DIETER HALLERVORDEN: Erste „Gesangskarriere“ vor ĂŒber 40 Jahren Kommentare deaktiviert fĂŒr DIETER HALLERVORDEN: Erste „Gesangskarriere“ vor ĂŒber 40 Jahren

Bild von Schlagerprofis.de

Auch als SĂ€nger erfolgreich

AnlÀsslich des 85. Geburtstages von DIETER HALLERVORDEN haben wir noch einmal auf dessen Gesangskarriere geschaut. DIETER HALLERVORDEN ist in erster Linie als Kabarettist und Schauspieler bekannt, allerdings war er immer wieder auch als SÀnger aktiv.

Seinen großen Durchbruch erlebte DIETER HALLERVORDEN in seiner (heute wohl eher ungeliebten) Paraderolle als Didi in der Sendung „Nonstop Nonsens“, die 1975 erstmals ĂŒber die Bildschirme flimmerte.

Schon frĂŒh wurden da auch Begehrlichkeiten bei der Plattenindustrie geweckt. So sang „Didi“ schon 1976 einen augenzwinkernden Tango namens „Ich bin der schönste Mann in unserer Mietskaserne“ und veröffentlichte im gleichen Jahr ein gleichnamiges Album mit zehn Liedern. Musikalisch chansoneske ZĂŒge hatte die zweite Auskopplung aus dem Album, „Mit dem Gesicht“.

Bild von Schlagerprofis.de

Als im Februar 1978 die neue Staffel „Nonstop Nonsens“ lief, ging es mit dem Album „Ich brech‘ die Herzen“ weiter. Die Plattenfirma versprach „eigenwillige Jux-Songs“.

Richtig spannend wurde es dann aber erst im Herbst 1978, als sich „DIDI“ mit HELGA FEDDERSEN zusammentat, um eine Spaß-Version des damals sehr populĂ€ren Hits „You’re the One That I Want“ zu veröffentlichen. Das Ergebnis ist bis heute bekannt: „Du die Wanne ist voll“ schrieb Schlagergeschichte. Der Superhit hielt sich 21 Wochen in den deutschen Singlecharts und schaffte es dort bis auf Platz vier.

Bild von Schlagerprofis.de

Kurioser Auftritt in der ZDF-Hitparade

Spannend war vor allem, dass sich DIETER HALLERVORDEN und HELGA FEDDERSEN damals fĂŒr die ZDF-Hitparade qualifiziert haben, die beiden aber davon ausgingen, dass sie nicht „live“ singen mĂŒssten. Das, was heute bei allen SILBEREISEN-Shows „normal“ ist, war damals tabu – folglich durften sie zunĂ€chst nicht in Berlin antreten. Mittels einer List (nur erste Strophe live gesungen) durften damals DIDI und HELGA doch noch in HECKs Schlagertempel auftreten.

Der Erfolg war dann Ansporn genug, eine LP namens „Nonstop Nonsens“ zu veröffentlichen – mit Liedern und den besten Sketchen der Sendung.

Bild von Schlagerprofis.de

Als Nachfolge-Single entschied man sich erneut fĂŒr die deutsche Version eines internationalen Hits. Aus dem instrumental gespielten Song  „Arabian Affair“ des „Abdul Hassan Orchestras“ wurde „Fatima – heut ist Ramadan„. – Erneut ein kleiner Hit, diesmal allerdings ohne Charts- oder ZDF-Hitparaden-Ehren.

Bild von Schlagerprofis.de

LP zum BĂŒhnenprogramm

Die Single erschien auf dem Album „Plem Plem“, wozu es auch ein eigenes BĂŒhnenprogramm gab. Gemeinsam mit Rotraud Schindler und Kurt Schmidtchen ging Hallervorden damals auf Tour. Auf der dazugehörigen LP findet sich auch die von GUNTER GABRIEL eigens geschriebene Nummer „Ich bin der Asphalt-Cowboy von Dortmund-Aplerbeck“.

Bild von Schlagerprofis.de

Erfolg auch nach „Nonstop Nonsens“

Nach dem Ende der TV-Serie Nonstop Nonsens und damit der Kunstfigur „Didi“ lebte dieser (eben „Didi“) allerdings auf Schallplatte weiter. Nach einer kreativen Fernsehpause kam Hallervorden ansonsten mit der selbst geschriebenen TV-Komödie „Mein Gott, Willi“ und dem Kinofilm „Ach du lieber Harry“ zurĂŒck. Musikalisch ging es mit dem Album „Didis Dussel-Disco“ weiter – eine LP, auf der er damals populĂ€re Schlager verballhornte. So wurde aus Costa Cordalis‘ „Pan“ beispielsweise „Ich bin doch kein Hahn“.

Einen echten Hit hatte „Didi“ mit dem auf dieser LP befindlichen „Punker Maria“ (Original: „Santa Maria“) – der Schlager hielt sich 10 Wochen in den Charts und schaffte es in die Top-20. Erst kĂŒrzlich hat die Berliner Punkband DIE ÄRZTE dieses Lied in einem neuen Song zitiert. Die zweite Single dieser Machart, „Super Dudler“ (Original: „Super Trouper“) war immerhin noch ein Achtungserfolg, wobei die Textidee lustig war: Bei einem Schottlandaufenthalt lernte Didi das Dudelsackspiel und wurde zum „Super Dudler“ – darauf muss man erst mal kommen…

Bild von Schlagerprofis.de

JONNY HILLs Song fĂŒr DIDI kommt an

Auf dem Album „Nonsens nach Noten“ waren dann 1980 noch einmal einige Sketche und Lieder der beliebten TV-Show zusammengefasst. Die ausgekoppelte Single „Tango zu dritt“ war allerdings kein großer Erfolg. Besser lief es mit einem anderen Tango, der es im Herbst 1981 in die Top-20 der Singlecharts geschafft hat: „Tierischer Tango (Mein Schatz, heut hast du Schwein)“. In dem ĂŒberaus „romantischen“ Titel, den u. a. JONNY HILL fĂŒr DIETER schrieb, geht es um die Liebesgeschichte eines SchweinepĂ€rchens, das bevorzugt Tango tanzt. Dabei wird dann eine Speisekarte abgehandelt – von der Haxe bis zum Gehackten. Der Titel war auch Bestandteil des Programms, mit dem Hallervorden 1981 auf Tour ging und ein dazu passendes Album veröffentlichte: „Zelleriesalat und Gitterspeise“

Bild von Schlagerprofis.de

Darauf enthalten war auch der schmissige Song „Willy WĂŒrger vom Finanzamt“, der allerdings kein großer Hit wurde. Auch die Parodie des damals aktuellen Songs „Rain In May“, aus der Hallervorden „Wo ist mein Toupet?“ machte, kam in der Hochzeit der Neuen Deutschen Welle nicht so gut an – die Blödelwelle war inzwischen verebbt.

Bild von Schlagerprofis.de

Viel Promotion fĂŒr die „Welle Wahnsinn“

Mit viel Promotion-Aufwand gelang im Herbst 1982 und neuem Programm „Welle Wahnsinn“, das sogar als TV-Format produziert wurde, noch mal ein Hit: „Bauernball im HĂŒhnerstall“ wurde in großen Shows wie „Dalli Dalli“ und dem „Musikladen“ prĂ€sentiert – allerdings nicht in der ZDF-Hitparade – vermutlich wegen des dort nach wie vor geforderten Live-Gesangs. Es sollte das letzte Album des SĂ€ngers „DIDI“ HALLERVORDEN werden.

Bild von Schlagerprofis.de

Film-Titelsong bei „Wetten, dass…?!“ vorgestellt

Nachdem 1983 „Die geheimen TagebĂŒcher von E. T.“ nicht sonderlich interessant waren, erschien 1984 eine vorerst letzte Single, die DIETER HALLERVORDEN bei FRANK ELSTNERs „Wetten, dass…?!“ vorstellte: „Didi der DoppelgĂ€nger“ wurde als Film ein absoluter Kassenschlager und ist bis heute Kult („Ich brauche mehr Details“). Der von HAROLD FALTERMEYER und WOLFGANG HOFER geschriebene Titelsong hingegen fiel leider beim Publikum durch, obwohl er ordentlich produziert war.

Bild von Schlagerprofis.de

Sanges-Comeback zum 80. Geburtstag

Jahrzehnte nach seinem musikalischen RĂŒckzug meldete sich DIETER auch musikalisch zurĂŒck. Vor fĂŒnf Jahren prĂ€sentierte er mit „Ihr macht mir Mut (in dieser Zeit)“ so etwas wie sein eigenes GeburtstagsstĂ€ndchen zum 80. Geburtstag. Davon angefixt, sprach er mit „Oh je Vau Weh“ auch wieder den Zeitgeist an. Und DONALD TRUMP war Gegenstand des Liedes „Ich bin der PrĂ€sident (und hab die schönsten Haare)“, was allerdings von vielen Kritikern als eher mĂ€ĂŸig originell empfunden wurde.

ChamĂ€leon bei „The Masked Singer“

Einen großen Erfolg feierte DIETER HALLERVORDEN mit seiner Teilnahme bei der PRO7-Show „The Masked Singer“, in der er das ChamĂ€leon gab und dabei bewies, durchaus auch live singen zu können – zumindest, wenn er hinter einer Maske singt. Viel Respekt nötigte DIETER den Juroren nicht nur wegen seiner GesangskĂŒnste, sondern auch wegen seiner körperlichen Fitness ab. In diesem Sinne wĂŒnschen wir dem singenden Schauspieler noch viele gesunde Jahre – auf dass sein Ziel, mindestens die 100 Jahre zu knacken, erreicht werden möge…

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

STEFAN MROSS: Bei ihm dĂŒrfen die KASTELRUTHER SPATZEN singen – schöne GĂ€steliste am 21.8. 1

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Am ĂŒbernĂ€chsten Sonntag mit schöner GĂ€steliste

Am kommenden Sonntag findet wegen eines sportlichen Großevents nur der Fernsehgarten statt – eine Woche spĂ€ter hat STEFAN MROSS den Sonntag quasi „fĂŒr sich allein“. Und er hat hochkarĂ€tige GĂ€ste eingeladen – auch wenn es von „FRAU WÄBER“ derzeit nicht viel zu hören gibt, ist HANSY VOGT dabei. Und die KASTELRUTHER SPATZEN dĂŒrfen bei STEFAN – anders als beim Kollegen SILBEREISEN, dem die PopularitĂ€t der volkstĂŒmlichen Band offensichtlich egal ist, singen. Schön, dass bei „Immer wieder sonntags“ dann doch eher der Publikumsgeschmack zĂ€hlt.

GĂ€steliste

  • KASTELRUTHER SPATZEN
  • GIOVANNI ZARRELLY
  • ELOY DE JONG
  • JONNY HILL
  • voXXclub
  • MARC PIRCHER
  • JILL FISHER
  • SASKIA LEPPIN
  • HANSY VOGT
  • SEBASTIAN REICH & AMANDA
  • VINCENT GROSS (Musikquiz) u. a. 

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher

 

Folge uns:

HOWARD CARPENDALE: Heute kommt der Single-Club-Mix von „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Seine neue Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ hat Hit-Potenzial

ERIC PHILIPPI hat durchaus die FĂ€higkeit, kommerzielle Schlager zu schreiben – auch fĂŒr seine Kollegen. Mit „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ hat er einen tollen Song geschrieben, den HOWARD CARPENDALE zu seiner neuen Single gemacht hat. Heute erscheint dazu ein spannender „Club Mix“.

Pressetext

Nach dem Abschluss der gefeierten Orchester-Trilogie inklusive Gold-Status schlĂ€gt Howard Carpendale das nĂ€chste Kapitel auf: Die neue Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ erschien am 08. Juli 2022 bei ELECTROLA.

„Das ist meine beste Single seit ‘Hello again!’ Das liegt daran, dass ich mir fĂŒr den Feinschliff im Studio monatelang Zeit genommen habe – und jetzt bin ich absolut zufrieden! Die Botschaft und der Sound nach der langen Zeit des Wartens auf meinen ersten neuen Song nach ĂŒber vier Jahren war mir wichtig.“

Howard Carpendale klingt gelöst und geerdet zugleich, vor allem aber zutiefst erfĂŒllt: Die Einsicht, dass das Leben oft eben doch „seinen eigenen Weg“ geht, macht die Dinge zwar manchmal schwieriger, aber das Wissen, dass „jemand da ist, wenn du fĂ€llst“, verwandelt alles in ein großes GlĂŒck – so die Essenz der neuen Single. Sie bahnt sich mit PianoklĂ€ngen und dezent pulsierenden Beats an und mĂŒndet spĂ€testens zum Refrain in ein packendes, wirklich umwerfendes Arrangement, das dieses Euphorie-GefĂŒhl perfekt einfĂ€ngt.

„Egal, was passiert/ich bin fĂŒr dich da“, lautet Carpendales Schwur ĂŒber der stimmigen Produktion von Christoph Papendieck, wobei er den Blick auch auf Phasen der gemeinsamen Sinnsuche und auf unterwegs gesammelte Einsichten richtet. „Das Leben ist selten – und selten perfekt“, weiß er nur zu gut, aber nichts ist grĂ¶ĂŸer und erfĂŒllender als diese „Liebe, die mich hĂ€lt“


In seinen Social-Media-KanĂ€len kommentierte der SĂ€nger bereits den neuen Song: „Hello Freunde, die letzten vier Jahre waren eine Phase in meinem Leben, die ich nie vergessen werde. The Royal Philharmonic Orchestra, Abbey Road Studios und dann diese leider oft unterbrochene Tournee DIE SHOW MEINES LEBENS! Eine Show mit meiner Band, die, glaube ich, auch nach Las Vegas gepasst hĂ€tte. Was fĂŒr eine Zeit.

Aber jetzt geht der Blick wieder nach vorne! Mir ist vor ein paar Wochen aufgefallen, dass ich seit ĂŒber vier Jahren keinen neuen Song veröffentlicht habe. Aber jetzt habe ich einen fertig und Ihr werdet diesen bald hören. Ich liebe den Song und ihr werdet den Song auch lieben. Da bin ich mir ganz sicher.“

Gerade erst wurde die umjubelte Tournee DIE SHOW MEINES LEBENS beim fulminanten Abschluss in der ausverkauften Arena in Hamburg aufgezeichnet. Und mit ĂŒber 700 Aufnahmen und insgesamt mehr als 50 Millionen verkauften TontrĂ€gern zĂ€hlt der in Durban geborene Allrounder seit ĂŒber fĂŒnf Jahrzehnten zu den grĂ¶ĂŸten Hitgaranten im deutschen Sprachraum. Jetzt erscheint der Remix zur neuen Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“.

 „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt (Single Club Mix)“ – 3:28

(Written by Eric Philippi, Sebastian Kirchner;

Published By: BMG Rights Management GmbH / SiK Music Publishing / Edition B5L)

An Electrola release; (P) 2022 Universal Music GmbH LC 00193

Quelle: (C) 2022 Universal Music GmbH

Folge uns: