RAMON ROSELLY: Schlagerprofis-Exklusiv-Interview Kommentare deaktiviert fĂĽr RAMON ROSELLY: Schlagerprofis-Exklusiv-Interview

Ramon Roselly

Schon sehr viel haben wir ĂĽber RAMON ROSELLY berichtet. Wir finden, er tut dem deutschen Schlager gut. Deshalb sind wir neugierig auf ihn, wollen mehr ĂĽber ihn zu erfahren . Wir freuen uns sehr, dass RAMON die Zeit gefunden hat, unsere Fragen zu beantworten:

Schlagerprofis: Du hast Medienberichten zufolge lange nicht „klassisch“ in einem Haus gewohnt und dich dabei wohl gefĂĽhlt. Dank des DSDS-Sieges hast du ja nun andere finanzielle Möglichkeiten. Wird sich dadurch auch etwas an deiner Wohnsituation ändern?

Nein, ich bleibe weiterhin im Wohnwagen wohnen, weil ich mich dort einfach unheimlich wohl fĂĽhle! So bin ich groĂź geworden, das ist einfach mein Leben.

Schlagerprofis: Du hattest schon lange vor DSDS den KĂĽnstlernamen Roman Roselly, bist aber als „Roman Kaselowsky“ angetreten. Warum? Ist das vielleicht quasi Bedingung bei DSDS, mit „Klarnamen“ anzutreten? (Das passende Facebook-Profil „Ramon Roselly“ wurde ja bereits Ende Januar unter genau diesem KĂĽnstlernamen angelegt)?

Ja, man wird mit Vor- und Zunamen in der Presse etc. genannt, in der Sendung allerdings immer nur mit Vornamen. Als der Zeitpunkt da war, in der Sendung mit Vor- und Zunamen genannt zu werden, war es mein Wunsch, mit meinem Künstlernamen „Roselly“ aufzutreten. Unter diesen Namen kennt mich jeder.

Schlagerprofis: Dein erster Song bei DSDS stammt von Randolph Rose. Woher kennst du diesen Sänger, woher das Lied? Wie kam es dazu, dass du ausgerechnet dieses Lied ausgewählt hast? Gibt es da vielleicht persönliche Kontakte – oder hast du das Lied im Radio gehört?

Ich habe das Lied ausgewählt, weil es einer meiner Lieblingssongs ist und ich dachte, ich singe nichts Modernes bei Dieter Bohlen, sondern ich singe meine Leidenschaft. Das hat mich nun dahin gebracht, wo ich jetzt bin und da bin ich unglaublich stolz drauf. Besser hätte es gar nicht laufen können – ich hätte einfach keinen besseren Titel auswählen können! Vorher hatte ich keinen persönlichen Kontakt mit Randolph Rose, jetzt schreiben wir ab und zu per Whatsapp.

Schlagerprofis: Zugegeben ähnliche Frage: Du singst Lieder von „Haudegen“ wie Costa Cordalis, Cliff Richard u. a.. Viele der von dir gesungenen Schlager kannten viele gar nicht mehr. Wie kommt es zur Affinität zu dieser Musik, hattest du im „frĂĽheren Leben“ auch schon solche Vorlieben? Gibt es vielleicht in der Verwandtschaft Menschen, die diese Musik geliebt haben?

Ich bin mit der Musik so groß geworden. Als kleiner Junge habe ich angefangen, solche Lieder zu singen. Wie gesagt, für mich ist das die schöne Musik, da kann ich mich fallen lassen, da kann ich fühlen! Ich höre und singe auch das ein oder andere Moderne, aber mein Herz schlägt für diese Oldies.

Schlagerprofis: Werden wir dich als Sänger bei groĂźen TV-Schlagershows erleben (Wenn – vermutlich nach der Corona-Krise)?

Ich hoffe es! Ich hoffe, dass es bald vorbei ist mit „Corona“ und dass ich dann durchstarten kann.

Schlagerprofis: „Ruht“ deine Gebäudereinigungsfirma?

Da ich selbstständig bin und keine Angestellten habe, ruht das derzeit. Ich will jetzt mit der Musik richtig durchstarten, kann aber natürlich immer in meinen alten Job zurückkehren.

Schlagerprofis: Du warst ĂĽber Jahre hinweg (wenn wir recht informiert sind) „Zirkusdirektor“ in einem Zwickauer Zirkus – zusammen mit deiner Lebensgefährtin. Sofern das stimmt – muss der Zirkus beim diesjährigen „Weihnachtszirkus“ ohne dich auskommen? Zusatzfrage: Hast du bei den Shows damals auch gesungen, oder nur moderiert? Und: Hat die dort gesammelte Erfahrung dir bei DSDS geholfen?

Das ist ein Weihnachtsszirkus, den es seit zwei Jahren gibt. Der ist von der Tante meiner Freundin, die mich damals gefragt hatte, ob ich das moderieren möchte, da ich auf dem Geburtstag meiner Freundin mal vor 30/ 40 Leuten gesungen hatte. Da konnten sie sich das gut vorstellen und haben mich gefragt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich das zwar noch nie gemacht, aber ich dachte „ich kann das!“. Und dann habe ich den Weihnachtszirkus zusammen mit meiner Freundin moderieret und dort auch zwei Weihnachtslieder gesungen, was mir sehr viel Spaß gemacht hat. Auf jedenfall möchte ich das im Winter wieder machen, denn der Zirkus ist einfach mein Leben und ich gehöre dorthin. Ich bin mit Publikum und Menschenkontakt groß geworden. Vielleicht hat mir diese Erfahrung bei DSDS geholfen, vielleicht war es der ausschlaggebende Punkt. Es macht mir einfach Spaß!

Schlagerprofis: Bist du vor DSDS ĂĽberhaupt schon mal als Sänger auf einer BĂĽhne aufgetreten? Oder „nur“ als Artist?

Als Sänger bin ich noch nie auf einer Bühne aufgetreten, es war immer meine Leidenschaft und jetzt weiß ich, dass es genau das Ding ist, was ich machen möchte! Ich bin einfach stolz und glücklich!

Schlagerprofis: Gibt es auf deinem Album ein Lieblingslied, das du besonders gerne eingesungen hast?

Dazu kann ich nur sagen: ALLE! Ich bin einfach unglaublich stolz, dass ich die Lieder von Dieter Bohlen singen und mit ihm zusammenarbeiten darf. Das ist ein absoluter Traum, das hätte ich nie gedacht! Deswegen sind alle Lieder, ob „100 Jahre sind noch zu kurz“, der Siegersong, „Eine Nacht“, „Mandy“, „Du hast ja Tränen in den Augen“ (…), jedes Lied ist einfach nur geil! Am Ende ist es Geschmackssache fĂĽr den Zuhörer, aber ich find jedes Lied top!

Schlagerprofis: Manche wĂĽnschen sich ein Duett mit Randolph Rose – gibt es derartige Gedankenspiele?

Von meiner Seite aus ist das ok (lach)! Also wenn da ein Duett zustande kommen sollte, machen wir das gerne.

Schlagerprofis: Wie gut hast du dich mit den anderen Kandidaten bei DSDS verstanden? Hat sich da vielleicht eine Freundschaft entwickelt?

Von meiner Seite aus habe ich mich mit allen gut verstanden. Am meisten mit Joshi, wir haben uns auch ein Zimmer geteilt.

Vielen Dank fĂĽr das nette und interessante Interview!

(Foto: Screenshot/YouTube: Offizielles Video „Eine Nacht“)

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ELOY DE JONG: Auch sein „dritter Streich“ hat es in die Top-10 der Albumcharts geschafft – Platz 2 bei den Schlageralben 0

Bild von Schlagerprofis.de

ELOY DE JONG: Auch „Lass das Leben Musik sein“ hat eingeschlagen

Frohe Kunde für den sympathischen Holländer: Erneut hat sein Album es in die Top-10 geschafft. Über sein drittes Album mit deutschen Schlagern erzählte ELOY, dass es sein bislang persönlichstes und intimstes Album gewesen sei. Laut Pressetext habe er mit jedem neuen Song ein weiteres Puzzleteil seiner Geschichte und seiner Weitsicht vertont.

FĂĽr ESC-Fan ist vielleicht ein Highlight das „Duett“ mit JOY FLEMING, deren Original-Stimme bei der Neuaufnahme von „Ein Lied kann eine BrĂĽcke sein“ zu hören ist. Wir gratulieren ELOY DE JONG zu diesem schönen Erfolg, auch wenn die beiden ersten Alben mit Platz 1 und Platz 2 noch etwas höher eingestiegen sind – aber das soll den Erfolg von „Lass das Leben Musik sein“ nicht schmälern. 

Pressetext zum Charteinstieg

Auch mit seinem dritten Solo-Album „Lass das Leben Musik sein“ erreicht Eloy de Jong wieder vordere Chartplätze und steigt direkt auf Platz 6 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein.

Eloy de Jong: „Ich bin der festen Meinung, dass wenn die Zeiten schwierig sind, man Musik für sich gut nutzen kann, um sich ein wenig besser zu fühlen. Dass mein neues Album „Lass das Leben Musik sein“ für viele Menschen so eine Rolle spielt, macht mich glücklich und stolz.“

Ken Otremba, TELAMO-Geschäftsführer: „Herzlichen Glückwunsch an Eloy, an Christian Geller und das gesamte Team. Eloy beweist auch mit seinem dritten Album, dass er fest in der deutschen Musiklandschaft als Solokünstler etabliert ist. Dank an dieser Stelle geht auch an unseren Partner Starwatch, der von Beginn an Eloy unterstützt hat.“
 
Christian Geller, Produzent: „Eloy und ich kennen uns nun schon seit über 20 Jahren, ein langer gemeinsamer Weg! Dass wir nun zum dritten Mal in Folge ein erfolgreiches Album in Deutschland haben, freut mich ganz besonders!“

„Lass das Leben Musik sein“ ist Eloy de Jongs bislang persönlichstes und intimstes Album: Er vertont mit jedem neuen Song ein weiteres Puzzleteil seiner Geschichte und seiner Weltsicht. Das Dreamteam Eloy de Jong und Erfolgsproduzent Christian Geller haben zusammen mit ausgewählten Songwritern den perfekten zeitgenössischen Sound gefunden, um das Leben tatsächlich in Musik zu verwandeln – und so das Motto zu vertonen: „Lass das Leben Musik sein“.

Im Gespräch über die Entstehung des neuen Albums betont Eloy mehrfach diese Nähe zum eigenen Leben, und „dass die Texte noch viel mehr als früher meine persönliche Message tragen.“ Inhaltlich gehe es ganz klar um (Lebens-)Lektionen und Inspirationen, also immer wieder „einfach um das, was wirklich zählt – und was ich gelernt habe und wichtig finde.

Mit seinem „Kopf aus – Herz an“- Solodebüt gelang es dem in Den Haag geborenen Sänger im Jahr 2018 zunächst wochenlang die Spitzenregionen der deutschen Charts aufzumischen, um schließlich sogar die #1 zu erobern. Das erste Solo-Album des ehemaligen „Caught in the Act“ Sängers wurde mit Gold und Platin ausgezeichnet und war 117 Wochen in den Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. Auch das Follow up-Album von Eloy de Jong „Kopf aus-Herz an“ erreichte auf Anhieb Platz 2 der Charts.

„Lass das Leben Musik sein“ ist am 16.09.22 bei TELAMO erschienen.

Pressetext: TELAMO

Folge uns:

NEON: Fast 10 Jahre nach ihrer GrĂĽndung haben sie es allen gezeigt: Top-30 der deutschen Albumcharts, Top-3 der Schlageralben 1

Bild von Schlagerprofis.de

NEON: Endlich werden Fleiß und Können belohnt

Als die Jungs von NEON 2014 bei der „Schlagerhoffnung 2014“ teilnahmen und nicht ins Finale kommen, weil die „Fachjury“ etwas dagegen hatten, war das schon sehr „merkwĂĽrdig“. Die BegrĂĽndungen, warum der spätere Finalist besser sei, fanden wir schon damals „sĂĽĂź“, aber ĂĽberhaupt stand das damalige Event unter keinem guten und professionellen Stern (schon im Vorfeld sprangen mehrere gesetzte Kandidaten ab), so dass es womöglich sogar vorteilhaft war, sich dort zunächst „geschlagen“ geben zu mĂĽssen.

ANDI und TOM haben sich nicht beirren lassen und sind ihren Weg Jahr fĂĽr Jahr gegangen – immer wieder mit Korrekturen am Konzept, mit Weiterentwicklungen – aber stets zielstrebig und fleiĂźig. Da guter Gesang und FleiĂź nicht das sind, wovon gewisse TV-Päpste Kenntnis nehmen, mussten sie mehr oder weniger ohne TV-Präsenz die „Ochsentour“ gehen. Schlagerperformance ganz ohne Klatschstangen und Feuerwerk-Gedöns, sogar mit Livegesang? Geht nicht? Geht doch! Auch wenn es lange gedauert hat, haben die NEON-Jungs ein wichtiges Etappenziel erreicht.

Herzlichen GlĂĽckwunsch zur ersten Chartnotiz von NEON – Platz 21 ist ein toller Erfolg, die Top-20 wurde um Haaresbreite verfehlt. Platz 3 bei den Schlageralben – nur ROLAND KAISER und ELOY DE JONG stehen aktuell weiter oben – ist dann das TĂĽpfelchen auf dem i. – Das nächste Etappenziel ist erreicht – „VerrĂĽckt nach Liebe“ ist ein weiterer Meilenstein in der Karriere von ANDI und TOM.

Folge uns: