THOMAS GOTTSCHALK erzĂ€hlt bei RTL die „Passion“ – u. a. mit STEFAN MROSS, ELLA ENDLICH und anderen Stars Kommentare deaktiviert fĂŒr THOMAS GOTTSCHALK erzĂ€hlt bei RTL die „Passion“ – u. a. mit STEFAN MROSS, ELLA ENDLICH und anderen Stars

Die Passion RTL

Ganz neue Wege geht der Privatsender RTL dieses Jahr zu Ostern. Am 8. April 2020 wird „die grĂ¶ĂŸte Geschichte aller Zeiten“, die letzten Tage im Leben von Jesus Christus, auf dem Burgplatz in Essen aufgefĂŒhrt. THOMAS GOTTSCHALK konnte dafĂŒr als ErzĂ€hler gewonnen werden, und ALEXANDER KLAWS spielt die Rolle des Jesus, ELLA ENDLICH wird die Maria spielen. Den Judas gibt MARK KELLER.

Besonders „imposant“ sind die Darsteller der JĂŒnger – u. a. spielen hier STEFAN MROSS und ANNA-CARINA WOITSCHACK mit. MAREILE HÖPPNER als „JĂŒnger“ – dass es derart schöne „JĂŒnger“ gegeben hat, ist uns neu – man lernt immer dazu. – Besonders freuen wir uns auch auf die Nebenrolle von REINER CALMUND.

Eins ist klar: Hier geht RTL klar neue Wege und begibt sich – um es mit THOMAS GOTTSCHALK zu sagen ins „Quotenrisiko“. Wer die Prozession live begleiten will, kann das HIER tun.

Hier der offizielle Pressetext von RTL:

Mit einem Staraufgebot an bekannten SĂ€nger*innen und Schauspieler*innen inszeniert RTL am Mittwoch, 8. April 2020 live (20.15 Uhr), auf dem Burgplatz in Essen die grĂ¶ĂŸte Geschichte aller Zeiten als großes Musik-Live-Event. „Die Passion“ ist eine moderne und ungewöhnliche Darstellung der letzten Tage im Leben von Jesus Christus – zum Leben erweckt und in die heutige Zeit transportiert mit Hilfe bekannter Popsongs. Thomas Gottschalk fĂŒhrt als ErzĂ€hler durch die Passionsgeschichte.

Alexander Klaws ĂŒbernimmt die Rolle des Jesus. Der erste Sieger von „Deutschland sucht den Superstar“ (2003) ist ein gefeierter Musicalstar und Schauspieler und hat bereits im Andrew Lloyd Webber Musical „Jesus Christ Superstar“ den Jesus verkörpert. An seiner Seite ĂŒbernimmt Schauspieler (u.a. „Der Bergdoktor“) und SĂ€nger Mark Keller die Rolle des Judas. Jesus‘ Mutter Maria wird von SĂ€ngerin und Show-Allround-Talent Ella Endlich („KĂŒss mich, halt mich, lieb mich“) gespielt. Als Petrus konnte der deutsche SĂ€nger und Musikproduzent Laith Al-Deen („Bilder von dir“) gewonnen werden. Die Rollen des „Richters“ Pilatus und des Mörders Barabbas ĂŒbernehmen die Schauspiel-Ikonen JĂŒrgen Tarrach und Martin Semmelrogge.

Die weiteren JĂŒnger werden gespielt von Schauspieler und Autor Samuel Koch und seiner Frau, Schauspielerin und SĂ€ngerin Sarah Elena Timpe, SĂ€nger Gil Ofarim, Moderator und SĂ€nger Stefan Mross und seiner Verlobten SĂ€ngerin Anna-Carina Woitschak, Schauspielerin Sila Sahin, SĂ€nger Thomas Enns, SĂ€nger und Dschungelkönig 2020 Prince Damien sowie Moderatorin Mareile Höppner und „Prince Charming 2019“ Nicolas Puschmann.

DarĂŒber hinaus haben bekannte Persönlichkeiten, Schauspieler und SĂ€nger verschiedene Gast- und Cameoauftritte im großen Musik-Live-Event. Mit dabei sind Reiner Calmund, Nelson MĂŒller, Katy Karrenbauer, Wolfgang Bahro, Ingolf LĂŒck, Rebecca Siemoneit-Barum u.v.a.

ZusĂ€tzlich zur ErzĂ€hlung der Passionsgeschichte wird es eine große Live-Prozession geben, bei der ein leuchtendes Kreuz durch die Straßen Essens zur HauptbĂŒhne getragen wird. Die Menschen, die an der Live-Prozession teilnehmen, spiegeln unsere vielfĂ€ltige Gesellschaft wider. Eingeladen sind Menschen aus Essen und ganz Deutschland – egal welcher Konfession sie angehören oder ob sie konfessionslos sind. Eine Registrierung zur Teilnahme ist möglich ĂŒber www.RTL.de/DiePassion RTL-Moderatorin Nazan Eckes wird die Prozession als Reporterin begleiten, in Live-Schalten ĂŒber die Stimmung berichten und mit Prozessionsteilnehmern ĂŒber ihre BeweggrĂŒnde sprechen.

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm: „Die Passion wird ein einzigartiges TV Event, denn sie erzĂ€hlt eine einzigartige, emotionale Geschichte, die weit ĂŒber die religiöse Bedeutung hinaus geht! Zeitlose Themen und Botschaften wie Freundschaft und Verrat, Gemeinschaft und Hoffnung, Liebe und SolidaritĂ€t betreffen unsere Gesellschaft und jeden einzelnen von uns. UnabhĂ€ngig von Kultur und gesellschaftlicher Schicht.
Besonders stolz bin ich auf die Vielfalt und DiversitĂ€t unserer Mitwirkenden. So schaffen wir ein Abbild unserer Gesellschaft und erleichtern die Identifikation mit der Passionsgeschichte.“

Mit „Die Passion“ holt RTL eines der erfolgreichsten und emotionalsten TV-Events des niederlĂ€ndischen Fernsehens erstmals nach Deutschland. Seit mittlerweile 10 Jahren erzielt das Live-Musik-Event herausragende Quoten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen unserer Nachbarn.

Produziert wird „Die Passion“ im Auftrag von RTL Television von Mediawater und Kimmig Entertainment. Musikalischer Direktor ist Michael Herberger (u.a. „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“).

Quelle: Mediengruppe RTL

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: Adventsfest mit weniger Zuschauern als sonst, Marktanteil-Quote aber im Soll 7

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Selbst beim Adventsfest bröckeln die Quoten

Auf den ersten Blick kann sich die ARD gemĂŒtlich zurĂŒcklehnen: 5,05 Mio. Zuschauer und 21,5 Prozent Marktanteil bedeuten noch immer die MarktfĂŒhrerschaft, keine Sendung wurde gestern hĂ€ufiger angesehen als das Adventsfest. Ob man allerdings gut daran tut, die QualitĂ€t immer NOCH weiter nach unten zu schrauben (obligatorisches Vollplayback, nach wie vor die ewig gleichen GĂ€ste, seit einigen Jahren nun auch als voraufgezeichnete Sendung), steht auf einem anderen Blatt. Der Trend der absoluten Zuschauerzahlen des Adventsfests spricht da schon eine eindeutige Sprache: 

  • 2013: 5,57 Mio. Zuschauer / 19,7 % Marktanteil
  • 2014: 5,78 Mio. Zuschauer / 19,9 % Marktanteil
  • 2015: 6,26 Mio. Zuschauer / 21,0 % Marktanteil
  • 2016: 6,63 Mio. Zuschauer / 23,6 % Marktanteil
  • 2017: 6,07 Mio. Zuschauer / 21,0 % Marktanteil
  • 2018: 5,95 Mio. Zuschauer / 22,1 % Marktanteil
  • 2019: 5,66 Mio. Zuschauer / 21,0 % Marktanteil
  • 2020: 6,68 Mio. Zuschauer / 22,0 % Marktanteil
  • 2021: 5,99 Mio. Zuschauer / 22,1 % Marktanteil

Marktanteil „im Soll“

Nun könnte man es sich einfach machen und eine Abschrift des T-Online-Artikels aufsetzen mit der Überschrift: „So schlecht lief die Silbereisen-Show noch nie„. Auch wenn in absoluten Zahlen wohl noch nie weniger Menschen zugeschaut haben, ist DIE „WĂ€hrung“ ja immer noch der Marktanteil. Der ist mit 21,5 Prozent zwar nicht ganz so stark wie in den beiden Vorjahren – wenn man aber nicht nur zwei Jahre zurĂŒckschaut wie T-Online (und die, die deren Inhalt „ĂŒbernommen“ haben), sondern mal die letzten 10 Jahre betrachtet, gab es vom Marktanteil her auch durchaus schlechtere Jahre – 2013 und 2014 waren es sogar unter 20 Prozent, was auch immer noch Top-Werte sind.

Wenn man die (einschließlich der gestrigen Sendung) letzten zehn Adventsfeste als Maßstab nimmt, 

  • lief es VIER-mal besser als gestern (Marktanteil mehr als 21,5 Prozent) und
  • FÜNF-mal schlechter (Marktanteil schlechter als der gestern erreichte Marktanteil). 

Vor diesem Hintergrund relativiert sich natĂŒrlich die reißerische Schlagzeile „So schlecht lief die Silbereisen-Show noch nie„. Von einem „riesengroßen Quotenerfolg“ wĂŒrden wir derweil aber auch nicht sprechen, weil die Aussage, dass noch nie weniger Menschen beim Adventsfest zugesehen haben, ja nun auch einmal richtig ist. Die wenigsten Zuschauer zu haben mit der Vokabel „riesengroßer Quotenerfolg“ zu versehen, finden wir auch realitĂ€tsfern. Die Wahrheit liegt da wohl in der Mitte. Wir haben ĂŒbrigens vor zwei Jahren HIER schon einmal einen RĂŒckblick auf die Quoten des Adventsfests seit 2009 gewagt – damals noch in anderen Zusammenhang. 

Taktik geht (noch) auf

Auch wenn es schmerzt: Die Taktik, nur „Kumpels“ einzuladen und erneut die „Überraschung“ zu prĂ€sentieren, dass BERNHARD BRINK ohne Not seine Sendung weggenommen wird, ist offensichtlich erneut aufgegangen. Wobei die Sendung schon ein paar witzige Momente hatte – als z. B. ANNA-CARINA WOITSCHACK als neue Generation des Schlagers in einem Atemzug mit Namen wie PIA SOPHIE, NEON, DANIEL SOMMER u. a. genannt wurde, war das schon „interessant“, wenn man bedenkt, dass nur wenige Jahre zuvor sehr feierlich ihre große Hochzeit angekĂŒndigt wurde. Immerhin musste sich STEFAN MROSS dieser Schmach nicht aussetzen, er blieb zu Hause. 

Witzig war auch die Einblendung, dass am 24.12. der „Schlager-Spaß“ mit ANDY BORG im SWR gezeigt wird. Das ist zwar richtig, warum man aber das Datum der kommenden Ausgabe vom 17.12. NICHT einblendet – man weiß es nicht… 

Foto: © MDR – ARD; JĂŒrgens TV / Dominik Beckmann

Folge uns:

ERIC PHILIPPI: Aus „Schockverliebt“ wird „Schneeverliebt“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

ERIC PHILIPPI: Neue Single „Schneeverliebt“

Die Fans von ERIC werden sich gefreut haben – anders als RAMON ROSELLY hat es ERIC geschafft, erneut beim Adventsfest der 100.000 Lichter dabei zu sein. Aus seinem Hit „Schockverliebt“ hat er anlĂ€sslich des Weihnachtsfests „Schneeverliebt“ gemacht. Und siehe da: Der Song ist nun auch erhĂ€ltlich. Angesichts seines ĂŒberzeugenden Auftritts dĂŒrfte die Fans das erfreuen – vermutlich werden die ERIC-Fans sehr gerne auch „schneeverliebt“ sein…

 

Folge uns: