AndrĂ© Rieu – „Happy Days“ ist eine bemerkenswerte „Best Of“-Kopplung Kommentare deaktiviert fĂŒr AndrĂ© Rieu – „Happy Days“ ist eine bemerkenswerte „Best Of“-Kopplung

CD Cover Happy Days

Seit Jahrzehnten begeistern AndrĂ© Rieu und sein Johann Strauß Orchester weltweit ein großes Publikum aus allen Generationen und machen einer neuen Zielgruppe klassische Musik in popularisierter Form zugĂ€nglich. AnlĂ€sslich Rieus 70. Geburtstages wurde am 22.11.2019 die Best-of-CD „Happy Days“ veröffentlicht. Die ausgewĂ€hlten Lieder stellen einen Querschnitt aus dem vielseitigen Repertoire des Orchester dar. 

Das Album wird mit Schostakowitschs getragenem„Second Waltz“ eröffnet, gefolgt von der vom Namensgeber des Orchesters komponierten „Tritsch-Tratsch-Polka“, die jedoch etwas zu rasant gespielt wird. „Griechischer Wein“ von Udo JĂŒrgens wurde sehr griechisch arrangiert, mit Bouzuki und einem Akkordeon, das jedoch eher HafenatmosphĂ€re vermittelt. Irritierend ist der nur im Refrain eingesetzte Chor. Schöner wĂ€re eine getragene, von Streichern dominierte Version dieses Udo-JĂŒrgens-Klassikers gewesen. Mit Robert Stolz wurde mit der Aufnahme von „Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau‘n“ eines weiteren großen österreichischen Komponisten gedacht. 

„Lippen schweigen“ aus Franz LĂ©hars Operette „Die lustige Witwe“ dĂŒrfte vor allem dem Ă€lteren Publikum gefallen, eben so wie der 50er-Jahre-Schlager „Wochenend‘ und Sonnenschein“. „Amigos para siempre“ von Andrew Lloyd Webber wurde 1992 als Duett von Sarah Brightman und JosĂ© Carreras veröffentlicht. AndrĂ© Rieus Ensemble verleiht dem ursprĂŒnglich poppig arrangierten Lied ein klassisches, von Streichern bestimmtes Arrangement. Ältere Hörer freuen sich sicherlich ĂŒber AuszĂŒge aus dem Singspiel „Im weißen Rössl“ („Im Salzkammergut, da kamma gut lustig sein“, „Die ganze Welt ist himmelblau“, „Im weißen Rössl am Wolfgangsee“ usw.). Es folgt der Schlager „Viva España“, dessen Refrain von Rieus Chor begleitet wird.

Auch die Hauptstadt der Musik darf auf dieser Compilation nicht fehlen, vertreten durch „Heut‘ kommen d‘Engerl auf Urlaub nach Wien“. Mit gleich zwei Liedern („I could have danced all night“ und „With a little bit of luck“) wird an das Musical „My fair Lady“ erinnert. Bei letzterem setzt der Chor im Refrain ein. Operettenfreunde kommen sicher mit „Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht“ aus „Die CsĂĄrdĂĄsfĂŒrstin“ auf ihre Kosten. Auch Fans von Trompetenmusik werden mit „Bugler’s Holiday“ vom Johann Strauß Orchester bedient. Russische KlĂ€nge bietet das sehr schön arrangierte „Dorogni dlinnoju“, hierzulande bekannt als „Those were the days my friend“. Mit „Paloma Blanca“ ist auf dem Album ein weiterer Rieu-Klassiker vertreten, der im Refrain vom Chor begleitet wird.

Mit „Die MĂ€dis vom Chantant“ ist ein weiteres Lied aus „Die CsĂĄrdĂĄsfĂŒrstin“ auf der CD vertreten. Fans der Operette „GrĂ€fin Mariza“ freuen sich sicher ĂŒber die Interpretation von „Komm, ZigĂĄny“. Letztes Lied dieser CD ist der als „Rausschmeißer“ in AndrĂ©-Rieu-Konzerten bekannte Stolz-Klassiker „Adieu, mein kleiner Gardeoffizier“. 

Mit dieser Geburtstags-Best-of-CD vereint AndrĂ© Rieu viele bekannte Melodien unterschiedlichster Genres. Dabei sind die meist hervorragenden Arrangements sowie die exzellente Abmischung der einzelnen StĂŒcke, fĂŒr die AndrĂ© Rieu selbst als Produzent verantwortlich zeichnet. Irritierend ist jedoch, dass der Chor meist nur im Refrain einsetzt, doch dies soll wahrscheinlich den internationalen Charakter der Liedauswahl bewahren. Auch wenn sich Fans vielleicht ein paar neu eingespielte Titel gewĂŒnscht hĂ€tten, bietet sich diese Zusammenstellung doch als ideales Weihnachtsgeschenk fĂŒr AndrĂ©-Rieu-Neueinsteiger und Fans zeitgemĂ€ĂŸ arrangierter Klassik an!

