VICKY LEANDROS: Umjubelter Auftakt der Weihnachtstournee in Hannover – Der Applaus wollte nicht enden! 0

Am gestrigen Donnerstag hieß es “Alle Jahre wieder”, denn Vicky Leandros startete ihre Weihnachtstournee in der Markuskirche in Hannover, welche bis auf sehr wenige Restplätze ausverkauft war. Die bestens aufgelegte Künstlerin bot ein tolles Repertoire von Weihnachtsklassikern, modernen Hits wie “Last Christmas” und ihren eigenen Titeln.

Los ging es mit “Have yourself a merry little Christmas”, welchen sie zweisprachig – teils auf Deutsch, teils auf Englisch performte. Ebenso wie den schottischen Klassiker “Auld Lang Syne”. Beide Titel kamen klasse an, schon jetzt herrschte eine tolle Atmosphäre.

Dann berichtete sie, dass auch in ihrer Heimat in Griechenland Weihnachten gefeiert wird – nur eben etwas mehr wie Silvester. Dies unterstrich ihr griechischer Song “Archiminia”, bei welchem sie durch das Publikum lief und die Stimmung so richtig einheizte.

Am kommenden Samstag werde sie bei Florian Silbereisens Show “Das Adventsfest der 100.000 Lichter” zu Gast sein, erzählte die Sängerin anschließend ihren Fans. Dafür hat sie jüngst den Song “Unter 100.00 Friedenslichter” eingeübt – etwas auf den Text spicken musste dennoch sein. Sie brauche mehr Licht, was aber auch nichts brachte. “Okay dann setz ich die Brille einfach auf“, sagte sie scherzend. Solche kleinen “Pannen” machen den Künstler immer noch sympathischer finden wir. Und auch sie und das Publikum nahmen es mit Humor!

2009 wurde gemeinsam mit Xavier Naidoo das Album „Möge der Himmel“ aufgenommen, den titelgebenden Song präsentierte sie an diesem Abend in der Markuskirche. Gesanglich hierbei begleitet von ihrer Band. Stark!

Die meisten ihrer Erfolge schrieb Vickys Vater Leo, schon als kleines Mädchen habe sie viel musiziert, berichtete die Sängerin. Einst sang sie mit ihm „White Christmas“ – hier übernahm ihr Bandmitglied Lothar Atwell seinen Part. Und beeindruckte mit seiner tiefen, starken Stimme! Eine sehr gelungene Duett-Version des Klassikers. Der tosende Applaus wollte auch bei diesem Song gar nicht mehr enden. Keine Frage – das Publikum war sehr angetan!!

Aus der Ferne“ folgte, bei dem ihre Band einen erstklassigen Background-Chor bildete. Das Zusammenspiel von Vicky und ihren langjährigen Weggefährten ist ganz besonders, diese Performance war ein Musterbeispiel. Die Weihnachtszeit ohne „Last Christmas“ ist nahezu undenkbar – Jahr für Jahr wird der Mega-Hit von „WHAM!“ rauf und runtergespielt. Mit ihrer einmaligen Stimme machte sie den Titel in der Markuskirche zu ihrem ganz eigenen Song, das Publikum bildete dabei einen tollen Chor!

Und auch ihre sprachliche Begabung beeindruckte. Denn als nächster Song folgte der französische Klassiker „Petit Papa Noelle“ aus dem Jahre 1946. Musik verbindet Welten, ein ganz besonderes Beispiel dafür war der darauffolgende Titel „Feliz Navidad“, welcher eines der absoluten Highlights des Abends darstellte. Die Zuschauer klatschten und sangen voller Inbrunst mit, lautstarker Applaus und „Bravo“-Rufe sprachen Bände.

Einen ihrer beliebtesten Hits setzte direkt die nächste Duftmarke. „Ich liebe das Leben“ stand auf dem Programm. Dabei lief sie erneut durch die Reihen, das Publikum sang mit voller Leidenschaft. Keine Frage – dieser lebensbejahende Song ist zeitlos! Hier nutzte Vicky Leandros übrigens die Zeit, ihre sehr vielseitige Band vorzustellen: Bo Heart, Lothar Atwell und Roland Cabezas. Und eben diese präsentierten beim Intro vom nächsten Song „Little Drummer Boy“ ihre Vielseitigkeit ganz besonders. Lothar begeisterte am Saxophon, Bo am Piano. Vicky stieß mit ihrem Gesang dazu, ehe Roland seine Gitarrenkünste hinzufügte. Eine sehr stimmige und einmalige Version dieses Klassikers!

Lothar griff darauffolgend bei „Maria durch ein Dornwald ging“ direkt zum nächsten Instrument, der Flöte, und lieferte ein gelungenes Intro. Beeindruckend, mit wieviel Gefühl Vicky Leandros diesen Titel performte. Einst trat sie mit der Berliner Philarmonie auf, einer der damals vorgetragenen Titel war „Süßer die Glocken nie klingen„, welcher auch in Hannover für tolle Atmosphäre sorgte. Beim nächstem Lied „Es ist ein Ros entsprungen“ dominierten Rolands Gitarrenklänge. Gepaart mit einem Flötensolo von Lothar und Vickys Gesang bekam diese Version ihre ganz eigene Handschrift! Klasse!

Ihr Kinderlein kommet“ – das war der nächste Titel und auch Realität. Denn „Nadine Sieben und die Zwerge“ kamen auf die Bühne. Der Kinderchor sorgte für eine ganz besondere Atmosphäre, die Kleinen waren großartig! Das rührte die bestens aufgelegte Sängerin sichtlich. Gemeinsam wurden anschließend „Leise rieselt der Schnee“, „Oh du Fröhliche“ sowie „Stille Nacht, Heilige Nacht“ gesungen, das Publikum ergänzte den Chor dabei natürlich!

 

Und auch bei vorletztem Lied „Halleluja“ sangen die Zuschauer aus voller Inbrunst mit, Gänsehaut-Atmosphäre und einmalige Weihnachtsstimmung in Hannover! Bo lieferte dabei eine starke Solo-Einlage am Piano, Vicky Leandros sang den Song zweisprachig (deutsch und englisch).

Nach tosendem Applaus und Standing Ovations folgte der perfekte Abschluss eines sehr familären und besonderen Konzertes, „Auf Wiedersehen, ihr Freunde mein“.

 

 

Wer Interesse an einem einzigartigen Konzerterlebnis hat, dem legen wir die Weihnachtstournee von Vicky Leandros sehr ans Herz! Nicht umsonst begeistert die Künstlerin seit Jahrzehnten! Also, schnell Karten sichern und sich auf das Fest der Liebe einstimmen! Hier die folgenden Termine:

29.11.2019 • Basthorst • St. Marien Kirche
03.12.2019 • Leipzig • Michaeliskirche
05.12.2019 • Worms • Dreifaltigkeitskirche
10.12.2019 • Berlin • Konzerthaus
11.12.2019 • Magdeburg • Johanneskirche
12.12.2019 • Schwerin • Schelfkirche
14.12.2019 • Zeulenroda • Bio-Seehotel
17.12.2019 • Freiberg • Nikolaikirche
18.12.2019 • Riesa • Stadthalle
20.12.2019 • Luckenwalde • St. Jakobikirche
21.12.2019 • Weimar • Stadthalle

Bericht und Foto: Kevin Drewes

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − siebzehn =

KERSTIN OTT: Neues Video heute veröffentlicht – und Update ihres Albums 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Momentan läuft es bei KERSTIN OTT. Bei den Schlagerchampions wurde sie mit Edelmetall überhäuft, und ihr Duett mit Howard Carpendale und dem Knallersong „Wegen dir (Nachts, wenn alles schläft“) läuft sehr gut. Da wurde es Zeit für ein neues Video, das heute vom Videokanal „Ich find Schlager toll“ veröffentlicht wurde.

Damit nicht genug: Zur Freude der Fans erscheint am 7. Februar eine neue Version von Kerstins Album „Ich muss dir was sagen“ – mit dem Carpendale-Duett.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SONIA LIEBING: Neues Team für kommendes Album – Trennung von STEFAN PÖSSNICKER 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Vor wenigen Tagen wurde kommuniziert, dass das Duett von Sonia Liebing und Bernhard Brink offiziell als Radio-Single erscheint. Das ist jedoch nicht ganz korrekt: Das Hammer-Duett erscheint als offizielle Single! Mit einem hochwertig produzierten Musikvideo! Bereits heute Abend um 19 Uhr wird Sonia den Fans auf ihrer offiziellen Seite einen ersten Teaser dazu präsentieren. Die Videopremiere folgt dann am kommenden Freitag, den 31.01.20. Der Radio-Mix entstand extra für die Radio-Sender und unterscheidet sich nur minimal vom „Xtreme Sound Mix“. Dass dazu sogar ein Musikvideo kommt, ist natürlich noch schöner.

Und auch über das, was danach kommt, gibt es erste Informationen. Im Juni wird Sonias neues Album erscheinen. Während das erste Album viele verschiedene Stile bot, hat Sonia inzwischen ihren perfekten Stil für sich gefunden, welcher deutlich auf dem zweiten Werk zu hören sein wird.

Für das neue Album wurde ihr ein großes Team von exzellenten Produzenten und Songwritern zur Seite gestellt: Armin Pertl (war schon beim ersten Album dabei), Hubert Molander (u. a. Beatrice Egli, Glasperlenspiel, Thomas Anders), Felix Gauder (u. a. Vanessa Mai und Maite Kelly) sowie Petra Bonmassar (u. a. Helene Fischer, Andrea Berg, DJ Bobo). Bei Letztgenannter wird Sonia am schönen Bodensee in der „SiNG-STUBE“ das Album dann auch aufnehmen.

Nicht mehr dabei ist Stefan Pössnicker, von dem man sich im Guten und beiderseitigen Einvernehmen trennte, da dieser mit seiner Band „Die Schlagerpiloten“ ausgelastet ist und nun darauf den vollen Fokus legt.

Desweiteren haben wir noch einen neuen Termin von Sonia für euch: Sie wird bei „Die Party mit Ross Antony“ live im MDR dabei sein. Die Ausstrahlung von der Hüttenparty ist am 01.02.2020 um 20.15 Uhr (ebenfalls im MDR) Am 03.02.2020 beginnen dann die Proben für „Das große Schlagerfest XXL“ in Riesa.

Kevin Drewes