CAROLINE BEIL: Nach beeindruckender Performance bei „Masked Singer“ legt sie mit Schlagertitel nach 1

CD Cover Ich kann nicht ohne dich sein

Bei der Demaskierung des Roboters haben Jury und Publikum nicht schlecht gestaunt. „Im Verdacht“, hinter dem Roboter-Kostüm zu stecken, war mit HELENE FISCHER bei nicht wenigen Zuschauern und Experten der Superstar schlechthin. Weitere Sängerinnen wie allen voran „Blümchen“ Jasmin Wagner wurden vermutet. Als dann CAROLINE BEIL sich demaskierte, staunten fast alle nicht schlecht – eben, weil sie eine beeindruckende Musik-Performance hingelegt hat. Dass Caroline die Musik quasi im Blut liegt, wissen nicht viele – ihr Vater PETER BEIL war sowohl als Instrumentalist als auch als Sänger überaus erfolgreich – Auftritt bei der ZDF-HItparade inklusive.

Mit etwas „Verspätung“ schickt sich nun auch Tochter Caroline an, ein Gesangsstar zu werden – ihr Glück ist dabei vermutlich auch, dass man ihr ihr Alter nun wirklich nicht ansieht und sie damit durchaus als „Newcomerin“ durchstarten kann. Gerne präsentieren wir euch (um das eine oder andere Komma ergänzt) den Pressetext zu ihrer brandneuen Single „Ich kann nicht ohne dich sein“, die sie übrigens sogar selbst getextet hat (Musik: Andrei Quint).

Sie hat musikalisch einiges drauf! Caroline Beil, attraktive Moderatorin und Schauspielerin, hat es gerade wieder geschafft, ein riesiges Fernsehpublikum und eine begeisterte Jury mit ihrem gesanglichen Können zu überraschen. Dabei hat sie ihre Vielseitigkeit in Sachen musikalisches Talent mehr als einmal bewiesen. Geprägt durch das musikalische Lebenswerk ihres Vaters, Peter Beil, gehörte die Musik seit frühester Jugend wie selbstverständlich zu ihrem bunten und turbulenten Leben. So machte die diplomierte Sozialwirtin Karriere als internationales Model Karriere, lernte die Schauspielerei und wurde in Deutschland sehr prominent durch ihre Moderation des täglichen TV-Magazins „Blitz“ auf SAT1.

Im Jahr 2000 wurde sie sogar für den „Bambi“ und drei Jahre später für die „Goldene Kamera“ nominiert. Im Studio des renommierten Produzenten Louis Rodriguez (produzierte schon mit Modern Talking, Bonnie Tyler oder auch Matthias Reim) nahm sie bereits im Jahr 2015 ein gemeinsames Album mit dem erfolgreichen Songschreiber und Sänger Oliver Lukas auf und überraschte auch da schon mit ihrem außergewöhnlichen Facetten-Reichtum.

Jetzt ist sie wieder in aller Munde und begeistert uns mit der Single „Ich kann nicht ohne dich sein“ erneut als Shootingstar im Schlagergeschäft. Und weil die Nummer alles bietet, was sich ein Schlager-Fan nur wünschen kann, gibt es diese hitverdächtige Nummer nicht nur als Radio-Edit sondern auch gleich als Club-Mix, um auch die Tanzflächen zu erobern. Und auch wenn Deutschlands Clubs zur Zeit noch nicht wieder öffnen dürfen, können wir uns mit dieser Nummer schon mal eintanzen auf einen schönen Sommer!

Quelle: DA-Music

Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

MATTHIAS REIM: (Fast) ganze Familie beim Schlagerlagerfeuer zu Gast 6

Florian Silbereisen Schlagerlagerfeuer Strandparty 2020

Patchwork-Family

MATTHIAS REIM ist dafür bekannt, für das Modell der Patchworkfamily zu stehen. Einen guten Eindruck davon kann man sich beim „Schlagerlagerfeuer“ bilden. Diese von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Show, die am gestrigen Montag (10. August) in Halle aufgezeichnet wurde, wird am kommenden Freitag im MDR ausgestrahlt.

Es bleibt in der Familie

Mit dabei ist nicht nur MATTHIAS REIM, sondern auch dessen Lebensgefährtin CHRISTIN STARK. Das ist nichts Neues – die beiden waren zuletzt ja auch bei den „Schlagern des Sommers“ zu Gast. Wie wir schon mehrfach berichtet haben, „bleibt es in der Familie„, wenn es um FLORIAN SILBEREISEN geht. So ist es nur folgerichtig, dass „MATZE“ auch seinen Sohn JULIAN REIM mitbringt, der seinen Hit „Euphorie“ im Gepäck haben dürfte. JULIAN wird zwei Tage später übrigens auch beim „ZDF Fernsehgarten“ auftreten.In der Sendung von STEFAN MROSS, der freilich auch beim „Schlagerlagerfeuer“ dabei ist, war er übrigens bereits zu Gast. – Damit nicht genug: Auch Töchterchen MARIE REIM gibt sich beim Schlagerlagerfeuer die Ehre.

Fehlt eigentlich nur noch MICHELLE

Da fehlt eigentlich nur noch MARIEs Mama MICHELLE. Die hat zwar neue Projekte angekündigt, allerdings ist uns zumindest nicht bekannt, dass auch sie mit dabei ist – das halten wir aufgrund einiger Vorkommnisse der letzten Monate für nicht sooo wahrscheinlich. Umso gespannter darf man sein, wann und wo MICHELLE ihre neuen Hits vorstellen wird. Erst mal dürfen sich die Freunde von MATTHIAS REIM und seiner Familie auf die „Reim-Festspiele“ am kommenden Freitag freuen.

Gästeliste Schlagerlagerfeuer

Da wie immer große Geheimniskrämerei um die finale Gästeliste gemacht wird, veröffentlichen wir HIER Aktualisierungen der eingeladenen Gäste.

Foto Florian Silbereisen: © Jürgens & Partner/A. Brosch
Strandfoto: Bild von Emilian Danaila auf Pixabay
Grafik: Die Schlagerprofis

MAITE KELLY: Sitzt sie in der DSDS-Jury? Sinneswandel? 0

Maite Kelly

„Den Dieter tu ich mir nicht an“

Vor gut drei Jahren gab MAITE KELLY der Seite „Promiflash“ ein interessantes Interview, in dem es u. a. um eine Jurytätigkeit bei DSDS ging. MAITE sagte damals: „Ach, den Dieter tu ich mir doch nicht an! Ich mag ihn als Produzent und alles, aber ich muss da nicht neben ihm sitzen“. Der heutigen BILD-Zeitung zufolge scheint es einen Sinneswandel zu geben. MAITE KELLY wird heiß als DSDS-Jurymitglied gehandelt. Sie berief sich darauf, dass sie ein „Gerechtigkeitsmensch“ sei.

„Schlagger ist nicht so einfach“

Sollte MAITE KELLY tatsächlich bei DSDS einsteigen, wäre das natürlich ein echter „Gewinn“ für die Sendung. Im aktuellen Finale meldete sich die Sängerin beim Kollegen FLORIAN SILBEREISEN zu Wort mit den legendären Worten „Schlagger ist nicht so Einfach“. Fachkundig erläuterte sie, dass es in einigen Liedern hohe und tiefe Töne gibt – das ist natürlich im Prinzip quasi ein Bewerbungsschreiben, weil es dem intellektuellen Anspruch von DSDS absolut gerecht wird. Um so etwas zu wissen, bedarf es schon eines sehr umfassenden Know-Hows……

Siegerin der vierten Staffel von „Let’s Dance“

Sofern auch MAITE KELLY es mit KONRAD ADENAUER hält („Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“) und tatsächlich auf dem Jurystuhl Platz nimmt, könnte sie im Prinzip auch gleich 10-jähriges RTL-Jubiläum feiern. Kommendes Jahr ist es nämlich genau zehn Jahre her, dass sie bei der Tanzshow „Let’s Dance“ siegreich teilnahm. Vielleicht helfen ihr ja die damals erworbenen Kenntnisse bei der Beurteilung junger Talente. Eine echte Umstellung wird es natürlich für MAITE bedeuten, einmal live gesungene Lieder zu hören – sie selbst singt in den großen Shows von FLORIAN SILBEREISEN und co. ja eigentlich immer Vollplayback…