Georg Fuchs

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

HOWARD CARPENDALE und DIE SCHLAGERPILOTEN zu Gast bei BERNHARD BRINKs Schlager des Monats 1

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Auch fĂŒr ihn TV-Promo fĂŒr sein Weihnachtsalbum

WĂ€hrend ROLAND KAISER sogar ein ganzes „Konzert“ mit seinem Album im Ersten geben durfte (Vollplayback, versteht sich), wird HOWARD CARPENDALEs Weihnachtsalbum im MDR-Programm „aufgewertet“. Auch HOWARD CARPENDALE bekommt demzufolge viel TV-Promo fĂŒr sein Weihnachtsalbum „Happy Christmas„. Viele seiner Lieder wird er bei der in Suhl aufgezeichneten neuen SILBEREISEN-Show „Das große Adventsfestsingen mit SILBEREISEN, CARPENDALE & Co“ interpretieren. Was es damit auf sich hat, hat HOWARD CARPENDALE nun in einem Facebookpost verraten: 

Am 10. Dezember singe ich dann fast das komplette Album im Fernsehen. Es wird schön.

Vorher macht HOWARD noch einen Abstecher zu BERNHARD BRINK und seinen „Schlagern des Monats“ – zu sehen am kommenden Freitag, 3. Dezember 2021.

SCHLAGERPILOTEN: FRANK CORDES schaute vorbei

In Pandemiezeiten ist es schwierig, Termine zu koordinieren. Deshalb war diesmal nur ein SCHLAGERPILOT bei BERNHARD BRINK zu Gast. Zu Jahresbeginn war das Trio noch bei den „Schlagercharts 2021“ komplett dabei – diesmal werden sie wĂŒrdig von FRANK CORDES vertreten. Grund zu feiern gibt es genug: Auf Anhieb ist das Weihnachtsalbum der SCHLAGERPILOTEN („Weihnachten das ganze Jahr“) in den Top-15 der Albumcharts vertreten. In der Liste „Schlagercharts“ finden sich die SCHLAGERPILOTEN derweil nicht, weil es ein Weihnachtsalbum ist. Das Schicksal teilen sie mit dem Kollegen ROLAND KAISER. 

Kurios: Wie die Kollegen von smago.de ermittelt haben, darf sich HELENE FISCHER ĂŒber eine Platzierung ihres Weihnachtsalbums auch in diesem Jahr freuen. „Weihnachten“ steht in der aktuellen Wochenliste auf Platz 5, wĂ€hrend ROLAND KAISER und eben die SCHLAGERPILOTEN nicht platziert sind. Manchmal sollte man einfach mal mitdenken – die KĂŒnstler können fĂŒr diese MerkwĂŒrdigkeit nichts – und die Plattenfirmen scheinen solche Dinge dem Anschein nach nicht zu interessieren. 

TOM NIKLAS: Sieger „Hit des Monats“

Bild von Schlagerprofis.de

Gegen starke Konkurrenz hat sich TOM NIKLAS die Auszeichnung „Hit des Monats“ fĂŒr seinen Schlager „Einfach so“ geschnappt. Als Kind hießen seine Idole u. a. ROLAND KAISER und WOLFGANG PETRY, deren Konzerte er regelmĂ€ĂŸig besuchte. Nun steht er selber auf der BĂŒhne und steht BERNHARD BRINK Rede und Antwort.

„Schlager des Monats“ wird am 3. Dezember ab 20.15 Uhr vom MDR ausgestrahlt.

Folge uns:

BERNHARD BRINK: Auch auf das Schlagerjahr 2021 blickt er zurĂŒck mit den „Schlagercharts 2021“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK: MDR zeigt am 21.01.2022 seinen RĂŒckblick auf das Schlagerjahr 2021

An Schlager-JahresrĂŒckblicken mangelt es im MDR nicht: 

  • Am 30.12.2021 prĂ€sentiert FLORIAN SILBEREISEN die „Schlager des Jahres 2021“ (erneut als Clipshow)
  • Am 15.01.2022 dĂŒrfen wir uns auf die „Schlagerchampions“ freuen (bestimmt wieder als „Live-Show“ angekĂŒndigt – uuuund:
  • Am 21.01.2022 prĂ€sentiert BERNHARD BRINK seinen inzwischen etablierten RĂŒckblick „Schlagercharts 2021“.

In den beiden vergangenen Jahren wurden die Schlager-Jahrescharts prĂ€sentiert. DarĂŒber hinaus wurden vier Schlager-Acts eingeladen – wir nehmen an, dass das auch in diesem Jahr wieder so ist, dazu gibt es aber noch keine BestĂ€tigung. 

Nachdem die „Schlagercharts 2021“ noch am Neujahrstag ausgestrahlt wurden, mĂŒssen sich die Fans in diesem Jahr fĂŒr den RĂŒckblick auf 2021 noch etwas gedulden – die Sendung wird am 21. Januar ab 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr gesendet. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir zeitnah berichten. 

Foto: © MDR/fmp/Evelyn Sander

Folge uns: