HELENE FISCHER: Beste Einschaltquote aller Zeiten in der jungen Zielgruppe 1

Man kann dem ZDF nur gratulieren, mit HELENE FISCHER den Vertrag verlängert zu haben. Sie ist und bleibt eine Quotengarantin. Fast 6 Millionen Zuschauer – bzw. um genau zu sein 5,92 Mio. Zuschauer haben ihre gestrige Show gesehen. Das entspricht einem Marktanteil von 20,4 Prozent und ist – an der Gesamtzuschaueranzahl gemessen – der zweitbeste Marktanteil, den Helene jemals geholt hat – getoppt wurde das lediglich 2014 mit der Show, in der der große UDO JÜRGENS seinen letzten TV-Auftritt hatte.

Rekord bei 14- bis 49-jährigen Zusehern

Noch besser lief er bei den jugendlichen Zuschauern bzw. der „werberelevanten Zielgruppe“ (also der 14-49 jährigen Zuseher). Der in diesem Segment erreichte Marktanteil von 18,0 Prozent entspricht einem Rekordwert – das hat Helene sogar noch NIE erreicht.

Ganz offensichtlich ist allen Kritikern zum Trotz erneut die richtige Mischung gefunden worden. Mit Comedians wie Bülent Ceylan, Martina Hill und Ralf Schmitz gelang es vermutlich, junge Leute hinzuzugewinnen. Das ältere Publikum wurde nicht verschreckt, obwohl diesmal recht viele Songs in englischer Sprache gehalten waren. So war mit Oonagh nur eine einzige deutschsprachige Sängerin zu Gast (außer Helene höchstselbst).

Geschickter Schachzug: „Generalprobe“ wird „erster Aufzeichnungstag“ genannt

Und auch kommerziell ist es gut gelaufen – die Idee, die „Genaralprobe“ als „ersten Aufzeichnungstag“ zu deklarieren und die eigentlcihe Showaufzeichnung „zweiten Aufzeichungstag“ zu nennen, ist nicht dumm, weil man so an beiden Tagen das gleiche Eintrittsgeld nehmen kann. Nach unserer Kenntnis wurden hochprozentig die BIlder der Samstags-Aufzeichnung ausgestrahlt.

Einige Auftritte wurden herausgeschnitten

Einige Dinge wurden herausgeschnitten, z. B. die Überreichung eines Blumenstraußes des Volks-Rock’n’Rollers ANDREAS GABALIER an Helene Fischer. Auch eine lange Tanzeinlage aus dem Musical MY FAIR LADY fiel der Schere zum Opfer – unverständlicherweise auch die inszenierte LaOla-Welle BÜLENT CEYLANs. Auch OONAGHs Werbung für ihr Album (und ihren Bezug zu Afrika) wurde geschnitten.

Gelungene Mischung trotz fehlender Weltstars

Was Helene und ihrem Team zweifelsfrei gelungen ist: Die Fans verschiedener Musikrichtungen exzellent zu bedienen, also den „kleinsten gemeinsamen Nenner“ zu finden. Freunde volkstümlicher Klänger haben Andreas Gabalier dabei, der dann gleichzeitig im Duett mit Rock’n’Roll-KLängen begeistert. Ältere Semester freuen sich, dass ihr Thomas Gottschalk sich auch bei Helene Fischer präsentieren darf. Kinder der90er Jahre ergötzen sich an den Backstreet-Boys. Ganz offensichtlich hat man eine gute Mischung gefunden. Auch dass Helene „nur“ sechs eigene Titel gesungen hat (vier aus dem Album „Helene Fischer“, einen aus „Farbenspiel“ und einen aus „Für einen Tag“) passte offensichtlich gut in die gesamte Mischung.

Livegesang kommt an – Bild-Unsynchronität nach wie vor rätselhaft

Wir könnten uns vorstellen, dass der Trend, teilweise „live“ singen zu lassen (mit Mark Forster, Nick Carter, Roland Kaiser, Engelbert und Freya Ridings waren einige Stars dabei, die offensichtlich live performed haben – mehr als sonst), durchaus ankommt: Das macht aber nur dann Sinn, wenn man die O-Töne nicht teils bis zur Unkenntlichkeit nachbearbeitet und dadurch die „Nicht-Bild-Synchronität“ befeuert. Dass dieses Ärgernis sehr vielen Fans aufgefallen ist, aber von der überwiegenden Mehrheit der Zuschauer offensichtlich nicht als Problem gesehen wurde, finden wir mehr als erstaunlich – HIER ist unser Artikel über dieses „Phänomen“.

Wir gratulieren HELENE FISCHER zu diesem großartigen Quotenerfolg und wünschen noch frohe „Rest-Weihnachten“.

Logo: ZDF

Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − eins =

VANESSA MAI: *MIT FOTOS:* Ihr Filmdebut „Nur mit dir zusammen“ ab morgen bereits in der ARD-Mediathek 0

Viel los ist momentan bei VANESSA MAI. Am kommenden Wochenende erscheint ihr neues Album „Für immer“, und am Samstag können sich Fans ihr mit Spannung erwartetes Filmdebut ansehen – Merke: „Mai spielt Juli“. Infos zum Film können dem Pressetext der ARD entnommen werden:

„Nur mit Dir zusammen“: Filmdebüt von Vanessa Mai an der Seite von Axel Prahl
 
am Samstag, dem 25. Januar 2020 um 20:15 Uhr im Ersten
 
Mit „Nur mit Dir zusammen“ gibt eine der erfolgreichsten Solokünstlerinnen Deutschlands ihr Filmdebüt: Vanessa Mai. An der Seite der Schlagersängerin spielt „Tatort“-Kommissar Axel Prahl ihren Vater – eine alternde Rocklegende. Das Erste zeigt das bewegende Fernsehdrama am Samstag, 25. Januar 2020 um 20:15 Uhr. „Nur mit Dir zusammen“ unter der Regie von Stefan Bühling und nach dem Drehbuch von Judith Westermann erzählt die Geschichte einer jungen aufstrebenden Frau, die endlich ihren Durchbruch als Sängerin schaffen will, als sie eine lebensbedrohliche Diagnose erhält.
 
Inhalt: In Julis (Vanessa Mai) Leben dreht sich alles um die Musik – und sie will es ganz nach oben schaffen! Doch ausgerechnet ihr bislang größter Hit basiert auf einer Lüge: dem Tod ihres Vaters. Dass dieser in Wirklichkeit zurückgezogen auf dem Land lebt und es sich um Rocklegende Wim (Axel Prahl) handelt, darf auf keinen Fall an die Öffentlichkeit gelangen. Selbst als sie kurz vor ihrem großen Karrieredurchbruch erfährt, dass sie schwer erkrankt ist, will Juli es alleine schaffen. Doch sie hat keine Wahl: Nur ihr Vater kann ihr Leben retten. Während Wim nach Jahren der Funkstille darin die Chance sieht, mit Juli wieder ins Reine zu kommen, kann sich die aufstrebende Sängerin nur schwer öffnen. Zu tief sitzen die Enttäuschungen von früher. Aber Wim kämpft um die Beziehung zu seiner Tochter. Gefangen zwischen Erfolgsdruck, ihrer Krankheit und der Emanzipation als Musikerin merkt Juli schnell, dass sie den Vater mehr denn je an ihrer Seite braucht und sie sich endlich entscheiden muss, wer sie wirklich sein möchte.
 
An der Seite von Vanessa Mai und Axel Prahl spielen u.a. Elena Uhlig, Ferdinand Seebacher, Max Befort, Klaus Stiglmeier, Michael Gaedt und als Gast die ARD-Moderatorin Kamilla Senjo.
 
„Nur mit Dir zusammen“ ist eine Produktion von W&B Television im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzentin ist Nanni Erben, Producerin ist Philine Zebralla. Die Redaktion liegt bei Carolin Haasis (ARD Degeto).
 
Online first ist „Nur mit Dir zusammen“ ab Donnerstag, 23. Januar 2020, 20:15 Uhr in der ARD Mediathek unter https://www.ardmediathek.de/daserste zu sehen.

Bilder: ARD Degeto/Hendrik Heiden

SCHLAGERCHAMPIONS: Presseinfo zur #1 der Compilationcharts 0

Bereits zum vierten Mal gibt es einen Sampler mit den Hits des Jahres unter der Überschrift „Schlagerchampions“ – passend zur von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Show. Auch die Version 2020, die wir übrigens fünf mal verlosen durften (danke an das Universal-Team!), schickt sich an, sehr erfolgreich zu werden. Der große Erfolg der Compilation-Reihe ist sicher auch darin begründet, dass es eine Zusammenarbeit der Plattenfirmen Universal und Sony Music gibt – in Kooperation mit Unikat Music. Und wer DA dahintersteckt, lässt sich nicht schwer erraten. Sagen wir es mal so: Die CD hat sicher auch päpstlichen Segen :-)…

Hier die Presseinfo dazu:

Florian Silbereisen rollte am 11. Januar den roten Teppich aus – für die Hits & Stars des Jahres. Zur erfolgreichen Eurovisions-Show erschien am 10.01.2020 der passende Tonträger “Schlagerchampions 2020 – Das große Fest der Besten“.

Nach dem Erfolg der ersten drei Ausgaben, welche alle Platz 1 der offiziellen Compilation-Charts belegten, konnte sich auch die 2020er Ausgabe, mit großem Abstand zu Platz 2, aus dem Stand an die Spitze der Charts setzen.

Sultan Alkan, Senior Director Polystar/Licensing & Clearences (Universal Music): „Schlagerchampions stellt ein weiteres Mal unter Beweis, die unangefochtene Nummer 1 der deutschsprachigen Compilations zu sein. Wir freuen uns sehr über den Erfolg! Besonderer Dank und Gratulation gilt dem gesamten Team & Partnern.“

Die “Schlagerchampions“-Reihe erscheint in Kooperation mit Unikat music als Joint Venture zwischen Universal Music und Sony Music. Für den Vertrieb der erfolgreichen, aktuellen Ausgabe zeichnet sich Universal Music verantwortlich.

Exklusiv auf “Schlagerchampions 2020“ finden sich Hits von Helene Fischer, Andreas Gabalier und DJ Ötzi. Natürlich dürfen auf dem Album auch Roland Kaiser, Kerstin Ott, Andrea Berg, Thomas Anders & Florian Silbereisen, Maite Kelly, Howard Carpendale und unzählige weitere Stars des Jahres nicht fehlen.

SCHLAGERCHAMPIONS 2020
Die unangefochtene Nummer Eins der Schlager-Compilations

DAS ALBUM ZUR TV-SHOW DES JAHRES
2CD & Download ab sofort überall im Handel erhältlich

Quelle: Universal