DIE AMIGOS: Am Freitag (07.02.20) erscheint ihr Album „50 Jahre die Amigos – unsere Schlager von damals“ 0

CD Cover 50 Jahre Amigos

In diesem Jahr feiern die AMIGOS ihren 50. Geburtstag. Ob in dem Zusammenhang das Geheimnis gelüftet wird, was aus den vier anderen AMIGOS im Laufe der Jahre geworden ist, bleibt abzuwarten. Erstmal denken Bernd und Karl-Heinz an ihre ersten Erfolge zurück, die sie im neuen Sound aufgenommen haben. Zu unserem Bedauern fehlt dabei das kultige „Ich geh für dich durch’s Feuer“. Die Plattenfirma informiert wie folgt über das neue Album:

Seit ihrer Kindheit haben diese beiden Brüder am liebsten Musik gemacht. Karl-Heinz lernte Gitarre und Keyboard spielen und Bernd Schlagzeug. Während andere Jugendliche und Familienväter in der Freizeit an Autos geschraubt oder in Haus und Garten gewerkelt haben, drehte sich bei Familie Ulrich am Feierabend und an den Wochenenden alles um die Musik – ob im Vereinsheim, auf den Glasböden der Tanzpaläste oder auf den Kirmesbühnen.

1995 haben sich die beiden Hessen sogar ein eigenes Tonstudio geleistet und in die Garage ihres Elternhauses eingebaut. Und dort haben die Amigos dann auch ihre ersten eigenen Lieder aufgenommen. In ihrer Heimat waren sie schon längst Lokalhelden, als Schlagerfreunde 2006 dann auch bundesweit auf das Duo aufmerksam wurden. Wer in Schlagergeschichte sattelfest ist, dem braucht man dieses märchenhafte Kapitel längst nicht mehr zu erklären, das ihr bisheriges Leben gehörig auf den Kopf stellte. Mit über 100 Gold- und Platin-Schallplatten sind die Amigos absolute Superstars der Schlagerszene. In den offiziellen deutschen Charts belegten die ECHO-Preisträger (2011) im Sommer 2019 mit ihrer Album-CD „Babylon“ Platz 1 der Charts, im zehnten Jahr in Folge gelang ihnen mit einer Neuveröffentlichung dieser unglaubliche Erfolg. In der Schweiz glückte der Kunstgriff sechs Mal in Folge, in Österreich acht Mal. Amigos-Fans kennen und hüten alle Lieder ihrer Stars. Doch kennen sie wirklich alle?

Ihre einzigartige musikalische Bilderbuchkarriere nahm ihren Anfang in früher Kindheit der Brüder, die von Anfang an – trotz bescheidener Verhältnisse – von ihren Eltern unterstützt wurden. Karl-Heinz lernte Gitarre und Keyboard spielen und Bernd Schlagzeug. 1970 standen sie als Amigos erstmals auf einer Bühne. In einer Zeit, in der vorwiegend englische Musik angesagt war, hielten die Vollblutmusiker an ihren deutschen Schlagern fest und haben sich in ihrer Heimat Mittelhessen mit unzähligen Auftritten einen klangvollen Namen erspielt. 1986 ermöglichte ein Kölner Unternehmer die Aufnahme der ersten Single-Schallplatte „Unsere Eltern“. „Dieses Lied wurde 1986 auch als erster Amigos-Titel überhaupt im Radio gespielt“, erinnern sich Bernd und Karl-Heinz. „Das war an einem Sonntagmorgen ’86. Wir hatten in der Nacht zuvor einen Auftritt, sind dennoch in aller Frühe aufgestanden und haben lange gesucht, bis wir den Sender endlich eingestellt hatten, um das live mithören zu können. Gerade noch rechtzeitig haben wir RTL Radio Luxemburg rein bekommen. Und wir waren tatsächlich das erste Mal im Radio!!!!“ Zehn Jahre lang sollte das Radio danach wieder stumm bleiben … Doch die Amigos ließen sich nicht entmutigen.

Zusammengespart und in mühevoller Kleinarbeit haben sie sich 1995 Jahre später als junge Familienväter in der Garage neben ihrem Elternhaus ihr Garagenstudio eingerichtet. Ihr ganzer Stolz. Hier texteten, komponierten und arrangierten die leidenschaftlichen Musikfreunde nach Feierabend aus Dankbarkeit und Verbundenheit zu ihren Wurzeln auch das Lied „Unsere Eltern“.

Und dann kam ihre große Zeit! Mit „Dann kam ein Engel“ holten sich die Amigos 2006 den Sieg bei der TV-Show Achims Hitparade und wurden zum „Musikantenkaiser“ gekürt – ein Wendepunkt in ihrem Leben. Dieser Erfolg verhalf dem Duo zu einer Einladung in die TV-Show „Die Krone der Volksmusik“. Nach einem weiteren Auftritt in der Eurovisionssendung „Musikantenstadl“ in Bern und einem Interview mit Stadl-Moderator Andy Borg erreichten die Amigos in den internationalen Verkaufs-Charts die „Top 10“. Über 2 Millionen Tonträger gingen damals allein in den ersten 36 Monaten über den Ladentisch und ihre Alben wurden seitdem zigfach mit Edelmetall vergoldet.

Über zwei Dutzend Schätze, die von 1995 bis 2006 in Hungen geschrieben und aufgenommen wurden, haben die Vollblutmusiker jetzt aus dem Dornröschenschlaf geholt. „Jedes einzelne dieser Lieder gehört untrennbar zu uns und zu unserem Leben. Auf vielfachen Fanwunsch haben wir unsere Hits von damals jetzt neu aufgenommen – im Amigos-Sound, so wie wir heute klingen“, was für ein Geschenk die Brüder ihren Fans damit machen, diese Freude lässt sich nur erahnen. Doch auch Bernd und Karl-Heinz wurden reich beschenkt. Sie haben nicht schlecht gestaunt, als ihnen zu Ohren kam, was sich ihre Schwester für die beiden zum Bühnenjubiläum 50 Jahre Amigos hatte einfallen lassen. Marina ist eine ganz persönliche Überraschung gelungen: Sie hat sich für diesen ganz besonderen Anlass still und heimlich ebenfalls ins Studio gewagt, einen Song geschrieben und aufgenommen: „Einen Bruder zu haben“!

Die Familie ist bei den Amigos die Nummer 1, auf Augenhöhe mit ihren Fans. 50 Jahre die Amigos – unsere Schlager von damals besiegeln diese Freundschaft. Im Rückblick schließt sich ein Kreis, der die Fans auch schon in diese frühe Anfangszeit mit einbindet.

Quelle: Agentur TexTour, Dagmar Ambach / TELAMO
Foto: Kerstin Joensson

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 8 =

FRANCINE JORDI: Ihre neue Single entstand in Zusammenarbeit mit FELIX GAUDER 0

Francine Jordi Mon Cheri

Zusammen mit Stars wie STEFANIE HEINZMANN nimmt FRANCINE JORDI in diesem Jahr ab dem 21. Februar an der Schweizer Ausgabe von „Sing meinen Song“ teil, die vom Schweizer TV-Sender tv24 ausgestrahlt wird.

Das ist offensichtlich Grund genug, sich ein bärenstarkes Team „an Land zu ziehen“. Niemand geringerer als Starproduzent FELIX GAUDER hat mit Francine die deutsche Version des DJ-ANTOINE-Hits „Ma Chérie“ produziert – erstmals wird der Song damit in deutscher Sprache veröffentlicht.

Aus weiblicher Sicht heißt der von Francine gesungene Song natürlich „Mon Chéri“. Die Plattenfirma verspricht eine erweiterung von Francine Jordis musikalischem Spektrum und geht von einer Hit-Single aus. Zitat gefällig?: „Leidenschaft und Sehnsucht wie noch nie – hältst du mein Herz für immer, Mon Chéri?“

DIE AMIGOS – Nanu – bei Media Control auf Platz 9… 0

CD Cover 50 Jahre Amigos

Wie wir als erstes Schlagerportal HIER berichtet haben, haben es Bernd und Karl-Heinz von den AMIGOS mal wieder geschafft. Mit ihrem Album „50 Jahre – unsere Schlager von damals“ sind sie in den offiziellen(!) Albumcharts der GfK auf Platz 1 gelandet. Dabei sind uns zwei Dinge aufgefallen, von denen eins jetzt besonders spannend ist:

– In den Midweek-Charts waren die Amigos nicht nur mit „50 Jahre…“ auf Platz 1, sondern zusätzlich noch mit der parallel erschienenen DVD „Amigos TV“ auf Platz 8. Das Album „Amigos TV“ ist aber NICHT in der Liste „Albumcharts“ vertreten, so dass davon auszugehen ist, dass auch die „Amigos TV“-Abverkäufe der „50 Jahre“-Produktion zugeschlagen wurden. Das ist ein legaler Trick, der sehr oft Anwendung findet – diesmal aber einfach auffällt, weil in den Midweeks „Amigos TV“ noch gesondert gelistet war.

– Erstaunlich ist auch, dass diesmal – anders als sonst – die Amigos nicht mehr als „volkstümliche Musik“, sondern als „Schlager“ firmieren. Das passt zwar zu ihrer Musikrichtung, aber auffällig ist es schon, dass man inzwischen das Schlagergenre auch so deklariert und die Amigos damit natürlich auch in der Schlager-Bestenliste auf Platz 1 stehen (, was dann bei einer Auswertung der „Schlager des Monats“ (Bernhard Brink) hilfreich sein könnte.

Sehr merkwürdig ist nun das HIER aufrufbare „inoffizielle“ Ranking von Media Control, das bekanntlich nicht nach Verkaufsgegenwert, sondern nach verkauften Einheiten rechnet. Meistens sind die Platzierungen der offiziellen Charts und der von Media Control schon sehr ähnlich – aber „nur“ Platz 9 für die Amigos bei Media Control – das ist schon sehr erstaunlich. Auch wenn letztlich die offiziellen Charts das Maß aller Dinge sind, spricht das einmal mehr für mehr Transparenz bei der Charterhebung…