JĂśRGEN DREWS und UDO LINDENBERG – sensationelle Wiederveröffentlichung des Musicals „Tell“ Kommentare deaktiviert fĂĽr JĂśRGEN DREWS und UDO LINDENBERG – sensationelle Wiederveröffentlichung des Musicals „Tell“

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Auch in Corona-Zeiten buddeln findige Plattenfirmen hier und da so richtig tolle Perlen aus. Mitte der 1970er Jahre war UDO LINDENBERG bei Freunden rockiger deutscher Musik sehr populär, an der Schlagerszene lieĂź „Panik-Udo“ aber kein gutes Haar. Ă„uĂźerungen wie „Wenn ich Schlager höre, kriege ich Pickel“ waren bei ihm an der Tagesordnung. Zu Zeiten Dieter Thomas Hecks war der Rocker NIE(!) beim ersten Moderator der ZDF-Hitparade zu Gast.

Um so kurioser ist es, dass er ausgerechnet in dieser Zeit, im Jahre 1977, mit einem der damals wie heute populärsten Schlagersänger, nämlich JĂśRGEN DREWS, gemeinsame Sache machte. Der Schweizer Journalist Beat Hirt konzipierte damals ein Musical, auf dessen Soundtrack die beiden bis heute populären Sänger „gemeinsame Sache“ machten. Auch SU KRAMER und ROMY HAAG wirkten damals mit. Gleich zwei Songs sangen UDO LINDENBERG und JĂśRGEN DREWS sogar gemeinsam.

Kurioserweise hat der Leiter der SU-KRAMER-Fanpage seinem Idol erst vor wenigen Wochen mit dem von SU gesungenen Lied „Helden“ gratuliert und in seinem Post bei Facebook bedauert, dass es diesen Song noch nicht in digitaler Form gebe. Das ist ab kommenden Freitag anders!

Was UDO JÜRGENS mit der Sache zu tun hatte, verrät der aufschlussreiche Pressetext des Albums:

Als die Rock-Musik auf dem europäischen Kontinent laufen lernte, waren Autor Beat Hirt und Musiker Tommy Fortmann vorne dabei. Hirt als Ideengeber und Mitbegründer der Jugendzeitschrift „Pop“ (später „Pop/Rocky“) während Fortmann der Zeit mit seiner Kult-Band Demon Thor musikalisch vorauseilte. Den beiden Schweizern gelang es, für ihr ambitioniertes Musical-Projekt „Tell“ Alexis Korner zu begeistern. Er war das Urgestein des englischen Rhythm’n’Blues. Auch Udo Lindenberg signalisierte „alles klar!“ und stieg an Bord. Die Aufnahme-Sessions fanden im Frühjahr 1977 statt. Weitere Gesangsparts übernahmen u.a. die Sängerin Jack Carter, Romy Haag sowie Schlagerstar und Teenie-Idol Jürgen Drews.

Auch die mitwirkenden Sessionmusiker kamen aus der ersten Reihe deutsch/schweizerischer Rockprovenienz: Armand Volker (später Produzent und Arrangeur von der Münchener Freiheit, Spider Murphy Gang, Johnny Logan, Nena u.v.a.) spielte Gitarre und Bass, ebenso Frank Diez (Atlantis, Peter Maffay, Eric Burden u.a.). Zusätzliche Gitarrenoverdubs kamen von Uli Jon Roth (Scorpions), am Schlagzeug saß der begnadete Curt Cress (Klaus Doldingers Passport, Atlantis, Snowball), die Keyboards steuerten Philippe Kienholz von der Schweizer Classic-Rock Band Tea sowie Kristian Schultze (Klaus Doldingers Passport, Niagara, Snowball) bei.

„Tell!“ gab es seinerzeit nicht nur auf Vinyl, sondern war auch ein Bühnen-Projekt. Finanziert wurde die Produktion durch die „Tell Musical AG“, die eigens dafür gegründet wurde. Zu deren Aktionären gehörten u. a. Freddy Burger, Jürg Marquard und Udo Jürgens. Die „Tell!“-Uraufführung fand am 31. Juli 1977 in Zürich statt. Der Schweizer Presse war das Vorhaben jedoch nicht geheuer. Sie verriss fast kollektiv die Bühnenversion. In der deutschen Presse beurteilten die Kritiker das Musical etwas anders: „Wilhelm Tell, der in Jeans auftritt, es mit der schönen Stauffacherin treibt und mit den Eidgenossen auf dem Rütli Krach kriegt, ist als herrlicher Ulk angekommen.“ (Hamburger Abendblatt, 3.8.1977) „Die salopp-schnodderige Tell-Entstaubung will eine Attacke auf den historisch-heroischen Tiefgang sein.“ (Münchner Merkur, 4.8.1977) „Fortmanns Musik, zwischen Neil Diamond und Zarathustra, Soul-Elementen und Rock-Rhythmen, ist intelligent komponiert und anspruchsvoll. Sie kommt an.“ (Die Welt, 3.8.1977) „Die Choreografie riss das Publikum förmlich von den Stühlen. Der Discotheken-Sound fetzte durch den Holzbau.“ (Kieler Nachrichten, 6.8.1977). Wie oft jedoch das Musical aufgeführt wurde, ist nicht mehr nachvollziehbar.

Das Musical „Tell!“ nach Friedrich von Schillers gleichnamigen Drama über den Schweizer Nationalhelden ist ein Stück Zeitgeschichte und eine musikalische Zeitreise zurück in die 1970-er Jahre zugleich, von durchaus hohem Unterhaltungs- und Erinnerungswert, irgendwo zwischen Rock, Schlager und dem Munich Disco Sound.

Am kommenden Freitag erscheint ein 2-CD-Digipak mit der Original-LP von damals und einer alternativen Studioversion – das scheint uns ein echtes Schmankerl der deutschen und schweizerischen Musikgeschichte zu sein…

Tracklist:

CD1:

01. Orchester “Intro (Wilhelm Tell-Melody)”
02. Chor „Sag Uns“
03. Udo Lindenberg „Gitarrenlied“
04. Jürgen Drews & Chor “Amigo”
05. Su Kramer “Helden”
06. Chor “Rock Tell”
07. Jürgen Drews „Tellenlied“
08. Alexis Korner & Chor „Schüsse“
09. Jackie Carter & Chor „Unsere Welt will immer nur Gewinner sehen“
10. Orchester „Tells Flucht“
11. Udo Lindenberg, JĂĽrgen Drews & Chor „Tell, was wär‘ passiert“
12. Romy Haag & Chor der Männer „Weiberrock“
13. Jürgen Drews, Jackie Carter „Liebeslied“
14. Alexis Korner „Gesslerlied“
15. Jürgen Drews, Udo Lindenberg „Hallo Uri Uno!“
16. Udo Lindenberg, Alexis Corner, Jackie Carter,Romy Haag & Chor “Wilhelm Tell”

Total: 45:32 Min

CD2 “alternative Studio Version”:
01. Sag Uns
02. Gitarrenlied
03. Amigo
04. Helden
05. Rock Tell
06. Tellenlied
07. SchĂĽsse
08. Unsere Welt will immer nur Gewinner sehen
09. Tells Flucht
10. Tell, was wär‘ passiert
11. Weiberrock
12. Liebeslied
13. Gesslerlied
14. Hallo Uri Uno!
15. Wilhelm Tell

Total: 45:04 Min.

Quelle: M-I-G-Music.de

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDY BORG: Morgen Jubiläums-Schlager-Spaß mit FLORIAN SILBEREISEN und: 15 Jahre Stadl 1

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: 40 Jahre TV, 15 Jahre Musikantenstadl

Bild von Schlagerprofis.de

40 Jahre ist es her, seit ANDY BORG bei einer Talentshow erstmals im TV aufgetreten ist. Grund genug, das Jubiläum gebĂĽhrend zu feiern. Morgen ĂĽberträgt der SWR den dazu passenden „Schlager-SpaĂź„.  Ăśbrigens: vor fast genau 15 Jahren moderierte ANDY erstmals im September 2006 den legendären Musikantenstadl. Diese Jubiläen gilt es zu feiern – und dafĂĽr hat sich ANDY BORG besondere Gäste eingeladen:

FLORIAN SILBEREISEN

Bild von Schlagerprofis.de

Der „Superstar“ unter den Schlagerentertainern ist derzeit sicherlich FLORIAN SILBEREISEN – er hat die „Feste“-Reihe gemeinsam mit seinem Manager sehr erfolgreich gemacht. Insofern ist es fĂĽr ANDY BORG eine Ehre, dass es mal im SWR einen „Gegenbesuch“ von FLORIAN gibt, denn ANDY war schlieĂźlich sehr oft bei FLORIAN zu Gast.

THOMAS ANDERS

Bild von Schlagerprofis.de

Gemeinsam mit FLORIAN SILBEREISEN hat THOMAS ANDERS in den letzten Jahren sehr erfolgreich ein Duo gebildet, „Das Album“ war sehr erfolgreich in verschiedenen Konstellationen in den Charts unterwegs. Grund genug, bei ANDY BORG diesen Erfolg noch einmal Revue passieren zu lassen und z. B. den Song „Zoom“ anzustimmen.

STEFAN MROSS

Bild von Schlagerprofis.de

Sehr hochkarätig ist die Jubiläums-Sause besetzt. Mit STEFAN MROSS ist ein weiterer Erfolgsmoderator der letzten Jahrzehnte mit an Bord. Gemeinsam mit ANDY BORG und FLORIAN SILBEREISEN gibt es so etwas wie ein KLUBBB3-Revival mit neuer Besetzung: „Das Leben tanzt Sirtaki“.

Bild von Schlagerprofis.de

PETER KRAUS

Bild von Schlagerprofis.de

Mit der Schlager- und Rock’n’Roll-Legende dĂĽrfen wir uns morgen auf einen weiteren Superstar freuen – eine lebende Legende. PETER KRAUS wird u. a. den ewig jungen Evergreen „Rote Lippen soll man kĂĽssen“ vortragen.

IREEN SHEER

Bild von Schlagerprofis.de

Eine weitere Legende des deutschen Schalgers ist IREEN SHEER, die seit fast 50 Jahren in Deutschland fĂĽr erfolgreichen und hochwertigen Schlager steht. Sie wird von der „Story meines Lebens“ erzählen.

PATRICK LINDNER

Bild von Schlagerprofis.de

Auch PATRICK LINDNER hat sich nicht nur als erfolgreicher Sänger, sondern als souveräner Moderator einen Namen gemacht und passt damit natĂĽrlich gut zum „Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG“. Gemeinsam mit ANDY wird er ein ROY-BLACK-Medley präsentieren.

DIE SCHLAGERPILOTEN

Bild von Schlagerprofis.de

Seit einigen Jahren extrem erfolgreich im Schlagergeschäft sind DIE SCHLAGERPILOTEN. Warum auch immer, hat der Produzent von FLORIAN SILBEREISEN wohl noch nicht mitbekommen, dass das Trio deutlich besser in den Charts platziert ist als viele der ewigen Dauergäste bei FLORIAN. Vielleicht lernt er DIE SCHLAGERPILOTEN dank ANDY BORG ja kennen. Dass er lernfähig ist, haben wir ja schon bei MELISSA NASCHENWENG erleben dĂĽrfen. Beim „Schlager-SpaĂź“ singen DIE SCHLAGERPILOTEN den Klassiker „Albany“ von ROGER WHITTAKER.

DIE JUNGEN ZILLERTALER

Bild von Schlagerprofis.de

Die JUNGEN ZILLERTALER singen ein Hit-Medley und beweisen, dass auch heute noch der volkstĂĽmliche Schlager einen Platz in Unterhaltungsshows haben kann.

Eins steht fest: Wir freuen uns auf eine richtig schöne und unterhaltsame TV-Show, die bereits am 11. September im ORF lief – und allem Anschein nach in Deutschland wegen der Premiere der GIOVANNI-ZARRELLA-Show verschoben wurde. Gespannt darf man auf die Quote der Jubiläumssause sein – wir werden gewohnt aktuell berichten.

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: © SWR – Kimmig Entertainment / Kerstin Joensson

 

Folge uns:

ROLAND KAISER, MAITE KELLY, SANTIANO u. a.: Staraufgebot bei der 27. JOSÉ CARRERAS GALA 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER und andere große Stars zu Gast bei der JOSÉ-CARRERA-Gala

Der weltbekannte Tenor JOSÉ CARRERAS erkrankte in den 1980er Jahren an Leukämie und kämpfte erfolgreich gegen die tĂĽckische und schwere Krankheit an – mit Erfolg. Aus Dankbarkeit grĂĽndete er eine Stiftung und zelebriert jährlich die inzwischen hoch angesehene JOSÉ-CARRERAS-Gala – mit groĂźen Stars verschiedener Musikgenres. Der Schlager ist in diesem Jahr besonders gut und hochkarätig vertreten. Die ersten Zusagen zur Show, die am 16. Dezember 2021 ab 20.15 Uhr vom MDR ausgestrahlt wird, kamen von

MDR-Pressetext

Maite Kelly, Die Prinzen, Roland Kaiser und Santiano sind die ersten Stars, die für die 27. José Carreras Gala am Donnerstag, 16. Dezember 2021, in Leipzig zugesagt haben. Stifter und Weltstar José Carreras wird gemeinsam mit Brisant-Moderatorin Mareile Höppner und ARD-Morgenmagazin-Moderator Sven Lorig durch Deutschlands emotionalste Benefiz-Gala führen, die live ab 20.15 Uhr vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) übertragen wird.

JosĂ© Carreras: „Ich freue mich sehr, dass meine KĂĽnstlerfreunde auch in diesem Jahr unseren Kampf gegen Leukämie sowie andere bösartige Blut- oder Knochenmarkserkrankungen persönlich unterstĂĽtzen. Unser gemeinsames Ziel ist es, an diesem Abend den Kampf gegen Leukämie in das öffentliche Bewusstsein zu rĂĽcken und möglichst viele Spenden zu generieren, um die Forschung weiter voranzubringen. Seit 1995, dem GrĂĽndungsjahr der Deutschen JosĂ© Carreras Leukämie-Stiftung, konnten wir dank unseres groĂźzĂĽgigen Publikums bereits mehr als 220 Millionen Euro sammeln und ĂĽber 1.380 wichtige Projekte finanzieren. Leukämiepatienten und deren Familien sind auf unsere Hilfe angewiesen. Unser Ziel ist klar: Leukämie muss heilbar werden – immer und bei jedem.“

„JosĂ© Carreras ist ein groĂźartiger Mensch, der selbst unter dieser Krankheit gelitten hat. Aus dieser Erfahrung heraus hat er mit seiner Leukämie-Stiftung fĂĽr Patienten sehr viel Gutes getan. Deshalb ist es fĂĽr mich eine Herzensangelegenheit, JosĂ© Carreras seit vielen, vielen Jahren zu unterstĂĽtzen“, sagt Maite Kelly. „Es ist immer wieder eine groĂźe Ehre als KĂĽnstlerin, als Klassik-Liebhaberin, vor allem aber auch als sozial engagierter Mensch bei der JosĂ© Carreras Gala mitwirken zu dĂĽrfen. Das ist ein besonderes Ereignis, und ich habe größte Hochachtung vor dem Engagement von JosĂ©.“, so die Sängerin, die 1997 mit der Kelly Family sowie 2016 und 2019 als Solo-KĂĽnstlerin fĂĽr den guten Zweck in der JosĂ© Carreras Gala aufgetreten ist.

Bereits in der 1. JosĂ© Carreras Gala standen Die Prinzen 1995 auf der BĂĽhne in Leipzig. Es folgten weitere Benefiz-Einsätze in den Jahren 1999, 2007 und 2015. „Seit 2009 bin ich Botschafter der Deutschen JosĂ© Carreras Leukämie-Stiftung und jedes Mal, wenn ich JosĂ© Carreras treffe, sagt er ich solle die „Boys“ grĂĽĂźen. Umso mehr freue ich mich, dass wir in diesem Jahr wieder komplett mit den Prinzen am 16.12. live bei der Gala dabei sein werden, um aktiv mitzuhelfen möglichst viel Geld fĂĽr die Bekämpfung dieser schrecklichen Krankheit, die nach wie vor jeden treffen kann, zu sammeln“, erklärt Tobias KĂĽnzel, der Komponist und Frontmann der Gruppe Die Prinzen, stellvertretend fĂĽr alle Band-Mitglieder.

Auch Roland Kaiser, der 2016 fĂĽr sein langjähriges soziales Engagement in verschiedenen Stiftungen und Vereinen vom damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden ist, unterstĂĽtzt JosĂ© Carreras seit vielen Jahren. „Auch ich kenne nicht nur die guten Stunden und weiĂź, was es bedeuten kann, schwer krank zu sein. Daher engagiere ich mich fĂĽr Menschen, die Hilfe brauchen“, sagt der Grandseigneur des deutschen Schlagers. 2003 und 2017 stand Roland Kaiser bereits fĂĽr den Kampf gegen Leukämie an der Seite von JosĂ© Carreras auf der Gala-BĂĽhne.

Zum dritten Mal ist die norddeutsche Kult-Band Santiano dabei, die auch unterm Jahr bei Konzerten immer wieder fĂĽr die JosĂ© Carreras Leukämie-Stiftung sammelt. „Wir wollten eigentlich auch 2020 bei der JosĂ© Carreras Gala auftreten, hatten dies aber aufgrund der Corona-Lage absagen mĂĽssen“, erklärt Santiano-GrĂĽndungsmitglied Axel Stosberg und verweist auf Menschen mit Vorerkrankungen im direkten Umfeld. Band-Kollege Björn Both: „Seit der GrĂĽndung unserer Band im Jahr 2011 setzen wir uns immer wieder fĂĽr JosĂ© Carreras und die JosĂ© Carreras Leukämie-Stiftung ein und nutzen unsere Verbreitungsmöglichkeiten, um zum gemeinsamen Kampf gegen Leukämie aufzurufen. Jeder Spenden-Euro zählt und ist wichtig.“

Weitere Stars, die José Carreras in der 27. José Carreras Gala unterstützen, werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Neben den Auftritten auf der Bühne werden diese Künstler sowie weitere Prominente am Spenden-Telefon für den guten Zweck sammeln.

Geplant ist, dass die 27. José Carreras Gala in diesem Jahr wieder in der Media City Leipzig stattfindet. Ob und wie viele Zuschauer zur José Carreras Gala nach Leipzig kommen können, lässt sich coronabedingt zum jetzigen Zeitpunkt nicht einschätzen. Einzelheiten werden im Laufe des Herbstes veröffentlicht.

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung

Die Deutsche José Carreras Leukämie Stiftung fördert wissenschaftliche Forschungs-, Infrastruktur und Sozialprojekte.1987 erkrankte der Stifter José Carreras an Leukämie. Aus Dankbarkeit über die eigene Heilung gründete er 1995 den Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. und anschließend die dazugehörige Stiftung. Seither wurden bereits mehr als 220 Millionen Euro gesammelt und über 1.380 Projekte finanziert, die den Bau von Forschungs- und Behandlungseinrichtungen, die Erforschung und Heilung von Leukämie und anderer hämato-onkologischer Erkrankungen, die Förderung von jungen Wissenschaftlern im Rahmen von Stipendienprogrammen sowie die Unterstützung der Arbeit von Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen zum Ziel haben.

FĂĽr dieses nachhaltige Engagement ist die Deutsche JosĂ© Carreras Leukämie-Stiftung 2019 von der Deutschen Universitätsstiftung und dem Stifterverband fĂĽr die deutsche Wissenschaft als „Wissenschaftsstiftung des Jahres“ ausgezeichnet worden. AuĂźerdem ist der Deutschen JosĂ© Carreras Leukämie-Stiftung e.V. seit vielen Jahren Träger des DZI Spenden-Siegels, dem GĂĽtesiegel im deutschen Spendenwesen.

Quelle: MDR
Foto: MDR, Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., DJCLS

 

 

Folge uns: