MIA JULIA: Tolle Stimmung beim Tourauftakt in Hamburgs „Großer Freiheit“ Kommentare deaktiviert für MIA JULIA: Tolle Stimmung beim Tourauftakt in Hamburgs „Großer Freiheit“

Konzertplakat Mia Julia 2020 Neu

Wenn MIA JULIA Brückner ein Konzert gibt, ist das mit herkömmlichen Konzerten nicht unbedingt zu vergleichen. Das gilt nicht nur für ihre legendären Auftritte auf Mallorca, sondern auch im winterlichen Deutschland.

Als Mia Julia gestern in Hamburgs Großer Freiheit den Start einer Tour feierte, waren schon Stunden vor dem Event lange Schlangen vor dem Eingang zu sehen – kein Wunder, das Konzert war komplett ausverkauft.

Für die Fans ihrer schönen langen Haare, die sie bekanntlich leider inzwischen abgeschnitten hat, hat sich Mia eine Perücke mit langen blonden Haaren angesteckt – im späteren Verlauf des Konzert zeigte sie sich aber mit neuer pinker Haarpracht.

Geboten wurden (teils zusammen mit Frenzy Blitz) Hits wie ihren Universal-Einstandssong „Weck mich nicht auf“, „Wir sind wir (Mallorcastyle)“, „Was wäre wenn“, „Eine von euch“, Nummer 1″, „Danke“ und natürlich  „Mallorca, da bin ich daheim“

Premiere feierten aber auch TItel wie „Und es geht ab„, das den Start einer Party perfekt einläutet („seht ihr den Rauch? Hört ihr den Lärm, den wollt ihr doch auch?“ – der „Rauch“ (Nebel) war in der Tat nicht zu übersehen) und „Gönn dir“ (zusammen mit Frenzy) zum Höhepunkt der Stimmung.

In Bezug auf große vertragliche Streitigkeiten in der Vergangenheit zeigt Mia-Julia, dass sie so etwas im „Mallorca-Style“ auch auf ihre Art und Weise zu verarbeiten weiß: „Es ist nicht alles Gold, was glänzt – ich weiß, ich wusste es schon immer.„. Dieser neue Titel dürfte „Da bin ich wieder hier“ heißen.

„Wieder hier“ wird Mia-Julia in folgenden Städten im Rahmen der Tour „Die Live-Konzerte 2020“ zu Gast sein – unser rasender Reporter wird nach derzeitigem Stand am 1. Februar in Münster für euch vor Ort sein:

31.01. Würzburg (Posthalle)
01.02. Münster (Jovel Music Hall)
07.02. Stuttgart (LKA Longhorn)
08.02. Nürnberg (Löwensaal)
14.02. Freiburg (Sick-Arena)
15.02. Regensburg (Airport-Eventhall)
20.02. Hannover (Capitol)
21.02. Mönchengladbach (Red Box)
03.04. Saarbrücken (Saarlandhalle)
04.04. Aurich (Sparkassen-Arena)
17.04. Mannheim (Capitol Mannheim)
01.05. München (Circus Krone-Bau)
08.05. Dortmund (Westfalenhalle 2)
15.05. Bremen (Aladin Music Hall)
16.05. Köln (Palladium)

 

Voriger ArtikelNächster Artikel

BERNHARD BRINK: Schlager-Jungstars bei den „Schlagern des Monats“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK gibt der jungen Garde eine Chance

Unglaublich, aber wahr: Nicht nur das Jahr 2020 ist Geschichte – nein, der erste Monat des neuen Jahres neigt sich auch schon wieder dem Ende zu. Zeit für eine erste Schlagerbilanz, die in gewohnten Händen von Schlagertitan BERNHARD BRINK liegt. Eigentlich hätte er auf die „Schlagechampions“ zurückschauen können – bekanntlich wurde das Event auf Ende Februar 2021 geschoben. Aber auch so gibt es für den Schlagertitan genug zu berichten.

VINCENT GROSS präsentiert neues Album

CD Cover Hautnah Gross .Final

Mehrfach musste das Album verschoben werden, bereits drei Top-Airplay-Hits sind darauf enthalten – nun erblickt das „Baby“ endlich das Licht der Welt: Am kommenden Freitag erscheint das dritte Schlageralbum von VINCENT GROSS mit dem Titel „Hautnah“. Das eigentlich vorgesehene „heiße“ Coverfoto musste nun doch einem braveren weichen – das ändert aber nichts an der Musik. Nachdem SILKE RECH für die Schlagerprofis mit dem sympathischen Schweizer gesprochen hat, ist er am Freitag in einer Woche bei den „Schlagern des Monats“ zu Gast.

JULIA LINDHOLM: Schweden-Charme bei BERNHARD BRINK

Bild von Schlagerprofis.de
Foto JULIA LINDHOLM: © MDR / Uwe Frauendorf

Der zweite Studiogast beim Schlagertitan wird am 5. Februar JULIA LINDHOLM sein. Ihr aktuelles Album erschin vor etwa einem Jahr – ob es von ihr „Neuigkeiten“ gibt, wissen wir nicht – vermuten es aber. Bis die Schlagerschönheit wie man so schön sagt „die Bombe platzen lässt“, können sich die Fans an ihren Aktivitäten im „Social Media“ erfreuen – vielleicht entlockt BERNHARD BRINK ihr ja die aktuellen Pläne.

Geburtstags-Rubrik „zieht um“

Wer am vergangenen Freitag die erste „neue“ Folge der Show „Musik für Sie“ gesehen hat, wird sich gewundert haben, dass darin ausgiebig die Geburtstagskinder des Schlagers begrüßt wurden. Dieser Programmpunkt gehörte bislang eigentlich immer zu den „Schlagern des Monats“. Das ist auch unserem Kritiker THOMAS KAISER aufgefallen – inzwischen haben wir aus Produktionskreisen gehört, dass tatsächlich die „Geburtstags-Rubrik“ bei den „Schlagern des Monats“ künftig zu Gunsten neuer Musik entfällt und dafür bei „Musik für Sie“ installiert wurde.

Sendetermin: 5. Februar 2021, 20.15 Uhr, MDR

Titelfoto: © MDR/fmp/Evelyn Sander

ANDY BORG: Erneut große Freude über eine großartige Einschaltquote 7

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Konstant gute Quoten im Heimatsendegebiet

Die inzwischen 26. Ausgabe von „Schlager-Spaß mit ANDY BORG“ lieferte erneut beeindruckende Zahlen. Allein im SWR-Sendegebiet schalteten 731.000 Zuschauer ein, was einem Marktanteil von 11,5 Prozent entspricht. Das ist noch mal eine gewaltige Steigerung verglichen mit der Show im November, als ANDY BORG 559.000 Zuschauer holte (9,1 Prozent Marktanteil).

Auch bundesweit nach wie vor eine Bank

Laut den Kollegen von smago.de können sich auch die bundesweiten Zahlen sehen können – das Niveau der Sendung vom November (damals 1,74 Mio. Zuschauer und 5,4 %) konnte fast punktgenau gehalten werden – wir gratulieren zu diesem großartigen Erfolg.

Fotos aus der Show

Zur Erinnerung hier noch einmal einige Fotos der schönen Sendung:

Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson