THOMAS ANDERS, PETER ILLMANN, SAMANTHA FOX u. a.: Nach den „90ern Live“ kommen nun die „80er live“ Kommentare deaktiviert fĂĽr THOMAS ANDERS, PETER ILLMANN, SAMANTHA FOX u. a.: Nach den „90ern Live“ kommen nun die „80er live“

80er Flyer Illmann Anders

Nach der seit vielen Jahren sehr erfolgreich laufenden „OlĂ©“-Partyreihe und dem Konzept „90er live“, das sogar bis hin zur „größten 90er Party der Welt“ ausgebaut wurde, schickt der Veranstalter Markus Krampe mit seiner Agentur „Pro Event“ ein neues Pferd ins Rennen: „Die 80er live“ – eigentlich ein naheliegender Gedanke: Bei einer Umfrage vor ein paar Jahren kam heraus, dass die 1980er Jahre das „Lieblingsjahrzehnt“ der Deutschen sind. Das Line-Up der am 14. November 2020 in der DĂĽsseldorfer Merkur-Spiel-Arena stattfindenden Events liest sich wie das Who Is Who der Stars der 80er Jahre – kein Wunder, dass die Show im Zeichen von der ARD-Hitparade „Formel Eins“ steht und natĂĽrlich von PETER ILLMANN moderiert wird. EInzig das Fehlen der Stars der Neuen Deutschen Welle finden wir etwas bedauerlich.

Hier das Line-Up:

– THOMAS ANDERS hatte zusammen mit Dieter Bohlen als MODERN TALKING nicht weniger als fĂĽnf Nummer-Eins-Hits und weitere Superhits. Auch wenn er heute als Schlagersänger unterwegs ist, macht er fĂĽr die 80er-Show eine Ausnahme und konzentriert sich voll auf die damalige Musik.

– SANDRAs größter Soloerfolg war „Maria Magdalena“. Seit 1985 bis in die 1990er Jahre hinein gehörte sie zu den Größen des deutschen Musikgeschäafts, ihre Hits wurden vom damaligen Ehemann Michael Cretu produziert und teilweise auch geschrieben. Bis heute hat die SaarbrĂĽckerin viele Fans, die sich sicherlich auf ihren Auftritt in DĂĽsseldorf freuen. Ăśbrigens – schon zu Beginn der 1980er Jahre war Sandra mit dem Mädelstrio ARABESQUE sehr erfolgreich.

– ALPHAVILLE hatten 1984 mit „Big In Japan“, „Sounds Like A Melody“ und „Big In Japan“ drei Riesenhits. Die MĂĽnsteraner Gruppe hat bis heute zahlreicher Anhänger.

– LIMAHL hatte mit KAJAGOOGOO, aber auch als Solointerpret, groĂźe Hits. „Too Shy“ war 1983 der erste Nummer-Eins-Hit der Kultshow „Formel Eins“. Mit „Never Ending Story“ landete er einen groĂźen Solo-Hit.

– Wohl DEN Hit des Jahres 1982 landete F. R. DAVID mit dem unvergessenen Superhit „Words“. Kleine Randnotiz: Die deutsche Version des Nachfolgehits „Pick Up the Phone“, „Was macht das schon?“, sang THOMAS ANDERS…

– Mit „Touch Me“, „Do Ya Do Ya“ und „Nothing’s Gonna Stop Me Now“ landete SAMANTHA FOX gleich mehrere Nummer-Eins-Hits. Die attraktive Britin ĂĽberzeugte nicht nur mit ihren tollen Popsongs, sie hatte auch andere „Argumente“ zu bieten, denen damals viele Männer nicht widerstehen konnten…

– FĂĽr Italopop ist GAZEBO zuständig, der 1983 die Republik mit „I Like Chopin“ und „Luniatic“ begeisterte – und tausende von Postkarten bei Rundfunkhitparaden wie „Mal Sondocks Hitparade“ fĂĽr sich generieren konnte.

– NIK KERSHAW landete 1984 mit „Wouldn’t It Be Good“ und „The Riddle“ groĂźe Erfolge. Auch er wird sicher viele Fans mobilisieren.

– Ein halbes Jahr in den Charts waren 1981 SOFT CELL. Ihr Nummer-Eins-Hit „Tainted Love“ erfreut sich bis heute einer groĂźen Beliebtheit in deutschen Tanzempeln. Sänger MARC ALMOND konnte diesen Erfolg zum Ende des Jahrzehnts, 1989, mit „Something’s Gotten Hold Of My Heart“ noch einmal wiederholen.

– Mit „True“ und „Gold“ landeten SPANDAU BALLET 1983 zwei groĂźe Hits, wobei „Gold“ es ĂĽberraschenderweise nicht in die Top-10 geschafft hat. Der Sänger TONY HADLEY wird die damaligen Erfolge in neuem Glanz erstrahlen lassen.

– „The Look Of Love“ und viele andere Titel verhalfen ABC zum Erfolg – auch diese Gruppe darf bei der 80er-Fete nicht fehlen.

– Als Special Guest wird HOLLY JOHNSON von FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD mit dabei sein. Seit 1984 landete er zunächst mit seiner Band Riesenhits wie „Relax“ (1984), „The Power Of Love“ (1984), „Rage Hard“ (1986) oder als Solist mit „Americanos“ (1989) hat er genĂĽgend Repertoire, um die Party zum Beben zu bringen.

Wie gesagt, an und fĂĽr sich ist das ein tolles Line-Up, aber so der eine oder andere NdW-Act wäre toll – es muss ja nicht gleich Nena sein – obwohl… 🙂

PS: Eine der erfolgreichsten Sängerinnen der 1980er Jahre war zweifelsohne JULIANE WERDING. Und nachdem man bei der 90er Jahre-Party „BLĂśMCHEN“ zu einem Comeback motivieren konnte – vielleicht könnte man ja fĂĽr diesen einen Termin…….?

So oder so freuen wir uns jedenfalls, dass auch die 80er Jahre nun „ihr“ Event bekommen. Wir tippen, dass das Konzept aufgehen wird – lassen wir uns ĂĽberraschen…

…und hier noch der offizielle Pressetext:

Als jedes Jugendzimmer mit einemPoster von Samantha Fox oder Patrick Swayze geschmückt war, man auf dem Kassettenrekorder für seine bessere Hälfte einen Mix der neuesten Lieder aufgenommen hat und die Straßen leer gefegt waren, wenn Dallas oder Denver Clan im Fernsehen lief –das war die Zeit, an die sich jeder, der die 80er erlebt hat, gerne zurückerinnert. Während die Mode der 80er nunimmer häufiger in den Schaufenstern der Geschäfte und auf den Straßen zu sehen ist, aktuelle Top-Stars die größten Hits dieses Jahrzehnts neu aufleben lassen und die 80er zunehmend an Aufmerksamkeit und Beliebtheit gewinnen, ist die Zeit reif für ein Musikspektakel der Extraklasse!

Zurück in die Zukunft? Zurück in die Vergangenheit! Das Lebensgefühl der 80er, in dem doch ,,alles so einfach“ war, holt Veranstalter Markus Krampe (Pro-Event Entertainment GmbH) in Kooperation mit der MPM Music GmbHfür einen Tag nach Düsseldorf -Die 80er sind zurück!

,,Anfang diesen Jahres habe ich mir mit der größten 90er Party der Welt, in der Veltins-Arena auf Schalke, einen großen Traum erfüllt. Nun arbeiten wir seit Monatenan einem neuen Projekt: ,,die 80er live“ -Die größte 80er Party der Welt mit einem hochwertigen Künstler Line-Up undviel Liebe ins Detail. Ich selber bin in den 80ern groß geworden und schwelge gerne in Erinnerungen, wenn ich im Radio Songs dieses Jahrzehnts höre. Wir wollen die 80er für einen Tag zurückholen. Die Musik, die Atmosphäre, aufwändige Dekoration und Getränke –eine Zeitreise für alle Sinne!“ so Krampe.

Moderiert von keinem geringeren als Formel-Eins-Original Peter Illmann, werden am Samstag, den 14.11.2020 in der Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf 13 Künstler in Originalbesetzung mit dabei sein: Alphaville (Big in Japan, Forever Young), Samantha Fox (Touch me), Nik Kershaw (Wouldn’t It Be Good), Limahl (Never Ending Story), Sandra (Maria Magdalena), Thomas Anders (Mit den Hits von Modern Talking), Gazebo (I like Chopin),  ABC(The Look Of Love),  Marc Almondof Soft Cell (Tainted Love), Tony Hadley-Ex Spandau Ballet (True), F.R. David (Words), sowie das Berlin Show Orchestra. Als specialguest wird Holly Johnson –The Voice of Frankie goes to Hollywood (Relax, The Power of Love, Two Tribes) LIVE in Düsseldorf performen.

Quelle: 80er-live.de

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: