stimmen von exotischer Klangfarbe“ und der „Mut, Songs romantischer Prägung zu singen“ seien ausschlaggebend fĂĽr den Erfolg des Duos.

Ein Pluspunkt war damals sicherlich die Zusammenarbeit mit dem legendären Komponisten und Produzenten Hans van Hemert, der u. a. den Riesenhit „How Do You Do“ geschrieben hatte.

Bild von Schlagerprofis.de

Mit schwungvollen Liedern ging die Karriere auch in Deutschland weiter. Ein kleiner Hit war dabei „Tschinderassassa“. Kurz danach wurde im November 1974 die Trennung des Duos Sandra & Andres bekanntgegeben – Holten wolle sich auf seine Songautoren-Eigenschaften konzentrieren, während Sandra Reemer eine Solokarriere anstrebte.

Bild von Schlagerprofis.de

Als letzte Single wurde „Oh, Nous Sommes Très Amoureux“ veröffentlicht – weder die Originalaufnahme noch die deutsche Version „So geht das jede Nacht“ wurden in Deutschland erfolgreich.

Als sich Sandra & Andres 1975 endgĂĽltig trennten, machte Holten mit Rosy Pereira als „Rosy & Andres“ weiter, diesmal bei der Plattenfirma Telefunken. 1975 gelang der Hit „Sausalito“, der auch in deutscher Sprache erschienen ist. Sehr erfolgreich war die Adaption des Liedes „My Love“ ein Jahr später, mit dem Rosy & Andres die Top-3 der niederländischen Charts erobern konnten. In Deutschland waren die Versionen von Adam & Eve sowie Maron Maerz & Antony erfolgreicher. Den Song stellten sie nicht in der ZDF-Hitparade vor, dafĂĽr aber im Februar 1977 in der ZDF-Drehscheibe vor. – Nach dem Ende dieses Projekts machte Andres 1988 noch eine Zeitlang mit der Sängerin Debbie Hartman als „Debbie & Andres“ weiter.Die engleische Sprache brachte Rosy & Andres in Deutschland kein GlĂĽck – Lieder wie „I Believe In You“ waren schon wegen der Sprache nicht mehr ZDF-Hitparaden-kompatibel.

Bild von Schlagerprofis.de

Andres war nicht nur in eigener Sache tätig, er schrieb auch für andere Künstler. So komponierte er für die Kollegen Mouth & MacNeal und verfasste den Text „Immer wieder sonntags“ für „Cindy & Bert“ (ja, das „dibidibi dib dib dib“ ist auch von ihm).

Holten veröffentlicht unter seinem Namen auch Solo-Schallplatten – als „Andres“ oder auch als Andy Wood. Sein Repertoire erstreckte sich hauptsächlich auf Karnevalslieder und westliche Interpretationen indischer Lieder. Im Jahr 1998 veröffentlichte er den Song „Incredible“, der sich als Hommage an den Skifahrer Gianni Rome verstand, der bei den Olympischen Winterspielen in Nagano doppeltes Gold gewann.

Dries Holten erlag am 15. April 2020 einem Krebsleiden. Sein Tod wurde von der Familie nach seiner Einäscherung bekanntgegeben. Seine Gesangspartnerin Sandra Reemer ist bereits im Jahr 2017 verstorben.

Wir fänden es schön, wenn zum Auftakt der diesjährigen „Immer wieder sonntags“-Tour an DRIES HOLTEN erinnert werden wĂĽrde. Der Mann hat zweifelsohne Schlagergeschichte geschrieben.

Stephan Imming

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MARIE REIM: Ihr zweites Album erscheint 2022 – neues Video „Ich bin so verliebt“ ist da 0

Bild von Schlagerprofis.de

MARIE REIM läutet neue Phase ihres Schaffens ein

Mit ihrem ersten Album „14 Phasen“ ist MARIE REIM ein erfolgreicher Einstand im Schlagergeschäft geglĂĽckt. Offensichtlich nahm das Publikum der jungen Tochter von MICHELLE ihre Art, Schlager mit Pop tanzbar zu kombinieren, ab- dafĂĽr sprechen u. a. 5 Millionen Views ihrer Videos.

Nun veröffentlicht sie eine neue Single namens „Ich bin so verliebt„, die GerĂĽchten zufolge ursprĂĽnglich „Verdammt, ich bin so verliebt“ hätte heiĂźen sollen – das wäre dann aber wohl doch etwas zu nah an der Titelzeile eines anderen Schlagererfolgs gewesen – und so kommt das „Verdammt“-Wort im Song zwar vor, aber nicht auf dem Singlecover. 

Prominente Autoren und Produzenten

Produziert wurde die neue Single vom umtriebigen und aufstrebenden Erfolgsproduzenten TIM PETERS, der auch Coautor des Songs ist. Ebenfalls mitgeschrieben hat Sängerkollege DANIEL SOMMER. FLORIAN KRAHE wirkte u. a. bei der NEON-Single „Supergut“ mit. Imposant ist auch der Name JO MARIE DOMINIAK, die sich als BVB-Sängerin einen Namen gemacht hat und sich mehrfach fĂĽr die Teilnahme am ESC beworben hat. Vielleicht wäre der ESC ja auch ein Format fĂĽr MARIE REIM? Mama MICHELLE hat die Teilnahme dort sicher nicht geschadet…

Pressetext

Schon seit der Veröffentlichung ihres im vergangenen Jahr erschienenen Debütalbums „14 Phasen“ ist Marie Reim nicht mehr aus der deutschsprachigen Musiklandschaft wegzudenken. Mit ihrem modernen, tanzbaren Mix aus Pop und Schlager konnte Marie Reim bisher über 8 Millionen Audiostreams und mehr als 5 Millionen Views ihrer Videos generieren. Mit ihrer neuen Single „Ich bin so verliebt“ leitet die 21-Jährige nun eine ganz neue Phase ihres Schaffens ein!

Mit „Ich bin so verliebt“ legt Marie Reim den ersten neuen Song seit Release ihres viel beachteten Longplay-Erstlings vor, mit dem sie im Sommer 2020 ihre Visitenkarte als eines der hörenswertesten neuen Talente im deutschsprachigen Popschlager abgab.

Viel ist seit der Veröffentlichung ihres Debüts passiert im Leben der 21-jährigen Sängerin – eine Tatsache, die sich nicht nur in ihrem veränderten Look widerspiegelt, sondern auch im weiterentwickelten Sound der Kölnerin. Schon auf ihrem Debütalbum stammten neun von insgesamt vierzehn Songs u.a. direkt aus Maries Feder. Und auch auf ihrer brandneuen Single zeichnet Marie wieder als Co-Autorin verantwortlich.

Und wie schon auf ihrem ersten Album spielt die Liebe auch auf Maries neuer Single eine wichtige Rolle – nur heute aus einer anderen, veränderten Sichtweise. Ganz neue Emotionen und Erfahrungen, die Marie auf „Ich bin so verliebt“ zu rockigen Gitarren und ihren sofort unter die Haut gehenden Vocals transportiert:

Auf ihrem brandneuen Track verarbeitet die Sängerin das Gefühl, von ihrem angehimmelten Gegenüber nicht wahrgenommen zu werden. Dieses brennende Verlangen aus der Distanz, das bei jeder zufälligen Begegnung kurz vor dem Explodieren steht. Mit „Ich bin so verliebt“ präsentiert sich Marie Reim so angreifbar, aber gleichzeitig auch so mutig, leidenschaftlich und stark wie nie zuvor!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Sony Music / Ariola

Folge uns:

FANTASY: Ihr Weihnachtsalbum „WeiĂźe Weihnachten“ erschent als Deluxe-Edition 2021 1

Bild von Schlagerprofis.de

FANTASY: Neue Deluxe-Edition ihres letztjährigen Weihnachtsalbums

Nachdem das erste Weihnachtsalbum „Weihnachten mit FANTASY“ mit Gold ausgezeichnet worden ist, haben FREDI und MARTIN im vergangenen Jahr beschlossen, ein weiteres „X-Mas“-Album aufzunehmen: „WeiĂźe Weihnachten mit FANTASY„. Und genau das Album erscheint nun am 19.11.2021 in einer neuen „Deluxe-Edition 2021“, das aus einer CD und einer DVD besteht. Die CD enthält 14 weihnachtliche Lieder, die DVD ist quasi die bildliche Umsetzung der Lieder. 

Folge uns: