Beatrice Egli – Übernahme der Moderation von „Schlager sucht Liebe“ missfällt manchen Fans 2

SSL

Gestern wurde das „offiziell“, was viele schon hinter vorgehaltener Hand zu wissen glaubten – Beatrice Egli ist die neue Moderatorin des RTL-Formats „Schlager sucht Liebe“. Nachdem Beatrice diese Information auf ihrer Facebook-Seite kommuniziert hatte, schlug ihr neben begeistertem Zuspruch auch überraschend viel Gegenwind entgegen. In der Tat hat RTL sich mit Formaten wie „Bauer sucht Frau“ und „Schwiegertochter gesucht“ nun wirklich nicht gerade für den Grimmepreis beworben – vorsichtig gesagt. Und so fürchten viele, dass auch „Schlager sucht Liebe“ ein Trash-Format zu werden drohen könnte.

Viele Fans sehen Beatrice‘ Moderationsübernahme (z. B. bei Facebook) kritisch

Fraglich ist, ob sich Beatrice mit so einem Format auch für andere „seriöse“ Formate empfiehlt. Werden die Entscheidungsträger bei der Installation einer neuen Schlagersendung auf eine Trash-erprobte Moderatorin zurückgreifen? – Das bleibt abzuwarten. Viele Fans sehen das kritisch und äußern sich mit Worten wie „primitive Kuppelshow“.

Vergleich mit „Bauer sucht Frau“

Greifen wir noch einmal den Vergleich mit dem etablierten Format „Bauer sucht Frau“ auf. Auf Wikipedia ist zu lesen, dass der Deutsche Bauernverband mit folgenden Worten die Show kritisiert habe: die Sendung gebe „ein dümmliches und falsches Klischee“ über die Bauern wieder, das nichts mit der Realität zu tun habe. Die Bauern würden als „einsame Trottel präsentiert, die nicht wissen, wie sie sich benehmen sollen“.

RTL-Mitteilung drückt auf Tränendrüse

In Analogie gibt sich zwar nicht der „Deutsche Schlagerverband“, aber immerhin die Schlagerprofis folgende Worte aus einer RTL-Mitteilung wieder: „Vielen Schlagersängern bleibt verwehrt, wovon sie auf der Bühne singen. Dort schwärmen sie von der große Liebe, gehen aber nach dem Auftritt oft alleine nach Hause.“ – Das klingt so, als seien auch Schlagersänger „einsame Trottel“. Hier wird nach unserer Meinung mit dem Klischee des eher „einfach gestrickten“ Schlagersängers gespielt. Und auch die Formulierung des Mediendienstes DWDL, dass hier „schwer vermittelbare Schlagerstars“ aufträten, ist wohl eher weniger schmeichelhaft für die Protagonisten, zumal das „schwer vermittelbar“ ja so

Das Problem sind Plattformen für Nachwuchsinterpreten

Während einige der Teilnehmer dieses Klischee auch in ihrer Musik bedienen, nehmen auch seriöse und teils sogar etablierte Interpreten an diesem Format teil. Der geneigte Zuschauer ist geneigt, sich zu fragen, warum die an diesem Format mitwirken. Die Antwort liegt auf der Hand: In etablierte Shows hereinzukommen, ist schwierig bis fast unmöglich. Lediglich Stefan Mross gibt auch schon mal unbekannteren Namen eine Chance. Ansonsten sind es entweder die immer gleichen Namen, die in die großen Shows eingeladen werden – oder aber die Newcomer haben die Gnade der großen Manager bzw. eines „Unterhaltungspapstes“.

Da bleibt seriösen und teils qualitativ wirklich sehr guten Schlager-Acts nicht viel anderes übrig, als sich auf das „Schlager sucht Liebe“-Format einzulassen, um überhaupt mal einem größeren Publikum bekannt zu werden. In diesem Fall bleibt zu hoffen, dass die Steigerung des Bekanntheitsgrades die eventuell mögliche Schädigung des Images wettmachen kann.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Sakiet ko jūs gribiet bet Beatrise Egli ir pati labākā vācu šlāger dziedātāja. Ne velti es šogad 9 jūnijā biju Vācijā un klātienē vēroju dziedātājas uzstāšanos. Uzreiz teikšu atklāti neko labāku kā šis koncerts līdz šim dzīvē nebiju redzējis.Un noteikti aizlidošu citu gadu atkal uz viņas koncertu. Jo Latvijā jau cik noprotu vācu šlāgeris nav cieņā….Ja būtu savādāk tad kāda kompānija jau sen būtu uzaicinājusi dziedātāju uz Latviju. Bet šeit jau labu mūziku diemžēl nesaprot.

    1. Für die deutschen Leser, hier die Übersetzung (Google, nicht korrigiert!):
      Sagen Sie, was Sie wollen, aber Beatrise Egli ist die beste deutsche Schlagersängerin. Nicht umsonst bin ich am 9. Juni dieses Jahres nach Deutschland gefahren und habe den Sänger persönlich auftreten sehen. Sofort sage ich ehrlich gesagt nichts Besseres als dieses Konzert, das ich noch nie in meinem Leben gesehen habe und ich werde nächstes Jahr definitiv wieder zu ihrem Konzert gehen. Denn in Lettland verstehe ich schon, wie der deutsche Schlager nicht respektiert … Wenn es anders gewesen wäre, hätte eine Firma den Sänger vor langer Zeit nach Lettland eingeladen. Aber leider wird hier gute Musik nicht verstanden.

JENDRIK: Sein ESC-Song steht bei einem Portal gratis zum Download bereit 0

Bild von Schlagerprofis.de

JENDRIK: Sein ESC-Song ist toll – aber warum darf man ihn gratis laden?

Dass wir JENDRIK und seinen ESC-Song „I Don’t Feel Hate“ toll finden, daraus haben wir keinen Hehl gemacht. Wir können uns gut vorstellen, dass endlich mal wieder ein „Grand-Prix“-Song es in die Charts schafft. Nur – wenn man den Song gratis laden kann, wie verhält es sich dann mit Downloads und Streams? Das könnte eventuell für eine schöne Chartsnotiz hinderlich sein.

Download bei DWDL möglich

Das empfehlenswerte Medienportal DWDL hat wie wir über JENDRIKs ESC-Song berichtet. Wir müssen bekanntlich immer selber recherchieren – DWDL hat hingegen offensichtlich die Chance, soger einen Download zur Verfügung zu stellen. In DIESEM Bericht ist der komplette Song zu hören – und mit einem Mausklick auch als Download zu bekommen. Wie das wohl der Plattenfirma Polydor gefällt?

„I Don’t Feel Hate“

Vielleicht hat diese Möglichkeit ja auch Methode. Wir freuen uns über jede Möglichkeit, den erfrischenden JENDRIK-Song zu bekommen. Dass endlich mal jemand wieder am Start ist, der für den traditionsreichen Wettbewerb brennt, ist toll. Ob der DWDL-Artikel mit der Möglichkeit zum Download so dauerhaft bestehen bleibt – es bleibt spannend…

Folge uns:

MICHELLE: Der ultimatve Geheimtipp: Ein Fall für die Schlagerchampions 1

Bild von Schlagerprofis.de

MICHELLE: Gut möglich, dass auch sie bei den Schlagerchampions mitwirkt

Als wir am 11. Februar über die neue MICHELLE-Single berichtet haben, einen Remix des Titelsongs ihres Albums „Anders ist gut“, war die Vorfreude bei den Fans groß. Wir fanden die Information beim Informationstool „MPN“, das sehr verlässlich und zuverlässig ist. Als Datum der Veröffentlichung wurde dort der 12. Februar genannt.

CD-Cover_Michelle_Anders_ist_gut_MPN

Da wir oft keine direkte Information der Plattenfirmen bekommen, haben wir uns auf diesen VÖ-Hinweis verlassen und es gewohnt aktuell kommuniziert.

Fans enttäuscht, dass Remix nicht downloadbar war

Am 12. Februar wurden wir von MICHELLE-Fans kontaktiert, die sich auf diese Veröffentlichung gefreut haben, aber den Titel bei den einschlägigen Anbietern wie Amazon nicht gefunden haben. Gerne haben wir beim zuständigen Ansprechpartner der Plattenfirma nachgefragt. Kurios: Wörtlich wurde von ihm gesagt: Über Sales-Veröffentlichungs-Details und deren Termine kann ich leider nichts sagen.“ – mit anderen Worten weiß die Plattenfirma selber den VÖ-Termin nicht? Strange …

Spekulationen über MICHELLE bei den Schlagerchampions

Nun haben wir parallel auch Spekulationen vernommen, dass MICHELLE bei der TV-Show Schlagerchampions zu Gast sei. Da die Quelle sehr glaubwürdig ist, waren wir in Versuchung, das zu kommunizieren – hielten uns jedoch zurück, weil tendenziell in der Show ja sehr viele weniger erfolgreiche Stars zu Gast sind. Irgendwie ist aber komisch, dass die Plattenfirma laut eigener Aussage den VÖ-Termin nicht kennt. Dank Amazon kennen wir diesen nun.

Bild von Schlagerprofis.de

Siehe da: „Anders!“-Remixe sind da

Wie von uns vermutet, ist nun ganz „zufällig“, zwei Wochen nach eigentlicher Planung, der Remix auf Amazon verfügbar. Rein „zufällig“ wurde bekanntlich auch die VÖ des Duetts von BEATRICE EGLI und ELOY DE JONG auch auf den 26.2. verschoben. Wie inzwischen bekannt, werden die ELOY und BEATRICE ihren Titel bei den Schlagerchampions präsentieren. Mit anderen Worten nehmen wir das als klares Indiz, dass unsere Quelle Recht hat.

MICHELLE hätte es verdient

Wir finden: MICHELLE ist seit Jahrzehnten eine erfolgreiche Topkünstlerin. Vielleicht ist ihrem neuen Manager MARKUS KRAMPE ja tatsächlich der Coup gelungen, sie bei den Schlagerchampions zu etablieren. Uns würde es freuen, wenn damit ein weiterer Top-Name ohne „Gschmäckle“ in der Show auftaucht. Womöglich „überrascht“ sie ja die SCHLAGERKIDS mit ihrer Anwesenheit?

Es bleibt spannend. Da eine offizielle Ankündigung noch ausbleibt, haben wir sie in unserer Gästeliste noch nicht aufgeführt.

Folge uns: