Die Neuauflage von „Schlager lügen nicht“ überzeugt und zeigt auf besondere Weise beide Seiten vom Entertainer Ross Antony 0

Heute erschien „Schlager lügen nicht – mal laut & mal leise“. Die Neuauflage enthält eine neue Disk und zeigt uns die ruhige, nachdenkliche Seite von Ross Antony, der mit seiner guten Laune jeden ansteckt und genau weiß, wie man für Stimmung sorgt. Unsere Rezension bezieht sich auf die neue Disk und deren Titel, die ein sehr rundes Gesamtbild ergeben – und vor allem so richtig die Herzen berühren.

Titel Nummer 1 von der leisen Seite ist „Die große Show“, welcher schon auf Ross‘ Album „Tatort Liebe“ enthalten war. Er passt hervorragend mit seinem nachdenklichen und emotialem Text zu diesem Release. War er eventuell auch eine frühe Inspiration für das Musikvideo zu „Goodbye Papa“?! Passend würde es und den Bogen vom ersten bis zum letzten Titel dieser Disk perfekt schließen.

Hey Jude“ ist Ross‘ deutsche Coverversion vom Hit der Beatles und der Lieblingssong seiner Mutter. Die neue Version klingt gänzlich anders und wurde auch textlich komplett überarbeitet. Der sympathische Sänger macht den Titel damit zu seinem komplett eigenen Song, welcher sehr gelungen ist. Die Backings stellen hierbei zudem einen echten Mehrwert dar. Das ikonische „Na, na, na“ wurde beibehalten.

Mein Engel lacht“ ist die deutsche Version Robbie William’s Hit „Angels“ – auch dieser Song hat für Ross Antony eine persönliche Bedeutung. Denn der Titel öffnete ihm die Türen für BroSis und war der Song, den er bei seiner ersten Audition von „Popstars“ sang. Seine Version ist stark von Klaviertönen und melodramatischem Sound geprägt, der Popsong wurde zu einer starken Ballade. Auch der Refrain „Und überall malt sie bunte Farben, sie heilt die alten Narben, was immer auch geschah…“ klingt sehr stimmig. Ein echter Mutmacher!

Bewunderswert“ liegt als Orchester-Version vor, welche bereits auf seinem Album „Goldene Pferde“ enthalten war. Der seichte Song ist eine Liebeserklärung an einen geliebten Menschen und passt außerordentlich gut zum Motto dieser Seite der neuen VÖ.

Du sagst es ohne ein Wort“ ist die deutsche Coverversion von Ronan Keatings Mega-Hit „When you say nothing at all“. Hier wurde der Text nahezu komplett übernommen und ist ruhiger als das Original, was der neuen Version gut steht. Ross singt den Titel mit sehr viel Gefühl, so ist auch seine Version absolut gelungen.

Titel Nummer 6, „Es geht voran“, stammt genau wie „Die große Show“ vom Album „Tatort Liebe“. Der lebensbejahende, mutmachende Song ist eine tolle Liebeserklärung an das Leben und zu sich selbst zu stehen – egal wie man ist.

Heller Stern, leuchte mir den Weg“ stammt vom Soundtrack zum Kinderbuch „Mein Freund Button“ von Sabine Kraushaar, den Ross damals dazu beisteuerte.

Komm zurück zu mir“ ist die deutsche Coverversion von „Back for Good“ von Take That. Der Klassiker aus den 90ern klingt auch auf Deutsch erstaunlich gut, was sicher auch an Ross besonderer Stimme liegt. Der Text wurde ein wenig abgeändert, die Backings wurden hier ebenfalls eingefügt. Eine weitere gelungene Neuinterpretation!

Nur mit dir an meiner Seite“ ist einer der stärksten Songs von seinem Album „Tatort Liebe“ – schön, dass auch dieser Titel hier dabei ist! Die kräftige Ballade bietet einen stark gemischten Sound und ein gekonnt wechselndes Tempo.

Hein Simons alias Heintje sorgte einst mit seinem unvergesslichen Song „Mama“ für bundesweites Aufsehen. Damals noch als Junge nahm er den Titel mit seiner legendären Stimme auf – nun hat Ross Antony den Song mit seinem Lebensgefährten Paul Reeves neu aufgenommen. Für uns neben „Goodbye Papa“ das absolute Highlight auf diesem Album! Während Ross die deutschen Zeilen singt, singt Paul seinen Part auf Italienisch – mit voller Inbrunst. Dadurch entsteht eine imposante Opernversion, die außerordentlich ist. Hut ab, für diese tolle Idee und Umsetzung!

Verzeih mir zu sagen ist so schwer“ war bereits auf seinem Album „Goldene Pferde“ vorhanden und ist seine deutsche Version von Elton Johns Klassiker „Sorry seems to be the hardest Word“. Auch hier drückt Ross dem Titel seinen ganz eigenen Stempel auf, mit ganz viel Gefühl.

Titel Nummer 12, „Angie“, im deutschen Original ursprünglich von den Flippers aufgenommen (dabei aber basiernd auf einem Hit von „The Hollies“), ist ebenfalls von Ross neu interpretiert worden. Der Song bekam eine Frischzellenkur, der moderne Sound steht dem Titel gut.

Gibt es ein nächstes Leben“ ist der vorletzte Song auf dem Album und ist ebenfalls sehr gelungen. Auch hier setzt Ross seine ganz eigene Handschrift und beschert Gänsehaut! Stark.

Goodbye Papa“ ist das emotionalste und persönlichste Werk von dem sympathischen Künstler. Ben Zucker und sein Team schrieben diesen mit viel Herzblut für ihn. Ein Meisterwerk!

Unsere Rezension dazu findet ihr HIER.

Wir finden die Songauswahl sehr gut und mit viel Liebe ausgewählt – man merkt, dass diese Veröffentlichung eine Herzensangelegenheit ist. Ross hat absolute Highlights ausgewählt, die perfekt in das Gesamtbild passen – erstaunlich, wie gut Popklassiker als Schlager-Balladen klingen! Chapeu für diesen Geniestreich! Klarer Kauftipp!

Kevin Drewes

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − sechzehn =

VANESSA MAI: *MIT FOTOS:* Ihr Filmdebut „Nur mit dir zusammen“ ab morgen bereits in der ARD-Mediathek 0

Viel los ist momentan bei VANESSA MAI. Am kommenden Wochenende erscheint ihr neues Album „Für immer“, und am Samstag können sich Fans ihr mit Spannung erwartetes Filmdebut ansehen – Merke: „Mai spielt Juli“. Infos zum Film können dem Pressetext der ARD entnommen werden:

„Nur mit Dir zusammen“: Filmdebüt von Vanessa Mai an der Seite von Axel Prahl
 
am Samstag, dem 25. Januar 2020 um 20:15 Uhr im Ersten
 
Mit „Nur mit Dir zusammen“ gibt eine der erfolgreichsten Solokünstlerinnen Deutschlands ihr Filmdebüt: Vanessa Mai. An der Seite der Schlagersängerin spielt „Tatort“-Kommissar Axel Prahl ihren Vater – eine alternde Rocklegende. Das Erste zeigt das bewegende Fernsehdrama am Samstag, 25. Januar 2020 um 20:15 Uhr. „Nur mit Dir zusammen“ unter der Regie von Stefan Bühling und nach dem Drehbuch von Judith Westermann erzählt die Geschichte einer jungen aufstrebenden Frau, die endlich ihren Durchbruch als Sängerin schaffen will, als sie eine lebensbedrohliche Diagnose erhält.
 
Inhalt: In Julis (Vanessa Mai) Leben dreht sich alles um die Musik – und sie will es ganz nach oben schaffen! Doch ausgerechnet ihr bislang größter Hit basiert auf einer Lüge: dem Tod ihres Vaters. Dass dieser in Wirklichkeit zurückgezogen auf dem Land lebt und es sich um Rocklegende Wim (Axel Prahl) handelt, darf auf keinen Fall an die Öffentlichkeit gelangen. Selbst als sie kurz vor ihrem großen Karrieredurchbruch erfährt, dass sie schwer erkrankt ist, will Juli es alleine schaffen. Doch sie hat keine Wahl: Nur ihr Vater kann ihr Leben retten. Während Wim nach Jahren der Funkstille darin die Chance sieht, mit Juli wieder ins Reine zu kommen, kann sich die aufstrebende Sängerin nur schwer öffnen. Zu tief sitzen die Enttäuschungen von früher. Aber Wim kämpft um die Beziehung zu seiner Tochter. Gefangen zwischen Erfolgsdruck, ihrer Krankheit und der Emanzipation als Musikerin merkt Juli schnell, dass sie den Vater mehr denn je an ihrer Seite braucht und sie sich endlich entscheiden muss, wer sie wirklich sein möchte.
 
An der Seite von Vanessa Mai und Axel Prahl spielen u.a. Elena Uhlig, Ferdinand Seebacher, Max Befort, Klaus Stiglmeier, Michael Gaedt und als Gast die ARD-Moderatorin Kamilla Senjo.
 
„Nur mit Dir zusammen“ ist eine Produktion von W&B Television im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzentin ist Nanni Erben, Producerin ist Philine Zebralla. Die Redaktion liegt bei Carolin Haasis (ARD Degeto).
 
Online first ist „Nur mit Dir zusammen“ ab Donnerstag, 23. Januar 2020, 20:15 Uhr in der ARD Mediathek unter https://www.ardmediathek.de/daserste zu sehen.

Bilder: ARD Degeto/Hendrik Heiden

SCHLAGERCHAMPIONS: Presseinfo zur #1 der Compilationcharts 0

Bereits zum vierten Mal gibt es einen Sampler mit den Hits des Jahres unter der Überschrift „Schlagerchampions“ – passend zur von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Show. Auch die Version 2020, die wir übrigens fünf mal verlosen durften (danke an das Universal-Team!), schickt sich an, sehr erfolgreich zu werden. Der große Erfolg der Compilation-Reihe ist sicher auch darin begründet, dass es eine Zusammenarbeit der Plattenfirmen Universal und Sony Music gibt – in Kooperation mit Unikat Music. Und wer DA dahintersteckt, lässt sich nicht schwer erraten. Sagen wir es mal so: Die CD hat sicher auch päpstlichen Segen :-)…

Hier die Presseinfo dazu:

Florian Silbereisen rollte am 11. Januar den roten Teppich aus – für die Hits & Stars des Jahres. Zur erfolgreichen Eurovisions-Show erschien am 10.01.2020 der passende Tonträger “Schlagerchampions 2020 – Das große Fest der Besten“.

Nach dem Erfolg der ersten drei Ausgaben, welche alle Platz 1 der offiziellen Compilation-Charts belegten, konnte sich auch die 2020er Ausgabe, mit großem Abstand zu Platz 2, aus dem Stand an die Spitze der Charts setzen.

Sultan Alkan, Senior Director Polystar/Licensing & Clearences (Universal Music): „Schlagerchampions stellt ein weiteres Mal unter Beweis, die unangefochtene Nummer 1 der deutschsprachigen Compilations zu sein. Wir freuen uns sehr über den Erfolg! Besonderer Dank und Gratulation gilt dem gesamten Team & Partnern.“

Die “Schlagerchampions“-Reihe erscheint in Kooperation mit Unikat music als Joint Venture zwischen Universal Music und Sony Music. Für den Vertrieb der erfolgreichen, aktuellen Ausgabe zeichnet sich Universal Music verantwortlich.

Exklusiv auf “Schlagerchampions 2020“ finden sich Hits von Helene Fischer, Andreas Gabalier und DJ Ötzi. Natürlich dürfen auf dem Album auch Roland Kaiser, Kerstin Ott, Andrea Berg, Thomas Anders & Florian Silbereisen, Maite Kelly, Howard Carpendale und unzählige weitere Stars des Jahres nicht fehlen.

SCHLAGERCHAMPIONS 2020
Die unangefochtene Nummer Eins der Schlager-Compilations

DAS ALBUM ZUR TV-SHOW DES JAHRES
2CD & Download ab sofort überall im Handel erhältlich

Quelle: Universal