THOMAS ANDERS, PETER ILLMANN, SAMANTHA FOX u. a.: Nach den „90ern Live“ kommen nun die „80er live“ Kommentare deaktiviert für THOMAS ANDERS, PETER ILLMANN, SAMANTHA FOX u. a.: Nach den „90ern Live“ kommen nun die „80er live“

80er Flyer Illmann Anders

Nach der seit vielen Jahren sehr erfolgreich laufenden „Olé“-Partyreihe und dem Konzept „90er live“, das sogar bis hin zur „größten 90er Party der Welt“ ausgebaut wurde, schickt der Veranstalter Markus Krampe mit seiner Agentur „Pro Event“ ein neues Pferd ins Rennen: „Die 80er live“ – eigentlich ein naheliegender Gedanke: Bei einer Umfrage vor ein paar Jahren kam heraus, dass die 1980er Jahre das „Lieblingsjahrzehnt“ der Deutschen sind. Das Line-Up der am 14. November 2020 in der Düsseldorfer Merkur-Spiel-Arena stattfindenden Events liest sich wie das Who Is Who der Stars der 80er Jahre – kein Wunder, dass die Show im Zeichen von der ARD-Hitparade „Formel Eins“ steht und natürlich von PETER ILLMANN moderiert wird. EInzig das Fehlen der Stars der Neuen Deutschen Welle finden wir etwas bedauerlich.

Hier das Line-Up:

– THOMAS ANDERS hatte zusammen mit Dieter Bohlen als MODERN TALKING nicht weniger als fünf Nummer-Eins-Hits und weitere Superhits. Auch wenn er heute als Schlagersänger unterwegs ist, macht er für die 80er-Show eine Ausnahme und konzentriert sich voll auf die damalige Musik.

– SANDRAs größter Soloerfolg war „Maria Magdalena“. Seit 1985 bis in die 1990er Jahre hinein gehörte sie zu den Größen des deutschen Musikgeschäafts, ihre Hits wurden vom damaligen Ehemann Michael Cretu produziert und teilweise auch geschrieben. Bis heute hat die Saarbrückerin viele Fans, die sich sicherlich auf ihren Auftritt in Düsseldorf freuen. Übrigens – schon zu Beginn der 1980er Jahre war Sandra mit dem Mädelstrio ARABESQUE sehr erfolgreich.

– ALPHAVILLE hatten 1984 mit „Big In Japan“, „Sounds Like A Melody“ und „Big In Japan“ drei Riesenhits. Die Münsteraner Gruppe hat bis heute zahlreicher Anhänger.

– LIMAHL hatte mit KAJAGOOGOO, aber auch als Solointerpret, große Hits. „Too Shy“ war 1983 der erste Nummer-Eins-Hit der Kultshow „Formel Eins“. Mit „Never Ending Story“ landete er einen großen Solo-Hit.

– Wohl DEN Hit des Jahres 1982 landete F. R. DAVID mit dem unvergessenen Superhit „Words“. Kleine Randnotiz: Die deutsche Version des Nachfolgehits „Pick Up the Phone“, „Was macht das schon?“, sang THOMAS ANDERS…

– Mit „Touch Me“, „Do Ya Do Ya“ und „Nothing’s Gonna Stop Me Now“ landete SAMANTHA FOX gleich mehrere Nummer-Eins-Hits. Die attraktive Britin überzeugte nicht nur mit ihren tollen Popsongs, sie hatte auch andere „Argumente“ zu bieten, denen damals viele Männer nicht widerstehen konnten…

– Für Italopop ist GAZEBO zuständig, der 1983 die Republik mit „I Like Chopin“ und „Luniatic“ begeisterte – und tausende von Postkarten bei Rundfunkhitparaden wie „Mal Sondocks Hitparade“ für sich generieren konnte.

– NIK KERSHAW landete 1984 mit „Wouldn’t It Be Good“ und „The Riddle“ große Erfolge. Auch er wird sicher viele Fans mobilisieren.

– Ein halbes Jahr in den Charts waren 1981 SOFT CELL. Ihr Nummer-Eins-Hit „Tainted Love“ erfreut sich bis heute einer großen Beliebtheit in deutschen Tanzempeln. Sänger MARC ALMOND konnte diesen Erfolg zum Ende des Jahrzehnts, 1989, mit „Something’s Gotten Hold Of My Heart“ noch einmal wiederholen.

– Mit „True“ und „Gold“ landeten SPANDAU BALLET 1983 zwei große Hits, wobei „Gold“ es überraschenderweise nicht in die Top-10 geschafft hat. Der Sänger TONY HADLEY wird die damaligen Erfolge in neuem Glanz erstrahlen lassen.

– „The Look Of Love“ und viele andere Titel verhalfen ABC zum Erfolg – auch diese Gruppe darf bei der 80er-Fete nicht fehlen.

– Als Special Guest wird HOLLY JOHNSON von FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD mit dabei sein. Seit 1984 landete er zunächst mit seiner Band Riesenhits wie „Relax“ (1984), „The Power Of Love“ (1984), „Rage Hard“ (1986) oder als Solist mit „Americanos“ (1989) hat er genügend Repertoire, um die Party zum Beben zu bringen.

Wie gesagt, an und für sich ist das ein tolles Line-Up, aber so der eine oder andere NdW-Act wäre toll – es muss ja nicht gleich Nena sein – obwohl… 🙂

PS: Eine der erfolgreichsten Sängerinnen der 1980er Jahre war zweifelsohne JULIANE WERDING. Und nachdem man bei der 90er Jahre-Party „BLÜMCHEN“ zu einem Comeback motivieren konnte – vielleicht könnte man ja für diesen einen Termin…….?

So oder so freuen wir uns jedenfalls, dass auch die 80er Jahre nun „ihr“ Event bekommen. Wir tippen, dass das Konzept aufgehen wird – lassen wir uns überraschen…

…und hier noch der offizielle Pressetext:

Als jedes Jugendzimmer mit einemPoster von Samantha Fox oder Patrick Swayze geschmückt war, man auf dem Kassettenrekorder für seine bessere Hälfte einen Mix der neuesten Lieder aufgenommen hat und die Straßen leer gefegt waren, wenn Dallas oder Denver Clan im Fernsehen lief –das war die Zeit, an die sich jeder, der die 80er erlebt hat, gerne zurückerinnert. Während die Mode der 80er nunimmer häufiger in den Schaufenstern der Geschäfte und auf den Straßen zu sehen ist, aktuelle Top-Stars die größten Hits dieses Jahrzehnts neu aufleben lassen und die 80er zunehmend an Aufmerksamkeit und Beliebtheit gewinnen, ist die Zeit reif für ein Musikspektakel der Extraklasse!

Zurück in die Zukunft? Zurück in die Vergangenheit! Das Lebensgefühl der 80er, in dem doch ,,alles so einfach“ war, holt Veranstalter Markus Krampe (Pro-Event Entertainment GmbH) in Kooperation mit der MPM Music GmbHfür einen Tag nach Düsseldorf -Die 80er sind zurück!

,,Anfang diesen Jahres habe ich mir mit der größten 90er Party der Welt, in der Veltins-Arena auf Schalke, einen großen Traum erfüllt. Nun arbeiten wir seit Monatenan einem neuen Projekt: ,,die 80er live“ -Die größte 80er Party der Welt mit einem hochwertigen Künstler Line-Up undviel Liebe ins Detail. Ich selber bin in den 80ern groß geworden und schwelge gerne in Erinnerungen, wenn ich im Radio Songs dieses Jahrzehnts höre. Wir wollen die 80er für einen Tag zurückholen. Die Musik, die Atmosphäre, aufwändige Dekoration und Getränke –eine Zeitreise für alle Sinne!“ so Krampe.

Moderiert von keinem geringeren als Formel-Eins-Original Peter Illmann, werden am Samstag, den 14.11.2020 in der Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf 13 Künstler in Originalbesetzung mit dabei sein: Alphaville (Big in Japan, Forever Young), Samantha Fox (Touch me), Nik Kershaw (Wouldn’t It Be Good), Limahl (Never Ending Story), Sandra (Maria Magdalena), Thomas Anders (Mit den Hits von Modern Talking), Gazebo (I like Chopin),  ABC(The Look Of Love),  Marc Almondof Soft Cell (Tainted Love), Tony Hadley-Ex Spandau Ballet (True), F.R. David (Words), sowie das Berlin Show Orchestra. Als specialguest wird Holly Johnson –The Voice of Frankie goes to Hollywood (Relax, The Power of Love, Two Tribes) LIVE in Düsseldorf performen.

Quelle: 80er-live.de

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

Update: RAMON ROSELLY: Nun fix: VÖ-Datum von „Lieblingsmomente“ um 3 Wochen verschoben 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu? Wird auch die VÖ seines Albums verschoben?

Die Zeiten, dass Plattenfirmen Alben nach ihrer Philosophie veröffentlichen, sind offensichtlich vorbei. Wenn z. B. NIK P. ein Album veröffentlicht und der „Papst“ Lust hat, ihn doch aus einer großen TV-Show wieder auszuladen, reagiert die Plattenfirma offensichtlich sofort. Auch TEAM 5ÜNF dürfte ein Lied davon singen können. Aber RAMON ROSELLY ist eigentlich eine Bank für die SILBEREISEN-Shows.

Album pünktlich zur SILBEREISEN-Show

So war nun klar, dass das Album „Lieblingsmomente“ von RAMON ROSELLY am 4. Juni erscheinen muss – einen Tag vor der nächsten SILBEREISEN-Show, wie immer die dann heißt (die wird ja alle paar Wochen umbenannt). Bei fast allen großen Händlern und auch seitens der Plattenfirma wird nach wie vor kommuniziert: Ja, das neue Album von RAMON ROSELLY erscheit am 4. Juni. Wir selber können das nur in Eigenrecherche überprüfen, seitens der Plattenfirma gibt es direkt dazu keine Information.

Amazon nennt VÖ-Datum 25. Juni

Da wir seit längerer Zeit direkt nicht informiert werden, recherchieren wir wie gewohnt selber und schauen uns die Angaben der einschlägigen Internet-Riesen an. Der wichtigste Händler ist da wohl klar amazon.de – und dort wird das Veröffentlichungsdatum 25. Juni genannt:

Bild von Schlagerprofis.de

Nun kann das natürlich ein Tippfehler oder ein sonstiger Fehler von Amazon sein. Alle anderen wichtigen Händler bleiben beim 4. Juni. – Dennoch gibt es einen Hinweis, dass wir vielleicht etwas länger auf das neue Album von RAMON warten müssen. Vorsichtshalber wollen wir aber Enttäuschungen vorbeugen und vorsichtig darauf hinweisen, dass vielleicht auch RAMON ROSELLY auf Umplanungen seitens der Fernsehlandschaft reagieren muss und deshalb die Veröffentlichung verschiebt. Momentan ist geplant, dass er am 13. Juni im Fernsehgarten auftritt – auch eine schöne Promo für sein Album.

Vielleicht auch ein Versehen?

Wir drücken die Daumen, dass hier ein „Sturm im Wasserglas“ vorliegt und Amazon einfach einen Fehler gemacht hat – und damit RAMON ROSELLY für die neue SILBEREISEN-Show- wie immer sie heißen mag – gesetzt ist…

Update: Album-VÖ offensichtlich weiterhin um drei Wochen verschoben

Nun haben weitere Händler wie Weltbild und JPC nachgezogen, so dass man davon ausgehen kann, dass tatsächlich das Album von RAMON ROSELLY (incl. des Duetts mit NELSON MÜLLER) drei Wochen später als geplant, am 25. Juni, erscheinen wird. Das kann als Signal gewertet werden, dass er am 5. Juni in der ominösen SILBEREISEN-Show nicht dabei sein dürfte -das wäre eigentlich schade. Vielleict hat die Verschiebung ja auch diesmal organisatorische Gründe….

Foto: Universal / BEN WOLF

 

Folge uns:

ANDREA BERG: Vor gut 20 Jahren stürmte sie mit „Du hast mich 1000 mal belogen“ erstmals die Airplay-Charts 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG: Kurios: Ihr größter Hit wurde zunächst nicht als Handels-Single veröffentlicht

Als im Frühjahr 2001 das Album von ANDREA BERG „Wo liegt das Paradies“ erschien, war klar, dass „Du hast mich 1000 mal belogen“ eine würdige Single-Auskopplung der Schlagerlady sein müsste. Kurios: Als Handels-Single, als Maxi-CD, ist der Song anno 2001 nicht veröffentlicht worden, sondern nur als Radio-Promo-Single verteilt worden. Aber DAS hat funktioniert. Im April stürmte ANDREA BERG die Airplay-Charts und war am 16. April 2001 mit diesem Song erstmals auf Platz 1 der Airplay-Charts im Bereich „Schlager“ (damals wurden noch Schlager gespielt, auch im ÖR-Radio).

Ablösung von MICHELLEs „Wer Liebe lebt“

Dass das schon ein großartiger Erfolg war, zeigt sich darin, wer zuvor den Platz an der Sonne hatte: die damalige ESC-Vertreterin MICHELLE mit „Wer Liebe lebt“. Am 16. April ergab sich folgendes Bild:

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG war schon damals sehr erfolgreich. Nicht umsonst ging sie genau in der Zeit, als ihr größter Hit zum Erfolg wurde, auf Tour mit der ZDF-Hitparade – anno 2001 – die letzte Tour, die unter dem Motto „Hitparade“ stehen konnte, weil bekanntlich 2000 Schluss mit der Hitparade war. Wenn wir jetzt „genau“ 20 Jahre zurückschauen, war ANDREA BERG ähnlich erfolgreich. Kurios ist, wer sich vor sie schieben konnte: MICHAEL MORGAN. Und dennoch lief es für ANDREA BERG:

Bild von Schlagerprofis.de

Im Jahr 2001 war es noch „nur“ ein Airplay-Hit. Auch wenn wir nicht „genau“ den 20-jährigen Geburtstag feiern können, ist doch bemerkenswert, dass ANDREA BERG den Hit ihres Lebens vor zwei Dekaden startete, auch wenn der Bekannheitsgrad des Liedes damals noch überschaubar war.

Die Wichtigkeit des Radios

Man muss nun sagen – „damals“ war es noch möglich, dass auch das Radio großen Einfluss auf Karrieren hatte. Heutzutage spielen nur wenige öffentlich-rechtliche Sender noch Schlager im „echten“ Programm, also nicht versteckt als Digitalprogramm. Außer SWR4 und vielleicht noch HR4 ist nicht viel übrig geblieben, insbesondere der Schlagerboykott des WDR4-Programms tut dem Schlager natürlich weh. „Du hast mich 1000 mal belogen“ ist so gesehen ein Beispiel dafür, dass vor 20 Jahren das Radio noch Lust darauf hatte, selber Hits zu machen…

 

 

Folge uns: