voXXclub liefern mit „Wieder Dahoam“ ihr persönlichstes Album ab – und ihr bisher stärkstes Werk! 2

Voxxclub Wieder Dahoam Album Cover

Zugegeben – der Release war schon vergangene Woche, aber besser spät als nie. Dafür hat sich unser Rezensionsexperte Kevin Drewes besonders viel Mühe gegeben und geht für euch ganz ausführlich auf jeden Song ein. Und wir gratulieren direkt mal zum sensationellen Chartserfolg – Platz 5 ist es geworden!

Der erste Song auf dem Album ist längst bekannt und eroberte die Wiesn 2019: „Anneliese„. Der Titel mit dem schon fast legendären Tanz ist ein Garant für geile Stimmung.

A Jeder“ ist ein sehr schneller Song und ein Partykracher. Ebenfalls ideal für die Wiesn. Der Gute-Laune-Song sendet die Message, dass es egal ist, wo man herkommt oder wie man ist. Denn „heute tanzt a Jeder“ und weiter „hier zählt nur, dass kommst und mitmachst„. Was für ein Brett.

Hoamat“ beginnt mit einem instrumentalen Solo, ehe der Gesang von Korbi einsetzt. Der Titel ist, wie der Name schon sagt, eine Liebeserklärung an die Heimat, an Zuhause. Der Song zeigt die ruhige Seite von voXXclub, Korbi performt diesen Titel fast komplett alleine. Ein schöner, ruhiger Song, der das Gefühl von Heimat perfekt beschreibt.

Haltet die Welt an“ ist ein lebensbejahender Song, welcher dazu aufruft, den Moment zu genießen und einfach Spaß zu haben. Die passende Zeile dazu „haltet die Welt an, stoppt alle Uhren“ und weiter „So wie es jetzt ist, soll es für immer bleiben„. Das Soundtempo wird immer wieder gekonnt rausgenommen, der Titel macht Spaß. Gute Laune ist erneut garantiert.

Bock auf Bunt (feat. Culcha Candela)“ ist mal etwas ganz Anderes. Hier trifft Volksmusik auf Rap – und das funktioniert! Und liefert dazu eine tolle Message. Die Jungs und Voxxclub singen hier abwechselnd. Ein gelungenes Experiment!

Irgendwann“ zeigt die Vielseitigkeit der Band und ist einer unserer Favoriten auf diesen Album. Die Hymne mit den sehr angenehmen, seichten Klängen beschreibt, wie sehr sie ihre Heimat, sie Berge lieben. Ein Stück Ewigkeit, dass dort herrscht. Alles bleibt dort wie es ist, so zum Beispiel „das Rauschen aus dem Bach„. Davon schwärmt Christian in diesem Titel, der auch den Song eröffnet und einige Zeilen hier solo singt. Er nimmt sich vor: „irgendwann, egal in wieviel Jahren, bin ich wieder da„. Dort, wo alles so vertraut ist. Die passende Zeile dazu:  „Und dann bin ich wieder Kind, hier bleiben Dinge wie sie sind„.

Der Bär“ finden wir sehr einzigartig. Mit genial  innovativen Beispielen greift dieser die Probleme der Menschheit auf, eine passende Zeile „Jeder machts jedem so schwer„. Ja warum, immer wieder gegeneinander, warum Neid und Missgunst? Recht haben die Jungs mit ihrer Message. Desweiteren ruft der besondere Song auf, positiv zu denken. Die Zeile dazu „Es ist so schön, wenn man probiert mehr von Schönen zu sehen„. Also tanzt durchs Leben und genießt es!

Ein weiterer starker Beitrag ist „Alles hat sei Zeit„. Der toll gemischte Sound des Titels ist hier hervorzuheben, genau wie der tiefgründige Text, welcher eine weitere tolle Hommage an die Heimat der Jungs ist.

Ja oder na“ ist ein locker-leichter Titel, der richtig Spaß macht. Im Song wird versucht, die große Liebe für sich zu gewinnen, doch diese ist unentschlossen. Das Ganze wird auf sehr humorvolle Weise besungen.

Hammer (Sie hat den Hammer in der Hand)“ handelt von einer sehr selbstständigen Frau, vom welcher die Jungs mächtig schwärmen. „sie lässt die Fetzen fliegen von null auf hundert“ und weiter „aus dem Stand lässt sie die Balken biegen„. Nicht nur die weiblichen Fans werden den Song feiern.

Sehr rockig präsentiert sich „Wieder da„. Noch ein Kracher auf diesem Album. Der exzellent gemischte Sound und der gekonnte Tempowechsel und die Backings überzeugen. Ein idealer Opening-Song für die kommende Tour?!

Herzschlag“ hingegen ist eine Ballade und eine tolle Liebeserklärung. Hier übernimmt Stefan den größten Gesangsteil, die anderen Jungs bilden größtenteils den Background-Chor. Der sehr seichte Song besingt mit „ich bin ganz genau wie du„, wie ähnlich man sich doch ist. Ein sehr runder Abschluss dieses überaus gelungenen Werkes von voXXclub.

Das bisher persönlichste Werk von den fünf Jungs liefert eine starke Verbindung zu ihrer Heimat und besingt diese. Besonders mit „Der Bär“,  einem einmaligen Titel, und u. a. mit „A Jeder“ wird für eine riesige Gaudi gesorgt. Klare Kaufempfehlung!

Kevin Drewes

Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − fünf =

ANDREAS GABALIERs Reaktion auf die Nicht-Nominierung beim Amadeus-Award: Ein Mann mit Eiern 0

Gabalier

Alle Jahre wieder… wird der österreichische Musikpreis „Amadeus“ verliehen, der von der Bedeutung her vergleichbar mit dem früheren deutschen ECHO ist.

Eine Kategorie ist „erfolgreichster Live-Act“. Der Award gestaltet sich laut Wikipedia wie folgt:

Die Nominierungen für die Kategorie Live Act … ergeben sich zu 50 % aus der Jurywertung und zu 50 % aus den Ticketverkäufen des Vorjahres, wobei der Künstler in dem Jahr mindestens drei Liveauftritte absolviert haben muss. Die fünf Künstler mit dem höchsten Ergebnis bei diesem Ranking werden zur Abstimmung gestellt; wie bei den meisten anderen Kategorien zählen Publikums-Onlinevoting und Juryvoting jeweils 50 %.

In diesem Jahr wurden folgende Acts nominiert:

– Bilderbuch
– Erste Allgemeine Verunsicherung
– Folkshilfe
– Pizzera & Jaus
– Seiler und Speer

Begründung: Gabalier hatte zwar sehr viel mehr Publikum als alle diese Acts. Die Jury hat ihn aber augenscheinlich abgelehnt. – Solche selbstherrlichen am Publikumsgeschmack vorbei getroffenen Entscheidungen kennt man sonst nur von WDR4-Redakteuren und Chefs von deutschen Vorentscheiden zum Grand Prix. –

Wir haben bislang darüber nicht berichtet, weil das natürlich einfach nur lächerlich ist, den mit weitem Abstand erfolgreichsten Musiker erneut auszusparen. Die Meldung hatten wir in ähnlicher Form ja bereits im Vorjahr – siehe HIER. Über die „Vorgeschichte“ hatten wir schon im vergangenen Jahr berichtet – wir zitieren uns hier einfach mal selbst:

„Andreas hat sich für einen Preis, den er damals gewann, mit folgenden Worten bedankt: „Man hat’s nicht leicht wenn man als Manderl noch auf ein Weiberl steht“ . Die Toleranz, diesen Scherz, der offensichtlich den ESC-Gewinn Conchitas beinhaltete, aufzubringen, ist Andreas Gabalier nicht vergönnt gewesen. Umgekehrt ist eben die „andere Seite“ der Meinung, selber mit Fragen wie „Lieblingsdiktator“ aufwarten zu können und gegenüber dieser Entgleisung Toleranz zu erwarten.“

Und auch in diesem Jahr hat Andreas Gabalier „a Meinung“ und grenzt sich damit von vielen Stars des Schlagergenres ab. Während andere Interpreten solche Dinge totschweigen (man erinnere sich an das Jahr, als der Echo seine Regeln änderte, um Helene Fischer nicht schon wieder mit Preisen zu überhäufen), bezieht Gabalier einmal mehr Stellung.

Geschätzte Musikexperten, Musikjuroren und Kritiker, die ihr alle für die Nominierungen und die Preisvergabe des Amadeus Music Awards zuständig seid. Ich weiß, dass es sich in der Musik nicht ausschließlich um Fakten und Zahlen dreht, wenn es um die Vergabe oder die Nominierungen von Preisen geht, sondern dass es da viele andere Faktoren gibt. Ein klitzekleines Grundmaß, wie es in der Kunst oft gefordert wird, an Wertschätzung wäre jedoch angebracht gewesen.

20200220 Amadeus Gabalier 1
„Ein klitzekleines Grundmaß“…

Das da hinten ist ein Fußballstadion, und wir haben im vergangenen Sommer 15 Stück davon bespielen dürfen. Allesamt zwischen 50.000 und 80.000 Besuchern bis in die letzten Reihen restlos ausverkauft. In der Kategorie „Live-Act des Jahres“ demnach beim größten österreichischen Musikpreis, der die größten Erfolge des vergangenen Jahres ehrt und auszeichnet, nicht einmal nominiert zu sein für eine noch nie dagewesene Stadiontournee  – schon gar nicht von einem Österreicher – ist an Ignoranz nicht nur nicht zu übertreffen, sondern auch das größte Armutszeugnis, das ihr euch an Unprofessionalität selbst ausstellt.

20200220 Amadeus Gabalier 3
„noch nicht einmal nominiert“…

Für den Fall, dass mein Name noch in irgendwelchen anderen Kategorien vorkommen sollte, und ich habe mir die Mühe nicht angetan, weiter zu lesen, dann tut mir und euch einen Gefallen und tut ihn weg und gebt den Preis bitte jemandem, der eine Freude damit hat. Größte Auszeichnung ist ein Millionenpublikum für mich, das jahrein jahraus zu diesen Konzerten pilgert. Ein riesengroßes Dankeschön dafür!

 

20200220 Amadeus Gabalier 4
„tut den Preis weg“…

Und was meinen Kollegenkreis aus Österreich anbelangt, kann ich nur meinen großen Respekt ausdrücken. Größte Wertschätzung – ich freue mich immer wieder, von euch zu hören, was da alles daherkommt – so viel fetzige und lässige Scheiben, die auch mich auf all meinen Wegen begleiten, wenn wir im Auto spazierenfahren oder ich Sport treibe. Ich freue mich riesig über eure Erfolge, wünsche euch weiterhin so viel Muße wie bisher. Trinkt ein Glaserl mit im April. Ich wünsche eine gesellige Nacht beim Amadeus und weiterhin alles Gute! Der Volks-Rock’n’Roller“.

Fazit: Andreas Gabalier ist und bleibt ein Mann mit klarer Haltung. Anders als andere hat er a Meinung und vertritt die auch und gerade dann, wenn das „Establishment“ damit nicht einverstanden ist und fährt damit nicht schlecht. Unser persönliches Fazit: Ein Mann mit Arsch in der Hose und Eiern.

Leider sind wir nicht in der Lage, einen Preis zu verleihen – aber den fiktiven „goldenen Arsch in der Hose“ hat sich Andreas Gabalier damit nun wirklich verdient!

Quelle und Screenshots: Facebookseite Andreas Gabalier

DIE SCHLAGERPILOTEN: Tracklist ihres neuen Albums „Santo Domingo“ ist da 0

CD Cover Schlagerpiloten SantoDomingo

Nachdem wir HIER schon sehr ausführlich bebilderte Informationen zum zweiten Album der SCHLAGERPILOTEN veröffentlicht haben, liegt nun auch die Tracklist vor, die wir euch gerne als erstes Schlagerportal präsentieren:

DIE SCHLAGERPILOTEN – „Santo Domingo“ – VÖ 10. April 2020 – Tracklist:

1. Die Sterne von Santo Domingo
2. Lady Jamaika
3. Bora Bora
4. Über den Dächern von Santorin
5. Sei doch meine Stewardess
6. Anna Lena
7. Kein Plan B
8. Mit dir im Paradies
9. Sonne, Mond und Sterne
10. Wenn nicht wir – wer kriegt’s denn sonst hin?
11. Bella Luna
12. Ein Tag in Weiß
13. Schöne Grüße an dein Bauchgefühl
14. Nimm meine Hand, mein Freund

Quelle: TELAMO